Alternative zu AMEX Platinum?

Dieses Thema im Forum "Amex, VISA, Mastercard - Kreditkartenanbieter" wurde erstellt von Mitch_, 4. November 2009.

  1. Mitch_

    Mitch_ Co-Pilot

    Beiträge:
    36
    Likes:
    0
    Moin zusammen!

    Ich hab mich heute ziemlich heftig über AMEX geärgert (anders Thema, wenn ich das vollstandig geprüft habe, werde ich hier mal meine Erfahrungen schildern) und suche nach einer entsprechenden Alternative. Trotz intensiver Internetsuche bin ich da nicht wirklich weitergekommen, daher würde ich gerne Euch um Unterstützung bitten. Jahresgebühr ist mir ziemlich egal, solange die Leistungens stimmen. Folgende Punkte sind wichtig für mich:

    - PP, alternativ Loungezugang ala Diners
    - hohe Reiseversicherungen (Reiserücktritt, Gepäck, Mietwagenvollkasko, etc.)
    - Fluglinien-unabhängiges Buchungsportal
    - Reisebuchungsservice für die komplexeren Fälle
    - Concierge Service (nicht ganz so wichtig)
    - Rewards-Programm, vorzugsweise in Kombi mit M&M
    - proaktiver Kundenservice

    Ich mache z.Z. so um die 50 k€ pro Jahr Umsatz auf meine AMEX, davon ca. 90% mit Flügen, Hotel und Mietwagen.

    Was ich gefunden hab:

    - Visa Infinite - gibt's aber wohl noch nicht in D ... oder?
    - Diners Premium - wie kommt man an die ran? Beantragen kann man sie wohl nicht
    - Diners Carte Blanche - gibt's die noch?
    - MC Excellence - gibt's wohl nur bei der UBS. Muß man da ein Konto haben?

    Leider gibt es auf den Seiten von MC, Visa und Diners keine wirklich ausführlichen Infos, welche Bank die jeweilige Karte mit welchen Zusatzleistungen anbietet. Ich hab jetzt nichts wirklich interessantes gefunden, aber vielleicht hat ja einer von Euch noch eine Idee?

    Vielen Dank im Voraus für Eure Hinweise!

    Viele Grüße
    Mitch
     
  2. Benny1807

    Benny1807 Silver Member

    Beiträge:
    454
    Likes:
    0
    1) Gibts in Deutschland nicht (soweit ich weiß)
    2) Musste dich bei Diners "hochschlafen" :)
    3) In DE glaube ich nicht verfügbar
    4) nur auf die ausdrückliche Empfehlung des persönlichen Finanzberaters der Bank

    Mir (bzw. google) fallen noch ein: Citi Ultima, MasterCard World Signia
     
  3. DBF

    DBF Bronze Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    4
  4. MisterCoffee

    MisterCoffee Bronze Member

    Beiträge:
    133
    Likes:
    1
    Hallo DBF,

    leider funktioniert der Link nicht :-(

    lg,
    Oli
     
  5. scoring

    scoring Bronze Member

    Beiträge:
    184
    Likes:
    0
    Das dürfte wohl garnicht so einfach werden...

    Ich schließe mich dem post von vorher an ich glaube nicht das es eine visa infinite in deutschland gibt! wohl auch keine visa black oder weiß gott was da sonnst noch für namen fallen!
    Die diners premium wird es wohl in deutschland auch nicht geben du kannst nur probieren diese über ein österreichisches konto zu bekommen
    soweit ich weiß gibt es die carte blanche nur in den usa - ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren!
    mc excellence ist eine wirkliche premium karte von der ubs dürfte es wohl in deutschland und in der schweiz geben wobei ich mir bei deutschland auch nicht ganz sicher bin! man hört aber das diese karte erst ab einer depotgröße von min 5 millionen bei der ubs vergeben wird! ich kenne deine finaziellen möglichkeiten nicht aber nur für ne kreditkarte ein 5millionen depot bei der ubs zu eröffnen klingt hart!

    ich denke für dich kommen am ehesten diverse platinum mastercards in frage! denn visa hat meines wissens nach (bitte verbessert mich wenn ich blödsinn rede!) keine premium karten im deutschsparachigen raum und diners ist wohl in deutschland zurzeit zu schwach! dann bleiben nur noch amex und mc! amex willst du nicht also wirds wohl mc!
    http://www.mastercard.com/de/personal/de/privatkunden/kartenprogramme/kh_platinum.html -- vielleicht hilft dir der link!
    ansonsten kommt noch die world signa in frage aber über die weiß ich leider nicht sehr viel! da solltest du mal deine bank drauf ansprechen! vielleicht gibt diese ja eine world signa aus!
    ansonsten war die citibank ultima sicher auch ein guter tipp! oder halt diners in österreich was aber recht mühsam sei dürfte!

    viel glückbei der suche!
    lg
     
  6. DBF

    DBF Bronze Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    4
  7. MisterCoffee

    MisterCoffee Bronze Member

    Beiträge:
    133
    Likes:
    1
  8. Reiseonkel

    Reiseonkel Gold Member

    Beiträge:
    697
    Likes:
    0
  9. DBF

    DBF Bronze Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    4
    Die Karte ist nicht nur für Wealth Management und Firmenkunden.
    Du bekommst die Karte auch als "normler" Privatkunde der HVB mit ausreichendem Einkommen - einfach mal mit dem HVB Betreuer sprechen
     
  10. JackRyan

    JackRyan Pilot

    Beiträge:
    51
    Likes:
    0
    Deutsche Bank Mastercard Black - kann auf der Deutschen Bank Homepage aber keine Informationen mehr finden...
     
  11. Henning

    Henning Bronze Member

    Beiträge:
    248
    Likes:
    0

    Da muss ich Dich in der Tat korrigieren, Barclaycard bietet ein absolutes Top-Produkt im Platinum Bereich an für nur 95€

    http://www.barclaycard.de/index.php?page=Barclaycard_Platinum_Double#tabs-2

    Nennenswerte Extras sind nicht dabei, aber die Karte ist halt Platin Farbe (unwissende nennen sie auch Barclayard Alu) :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Eigentlich eine Frechheit eine stinknormale Karte Platin einzufärben. Bald wird es ganz bestimmt auch die Barclaycard Pechschwart geben. Da bin ich mir sicher!

    Viele Grüße,

    Henning
     
  12. wundermann

    wundermann Lotse

    Beiträge:
    22
    Likes:
    0
    Lege mir grade die MLP Platin zu.

    - PP, alternativ Loungezugang ala Diners->PP für zwei Personen mit jeweils einem Gast
    - hohe Reiseversicherungen (Reiserücktritt, Gepäck, Mietwagenvollkasko, etc.)->Ja
    - Fluglinien-unabhängiges Buchungsportal->www.swoodoo.de
    - Reisebuchungsservice für die komplexeren Fälle->vielfliegerforum.de ;-)
    - Concierge Service (nicht ganz so wichtig)->Ansatzweise (Special Care)
    - Rewards-Programm, vorzugsweise in Kombi mit M&M->Naja...Jahresgebühr wird reduziert
    - proaktiver Kundenservice->?

    Weitere Infos hier:
    http://platinumcard.mlp.de/

    BTW: Nach 3 Telefonaten und klaren Ansagen habe ich den Kartenantrag ohne eine persönliche Finanzberatung per Post erhalten :)
     
  13. scoring

    scoring Bronze Member

    Beiträge:
    184
    Likes:
    0
    ja bitte entschuldige das ich die barclaycard nicht zu den premium karten gezählt habe ;-)
     
  14. Mitch_

    Mitch_ Co-Pilot

    Beiträge:
    36
    Likes:
    0
    Holla, vielen Dank für die vielen Antworten und Ideen! Funktioniert ja nicht immer so toll hier im Forum :roll:

    Tja, es schaut wirklich so aus, als wäre nur die MC eine passende Alternative hier in D. Ich bin zwar Österreicher und könnte da auch leicht einen Zweitwohnsitz anmelden und Konto eröffnen ... ist dann aber auf Dauer sicher zu großer Aufwand.

    Vielleicht doch ein Wort dazu, warum ich aktuell so meine Probleme mit der AMEX (Kontoführung) habe, dann wird auch eher klar, warum mir der Reisebuchungsservice und der proaktive Kundenservice so wichtig sind. Mit dem Reisesservice von AMEX bin ich sehr zufrieden, der hat sich im Laufe der letzten 12-18 Monate erheblich verbessert. Ein Beispiel: Ich habe einen Flug HAM-LHR-HAM mit der BA gebucht über das Online-Portal. Keine hlabe Stunde später ruft mich ein Kollege an und fragt, ob ich nicht einen Tag länger bleiben kann. Ich also bei AMEX angerufen, Umbuchung hätte 400€ gekostet. Die Dame hat dann von sich aus angeboten, mal mit der BA zu sprechen, da das Ticket ja am gleichen Tag ausgestellt wurde. Eine halbe Stunde später ruft sie mich an und sagt mir, dass sie den Flug umbuchen konnte ohne weitere Kosten. Hätte ich das jetzt über ein normales Internetportal gebucht, hätte es mich dann doch ein paar Euro mehr gekostet. Schon deshalb, weil ich zwischen zwei Meetings steckte und gar nicht die Zeit gehabt hätte, mich mit der BA auseinander zu setzen.

    Was mich aktuell extrem stört ist das Limithandling von AMEX. Zum einen dieses flexible Dingens von wegen Umsatz und damit verbundenes Limit. Damit könnte ich ja noch leben, auch wenn es nicht wirklich optimal ist. Ich habe nun mal nicht meinen gleitenden Durchschnittsumsatz der letzten Monat jederzeit greifbar und will auch nicht jedesmal, wenn es vielleicht etwas mehr wird, bei AMEX anrufen. Aktuell eben so geschehen. Im Oktober hatte ich 6.800€ Umsatz auf der Karte, eben doch mehr als meine durchschnittlichen 4-4,5k€. Nun ist gerade mein Junior in den USA mit einer Zusatzkarte meiner Platinium und ich wollte verhindern, dass er bei McDonalds keinen Big Mac bekommt weil ich am Limit bin und habe bei AMEX angerufen. Die Dame begrüßte mich dann schon mit den Worten "Gut dass Sie anrufen, da hätte es bestimmt Probleme gegeben" = KEIN proaktiver Kundenservice, ich hätte erwartet, dass man sich da mal von sich aus meldet.. Kein Problem, denke ich, ruf bei meiner Hausbank and und frage, bis zu welchem Betrag sie ohne Bauchschmerzen eine Bankauskunft geben können und sie bieten mir ohne Diskussion 20k an. Ich also wieder bei AMEX angerufen und gesagt, sie sollen mal über 15k anfragen, weil das Limit ja erst nach Abbuchung (Mitte Nov) zurückgestellt wird und ich nicht weiß, wo ich noch überall hin muss (außerdem zählen ja auch schon Anfragen von z.B. Hotels zum Limit). Die Dame sagt "klar, machen wir gleich". Eine halbe Stunde später ruft mich eine andere Dame von AMEX an und sagt, sie können mir nur 10k einräumen, egal was meine Hausbank sagt. Auf die Frage warum kamen irgendwelche komischen Gründe, die ich so nicht nachvollziehen kann. Darunter auch, dass 15k zu weit von meinem normalen durchschnittlichen Umsatz weg wäre und weil es wohl erst kürzlich Unregelmäßigkeiten bei meiner Kreditkartenkontoführung gab. Die einzige Unregelmäßigkeit war, das AMEX eine Belastung auf eine alte Platinum zugelassen hat, die ich vor über 9 Monaten gekündigt habe (sie war dummerweise noch in meinem Amazonprofil gespeichert und meine Frau hat halt irgendeine Karte zur Zahlung ausgewählt). Ich bin davon ausgegangen, dass eine gekündigte KK eben nicht mehr existiert und dann eine Belastung wegen Nichtexistenz gar nicht erst akzeptiert wird. Man hat mir auch nie gesagt, dass man durchaus noch Abbuchungen darauf zuläßt. Ich warte immer noch auf den Anruf von jemanden höher in der Futterkette bei der AMEX Kontoführung, der mir das alles erklären soll.

    Zusammengefaßt: Sie lassen auf eine gekündigte KK Belastungen zu, ohne mich vorher zu fragen ob mir das recht ist. Dann wird dies anscheinend als eine "Unregelmäßigkeit" ausgelegt, was das Limit einschränkt. Und eine positive Bankauskunft spielt da nur teilweise eine Rolle. Meine 115k Umsatz in den letzten zwei Jahren ohne auch nur den Hauch einer Unregelmäßigkeit spielen dagegen überhaupt keine Rolle. Alles in allem: Ich bin jetzt stinkig! :twisted:

    Ich bin im Schnitt drei Tage in der Woche unterwegs und muß mich auf einen Partner verlassen können. Das funktioniert mit der AMEX so heute nicht. Ich habe weder die Zeit noch die Lust AMEX ein oder zweimal pro Woche zu streicheln, damit sie mir auch ja nicht das Limit zu niedrig setzen. Nach Murphy's Law passieren solche Limitüberschreitungen ja immer am Freitag Nachmittag, wenn man gerade in Hinterturkmenistan einen Grenzer bestechen muß :lol:

    Genug des schimpfens, zurück zu eigentlichen Frage. So wie es aussieht, kommt eigentlich keine der Karten so wirklich in Frage, weil ich bei den meisten zu einer anderen Bank wechseln müßte (bin aktuell bei der CoBa).

    Gibt es denn irgendwas ähnliches wie den Reise- und Conciergeservice seperat, also ohne KK? Dann erhöhe ich mein Limit auf der LH MC und nehme das mit der Jahresgebühr gesparte Geld und kauf einen PP und einen R+C-Service.

    Nochmals vielen Dank für Eure Hinweise und Ideen, ich muß das alles auch noch mal sorgfältig durchlesen. Ich sitze gerade in einem Hotelzimmer im 23. Stock und schaue über die Lichter von London :p und der Internetaccess ist nur suboptimal. Gottseidank ist die Reservierung von Hilton auf meiner KK schon in den 6,8k drin :lol:

    Bis dahin

    Mitch
     
  15. Guest

    Guest Guest

    ich würde dir dann eine normale miles&more kreditkarte empfehlen (gold, wegen versicherung.). da kannst du ohne discusion 10.000€ kreditlimit einräumen. was amex betrifft haben die schon tolle versicherung aber immerhin. und jahresbeitrag für concierge service buchen, die sind aber recht teuer... ich kenne das problem mit kontoführung von amex... immer wieder gleiche stress. mir wurden die karten sogar für einen monat gesperrt, weil mein firmensitz in der slowakei (19% einkommsteuer :mrgreen: ) ist. konto in österreich und die kontoführung sitzt in frankfurt. ich musste erst aktuelle firmenbilanz vorliegen damit die karten freischalten. und das hat mich natürlich auch was gekostet.
    bei solche problemen, sollte mann seriösen conciere service buchen und mit die einen reiseprofil ausarbeiten.
    http://www.agent-cs.de/ ist ein vorschlag... es gibt sicher mehrere. weiss nicht ob bei kempinksy private concierge auch reisebuchungen möglich sind, musste ich nachfragen.
    und was auch sehr wichtig ist. viele halten das für unnötig, aber wenn mann viel reist dann sollte mann wenigsten 4-5 verschiedene kreditkarten haben...
    wenn diners nicht akzeptiert ist und amex zickt dann zieht mann die mastercard raus, aber wenn der limit überschritten ist dann nimmt mann doch die visa... und eine karte als ersatz, falls der lesestreifen kaputt ist... ich nutze hauptsächlich meine diners und amex. wenn die beide nicht akzeptiert werden meine MM mastercard. habe trotzdem noch 2 visa karten und jeder menge zweitkarten zu diners amex und mastercard... klingt übertrieben. aber ich kann nur aus erfahrung sprechen... wenn ich zb am geldautomaten nur mit eine einzige visa karte geld abheben konnte!
    eine zusätzliche reiseversicherung kannst du direct bei versicherer abschliessen.
     
  16. wayoo

    wayoo Co-Pilot

    Beiträge:
    28
    Likes:
    0
    kennt jemand von euch eine Bank in den Niederlanden wo man die World Signia beantragen kann?
    Ich habe mal hier im Forum gelesen, dass diese in den Niederlanden ausgegeben werden?
     
  17. flyingcircus

    flyingcircus Bronze Member

    Beiträge:
    127
    Likes:
    0
    Gebietsfremde Ausländer können in NL kein Girokonto mehr eröffnen.
    Da heißt es zwar nicht "kan niet verstaan", aber:
    "Als u een buitenlands identiteitsbewijs heeft en geen vaste woon- en/of
    verblijfplaats in Nederland dan kunt u geen Betaalrekening openen. "

    Wenn Sie einen ausländischen Identitätsnachweis haben und keinen
    festen Wohnsitz/Aufenthaltsort in den Niederlanden, dann können Sie kein
    Girokonto eröffnen.

    Auch der Kartenantrag läßt nur niederländische Adressen zu.
     
  18. wayoo

    wayoo Co-Pilot

    Beiträge:
    28
    Likes:
    0
    danke flyingcircus!

    Gibt es sonst ein Land wo ich als Österreicher die World Signia beantragen kann? Könnt ihr mir eine Bank empehlen?
     
  19. flyingcircus

    flyingcircus Bronze Member

    Beiträge:
    127
    Likes:
    0
    Eine Bank empfehle ich bestimmt nicht wegen einer KK, da die weiteren Konditionen im Private Banking ja auch stimmen müßen.
    Eine günstige Karte nützt ja nix, wenn Du Dich ansonsten dumm und dämlich an anderen Gebühren zahlst.

    Zu den Karten ausgebenden Banken gehört z.B. die Nordea (Luxemburg).
     
  20. wayoo

    wayoo Co-Pilot

    Beiträge:
    28
    Likes:
    0
    Danke!
    Gibt es noch weitere Alternativen zu Nordea?
    Am idealsten wäre eine Bank wo ich lediglich die Kreditkarte beantragen kann und sonst keine Leistungen nehmen muss. Notfalls mit einem normalen Konto, wo ich dann halt monatlich den Betrag überweise, welchen ich mit der Karte umgesetzt habe,

    Spezielle Services neben der Kreditkarte brauche ich sonst nicht.
     

Diese Seite empfehlen