Amex jetzt mit anstelle der Unterschrift?

Dieses Thema im Forum "Amex, VISA, Mastercard - Kreditkartenanbieter" wurde erstellt von berlinerjunge, 11. Juni 2011.

  1. berlinerjunge

    berlinerjunge Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    14
    Habe für meine grüne Amex heute eine PIN erhalten. Im netten Brief stand, dass diese für Bargeldabhebungen am Automat (nicht ungewöhnlich) aber auch für normale Kartenzahlungen anstelle der Unterschrift benötigt wird :shock:

    Meine Gedanken dazu:
    - zahlen mit dem Guten Namen gehört der Vergangenheit an :oops:

    - was bedeutet das für die Haftung? Kann Amex nun behaupten, dass jede Verfügung, bei der eine Karte vorgelegt wurde, nun wegen der PIN, die angeblich nur der Karteninhaber kennt, authorisiert ist? Das Karten gefälscht und PIN's ausspioniert werden ist doch zwischenzeitlich "Stand der Technik". Meine grüne Amex ist nämlich unsicher, hat keinen Chip. Mein Bauch sagt mir, dass mir hier eine Verschlechterung der Haftungsbedingungen bei Missbrauch untergeschoben wird :twisted:

    Muss bei andere Amex Kartentypen jetzt auch eine PIN für normale Verfügungen genutzt werden?
     
  2. DBF

    DBF Bronze Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    4
    PIN Zahlung geht bei Amex nur mit Chip! Ggf. wirst du dazu also einen neue Karte erhalten.
    Meine persönliche Erfahrung zu dem Thema: Inzwischen muss ich meinen PIN bei höchstens ? aller Zahlungen eingeben, u.a. hat Aral das umgestellt... Bei Hotels, etc. funkt. allerdings noch nach wie vor aller per Unterschrift.
     
  3. hok

    hok Bronze Member

    Beiträge:
    233
    Likes:
    0
    Ich habe von Amex auch schon 2 Karten mit Chip und Pin bekommen.
    Alle neuen bzw. zum Austausch fälligen Karten werden jetzt so ausgestellt.
    Lt. Aussage der Hot-Line müssen im Laufe d.J. 2012 angeblich die Karten aller Anbeiter mit Pin ausgestattet sein.
    hok
     
  4. Bluelady

    Bluelady Lotse

    Beiträge:
    20
    Likes:
    0
    Wir haben letztes Jahr irgendwann neue Karten bekommen, die ich dann stumpf ausgetauscht habe ohne irgendetwas zu lesen oder näher zu schauen. Ein paar Wochen später stand ich auch in einer Aral Tankstelle und habe versucht der Tankstellenmitarbeiterin klar zu machen dass ich Ihr eine Kreditkarte und keine EC-Karte gegeben hätte und das Gerät kaputt sein müsse :mrgreen:

    Das war anscheinend so überzeugend, dass die Tankstellenbesitzerin kam und das irgendwie so hingefriemelt hat, dass ich ohne IN bezahlen konnte (die hatte das wohl manuell eingegeben dann, das ging). Anschließend habe ich bei Amex angerufen und mich aufgeregt, bis die mir erklärten dass ich zukünftig teilweise die PIN eingeben müsse.

    Mittlerweile habe ich mich dran gewöhnt und finde es nicht so tragisch. Im Restaurant hatte ich das noch nicht, fände ich auch ziemlich ungemütlich wenn da jemand mit nem Kartengert ankäme. Allerdings ist es wohl insgesamt nötig, wenn ich bedenke, dass ich problemlos mit der Karte meines Mannes zahlen kann und er mit meiner. Sobald man ne schwarze oder ne Platin zückt scheint es egal zu sein was für ein Name draufsteht. Bei der EC Karte wurde ich schon des öfteren nach einem Perso gefragt, bei einer Kreditkarte seltsamerweise noch nie.

    Bei einer Autoanmietung über den Centurion Reiseservice wollte die letztens noch nicht mal meinen Führerschein sehen, Fahrer kam, drückt mir Schlüssel in die Hand und haut ab :shock:
     
  5. mith

    mith Gold Member

    Beiträge:
    595
    Likes:
    0
    Kann man den Chip denn irgendwie kaputtmachen/überkleben?? Also, dass automatisch die Funktion "Unterschrift" vom Magnetstreifen ausgelöst wird? An irgendwelchen Kassen nen Pin eintippen geht ja gar nicht. Überwachungskameras (halbkriminelle Detektive im Hinterzimmer), Kassiererin, andere Kunden - was geht denen mein Pin an...?
     
  6. Reiseonkel

    Reiseonkel Gold Member

    Beiträge:
    697
    Likes:
    0
    Über kurz oder lang werden alle Kreditkarten (auch MC und VISA) nur noch mit PIN funktionieren. Ihr werdet es nicht verhindern können. Wer an Verfolgungswahn leidet, und bei jedem Bezahlvorgang einen Betrugsversuch befürchtet, muss auf Bahrzahlung umsteigen.
     
  7. berlinerjunge

    berlinerjunge Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    14
    Heute kam dann auch die Grüne mit Chip zu Hause an... Jetzt finde ich bloss den PIN Brief nicht mehr :cry:
     
  8. flyingcircus

    flyingcircus Bronze Member

    Beiträge:
    127
    Likes:
    0
    In der Online-Kontoverwaltung gibt es unter "IHR KONTO" ganz links die Unterrubrik 'PIN-Verwaltung' in der horizontalen Navileiste.
    Da gibt es nach Eingabe eines Datums, das Du Dir hoffentlich merken konntest und des Sicherheitscodes der Karte die PIN.
     
  9. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    8)
    Nachgucken gilt nicht. :lol:
     

Diese Seite empfehlen