Annullierte Flüge-keine Entschädigung von LH

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von julie, 17. Juni 2010.

  1. julie

    julie Einsteiger

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    Wir sind am 21. Mai gebucht auf LH 480 von DUS nach EWR stundenlang hingehalten worden, bis klar war, dass der Flug annulliert wurde.

    Was kann man nun tun, da LH sich weigert, eine Entschädigung bzw. unsere entstandenen Kosten zu zahlen??? Wir sind nun beim Anwalt, aber
    vielleicht hat dies jemand von euch schon einmal durch gemacht und kann uns Tips geben. DANKE!
     
  2. Sukkot

    Sukkot Diamond Member

    Beiträge:
    2.519
    Likes:
    0
    Du bist mit der Sache beim Anwalt, was willst Du noch?
     
  3. UncleSamDavid

    UncleSamDavid Diamond Member

    Beiträge:
    2.584
    Likes:
    0
    Schon nach drei Wochen zum Anwalt? :shock:

    Hast Du LH überhaupt die Chance gegeben, Deine (hoffentlich doch schriftliche) Beschwerde zu bearbeiten?
     
  4. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    :roll:
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Entweder Du bist ein Troll oder Du verschweigst die Hälfte! Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass LH Euch sogar die entstandenen Kosten verweigert! Die Rechtslage ist hier ja wohl eindeutig und LH ist i.d.R. sehr kulant!
    Also: mehr Infos oder woanders trollen! :roll:

    Ausserdem stelle auch ich mir die Frage, wie man nach 3 Wochen schon zum Anwalt rennen kann! So schnell kann LH ja gar nicht reagieren! (und meine PRV wird wieder teurer)! :shock:

    Ich tippe auf Troll!!!
     
  6. UncleSamDavid

    UncleSamDavid Diamond Member

    Beiträge:
    2.584
    Likes:
    0
  7. vielfliegercgn

    vielfliegercgn Platinum Member

    Beiträge:
    2.278
    Likes:
    0
    dass ihr nicht befördert wurdet könnte daran liegen dass es keinen Flug LH480 von DUS nach EWR gibt!

    :shock:
     
  8. Guest

    Guest Guest

    DUS - EWR hat die 408.
     
  9. ftlsenhon

    ftlsenhon Guest

    Warum wird hier immer gleich losgegiftet? 2 Beitrage sind zwar etwas weniger als die 30.000 von map, rechtfertigen aber nicht gleich einen Trollverdacht. An map: vielleicht ist weniger manchmal mehr.

    Nun zur Kulanz: selbst in eindeutigen Fällen habe ich noch nie erlebt, dass eine Airline freiwillig nach EU 261 zahlt, auch die unsere nicht. 3 Wochen sind schon in Sachen Ausgleichszahlung viel zu lang, da die entsprechende EU-VO kürzere Fristen vorsieht. Das Ergebnis wäre auch in 3 Monaten keinesfalls besser.
    Die Herrschaften in Köln müssten im übrigen bei einem Anwaltsschreiben oder gerichtlichem Mahnverfahren auch schneller als in 3 Wochen die Angelegenheit bearbeiten.

    Ihr wurdet nach Tips gefragt, gebt Tips und lasst das Stänkern hier!
     
  10. Privest

    Privest Pilot

    Beiträge:
    50
    Likes:
    0
    Der Beitrag von ftlsenhon trifft exakt ins Schwarze. Fluggesellschaften halten sich auch nach meiner Erfahrung ganz überwiegend nicht an das geltende Recht (reguliert wird erst nach Klage) und zu viele Forenteilnehmer können offenbar nur unsachlich argumentieren.
     
  11. Sukkot

    Sukkot Diamond Member

    Beiträge:
    2.519
    Likes:
    0


    Da wurde meine erste Antwort wohl leider mißverstanden! Julie hat die Sache ihrem Anwalt übergeben. Gut so. Alles richtig gemacht.

    Was kann sie nun hier erwarten? Die üblichen "klugen" Kommentare?

    Wenn ihr Anwalt alles richtig macht, was wir mal hoffen wollen, und der Sachverhalt wirklich so eindeutig ist, wie er vorgetragen wurde, dann können wir hier nur die Daumen drücken.
     
  12. Sukkot

    Sukkot Diamond Member

    Beiträge:
    2.519
    Likes:
    0


    Wie lange soll sie denn warten?
     
  13. ftlsenhon

    ftlsenhon Guest

    Ich meinte nicht Dich!
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Das ist ja schön, dass Du den Rest hier an den Pranger stellst! Allerdings hat Sukkot ja auch schon ausreichend Feedback gegeben! Was sollen wir hier an Mehrwert liefern, wenn schon ein Anwalt eingeschaltet worden ist?! Falls es sich nicht um einen völlig ahnungslosen Winkeladvokaten handelt, kennt doch der die Rechte des OP und weiß auch, wie vorzugehen ist!
    Was soll also Dein dämlicher Einwand?! :roll:
     
  15. nicoverb

    nicoverb Pilot

    Beiträge:
    56
    Likes:
    0
    Hallo,

    habe ähnliches Problem. Der Flug EWR-DUS wurde auch annulliert.

    Habe LH die Kosten der Umbuchung (Telefonkosten und Kosten für Ersatzticket bei Air Berlin - flogen am gleichen Tage ca. eine Stunde später von JFK) mitgeteilt und um Erstattung gebeten.
    Mal sehen was dabei rauskommt und werde berichten.
    Besonderheit ist hier nur, dass über Meilen gebucht worden war (Meilen wurden für annullierten Flug sind bereits wieder gutgeschrieben worden).
     
  16. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Da gebe ich Dir in diesem speziellen "Fall" gern Recht:

    Hätte "julie" doch einfach geschwiegen. Oder (falls es
    in ihren Fällen tatsächlich zu einer juristischen oder gar
    gerichtlichen Auseinandersetzung kommen sollte) hier
    kurz das Ergebnis möglichst aussagekräftig eingestellt.

    Das wäre tatsächlich sehr viel "mehr" gewesen.
     
  17. julie

    julie Einsteiger

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    Recht unsachliche KOmmentare hier, muss ich schon sagen. Also der Flug, ob nun LH 480 oder sonstwas (übrigens 408-welch ein Fehler!), am 21. Mai um 12:10 fand nicht statt.
    Natuerlich haben wir die Kosten des Fluges wieder bekommen, aber ansonsten die Hotelkosten, nicht rückerstattbar, Telefonkosten (auch mit LH)
    und was sonst noch so an Kosten da war, Anreise von pro Strecke 300 km, wird anscheinend,, weil schon eine mail von LH kam und sie dies aussagten, nicht erstattet.
    Ich dachte immer, dass es eine Entschädigung bei Annullierung p.P. 600 Euro gäbe bzw. die Kosten erstattet werden. Und Ihr Schlaumeier - natürlich versuchen die
    Fluggesellschafte, besonders billig davon zu kommen, aber muss man alles glauben, was sie einem erzählen??? Ich denke nicht.

    Nett, dass man hier so beleidigt wird. Ich finde die Kommentare teilweise unmöglich, aber danke denen, die für mich sprechen.

    Ich bin mir sicher, dass meine Anwältin das Richtige tun wird, aber wo ist das Problem evtl. solche Erfahrungen auszutauschen in diesem Forum? Tut man sowas nicht evtl.
    in einem Forum...sich austauschen?
     
  18. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das tut mir sehr leid für Dich.

    Wir haben die genau gegensätzliche Erfahrung machen dürfen.
    Noch kein einziges Mal war bisher eine Klage (oder auch nur die
    Einschaltung eines juristischen Beistands) nötig, um letztlich zu
    einer "gütlichen Einigung" zu kommen, mit der wir (im Ergebnis)
    bestens leben (oder im Fall von "Gulf Air" auch fliegen) können.
     
  19. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Da drücken wir Dir alle Daumen. Und wenn es dann zu einem Ergebnis
    kommt, versuche doch bitte, es möglichst aussagekräftig und mit den
    wichtigen Informationen versehen hier im Vielfliegerforum einzustellen.
     
  20. Guest

    Guest Guest

    Empfehlung:
    Setze der / die / das "m-u-r-k-s" auf Deine "Ignoniere-Liste". wie mittlerweile dies
    mehr als 75 % der user hier getan haben. Sei versichert: danach macht das Forum richtig Spass 8) :lol:
     

Diese Seite empfehlen