Anreise in New York

Dieses Thema im Forum "Nordamerika" wurde erstellt von Irina, 23. Januar 2012.

  1. Irina

    Irina Lotse

    Beiträge:
    15
    Likes:
    0
    Grüß Euch,

    da ich äußerst tolle Tipps bei einer anderen Fragen hier im Forum erhalten habe, würde ich noch gerne in paar Fragen an die Vielreisenden stellen.

    Ich fliege Mitte März mit meiner Mutti nach New York.
    Wir kommen am JFK an und müssten nach Manhatten ins Element Hotel (311 West 39th Street).

    Ich habe mir am Ipad zwei bis drei mögliche Routen herausgesucht.

    Route eins:
    Mit der Flughafenbahn zur Jamaica Center Station - von dort mit der U-Bahn "E" bis nach "Port Authority Bus Terminal 42. Street) oder 34. Street Penn Station.

    Route zwei:
    Siehe oben - Umsteigen von E bei der Station "Forest Hills" in die U-Bahn R - bis 34. Street/Harald Square

    Route drei:
    Siehe eins - Umsteigen in der Jachson HTs/Roosvelt Av. in die U-Bahn 7 bis Grand Central oder 42. Street.

    Hab ich das richtig verstanden? Ein Taxi vom Flughafen JFK würde laut Infos im Internet zwischen 60-90 Dollar kosten, wenn ich das richtig verstanden habe.

    Habt Ihr eine Ahnung wie weit es von den Stationen jeweils bis zum Hotel ist?
    Kann man das halbwegs zu Fuß gehen oder würde es mehr bringen, sich von den Stationen ein Taxi zu nehmen?
    Weiß jemand was das in etwa kosten würde? Sonst würde es sich ja anbieten, gleich vom JFK ein Taxi zu nehmen, oder?

    Ich habe jedoch kein Problem mit der Ubahn zu fahren.
    Vielleicht habt Ihr ja noch bitte ein paar gute Tipps für mich.

    Heimwärts geht es vom Hotel zum Flughafen NEWARK. Hier hätte ich einen Transfer vom Hotel angedacht.
    Da hab ich noch nicht nachgesehen, wie wir öffentlich hinkommen.
    Habt Ihr vielleicht bitte ein paar Ideen/Tipps.

    Vielen lieben Dank und herzliche Grüße,
    Irina
     
  2. Okin

    Okin Pilot

    Beiträge:
    67
    Likes:
    0
    Soweit ich weiß kosten die Taxis vom Flughafen in die Stadt immer eine pauschale. Ich meine ich hätte 55$ bezahlt, bin mir aber nicht mehr 100% sicher.
     
  3. Singha

    Singha Gold Member

    Beiträge:
    737
    Likes:
    2
    Zurùck nach Newark absolut problemlos ab Penn station 34. Mit NJ Transit für 12,50$/ Person
    Alle 15 Minuten, Dauer ca. 35 Minuten einschl. mstieg auf Airtrain
    da brauchst wirklich kein Taxi, zumal dein Hotel ja günstig zur Penn Station liegt
     
  4. cgn_frank

    cgn_frank Gold Member

    Beiträge:
    783
    Likes:
    0
    JFK-> Manhattan fix$40 plus Toll&Tip
    ergo 50-55USD....
     
  5. Irina

    Irina Lotse

    Beiträge:
    15
    Likes:
    0
    Grüß Euch,

    super danke für Eure Infos.

    Ich werde das mit Mutti durchsprechen, welche Variante wir nehmen.
    Ich plädiere auch für die U-Bahn. Sonst gibt es halt das Taxi.

    Lieben Gruß,
    Irina
     
  6. Yoda1901

    Yoda1901 Pilot

    Beiträge:
    66
    Likes:
    0
    Zu den Taxi Fares in NYC
    http://nyc.taxiwiz.com/

    Stell Dich in JFK mal auf 1-2 Stunden Immigration ein, wennt grosses Pech hast, hast mehr als 2 Stunden!
     
  7. phoneman

    phoneman Co-Pilot

    Beiträge:
    31
    Likes:
    0
  8. philw

    philw Silver Member

    Beiträge:
    302
    Likes:
    0
    Dial7 kann ich empfehlen. Dauert 5-10 Min. dann ist der Fahrer da. Alles problemlos.

    Grüße
    Philipp
     
  9. Irina

    Irina Lotse

    Beiträge:
    15
    Likes:
    0
    Grüß Euch,

    @ Joda1901:

    Wie darf ich mir das vorstellen?

    @ phoneman / philw:

    Danke, aber wenn ich so die Preise zusammenrechne, dann kann ich gleich mit dem Taxi fahren - zumindest, was die Preise von phoneman angeht.

    Ich plädiere momentan für U-Bahn mit der Variante eins oder Taxi.

    Aber sag, was ist Dial7?

    Liebe Grüße,
    Irina
     
  10. SaschaT82

    SaschaT82 Guest

    Immigration USA ist immer gleich:

    Im Flugzeug bekommst du einen blauen Zollschein, den du ausfuellen musst (Bei ESTA faellt das I-94 Ein/Ausreise Formular weg, ich gehe davon aus ihr habt ein ESTA). Du brauchst die Flugnummer+erste Adresse in den USA. Das heisst unbedingt Adresse des Hotels mit ins Handgepaeck packen. Dabei gilt ein Zettel pro Familie ist ausreichend (gleicher Nachname). Mit diesem Zettel + Reisepass und ggfs ESTA Dokumente (da bin ich mir nicht so sicher ob man da was hat, aber besser eine Kopie mitnehmen!) geht man direkt aus dem Flieger zur Immigration. Typischerweise sind da bei grossen Airports lange Schlangen, gerade wenn mehrere Flieger gleichzeitig ankommen. Da wartet man schonmal eine Stunde, wenn man hinten im Flieger sitzt und Pech hat.

    Weiteres Prozedere:
    Man gibt dem Officer die Papiere, muss Fingerabdruecke + Foto (die haben eine Kamera) hinterlassen und je nachdem einige Fragen beantworten (Grund der Reise, wie lange, ob man Lebensmittel einfuehrt, wieviel Bargeld hat man dabei, warum soviel/sowenig usw.).
    Danach bekommt man das Zollformular und Pass wieder, und geht zum Gepaeckband. Nachdem man sein Gepack abgeholt hat, kann man rausgehen, dabei muss man das Zollformular dem Zollbeamten dort aushaendigen.
    Fliegt man weiter, gibt man das Gepaeck dort wieder ab, ist man am Ziel angekommen kann man aus dem Flughafen raus (gruener / roter Tunnel ...).
    Wichtig ist: Geduld mitbringen, freundlich und aufmerksam sein.

    Insgesamt kann das eben gerade am JFK sehr lange dauern, daher der Hinweis von Joda.
     
  11. Yoda1901

    Yoda1901 Pilot

    Beiträge:
    66
    Likes:
    0
    Ich hatte vor 1 Woche bei der Immigration im JFK T4 1,5 Stunden, und das auch nur weil ich sehr schnell vom Gate zur Immigration gelaufen bin, die Anstehschlange füllte sich danach happig auf, die sicherlich das doppelte anstehen mussten als ich, sie hatten zwar 22 Schalter für Touristen, davon waren aber nur 7 offen... :twisted:

    Kannst Dich ja mal auf der JFK HP orientieren, wieviele Flieger kurz vor Dir sowie Zeitgleich planmässig landen sollten im T4, somit bekommst Du ein Bild davon wieviele Personen zeitgleich zur Immigration müssen!
     
  12. Irina

    Irina Lotse

    Beiträge:
    15
    Likes:
    0
    Grüß Euch,

    vielen lieben Dank - jetzt weiß ich mal, worauf wir uns einstellen dürfen :evil: Ich weiß ja, warum ich bis jetzt lieber in Europa rumgereist bin. Mama war ja in Mexiko/Malediven und co, aber die Einreise dadurch in Amerika auch noch nicht.
    Daher bin ich eigentlich ganz froh, wenn ich mal in etwa weiß, was uns erwartet ...

    Gut, ich kann schauen, wie viele kommen, aber dann bin ich vielleicht vorab schon frustriert. Ich lass es einfach auf mich zukommen - ändern kann ich es eh nicht. Und rennen tu ich mit Mama bestimmt auch nicht. Dauert es halt etwas länger.
    Frust und Stress bleibt beim Urlaub daheim.
    Vielleicht sollte ich doch nen Liegestuhl einpacken (gibt es sowas für das Handgepäck?) ...

    ESTA haben wir über das Internet ausgefüllt und als "genehmigt" bestätigt bekommen. Werden das ausdrucken und im Handgepäck mitnehmen.
    Sollte man das im ESTA-Antrag noch nachtragen? Als wir diesen ausfüllten, wussten wir noch keine(n) Flug/nummer. Nur das Hotel.

    Soll ich meine Festplatte mit Fotos mitnehmen um ihnen Arbeit zu ersparen? *grins*
    Nein, ist schon klar. Da muss man halt durch!

    Lieben Gruß,
    Irina
     
  13. SaschaT82

    SaschaT82 Guest

    Die Fotos kannst an mich schicken :twisted:

    Nein Spaß. Also eigentlich ist die Einreise nur zeitintensiv und etwas nervig. Wenn man sich das in Ruhe anschaut und kein Zeitstress hat ist das mit dem ESTA echt halb so wild. Schau dir in Ruhe vorher das Zollformular "Zollformular USA" in google eingeben und dann die ersten beiden Links sind VOrder und Rückseite. Die Fragen alle mit "nein" beantworten und Rückseite brauchst du normal nichts ausfüllen. Ich gehe nicht davon aus, dass du da was verkaufen willst und Ware dabei hast oder mehr als 10 000$ Bargeld dabei hast ;).

    Wie gesagt nur wichtig ist, dass du die Adresse in den USA (Hotel) sowie Flugnummer im Handgepäck parat hast. Wobei letztere auch im Flugzeug zu erfahren ist ;-). Dann ESTA Ausdruck sowie Reisepass dabei haben, Zollformular ausfüllen.

    Wegen dem ESTA nachtragen habe ich keine Ahnung.

    Kleiner Tipp wegen dem Geld: Beim Umtausch in Deutschland bekommt man einen schlechten Kurs. Wenn dann nur etwas Startgeld am Besten da umtauschen, wenn überhaupt. Bitte dabei sagen, nur 20$ Scheine ... alles darüber wird hier nicht gerne gesehen und oft nicht angenommen! Wissen die deutschen Banken aber nicht ...
    Am Geldautomaten, bitte auf Cirrus/Maestro, .. Logo achten, was auf deiner EC (nicht Kredit!) Karte steht, kannst du für den guten Kurs abheben, für typischerweise 3-5$ Gebühr + 1% in Deutschland. Der Kurs bei meiner Bank war damals etwa 7-9 cent schlechter als auf einer Devisen Seite, und am Geldautomaten (ATM) bekomme ich immer diesen Kurs. Maximal gehen 800$.
     
  14. phoneman

    phoneman Co-Pilot

    Beiträge:
    31
    Likes:
    0
    Verstehe ich jetzt nicht ganz: Es gibt 2 Möglichkeiten:

    1. Der Bus direkt vom Terminal zu Grand Central oder Port Authority Terminal kostet vom Flughafen in die Stadt zu zweit $ 30 und von der Stadt zum Flughafen überhaupt nur $ 20 - wo kann man da gleich mit dem Taxi fahren? Das Taxi kostet zur Hauptverkehrszeit locker einiges über $ 50 (Tolls und angemessenes Trinkgeld nicht vergessen). Der Bus ist dazu sehr bequem, Gepäck wird unten eingeladen und man ist genauso schnell in Manhattan wie mit dem Taxi oder der Limousine.

    2. Die andere und teurere, dafür noch bequemere Möglichkeit mit Transport bis zur Hoteltüre sind die angegebenen Limo Services: Vorteil ggü. Taxi ist der Fixpreis, es wird in der Rush Hour (und man kommt meist in der Rush Hour an, ausser es ist Wochenende) auch nicht teurer, dazu gibt es oft Coupons oder Web Specials (Tolls und angemessenes Trinkgeld kommt auch hier dazu). Hier ist der Unterschied zum Taxi tatsächlich recht gering - mir ist eine vorher reservierte Limousine allerdings lieber, noch dazu, wenn es in der Regel auch noch günstiger ist und ich mich auf einen Fixpreis verlassen kann. Die Fahrzeuge sind übrigens auch weitaus angenehmer als das übliche New Yorker Taxi.

    P.S. Ich bin zuletzt im Dezember beim Terminal 8 (American Airlines Terminal) eingereist und war in 35 Minuten durch: Wir sind aber auch in den vordersten Eco Reihen auf der linken Seite gesessen und waren daher so ziemlich die ersten aus unserem Flugzeug. Trotzdem war ein ganzes Flugzeug aus Mittelamerika vor uns, es waren aber extrem viele Schalter geöffnet, und trotz sehr großem Andrang ging es sehr schnell. Gepäck stand dann schon neben dem Band - 35 Minuten bis zum Gehsteig hinaus habe ich auch schon mal in Europa oder sonstwo ganz ohne Einreise gebraucht, einfach weil das Gepäck so lange gedauert hat. Also keine Panik, die Einreise ist halb so wild, vor allem wenn man keinen (knappen) Anschlussflug mehr hat.
     
  15. Irina

    Irina Lotse

    Beiträge:
    15
    Likes:
    0
    Grüß Euch,

    @ Phoneman:

    Ok sorry, dann hatte ich das missverstanden oder schlecht gelesen. Danke für die Aufklärung.
    Und danke auch an alle für die tollen Tipps.

    Wir haben keinen Stress - klar, man freut sich, wenn man von den wenigen Tagen mehr Stunden in New York verbringen kann als am Flughafen, aber gut. Verzögerungen von mehreren Stunden auf Flughäfen ohne irgendwas kenne ich, also was soll's. Da muss man durch und es bringt nix, wenn man sauer ist.
    Es kommt wie es kommt und wenn es schneller geht, freut man sich. Anschlussflug haben wir keinen, somit ist kein Stress geboten ;-)

    @ Sascha:

    Wer weiß, was Du bekommst - sei vorsichtig mit Bestellungen *grins*

    Danke, werde ich mir ansehen.
    ESTA wurde wie gesagt bewilligt - werde es ausdrucken.
    Adresse und Flugnummer habe ich, drum wollte ich diese jetzt einfach nachtragen. Wie ich das verstanden habe, kann man jederzeit Änderungen vornehmen.

    Weiß da jemand Bescheid? Bringt das etwas?

    Bezüglich Geld werde ich mir auch noch alles in Ruhe ansehen. Ist ja noch nicht sooo eilig.

    Danke an Euch,
    Irina
     
  16. SaschaT82

    SaschaT82 Guest

    Also ich habs am JFK geschafft einen Anschlugsflug in ca. 105Min zu bekommen, das Termin dabei zu wechseln und noch locker einen Kaffee zu trinken. Ich musste sogar aufs Gepaeck warten nach der Immigration! Es kann aber halt schonmal laenger dauern, also einfach locker reingehen, obs nun 40min mehr oder weniger dauert ist nicht so wichtig, wenn man kein Anschlussflug bekommen muss.

    Ich wuensche dann mal viel Spass da!

    Ich hab immer Glueck wenn ich was unbekanntes bestelle :p.
     
  17. Irina

    Irina Lotse

    Beiträge:
    15
    Likes:
    0
    Werden wir uns sicher machen. Versteh mich blendend mit meiner Mutti :mrgreen:

    Wieso, tust Du das öfter?

    LG,
    Irina
     
  18. SaschaT82

    SaschaT82 Guest

    Dnan berichte mal was in NY gut ist, moechte ich mir auch noch anschauen.

    Ich bestelle desoefteren Essen, wo ich nicht genau weiss was das ist. Meistens schmeckts erstaunlich gut und alle sind neidisch :twisted:
     
  19. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
    Verzwitschert: Voller Vorfreude auf seinen LA-Trip twitterte ein Ire, dass er 'Marilyn Monroe' ausgraben und die USA zerstören werde. Ein Scherz, wie er hinterher versicherte. Doch da verstand der US-Heimatschutz keinen Spaß, er setzte den Mann und seine Begleiterin – nachdem sie die Reise angetreten hatten – eine Nacht fest und schickte die beiden am nächsten Tag wieder nach Hause.
    http://content.usatoday.com/communities ... gle+Reader
    http://www.intern.de/internet-news/1011 ... -fest.html
     
  20. Irina

    Irina Lotse

    Beiträge:
    15
    Likes:
    0
    Servus,

    @ Sire:
    ich nahm an, dass dumme Scherze bei der Immigration nicht so willkommen sind.
    Eine Freundin war vor vielen Jahren mal mit Freunden Skifahren. An der Grenze zu Österreich fragte der Zöllner, was die vier denn mithätten oder ob sie verbotene Dinge bei sich haben.
    Der Fahrer glaubte lustig zu sein und meinte: "Die MPs sind im Skikoffer am Dach". Darauf waren sie drei Stunden beschäftigt und zerlegten das Auto wie im Lehrbuch.

    @ Sascha:
    Na ich berichte bestimmt davon. Werde auch wie immer ein Reisetagebuch mit vielen Bildern auf meiner HP bereitstellen.

    Lieben Gruß,
    Irina
     

Diese Seite empfehlen