BESCHWERDE

Dieses Thema im Forum "On The Road" wurde erstellt von rainer1, 10. Dezember 2009.

  1. rainer1

    rainer1 Diamond Member

    Beiträge:
    2.953
    Likes:
    6
    der sachverhalt in kürze:

    der flug mit sri lankan airlines war überbucht, es wurden freiwillige gesucht die später fliegen wollten.
    trotz 3 maligem schreiben äussert sich das sri lankan airlines büro in FRA nicht zu dem sachverhalt und der zunächst zugesagten und nunmehr geforderten kompensationszahlung.
    konkrete frage :
    welche deutsche / europ. behörde bzw. stelle mit amtlichen charakter nimmt sich dieser beschwerden an ?
    für konkrete adressen wäre ich dankbar.

    mfg
    rainer1
     
  2. Kalttaucher

    Kalttaucher Diamond Member

    Beiträge:
    7.576
    Likes:
    7
  3. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Die Airline hat sich aber doch gar nicht "geweigert", den Fluggast zu befördern -
    sondern der Fluggast ist nach vorstehender Schilderung "freiwillig zurückgetreten".
     
  4. Sukkot

    Sukkot Diamond Member

    Beiträge:
    2.519
    Likes:
    0

    Wurde denn den Passagieren, die später fliegen eine Zahlung/Kompensation angeboten?

    Gibt es darüber schriftliche Aufzeichnungen?

    Oder gibt es für das Versprechen einer Zahlung Zeugen?


    Es kommt wohl immer mal wieder vor, dass in solchen Fällen die Fluggesellschaften sich nicht an mündlich getroffene Zusagen, deren Inhalt oft vielleicht auch mißverständlich war, erinnern wollen.
     
  5. rainer1

    rainer1 Diamond Member

    Beiträge:
    2.953
    Likes:
    6
    danke kalttaucher für den tipp. der flug wurde in FRA begonnen , es handelt sich um den rückflug der verschoben wurde.
    als kompensation wurde in colombo ein o/w ticket in aussicht gestellt, welches allerdings so gut wie wertlos ist , da r/t tickets in der regel billiger sind als ein dazu gekauftes o/w ticket.
    wir werden dem büro in FRA nochmals eine frist setzen und mit der kontaktierung der Luftfahrt Bundesbehörde "drohen".
     
  6. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Und wegen dieser "Aussicht" ein freiwilliger Rücktritt? Clever. :roll:

    Die armen werden wahrscheinlich jetzt schon zittern. Weia. :lol:
     
  7. rainer1

    rainer1 Diamond Member

    Beiträge:
    2.953
    Likes:
    6
    auch zum jahresende schreckst du vor peinlichkeiten nicht zurück.
    s.o.
     
  8. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Aber diesen Thread hast - wenn ich's recht bedenke - Du eingestellt. :mrgreen:
     
  9. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0
    Die Scheiß - Sprüche hast du aber eingestellt , nichts eigentlich Ungewöhnliches .
     
  10. Kalttaucher

    Kalttaucher Diamond Member

    Beiträge:
    7.576
    Likes:
    7
    Ich hoffe es nutzt etwas.
     
  11. Sickbag

    Sickbag Pilot

    Beiträge:
    64
    Likes:
    0
    Das LBA ist nicht zustaendig, da die VO (EG) 261/04 nicht einschlaegig ist (Nicht-EU-Airline, Flug von ausserhalb der EU). Insofern ist das eine rein zivilrechtliche Sache zwsichen UL und Dir, mit der entsprechenden Beweisproblematik.

    Spar Dir die Nerven...
     
  12. Alligator

    Alligator Diamond Member

    Beiträge:
    2.763
    Likes:
    0
    map - bedeutet: Meldedich AP. Bitte!
     
  13. scooba_steve

    scooba_steve Gold Member

    Beiträge:
    595
    Likes:
    0
    Komisch, noch gar kein Hinweis auf die falsche Schreibweise... :lol:
     

Diese Seite empfehlen