Billigfliegerservice! Servicewüste Deutschland?

Dieses Thema im Forum "Thai Airways" wurde erstellt von Jumpseater, 31. Januar 2010.

  1. Jumpseater

    Jumpseater Einsteiger

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Hallo Forum,

    ich habe mich hier neu angemeldet und das Topic wird sicher einige von euch überraschen. Kurz dazu:

    • Meine Freundin und ich sind nun mehrmals mit der Thai nach BKK und USM geflogen, für uns war es immer eine tolle Erfahrung. An Bord war der Service immer sehr zuvorkommend. In Deutschland dagegen sieht es aus wie bei einem Billigflieger, zumindestens telefonisch.

      Dieses Jahr geht es mit einer Gruppe von 8 Personen in den Urlaub, die Familie meiner Freundin kommt mit. Wir haben also 8 Personen von FRA nach USM gebucht. Es ist alles gut gelaufen. Lediglich ein kleiner Fehler hat sich eingeschlichen. Bei der Tante meiner Freundin habe ich anstatt Margarete Margareta als Vornamen eingegeben. Der Nachname ist korrekt.
      Da die Tante jetzt etwas unruhig wurde habe ich gegooglet und viele Antworten gefunden, selbst hier im Forum. Nur leider nichts eindeutiges. Deshlab habe ich die Rufnummern für Frankfurt gewählt, direkt zum Schlater der Thai. Die Dame unterbrach mich mitten im Satz: "Sie brauchen gar nicht weiter zu reden, wir sind da nicht kulant bei Namensänderungen. Wenn Sie das ändern lassen wollen müssen Sie neu buchen!" Punkt aus. Mit dem Ton und der "Nettigkeit" habe ich nicht gerechnet und mich verabschiedet. Jeder kann einen miesen Tag haben. Rufe ich eben in München an dachte ich mir. Da sagte mir die Dame die an meiner Festnetzvorwahl erkannte das ich zum Westen gehöre: "FRA ist für sie zuständig, da müssen sie anrufen! Ich kann Ihnen keine verbindliche Antwort geben".

      Ich bin sehr enttäuscht. Wir fliegen, da wird eine Gruppe von Touristen sind, alle in der Economy. Trotzdem hat der Flug pro Person ca. 900EUR gekostet. Ich würde der Tante meiner Freundin gerne eine poitive beruhigende Antwort geben, will aber auch nicht riskieren einfach bei Abflug nach so einem Gespräch mit einem Fehler im Ticket zu erscheinen. Ich hoffe ihr versteht meine Lage. Die Aussage einen neuen Flug zu buchen, mal locker 900EUR, weil ich Margareta statt Margarete (Nachname korrekt) eingegeben habe ist für mich nicht verständlich.

      Kann mir jemand aus Erfahrung sagen ob es Probleme am Check-In geben wird? Natürlich kenne ich die 3 Buchstaben Regel wenn der Name dadruch nicht völlig verändert wird. Aber davon war ja gar nicht erst die Rede.

      Ich bedanke mich im voraus für jeden guten Tipp!


      Gruß
      Jumpseater
     
  2. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Wenn Du bei mir angerufen hättest, um die Schreibweise eines Namens
    ändern zu lassen, hätte ich Dir wahrscheinlich (je nachdem, in welchem
    Ton dies geschah) Deine Angst genommen und Dich auf die von Dir schon
    angeführte Buchstabenregel verwiesen. Wäre mir die Art der Frage etwas
    "merkwürdig" vorgekommen, hätte ich wahrheitsgemäß geantwortet, daß
    die Namensänderung bestimmten Regeln unterworfen ist (was Dir ja wohl
    ebenfalls richtig gesagt wurde). Daß Ihr 900 Euro für ein Eco-Ticket nach
    BKK bezahlt habt, hat damit übrigens nichts zu tun - da hätte eine Anfrage
    hier im Vielfliegerforum (vor Buchung unter "Best Price") helfen können ...

    Möglicherweise jedenfalls. Aber das ist ja eine ganz andere Geschichte.
    Also einfach nichts weiter unternehmen, wenn es wirklich nur um das "a"
    statt eines "e" am Ende des Vornamens geht. Das ist auch bei TG okay. 8)

    Und ein herzliches Willkommen im Vielfliegerforum.

    Noch eins: Hier "überrascht" uns eigentlich schon lange gar nichts (mehr). :mrgreen:
     
  3. Jumpseater

    Jumpseater Einsteiger

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Hallo miles-and-points,

    vielen Dank für die Antwort noch so spät. Jetzt bin ich beruhigt.

    Ich habe ganz höflich nachgefragt. Ab und zu arbeite ich auch am Serviceschlater von einem Billigflieger. Und da am Schlater oder Check-In geht es etwas anders zu als bei Chartern, aber das brauche ich dir ja bestimmt nicht zu sagen. Daher ist mir die 3 Buchstaben Regel bekannt. Eine Namesänderung kostet da pro Strecke mal locker 60EUR. Diese hätte ich wenn die TG mir das aber angeboten hätte, auch wenn es nur wegen dem einen Buchstaben ist, ohne mit der Wimper zu zucken bezhalt.

    Beim Veranstalter konnten sie den Fehler auch nicht mehr ändern, daher habe ich direkt TG angerufen. Ebenfalls kenne ich die Regeln der Namensänderungen. Eine Namensänderung und ein Tippfehler sind aber wie ich finde zwei verschiedene Dinge. Es geht ja hier wirklich nur im den letzten Buchstaben im Vornamen. Und im Verhältnis zu dem Tippfehler gleich die Auskunft zu erhalten einen neuen Flug buchen zu müssen und ein zweites mal 900EUR zahlen zu müssen ist schon ein hartes Urteil. Wie man sich dabei fühlt brauche ich wohl keinem zu sagen. Sowas kann einem auch wenn er in diesem Bereich tätig ist schon mal aus der Bahn werfen und die Welt auf den Kopf stellen. :mrgreen:

    Nochmals vielen Dank! Jetzt kann ich mich wieder richtig auf die Reise freuen!
     
  4. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0
    Wir haben für dringende Fragen einen Nachtdienst , Notfallambulanz sozusagen

    Da bin ich froh , es spielt übrigens keine Rolle ob die Dame mit E oder A endet , Hauptsache du schreibst Troll mit 2 L .
     
  5. AllachBoyz

    AllachBoyz Silver Member

    Beiträge:
    446
    Likes:
    0
    Der war wirklich GUT 8)
     

Diese Seite empfehlen