Condor baut Langstreckenflotte weiter aus

Dieses Thema im Forum "Condor" wurde erstellt von gospodar, 11. November 2014.

  1. gospodar

    gospodar Platinum Member

    Beiträge:
    1.943
    Likes:
    336
    Condor erweitert ihre Langstreckenflotte zum Sommer um eine weitere Boeing 767. Schon im aktuellen Winterflugplan hat der zu Thomas Cook gehörende deutsche Ferienflieger die Kapazitäten durch zugemietete Flugzeuge deutlich aufgestockt.
    Condor wird im Juni eine weitere Boeing 767-300ER einflotten. Das sagte Condor-Chef Ralf Teckentrup gestern im Interview mit airliners.de. Damit vergrößert sich die Langstreckenflotte des Ferienfliegers auf insgesamt 13 Flugzeuge des selben Typs.

    Die Boeing 767 sei das ideale Flugzeug für Condor: "Wir konzentrieren uns mit Condor auf Märkte, die ein- bis vier Flüge pro Woche benötigen und fahren damit sehr gut", sagte Teckentrup. Die 767-300 sein ein "kleines, aber effizientes Langstreckenflugzeug für touristische Nischenmärkte".

    Das neue Flugzeug würde von der belgischen Jetairfly übernommen und von Condor in Deutschland registriert. Vor der Inbetriebnahme im Juni wird die Kabine der Maschine, die 2001 an Asiana ausgeliefert wurde und danach bei Skymark sowie Jetairfly im Einsatz war, noch auf Condor-Standard gebracht.

    Das bedeutet, das neue Flugzeug bekommt die neue Condor-Langstreckenkabine mit Business-Class, Premium Eco sowie Economyclass. Die neue Maschine soll den Angaben nach unter anderem für die neuen US-Zielen Providence (Rhode Island) und Portland (Oregon) zum Einsatz kommen.

    http://www.airliners.de/condor-langstreckenflotte/34097

    Quelle: airliners.de
     
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen