Die Herren der Welt

Dieses Thema im Forum "Alle Alles" wurde erstellt von Guest, 10. Juli 2008.

  1. Guest

    Guest Guest

    Persönliche Hybris, außenpolitische Arroganz, neokonservative Verblendung und machtpolitische Ignoranz sind die Kennzeichen der Regierung von Präsident Bush. Dabei ist Bush nur das Instrument einer seit langem wirkenden Bestrebung, die Vereinigten Staaten dauerhaft als alleinige Weltmacht zu etablieren, unangreifbar und geschützt gegen alle erdenklichen Angriffe und jede potentielle Konkurrenz.

    Obwohl schon ein paar Jahre alt, ist dieses Buch des ehemaligen BR-Korrespondenten in Washington mehr als aktuell und es hilft die Praxis der us-amerikanischen Immigration besser zu verstehen.

    Clemens Verenkotte: Die Herren der Welt , 2003
     
  2. AntonBauer

    AntonBauer Diamond Member

    Beiträge:
    2.777
    Likes:
    0
    Gähn. Typisch deutsche Antifa-Sprüche. :roll:
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Kannte bisher den Ausdruck Antifa-Sprüche noch nicht. Sind das diese?

    Antifa-Sprüche
     
  4. Senator96

    Senator96 Platinum Member

    Beiträge:
    1.320
    Likes:
    0
    Na gut - gegen diesen "Aktivisten" kann man was haben (aber ich nehme an, dass ihm diese Seite mittlerweile selber peinlich ist) - aber wer gegen Antifa ist, ist Profa oder bestenfalls/schlimmstenfalls gleichgültig? Anton? Noch bei Trost?
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Was man alles so lernt, teils gute Sprüche! Danke!
     
  6. AntonBauer

    AntonBauer Diamond Member

    Beiträge:
    2.777
    Likes:
    0
    http://www.spiegel.de/kultur/gesellscha ... 19,00.html :mrgreen:
     
  7. Senator96

    Senator96 Platinum Member

    Beiträge:
    1.320
    Likes:
    0
    Oder auch "der Erfolg der Antifa ist das Fehlen einer faschistischen Bewegung." Kann man sicher in anderen Foren drüber diskutieren. Wenn man -im Gegensatz zu mir - will.
    Nur der Versuch "Antifa" als Herabstufung zu nutzen, erstaunt mich. "Antifa" sollte doch eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein ... nicht?
     
  8. Guest

    Guest Guest


    Wollte eigentlich keine Diskussion über Antifa hier beginnen und der Verfasser ist als Redakteur eines nicht unbedingt als links bekannten Rundfunksenders bestimmt kein Mitglied der Antifa-Skinhead-Bewegung.

    Sollte eigentlich nur eine Buchempfehlung sein. :shock:

    Vielleicht hat ja der eine oder andere Vielflieger zwischen Besuch des FCT, Limousinenfahrt und Verkostung des Champagners in der FIRST noch Zeit, in ein Buch zu schauen.

    Obwohl, es gibt ja wohl auch Computerspiele im Bordunterhaltungssystem. Kenne mich da nicht aus. Kann Flysurfer dazu etwas sagen?
     
  9. gmarti

    gmarti Lotse

    Beiträge:
    17
    Likes:
    0
    Ja, den Faschismus abzulehnen sollte eine Selbstverständlichkeit sein.

    Es geht um die Selbstbezeichnung.
    Jeden, der sich selbst als Antifaschist bezeichnet, habe ich bis jetzt vor allem als Antidemokrat und Feind einer freien Gesellschaft erlebt. Ohne Ausnahme.

    Aber das ist total OT.
     
  10. Guest

    Guest Guest

    Keine Ahnung, frag doch einfach die 125% der Kinder hier im Forum.
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Wer Antifaschisten so abqualifiziert, kann wohl selbst keiner sein. :shock:
     
  12. AntonBauer

    AntonBauer Diamond Member

    Beiträge:
    2.777
    Likes:
    0
    Naja, dass man gegen Neonazis (und Altnazis) ist, hat ja nix mit "Antifa" zu tun. :roll:
     
  13. Guest

    Guest Guest

    In diesem Forum ist das wie bei George W. Bush und Star Wars Episode III.
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Musst dich wohl reinwaschen nach dieser Aussage?!
    Ich bin zwar auch dagegen, aber ........
     
  15. AntonBauer

    AntonBauer Diamond Member

    Beiträge:
    2.777
    Likes:
    0
    Unsinn. Ein paar Rabauken, die Aufkleber mit "Nazi-Aufmärsche verhindern! Mit jedem Mittel!" auf öffentliches Eigentum kleben, sich Straßenschlachten mit der Polizei liefern (und für Verletzte sorgen), weil die Polizisten Art. 8 GG durchsetzen, und die ganz generell weder das GG allgemein noch das staatliche Gewaltmonopol anerkennen, haben sicher weniger zur Bekämpfung der Neonazi-Szene beigetragen als der Verfassungsschutz. :roll:
     
  16. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Aha.
    So sehen also für Dich Antifaschisten (= Menschen, die den Faschismus ablehnen) aus.
    Merkwürdige Weltsicht. Und deshalb ist das Kürzel "Antifa" für Dich ein "Schimpfwort"?
    Wäre nicht ein gewisses Differenzieren angebrachter als plumpe Verallgemeinerungen?

    Aber wir sollten solche Diskussionen eher an anderer (besser geeigneter) Stelle führen.

    :idea:
     
  17. Senator96

    Senator96 Platinum Member

    Beiträge:
    1.320
    Likes:
    0
    Der Bayer an sich verallgemeinert halt gerne ... :?
    :wink:
     
  18. kibice

    kibice Einsteiger

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0

    der selbe verfassungsschutz der durch spitzel und mitarbeiten auf höchster ebene in der npd, deren verbot verhindert hat?

    der selbe verfassungsschutz der spitzel unterhält, die rechtsradikale musik produzieren und veröffentlichen, sowie geschäfte betreiben, in der die
    "doitsche" jugend eingekleidet wird?

    tbc...
     

Diese Seite empfehlen