Durchstarten in NKG

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von djlack, 6. September 2010.

  1. djlack

    djlack Bronze Member

    Beiträge:
    114
    Likes:
    0
    Heute ist LH780 FRA-NKG kurz vorm Touchdown durchgestartet. Begruendung kam prompt: ein Paxe ist nochmal aufs Klo gegangen.
    Angenommen, es hat sich wirklich so zugetragen: muss der Verursacher den Spass zahlen oder mit anderen Konsequenzen rechnen?
     
  2. mwsun

    mwsun Silver Member

    Beiträge:
    405
    Likes:
    0
    Wo ist der Zusammenhang?

    Gruß mwsun
     
  3. hal9000

    hal9000 Platinum Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    0
    Eigentlich nicht. Es liegt aber soweit ich weiß im Ermessen der Airline und wird genau wie beschädigte Flugzeugeinrichtungen aufgrund zu hoher Kosten meist fallen gelassen, da sowas meist übers Gericht muss. Falls es wirklich nur ein Go-Around und 10min länger rumfliegen, vielleicht noch verpasste Slots sind, wird es in jedem Fall für LH eine Minusrechnug sein. Was sie machen könnten ist, den PAX auf ne No-Fly-List setzen.
    Die große Frage für mich ist hier aber: War das der wahre Grund?
     
  4. OnBoardCourier

    OnBoardCourier Gold Member

    Beiträge:
    739
    Likes:
    0
    Verstehe den Zusammenhang auch nicht wirklich, ob ein Pax nochmal auf Klo geht bekommt in der Sekunde des Touchdowns ja im Cockpit ja niemand mit wenn es die Crew nicht meldet. Und ob die dann so schnell reagieren??? Glaube dieser Go Around hatte einen anderen Grund :idea:
     
  5. hal9000

    hal9000 Platinum Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    0
    Kann ja sein, dass er bereits im long Final auf Klo ging, ermahnt wurde, darauf hin nicht rauskam, es eskalierte, 1-2min darauf im short final die Crew im Flightdeck durchklingelt und bescheid gibt.
    Trotzdem glaube ich es nicht, denn: Ein ansonsten nicht notwendiger Go-Around stellt ein viel größeres Sicherheitsrisiko (im Sinne von nicht am Platz sitzen) dar als eine normale Landung. Ein aborted Approach, ok, aber go-around meiner Meinung nach sehr unwahrscheinlich.
    Andererseits: Bei einem kritischen Go-Around gäbe es 100 andere beruhigende "Ausreden", den Passagieren mitzuteilen, als ausgerechnet "jemand-auf-Klo-Problem"....
     
  6. vbeck1

    vbeck1 Gold Member

    Beiträge:
    846
    Likes:
    0
    Also, wenn ich "muss" dann muss ich halt, für so einen Passagier eine doch
    sehr unangenehme Situation, wenn die "Ansage"des Piloten stimmt.

    Warum kann man sich für sowas nicht auf der Toilette anschnallen, dann währe dieses Problem gelöst.

    Grüsse aus Teneriffa - Volker

    P.S.: Bitte nicht ernst nehmen
     
  7. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Keine "Angst". 8)
     
  8. djlack

    djlack Bronze Member

    Beiträge:
    114
    Likes:
    0
    Gibts ne Chance, das herauszufinden?
     
  9. saftfrucht

    saftfrucht Gold Member

    Beiträge:
    777
    Likes:
    0
    Die Piloten brauchen nicht nur vom Tower eine Landeerlaubnis sondern auch aus der Kabine, wenn die eben nicht kommt (weil wer auf dem Klo war) wird auch nicht gelandet.
    Durchaus denkbar diese Begründung.
     
  10. sdennisx

    sdennisx Pilot

    Beiträge:
    98
    Likes:
    0
    Ein Grund könnten Sicherheitsaspekte sein; versuch mal auf einer US Linie beim Landeanflug in USA die letzten 30 Minuten auf das WC zu gehen!
    Haben wohl Angst, dass da jemand zündeln o.ä. könnte?!
     
  11. MelliH

    MelliH Lotse

    Beiträge:
    19
    Likes:
    0
    Also ich habe sowas ähnliches auch schon mal erlebt und nachgefragt.
    Die Antwort war: In dieser Situation entscheidet nur der Kapitän. Es könnte sich auch um einen medizinischen
    Notfall handeln. Für mich würde es aber in diesem Fall mehr Sinn machen so schnell wie möglich zu landen, damit gleich Hilfe an Bord kommen kann.
    Bei den USA ist es gesetztlich festgelegt, dass man dann nicht mehr aufstehen darf. Und jeder weiss, wer gegen das Gesetz verstößt, den erwarten saftige Strafen.
     
  12. hal9000

    hal9000 Platinum Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    0
    In kleineren VIP / Executive Jets gibts das, und der Toilettensitz ist bei vielen sogar bei der Zulassung der maximalen Passagierzahl eingerechnet :)
     

Diese Seite empfehlen