EasyJet muss 70.000 Euro wegen Diskriminierung Behinderter z

Dieses Thema im Forum "Low Cost Carrier" wurde erstellt von Sire83, 16. Januar 2012.

  1. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
  2. BennyFliegt

    BennyFliegt Lotse

    Beiträge:
    16
    Likes:
    0
    Re: EasyJet muss 70.000 Euro wegen Diskriminierung Behindert

    Richtig so ! Wer Behinderte diskriminiert gehört bestraft :x
     
  3. Klaus_Dieter

    Klaus_Dieter Silver Member

    Beiträge:
    455
    Likes:
    1
    Re: EasyJet muss 70.000 Euro wegen Diskriminierung Behindert

    Die Absicht war doch überhaupt nicht die Diskriminierung eines Menschen, ganz gleich welche Benachteiigung er auch haben mag.

    Kann ich auch nicht verstehen. Irgendwann ist man noch automatisch schuldig, egal was man tut, wenn einer meint, er wäre diskriminiert worden.
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Re: EasyJet muss 70.000 Euro wegen Diskriminierung Behindert

    Interessante Ansicht! :shock:
     
  5. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0
    Re: EasyJet muss 70.000 Euro wegen Diskriminierung Behindert

    Nehmen wir mal an , es wäre zu einem Brand gekommen und die Behinderten hätten aufgrund der Umstände nicht gerettet werden können oder wären verletzt weil si nicht schnell genug rauskommen konnten , da hätte sicher der Anwalt auch geklagt könnte ich mir denken . Woraus sich die Frage ergibt : muß die Airline bei der Beförderung von Behinderten sicherstellen , daß im Krisenfall zuverlässig jemand hilft . Für diesen Fall muß Easyjet für entsprechendes Personal sorgen ; wenn dem nicht so ist müßte sie die Beförderung ablehnen können . Man müßte mal das Urteil zu dem Fall nachlesen .
     

Diese Seite empfehlen