Einreise USA mit kleinem Bruder?

Dieses Thema im Forum "Nordamerika" wurde erstellt von Okin, 21. Oktober 2010.

  1. Okin

    Okin Pilot

    Beiträge:
    67
    Likes:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich weiss nicht in welche Ecke im Forum ich diese Frage stellen soll, wenn hier falsch, bitte verschieben.
    Im April möchte ich mit meiner Freundin (25 Jahre) und ihrem kleinen Bruder (11 Jahre) in die USA fliegen.
    Nirgendwo finde ich Informationen ob und was wir mitbringen müssen wenn wir ohne die Eltern meiner Freundin fliegen.

    Familien Stammbuch? Hat da irgendjemand Erfahrungen, Hinweise oder Links?

    Vielen dank für Infos.
     
  2. berlinerjunge

    berlinerjunge Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    14
    Hat der Bruder und die Freundin den gleichen Nachnamen? ESTA schon beantragt und genehmigt? Das jeder seinen eigenen ePass haben muss ist auch klar? - Dann wird's schon klappen!
     
  3. Okin

    Okin Pilot

    Beiträge:
    67
    Likes:
    0
    Hallo und vielen dank für deine Antwort!

    Ja, beide haben den gleichen Nachnamen, ESTA muss für den kleinen nochmal beantragt werden, Pass ist natürlich auch klar.
    Gibts da in den USA keine Regelungen @ Sorgerecht und Einreise nur mit Erziehungsberechtigten?
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Doch, gibt es. Es empfiehlt sich dringend, eine von beiden Elternteilen unterschriebene Erlaubnis für die (Ein)reise mitzuführen.
     
  5. Okin

    Okin Pilot

    Beiträge:
    67
    Likes:
    0
    Und das reicht? Ich meine nichts ist leichter als das zu fälschen :D
     
  6. themrock

    themrock Bronze Member

    Beiträge:
    218
    Likes:
    0
    Ich war gerade in den USA und wir hatten eine Freundin (14)meiner Tochter mit.
    Hatten eine von der Gemeinde beglaubigte Einverständniserlaubnis (auf Englisch) mit plus Passkopie der Eltern.Hat aber niemanden interessiert.
     
  7. Okin

    Okin Pilot

    Beiträge:
    67
    Likes:
    0
    Super, vielen dank für die Antworten!
     
  8. NG 1

    NG 1 Silver Member

    Beiträge:
    337
    Likes:
    0
    Warum nicht die logische Lösung? Nachfragen bei der US Botschaft?????
     
  9. Okin

    Okin Pilot

    Beiträge:
    67
    Likes:
    0
    Ja, so logisch waren meine Freundin und ich auch, unabhängig voneinander... Nach der Arbeit treffen wir uns also zuhause, berichten beide begeistert dass wir beide die Botschaft der USA angerufen haben, und wir beide unterschiedliche Antworten bekommen haben. (Ausser E-Pax nichts zu beachten sagte man mir und Geburtsurkunde, Familienstammbuch übersetzt sagte man meiner Freundin).

    Bevor ich da jetzt also ein drittes mal anrufe wollte ich mal schauen in welche tedenz das ganze wohl geht.
     
  10. themrock

    themrock Bronze Member

    Beiträge:
    218
    Likes:
    0
    Mach Dir nicht so einen Kopp, es fragt niemand danach.
    Bei Dir ist ja noch seine Schwester dabei.
    Wir haben auch Amt,Fluggesellschaft, Botschaft gefragt, jeder hat Dir was anderes gesagt.
    Im Endeffekt versucht sich jeder der Auskunftgebenden maximal abzusichern und dabei kommen wirklich Sachen bei raus, die weit über das Ziel/Anforderungen hinausgehen, aber im Endeffekt hat keiner richtig Ahnung.

    Aber ehrlich gesagt würde ich den kleinen Bruder zu hause lassen, viel Spass werdet Ihr dann bestimmt nicht haben.
    Einmal privat :mrgreen: und zweitens dürft Ihr ihn wirklich nicht alleine lassen, so nach dem Motto guck mal Fernsehen und wir gehen in die Disco, damit kennen die Amis wirklich keinen Spass, da hast Du, wenn das jemand mitbekommt, sofort die Plolizei am Hacken.
     
  11. Okin

    Okin Pilot

    Beiträge:
    67
    Likes:
    0
    Danke für den Tipp, echt lieb gemeint, aber keine Sorge...

    Wir fahren das zweite mal nach New York, und diesmal eben um auch Familie zu besuchen. Dann ein bisschen U.S.S Intrepid, Empire State Building, Central Park und er ist glücklich :)

    "Fett Party machen" hatten wir beim ersten mal ;)
     

Diese Seite empfehlen