EU-Ausgleichszahlung bei Streik der eigenen Airline (Iberia)

Dieses Thema im Forum "Reiserecht" wurde erstellt von Jonas, 17. April 2012.

  1. Jonas

    Jonas Einsteiger

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    Servus, ich habe jetzt in der Suche nix konkretes dazu gefunden, deswegen das neue Thema.

    Hat jemand Erfahrungen / Links / aktuelle Nachrichten zu EU-Ausgleichszahlungen im Falle von Streik?
    Konkret interessiert mich, ob es evtl. sogar schon Urteile gibt, die einen lange angekündigten Streik des eigenen Personals der Airline nicht als "außergewöhnlichen Umstand" durchgehen lassen und damit die Airline auch in einem solchen Streikfall zur Ausgleichszahlung verpflichtet.
    In etwa mit der Argumentation, dass es ja unstrittigerweise in der Macht der Airline gestanden hätte, den Streik zu verhindern, was sie aber schlicht nicht wollte, sondern die Konfrontation mit dem Personal gesucht hat. Das ist natürlich das gute Recht der Airline, hat aber nichts mehr mit den naturkatastrophenartigen "außergewöhnlichen Umständen" eines kurzfristig anberaumten Fluglotsenstreiks in fremden Ländern zu tun.

    Hintergrund
    Ich fliege mehr oder minder regelmäßig (alle drei bis sechs Wochen) MUC<->MAD. Dabei kommt für mich eigentlich auch immer nur Iberia in Frage, da Lufthansa (wenngleich auch natürlich mit sehr deutlich besserem Service und Zuverlässigkeit) meist bei Faktor 2 und aufwärts des Iberiapreises liegt, was ich mir schlicht nicht leisten könnte.

    Ende letzten Jahres haben ja nun die Iberia-Piloten angefangen, zu streiken (um gegen die Gründung der Billiglinie Iberia-Express zu protestieren, bzw. weil sie das für Tarifvertragswidrig halten). Die jeweils eintägigen Streiks wirken sich dann jeweils so aus, dass ca. 120 Iberia-Flüge pro Tag gestrichen werden, darunter eigentlich auch immer eine der drei täglichen Iberia-Verbindungen MUC<->MAD (also logischerweise immer auch Hin- und Rückflug einer Iberia-Maschine, damit Iberias Planungen nicht vollends durcheinander geraten).
    -> s.a. http://www.vielfliegerforum.de/viewtopic.php?f=41&t=35455

    Mittlerweile haben die Iberia-Piloten ja Streiks jeden Montag und Freitag zumindest bis Juli angekündigt, ich weiß also eigentlich jetzt schon, wann ich nicht buchen sollte, um kein Risiko einzugehen (wenngleich die beiden Wochenend-Verlängerungstage natürlich besonders beschissen-geschickt gewählt sind). Anfangs bzw. bisher war es allerdings immer so, dass die Streiks sehr viel kurzfristiger angekündigt wurden, in zwei Fällen, in denen ich geflogen bin beispielsweise immer erst sehr viel später, als ich den Flug gebucht hatte.

    Dann musste Iberia jeweils noch tagelang auf eine Entscheidung eines obskuren spanischen Ministeriums warten, das Mindest-Flugrouten-Bedienquoten vorschreiben kann.
    Dann brauchte Iberia jeweils noch tage- bis wochenlang, bis eine Liste der gestrichenen Flüge vorlag.
    Dann war es je nachdem, wo man den Flug gebucht hatte (Iberia / Drittanbieter), nochmal unendlich aufwändig, einen Platz in einem anderen Flug zu bekommen.

    Iberia kümmert sich also insofern schon nach Kräften darum, Passagiere, die von ihren Flugstreichungen betroffen sind, in anderen Flügen zum Ziel zu bringen. Andererseits denken sie gar nicht daran, die 250€-EU-Ausgleichszahlung rauszurücken, da sie sich natürlich auf den "außergewöhnlichen Umstand" des Streiks berufen.

    Was ich bisher versucht habe
    - Iberia zur Zahlung der 250€-EU-Ausgleichszahlung auffordern -> erfolglos (man muss Iberia zugute halten, dass sie das im Falle von Überbuchung anstandslos, schnell und unbürokratisch tun)
    - EU-Hotline zu Fluggastrechten fragen -> "Können wir nicht beantworten. Wenn Sie wollen, verbinde ich Sie direkt mit Ihrer nationalen Luftfahrtaufsichtsbehörde, in Ihrem Fall dem Luftfahtbundesamt."
    - Luftfahrtbundesamt:
    LBA: "Kann ich Ihnen nicht sagen, da bräuchte ich den konkreten Fall".
    -> ich konkreten Fall geschildert
    LBA: "Kann ich Ihnen nicht sagen. Sie können natürlich dagegen klagen und es kann sein, dass wir dann auch tätig werden und der Airline ein Bußgeld aufbrummen"
    -> ich: "Naja, wegen 250€ werde ich vermutlich keinen Anwalt nehmen. Dann können Sie mir ja auch vielleicht sagen, wenn sie schonmal der konkreten Airline wegen des konkreten Flugs ein Bußgeld aufgebrummt haben - so hätte ich wenigstens ein bisschen mehr Druckmittel gegenüber Iberia?"
    LBA:"Nein, sowas veröffentlich wir nicht"

    Meinem Gefühl nach wusste die LBA-Tante haargenau, worum es geht, wollte sich aber auf gar keinen Fall irgednwie wertend äußern.

    Anregungen / Hinweise / Tipps?
     
  2. Jonas

    Jonas Einsteiger

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    Re: EU-Ausgleichszahlung bei Streik der eigenen Airline (Ibe

    Oho, durch EUclaim (kannte ich nicht, bevor ich hier ins Forum geschaut habe!) bin ich auf folgendes interessant Urteil gestoßen:
    Landgericht Frankfurt am Main 31 C 2820/05.

    Interessant vor allem in der Urteilsbegründung:
    Das interpretiere ich als Volllaie zwar so, dass der Anwalt der Airline schlicht inkompetent war und zu blöd, richtige Argumentationen und Informationen vorzubringen (oder eben, dass es derlei Dinge einfach nicht gab).

    Aber mich stimmt es zumindest zuversichtlicher, dass sowas auch auf die Iberia-Aktion zutreffen könnte.
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Re: EU-Ausgleichszahlung bei Streik der eigenen Airline (Ibe

    Habe Dein Anliegen jetzt nicht so genau verstanden. Solltest Du klagen, könnte das Urteil der Rechtsfortbildung dienen.
    Und eventuell wird dann die Entscheidung, wenn sie interessant ist, veröffentlicht. So funktioniert das.

    Daher ist die Klage des Herrn Eggendörfer gegen die LH in der M&M-Sache ja auch so begrüßenswert.
    Egal wie sie ausgeht. Das können freilich die foreneigenen Rechtsexperten nicht wissen;
    sie sind ja halbtags Topmanager von Airlines und können sich nicht dauernd um Rechtsfragen kümmern.
     
  4. Jonas

    Jonas Einsteiger

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    Re: EU-Ausgleichszahlung bei Streik der eigenen Airline (Ibe

    Ich dachte ich wäre im ersten Absatzes des Originalposts deutlich geworden: Ich suche nach Erfahrungen anderer mit Iberia und deren Motivation die EU-Ausgleichszahlung auch Falle des Streiks der eigenen Piloten rauszurücken.

    Dass ich auch gleich drauflosklagen könnte war mir - es wird dich sicherlich überraschen - bewusst. :) Aber danke für die ironiegestützte Lebensbelehrung. Genau nach einer so sinnreichen Antwort habe ich gesucht. Aber don't feed the troll, ne.
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Re: EU-Ausgleichszahlung bei Streik der eigenen Airline (Ibe

    Ich glaube Du bist ein wenig naiv.
    Über den Erhalt von Kompensationen wird in diesen Foren eisern geschwiegen. Noch mehr wie über EF.
    Es gibt ein oder zwei Ausnahmen, aber ...


    In der Zeit, in der Du hier das Forum bemühst, hättest Du längst Dein Anspreuchsschreiben an IB formulieren können, kurze Fristsetzung und Eingangskontrolle nicht vergessen. Und dann wirst Du klagen müssen. Lade Dir ein Muster einer Klage aus dem Internet herunter, wenn Du zu geizig für einen Anwalt bist.

    Auf einen anderen Bereich übertragen, soll das heißen: Sollte eine Blinddarmoperation bei Dir notwendig sein, so lade Dir die Anleitung aus dem Internet herunter, wenn Du Dir den Gang (und das Geld) für den Chirurgen sparen willst. Ich hoffe, Du hast den Vergleich verstanden.
     
  6. Jonas

    Jonas Einsteiger

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    Re: EU-Ausgleichszahlung bei Streik der eigenen Airline (Ibe

    Zwei Punkte:
    1. Wenn also hier offenbar nur Airline-Interne regelmäßig unterwegs sind (oder wer soll sonst über Ausgleichszahlungen "eisern" schweigen?), was hindert die Betreiber (euch) daran, den "leicht" irreführenden Namen des Forums zu ändern oder zumindest auf der Landingpage kurz zu erklären ("Hinweis: Kein Forum, in dem Airline-Kunden in irgendeiner Weise Informationen oder Erfahrungen zur Wahrung ihrer Rechte und Ansprüche gegenüber Airlines erhalten.")?.

    2. Es ist schon beeindruckend: 2012 schaffen es wohl sogar 80% der 12-Jährigen-Justin-Bieber-Fan-Foren, weitgehend trollfrei zu bleiben oder die potentiellen Trolle halten sich sogar zurück, wenn ihnen keinerlei Anlass zum Trollen gegeben wird. Hier halten erwachsene (nehme ich an) Menschen Postdoc-Seminare in fortgeschrittener Trollerei 1-7.

    Oder um in raksas Beispielmetapher (als Vergleiche in der 6. Klasse dranwaren, war raksa krank) präzise deine Symptome beschreibst und nach Abhilfe fragst, worauf dir der Arzt dort erklärt, dass er dich für ein bisschen naiv hält, mit einer Blinddarmentzündung ins Krankenhaus zu gehen. In der Zeit, die du bis in die Notaufnahme unterwegs warst, hättest du dir leicht einen OP-Saal samt personal mieten können. Oder ein Taschenmesser und eine Anleitung aus dem Internet besorgen können.

    Alter. Schwede. Als Soziopathen bezeichnet zu werden würdet ihr als Kompliment auf fassen, darum lass' ich das lieber.
     
  7. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    "Entschädigung" bei Streik?

    :arrow: www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,828528,00.html :mrgreen:
     
  8. Otto Mayer

    Otto Mayer Bronze Member

    Beiträge:
    170
    Likes:
    0
  9. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
  10. metin_der_grosse

    metin_der_grosse Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.598
    Likes:
    0
    Re: Ausgleichzahlung für Fluggast wegen Nichtbeförderungen

    Du bist echt aufmerksamer, als die "echten" Mods! :!: :mrgreen:
     
  11. Otto Mayer

    Otto Mayer Bronze Member

    Beiträge:
    170
    Likes:
    0
    Re: Ausgleichzahlung für Fluggast wegen Nichtbeförderungen

    danke miles and points, habe ich übersehen. bitte zusammenführen!

    ps: wohnst du eigentlich im forum?
     
  12. metin_der_grosse

    metin_der_grosse Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.598
    Likes:
    0
    Re: Ausgleichzahlung für Fluggast wegen Nichtbeförderungen

    "Es" IST das Forum! :mrgreen:

    PS: wollen wir wetten, dass bald ein "gerne doch" kommt! :!:
     
  13. Traffic Control

    Traffic Control Administrator

    Beiträge:
    420
    Likes:
    1
    Re: EU-Ausgleichszahlung bei Streik der eigenen Airline (Ibe

    Hinweis: Zwei Themen wurden zusammengeführt, weil sie einen ähnlichen Inhalt haben.
     

Diese Seite empfehlen