FLIGHTRIGHT - meine Erfahrung inkl. Klage/Verhandlung

Dieses Thema im Forum "Reiserecht" wurde erstellt von gregor01, 16. Oktober 2012.

  1. gregor01

    gregor01 Einsteiger

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    hallo forum

    wir (2 pax) hatten im oktober 2009 ca 8h verspaetung auf txl-ibz (AB).
    im dezember 2010 (also 1 jahr spaeter) meldete ich den fall an flightright.

    das ganze zog sich bis april 2012 hin, schriftwechseln, mahnungen, usw.
    im april 2012 kam es dann tatsächlich zu einem gerichtstermin bei dem ich/flightright einen guten vergleich (80% der forderung und AB zahlt alle kosten) erzielt haben.

    soweit so gut, ich habe den fall dann aber vergessen und fragte mich am 24.08. wo denn mein geld 640€ bleibt...also nachfrage per email an flightright.

    am 29.08. kam dann die antwort "wir freuen uns das ihr geld inzwischen von AB bei uns eingegangen ist, nennen sie uns umgehend ihre bankverbindung zur auszahlung".
    [hier kommts mir doch seltsam vor, das ich monatelang nichts gehört habe und erst auf rueckfrage von mir, dann ploetzlich das geld gerade eingegangen sein soll.....naja....]

    ich kam dann erst am 02.10. dazu meine bankdaten zu uebermitteln (email wurde am gleichen tag gelesen), es folgte aber keine "umgehende" ueberweisung.
    daher nochmal rueckfrage am 12.10. mit der bitte um info warum nicht ausgezahlt wird. lesebestaetigungen erhielt ich zwar am gleichen tag, aber bisher kam keine info bzgl status ....

    ein telefonanruf bei flightright von soeben ergab verwunderung aber immerhin die freundliche aussage sich persoenlich zu kuemmern... ich halte euch auf dem laufenden!
     
  2. ikaru

    ikaru Co-Pilot

    Beiträge:
    33
    Likes:
    0
    Ich hatte gelesen, dass die Entschädigungen bis 600 Euro machen und dann 25% abziehen.. Bei deren (nicht vorhandener) Zahlungsmoral (so wie Du es beschreibst) ein nicht so guter Deal. Es hat doch immer einen seltsamen Beigeschmack, wenn man einer Firma hinterherlaufen muss, damit man sein Geld bekommt. Wollen oder können die nicht auszahlen?!
     
  3. gregor01

    gregor01 Einsteiger

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    das geld ging inzwischen ein, abzgl deren provision.
     
  4. 8vio

    8vio Pilot

    Beiträge:
    50
    Likes:
    3
    Na das klingt ja nicht sehr optimistisch für mich. Habe heute meine Vollmacht an flightright geschickt. Verspäteter TAP Flug von LIS nach VIE am 02.09.2012, 4,5 Stunden. Komplette Funkstille bei TAP. Null Reaktionen auf E-Mails. Wann ist es denn realistisch, dass man bei flightright das erste mal dezent nachfragt, wenn von denen nichts Selbständiges kommt? Nach einem Jahr? Oder ist das zu lang?
     
  5. gregor01

    gregor01 Einsteiger

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    meine erfahrung: nachfragen bringt nichts, die melden sich aber immer von sich aus wenns news gibt...
     
  6. 8vio

    8vio Pilot

    Beiträge:
    50
    Likes:
    3
    Hat alles bestens geklappt. Habe letzte Woche 400 Euro Ausgleichszahlung von TAP bekommen. Flightright war da sehr fleißig am Werken, obwohl TAP direkt an mich ausgezahlt hat. Jetzt bekommt Flightright noch die 25% Erfolgsprovision + Umsatzsteuer, da der Geldeingang an mich nach deren Zahlungsaufforderung an TAP verbucht wurde. Ist auch ok so.

    Flightright, zumindest in meinem Fall, highly reccomendable. Denn vielleicht hätte ich ohne deren Mahnschreiben gar nichts von TAP bekommen.
     
  7. citizentm

    citizentm Entdecker

    Beiträge:
    8
    Likes:
    0
    Ich halte Flightright vor allem für ein Businessmodel für die Vertragsanwälte. 6 Std Verspätung bei easy jet. Max € 250 Euro minus der Gebühren waren aufgerufen. Bei easy jet lässt man es wohl drauf ankommen oder bei flightright spekuliert man darauf die Vertragsanwälte zu beschäftigen. Die werden das restliche Geld dann auch aufbrauchen. Habe deshalb die Vollmacht nicht unterschrieben. Wie gesagt, halte es für Abzocke der üblichen Abmahnermafia.
     
  8. AirBär

    AirBär Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.299
    Likes:
    215
    Ansichtssache. Wer keine RV hat und weder Zeit noch Nerven um sich mit einem Rechtstreit zu beschäftigen, der fährt nicht schlecht.
    Und die Provision liegt in einem angemessenen Rahmen. Allerdings werden nur Aufträge angenommen, die sie mit hoher Wahrscheinlichkeit auch vor Gericht durchsetzen würden. Von daher ist deren Risiko sehr gering. Was man also bemängeln kann, ist die Tatsache, dass sich Flightright nur die Rosinen rauspickt.
    Der Vergleich mit Abmahneranwälten hinkt im Übrigen schon ein Stück!
     
  9. citizentm

    citizentm Entdecker

    Beiträge:
    8
    Likes:
    0
    FLightright hat sich ja meinen Fall rausgepickt. In der ersten Welle ist nichts passiert. Nun wollen Sie die Vertragsanwälte beauftragen, nachdem die Airline nicht reagiert hat. Wenn ich das unterschreibe gehe ich davon aus, dass die restlichen € 175 Euro auch bald aufgebraucht sind. Und dann nichts mehr bleibt. Dazu ist mir das etwas zu stressig, ehrlich gesagt - nur damit Anwälte Geld verdienen und für einen selbst eben wohl nix übrig bleibt.
     
  10. citizentm

    citizentm Entdecker

    Beiträge:
    8
    Likes:
    0
    PS.: Bei dem Flug hatte ich übrigens eine Versicherung. Hat aber auch nix gebracht. Nur bei Flugausfällen zahlt die.
     
  11. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Pardon, aber für vielleicht 49,- Euro bei Easyjet ein Ticket zu Buchen und dann wegen 6h Verspätung eine Agentur oder Anwählte einzuschalten zu wollen, wobei es dann um dreistellige Beträge gehen dürfte (mindestens), qualifiziert nicht gerade dazu anderen "Abzocke" und "Mafia" zu unterstellen. Es ehrt Dich, dass Du Dich am Ende dagegen entschieden hast.
    Schiefgehen, auch im Interesse der Sicherheit, kann immer was und ich haben schon Flüge zu deutlich höheren Beträgen gehabt mit grösserer Verspätung und wäre auch nie auf die Idee gekommen überhaupt etwas dafür zu verlangen. Ich bin froh und dankbar, dass die EU entsprechende Ansprüche für Geschädigte beschlossen hat, aber wenn das so über Gebühr ausgenutzt wird, wird man das Rad zum Schaden aller Flugreisenden bald zurückdrehen.
     
  12. AirBär

    AirBär Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.299
    Likes:
    215
    Das ist eben unsere Maximierergesellschaft. Man hat manchmal den Eindruck, dass sie auf Verspätungen bei den 19,99 FR oder 4U Flügen hoffen um den bevorstehenden Urlaub zu finanzieren! :roll:
     
  13. helge610

    helge610 Gold Member

    Beiträge:
    739
    Likes:
    5
    Steht denn nicht in den Bedingungen was die Anwälte kosten?

    Meines Wissens werden die von Dir genannten 175 keineswegs aufgebraucht, sondern flightright trägt das Risiko.
     
    Schlesinger gefällt das.
  14. AirBär

    AirBär Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.299
    Likes:
    215
    Flightright erhält im Erfolgsfall 25% der erstrittenen Summe, trägt das komplette Kostenrisiko zu 100% und basta! Von daher verstehe ich auch nicht, was den Kollegen stört. Wie sollen, im Erfolgsfall, von garantierten 75% plötzlich 0% über bleiben?!
     
    Schlesinger gefällt das.
  15. citizentm

    citizentm Entdecker

    Beiträge:
    8
    Likes:
    0
    Tja - nur hat mein Ticket 280 Euro einfach gekostet, da am Vortag gebucht für einen Geschäftstermin; den ich dann durch die Verspätung prompt verpasst habe. Ging um eine Filmfinanzierung. Man kann natürlich nicht behaupten dass der Termin erfolgreich verlaufen wäre, aber der Investor hatte jedenfalls keinen zweiten Termin mehr für mich.

    Aber Hauptsache man wirft Behauptungen in den Raum.

    Wie gesagt, den ersten Schritt bin ich mit Flightright gegangen. Da haben sie nur ihren Prozentsatz aufgerufen. Doch im zweiten Schritt nehmen sie alle RA gebühren vorab.
     
  16. citizentm

    citizentm Entdecker

    Beiträge:
    8
    Likes:
    0
    Ich könnte jetzt gerne aus dem Schreiben zitieren. Mache ich vielleicht auch morgen. Einfach weil hier soviel Müll behauptet wird. Ja - im ersten Schritt die 25%. Aber sobald Vertragsaneälte ins Spiel kommen nehmen die alle Kosten vorab aus dem Settlement. Kosten aber entstehen natürlich keine weiteren.
     
  17. citizentm

    citizentm Entdecker

    Beiträge:
    8
    Likes:
    0
    Im ersten Schritt ist das so. Nicht aber wenn vetragsanwälte eingeschaltet werden.

    Und 6 Std in berlin Schönefeld rumzuhocken, ab 5:30 in der Früh ist eben nicht dasselbe wie in Terminal 5 der BA in LHR. Und ja - mein Ticket hat keine 19.99 gekostet, sondrn 280. Erstattung kann nie den Kaufpreis übersteigen.

    Aber Hauptsache jemand kann daher schwätzen. Das bezog sich jetzt auf den Vorredner.

    Die Strafen sind übrigens gedacht, damit die Fluglinien nicht absichtlich mit Verspätungen planen.
     
  18. citizentm

    citizentm Entdecker

    Beiträge:
    8
    Likes:
    0
    Hauptsache daher geschwurbelt. Nur trifft der Preis meinen Flug keineswegs. Und ich hatte easy jet nur gewählt, da BA im Frühflug keinen Platz mehr hatte. Bezahlt hatte ich €280.
     
  19. AirBär

    AirBär Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.299
    Likes:
    215
    Die Behauptungen waren allgemeiner Art. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
    Es gibt, wie ggf. in Deinem Fall, sicher Situationen, wo relativ viel Geld für ein Ticket bezahlt wird und wo die Auswirkungen einer Verspätung teilweise dramatisch sind.
    Es gibt aber auch zahlreiche Paxe, die die erwähnten 19,99 Euro Tickets kaufen und dann auf 250 Euro und mehr spekulieren obwohl ihnen keinerlei Nachteil entstanden ist (mal abgesehen von ein paar Stunden Urlaubsfreuden im 3 Sterne Calimera Kinderclub auf Menorca).

    Warum muss sich hier jeder bei allgemeinen Äußerungen gleich persönlich angegriffen fühlen? Meine Güte..... :roll:

    Wenn Du lesen, und vor allem verstehen, würdest, wäre Dir aufgefallen, dass ich nicht Dich "angeschwurbelt" habe! Aber hauptsache sinnfreien Senf gespendet!
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2014
  20. Zahnfee1978

    Zahnfee1978 Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    92
    Likes:
    16
    Da haben wir aber ein empfindliches Mädchen! :lol:
     

Diese Seite empfehlen