Flug24 Ärger

Dieses Thema im Forum "Besser Buchen" wurde erstellt von Jucundus, 13. September 2013.

  1. Jucundus

    Jucundus Newbie

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    Ich buchte am 5.9. online 2 Flüge. Bei einem der Flüge gab ich versehentlich 3. Dezember ein, obwohl ich am 3. November fliegen muss. Telefonisch landete ich mehrmals in der Warteschlanbge auf Plätzen 22 oder 24 oder 19. Also bat ich per E-Mail am 6.9. um Umbuchung. Keine Reaktion bis heute (13,9,). Am Sonntag früh am 8.9. war ich telef. auf Warteplatz 8 und habe nach 20 Minuten meinen Umbuchungswunsch äußern können. Die Dame avisierte mir ein Mail in den nächsten Tagen, welches ich beantworten müsse. Bis jetzt (13.9.) kein Maileingang. Laut AGB von Flug24 ist die Umbuchung ein neuer kostenpflichtiger Auftrag.Kosten werde ich bei der gleichzeitig abgeschlossenen Umbuchungsversicherung einreichen müssen. Die Berlin Direkt Versicherung arbeitet laut AGB nur mit Internetportalen. Bit gespannt wie die sich aus der Affaire ziehen werden. Also Warnung vor Flug24!:!:
     
  2. thirana

    thirana Bronze Member

    Beiträge:
    127
    Likes:
    4
    Eher Warnung vor falscher Eingabe angebracht ....
     
  3. Schtingi

    Schtingi Bronze Member

    Beiträge:
    133
    Likes:
    1
    +1

    Mindestext
     
  4. weizenbier

    weizenbier Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    406
    Likes:
    51
    für die eigene "Dusseligkeit" kann doch "Flug24" nichts.
     
  5. jessicaleo

    jessicaleo Lotse

    Beiträge:
    11
    Likes:
    0
    ja also finde ich auch, da kann doch Flug24 nix dafür, wobei man bei diesen ganzen Seiten ja immer vorsichtig seien muss...
     
  6. pandemonium_

    pandemonium_ Pilot

    Beiträge:
    67
    Likes:
    0
    Also ich buche sehr viele Flüge und habe mich auch das ein oder andere Mal im Datum vertan - meistens, weil die Standardeingabefelder immer wieder auf vordefinierte Werte springen. Wenn man da nicht aufpasst, hat man ruckzuck mal den nächsten statt den gleichen Monat drin, das hat nix mit Dusseligkeit zu tun.

    Bisher war ich allerdings immer in der Lage, kurzfristig den Reiseanbieter zu erreichen (durchaus auch Internetportale), die mir dann aus Kulanz die Buchung kostenfrei geändert haben (fällt ja spätestens auf, wenn man die Reservierungsbestätigung noch mal durchliest).

    @Jucundus - Frag doch mal höflich nach, ob sie dir das nicht aus Kulanz umbuchen können, da du dich ja umgehend gemeldet hast, aber leider nicht durchgekommen bist. Einen Rechtsanspruch sehe ich bei dir allerdings nicht. Sollte dir das noch mal passieren - dranbleiben und ggf. sofort eine E-Mail absetzen, damit die Kulanzregelung noch greift.

    Alles Liebe für dich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2013
  7. maccaroni1to5

    maccaroni1to5 Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    3.880
    Likes:
    226
    Du hast Recht. Das hat mit einer anderen Eigenschaft zu tun! Spätestens auf der Übersichtsseite vor Buchungsabschluß sollte einem der eigene Fehler auffallen. Wer sich allerdings ohne nachzudenken durch den Buchungsprozess klickt und dann noch dem Provider die Schuld für die eigene Dummheit gibt, der erzeugt wenig Verständnis und noch weniger Mitleid bei mir.
     
  8. pandemonium_

    pandemonium_ Pilot

    Beiträge:
    67
    Likes:
    0
    Tja, ein Glück, dass es für die Fehlbaren Menschen mit Verständnis gibt. Aber es gibt ja immer welche, die meinen, sie machen nie Fehler....
     
  9. flyRobinfly

    flyRobinfly Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    485
    Likes:
    50
    Jeder hat Verständnis, wenn jemand Fehler macht. Es fällt aber schwer dieses Verständnis aufrecht zu erhalten, wenn die eigenen Fehler bei anderen gesucht oder auf andere abgewälzt werden sollen.

    Aber schön, dass Du kleiner Robin Hood dem OP zur Seite springst.
     
  10. pandemonium_

    pandemonium_ Pilot

    Beiträge:
    67
    Likes:
    0
    Nenenenee - der Robin, das bist du :D

    Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass der Tatbestand des "sich im Datum vertuns" nicht unbedingt auf Dusseligkeit zurück zu führen ist. Auf alle anderen Aspekte wollte ich gar nicht eingehen, das wird dem OP sicher selbst klar sein.

    Wir haben eh nix mehr von ihm gehört, da kann es ja mit seiner Betroffenheit auch nicht so weit her sein und war demzufolge vergebene Liebesmüh, sich dazu zu äußern.
     
  11. flyRobinfly

    flyRobinfly Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    485
    Likes:
    50
    Einen Tatsbestand haben wir ohnehin nicht, da der OP ja nur sich selbst geschadet hat.
    Anyhow: ich vertrete ebenfalls die Meinung, dass es sich hier um Dusseligkeit handelt. Meinetwegen kann man es auch etwas netter ausdrücken. Wie wäre es mit "unaufmerksam"!? Dies ist aber kein Problem und kann jedem mal passieren. Könnte mir schwer vorstellen, dass mir eine solche Fehlbuchung unterlaufen würde, aber dafür habe ich schon andere "dusselige" Dinge gemacht. Aber dann kann man doch auch dazu stehen und nicht einem Buchungsportal (auch wenn ich nicht viel von Flug24 halte) die Verantwortung zuschieben bzw. erwarten, dass die meinen eigenen Fehler kostenlos gerade biegen. Billig buchen wollen und dann noch vollen Service erwarten. Toll! :roll:

    Ansonsten stimme ich zu! ;)
     
  12. pandemonium_

    pandemonium_ Pilot

    Beiträge:
    67
    Likes:
    0
    Tatbestand war eher ironisch gemeint - wo isser bloß, der Ironie-Schalter?!

    Naja, erwartet habe ich das nie, allerdings war die Hotline des Portals so nett, es zu machen (ich mache mal lieber keine Schleichwerbung). Und dazu gestanden habe ich immer - mein Zerknirschtheitsfaktor hat die Dame und den Herrn am Telefon evtl. bewegt, mir zu helfen. :shock:

    Das darauf kein Anspruch besteht, ist mir(!) schon klar. Bislang ist mir das 2x passiert, meistens wenn ich im Büro heftigst im Stress war. Klar, das ist keine Entschuldigung, aber es passiert halt...
     
  13. flyRobinfly

    flyRobinfly Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    485
    Likes:
    50
    Die Servicequalität von Flug24 ist ja hinreichend bekannt und ich will diese auch nicht schönreden. Wie bereits erwähnt, würde ich bei denen ohnehin nicht buchen.
    Aber wenn man dies dann unbedingt doch machen muss, ist dies doch ein Grund mehr die Flugdaten vor Buchungsabschluß zu prüfen.

    Zumindest in dem hier beschriebenen Fall, trifft Flug24 keine Schuld.
     
  14. Jucundus

    Jucundus Newbie

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    Das ist richtig! Dennoch passiert es. Dann erwartet man aber Service vom Vermittler. Inzwischen wurde mir mitgeteilt, dass Vols24 mit Flug24 fusioniert hat. Okay! Auf meinen Umbuchwunsch immer noch keine Reaktion. ich gebe auf und lasse Hin- und Rückflug verfallen. > € 300 sind verbrannt. Ich warne alle Vielflieger vor Flug24. Kommentatoren die lakonisch meinten:"selbst schuld" oder ähnlich, helfen dem Forum nicht und betrachte ich als nutzlose Dampfplauderer
     
  15. utchen

    utchen Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    184
    Likes:
    2
    Das Jucundus einen Fehler gemacht hat , ist wohl klar. Das hat aber nichts mit dem Serviceverhalten von Flug 24 zu tun. Das sind zwei Paar Schuhe .
    Wie hier schon erwähnt , Hände weg von Flug 24 , dasss ist ein Sauladen vor dem Herrn.
    Spreche aus Erfahrung .
    Hoffe , es klärt sich noch alles.
     
  16. thirana

    thirana Bronze Member

    Beiträge:
    127
    Likes:
    4
    Service ist eine Freiwilligkeit, die meist mit kosten Verbunden ist. Ein Recht auf Änderung oder Umbuchung kostet oder wird von vorn herein ausgeschlossen, das sind die Spielregeln.

    Das das nicht schön ist, da kann ich dich voll verstehen.
    Hätte die Überschrift "flug24 bietet keine Änderung/Umbuchung in den AGBs an, passt bei eueren Buchungen auf" dann hättest du ein anderes Echo bekommen, zumindest bei mir.

    Das ein Online Büro (egal ob Flüge, Telefon, Versicherung, Bank o.ä.) schwieriger zu erreichen ist als ein Büro um die Ecke, wissen wir alle.
     
  17. Techtonic

    Techtonic Lotse

    Beiträge:
    15
    Likes:
    0
    Ich find schon das der Hinweis des Threadstarters auf den schlechten Service und lange Warteschleifen wertvoll ist. Das mit der Fehlerhaften Eingabe kann man so oder so sehen. Dusselig vielleicht, aber irgendwo kann so was ja mal passieren.
     
  18. maccaroni1to5

    maccaroni1to5 Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    3.880
    Likes:
    226
    Schlechter Service ist seine subjektive Erfahrung aufgrund der geschilderten Situation und die lange Wartezeit ist nicht wirklich eine neue Info.
     
  19. Jucundus

    Jucundus Newbie

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    Mit dem Flug habe ich über Flug24 eine Umbuchungsversicherung abgeschlossen. Um Umbuchung schriftlich und telefonisch gebeten. Keine Reaktion von Flug24 seit dem 5.9. Da darf man schon verärgert sein. Den Fehler bei der Buchung laste ich mir selbst an. Flug24 erweist sich aber leider als skrupellose Abzockergesellschaft.
     
  20. maccaroni1to5

    maccaroni1to5 Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    3.880
    Likes:
    226
    Die Versicherung hast Du aber nicht mit Flug24 abgeschlossen sondern mit einer Versicherungsgesellschaft. Also musst Du die entstandenen Kosten auch dort einreichen und nicht bei Flug24. Auch wenn ich kein Fan von der Calli-Plattform bin: Du bellst den falschen Baum an!
     

Diese Seite empfehlen