Flugtickets können mit 24-Stunden-Frist storniert werden

Dieses Thema im Forum "Besser Buchen" wurde erstellt von MIG 29, 15. Juli 2014.

  1. MIG 29

    MIG 29 Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    470
    Likes:
    9
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2014
  2. MIG 29

    MIG 29 Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    470
    Likes:
    9
    Jetzt kommen bestimmt wieder die hiesigen Experten, die diese Regelung nicht gut finden, "denn dann könnten ja die Ticketpreise für uns alle steigen".

    :roll: :roll:
     
  3. rainer1

    rainer1 Diamond Member

    Beiträge:
    2.953
    Likes:
    6
    gilt doch nur für USA - oder ?
     
  4. Jet1

    Jet1 Platinum Member

    Beiträge:
    2.288
    Likes:
    85
    Die Bestimmungen des Department of Transportation, wonach Flugbuchungen binnen 24 Stunden kostenlos storniert werden können, gelten nur für Buchungen in den USA und nur für Buchungen bis 7 Tage vor Abflug. Daraus lassen sich Rechte für Flugbuchungen außerhalb der USA (also auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz) nicht herleiten. Deshalb sollte sich niemand zu früh freuen …
     
  5. MIG 29

    MIG 29 Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    470
    Likes:
    9
    Wenn man über ein us-amerikanisches Reisebüro bucht (z.B. expedia.com, Orbitz) dann gilt diese Regelung. Oft sind die Preise bei Orbitz für Strecken in Europa günstiger als bei Reisebüros in Europa oder bei den ausführenden Airlines.

    Gerade bei einem Gabelflug nach LIS durchgespielt, der Preis bei LH lag bei ca. 800 €, bei TP bei 600 € und bei Orbitz bei 350 US $.
     
  6. Jet1

    Jet1 Platinum Member

    Beiträge:
    2.288
    Likes:
    85
    Das steht nicht im Widerspruch zu dem, was ich geschrieben habe, war aber in Deinem ersten Beitrag nicht erwähnt worden.

    Außerdem bezweifele ich, dass Strecken in Europa bei US-amerikanischen Fluganbietern „oft“ günstiger buchbar seien als bei Fluganbietern in Europa. Das mag manchmal zutreffen, aber bei Weitem nicht oft. Das liegt unter anderem daran, dass viele solcher Flüge nur in Europa buchbar sind, aber nicht in den USA (Point of Sale).
     

Diese Seite empfehlen