Fragen zur Reiseplanung Malaysia, Kambodscha, Vietnam

Dieses Thema im Forum "Asien" wurde erstellt von sensation, 8. Februar 2013.

  1. sensation

    sensation Bronze Member

    Beiträge:
    135
    Likes:
    0
    Ich bin in Südostasien zwischen Mitte März und Mitte April für 33 Tage. Ankunft und Abflug ist jeweils Singapur.
    Die Zeit würde ich gerne in Malaysia, Kambodscha und Vietnam verbringen.

    Meine erste grobe Planung wäre: Ankunft in Singapur und Weiterreise an die malaysische Ostküste für einen schönen
    Strandaufenthalt, dann weiter nach Kuala Lumpur von dort aus einen Flug nach Siem Reap und mit dem Bus nach Phnom
    Penh. Dann soll es weiter nach Saigon gehen. Von Saigon zurück per Flugzeug nach Singapur.

    Einige Fragen habe ich. Sicher hat jemand von euch gute Tipps.

    1. Ist das zu viel für die geplante Zeit? Sind diese Ziele alle sehenswert? Wie viele Tage würdet ihr für die einzelnen
    Stopps einplanen?
    2. Die Zeit möchte ich keinesfalls nur in den großen Städten verbringen, sondern auch in "ländlicheren" Gegenden.
    Meine Begleitung will zudem möglichst oft (geht natürlich nicht immer) am Meer bzw. in der Natur sein. Was könnt ihr
    mir hierzu empfehlen?
    3. Ich möchte nicht alles ganz genau vorplanen (vllt. abgesehen von den Flügen) und vor Ort dann entscheiden, z.B.
    ob man mal einen Tag länger bleibt oder einen Tag weniger. Vor einigen Jahren war ich in Thailand und habe auch nichts
    voraus gebucht - war damals überhaupt kein Problem. Wie sieht es in diesen Ländern aus?
    4. Von der Zeit her sollte das Klima in dieser Region prima sein oder seht ihr da grundsätzlich Probleme?

    Über hilfreiche Antworten würde ich mich sehr freuen! Danke!
     
  2. harvey

    harvey Pilot

    Beiträge:
    79
    Likes:
    0
    von der Dauer her passt das. Allerdings ist es in Cambodia dann schon sehr, sehr heiss. Mir selbst ist das nicht gut bekommen. Vietnam kenne ich nicht.

    Ich würde von Singapore nach Kuala Lumpur mit dem Bus fahren. In KL gibt es interessante Sehenswürdigkeiten, wie die Batu Caves.
    Nach 2 Tagen weiter per Bus nach Kuantan. Von dort aus die Ostküste hoch, über Cherating (da ist eine Meeresschildkröten- Aufzuchtstation) nach Kota Bharu. Wunderschöne Strände, sehr entspannt. Vielleicht noch übersetzen auf Pulau Perhentian, für ein paar Tage. Viel Natur.

    Vorbestellung von Hotels ist nicht nötig, vor Ort suchen geht gut.

    Zurück nach KL, mit Air Asia, und dann nach Siem Reap. In Siem Reap in das Pipelli: http://www.pippelipensione.com/ Die Angkor- Tempelanlagen sind unbedingt sehenswert. 3 Tage reichen. Die Fahrt mit dem Bus nach Phnom Penh dauert 6 Stunden, ziemlich langweilig.

    Gruß
    Peter
     
  3. sensation

    sensation Bronze Member

    Beiträge:
    135
    Likes:
    0
    Vielen Dank für deine ausführlichen Erläuterungen. :)

    Gibt es bestimmte Strände an der Ostküste bzw. auf den Inseln, die besonders zu empfehlen sind, nicht
    zu sehr überlaufen und gut bezahlbar. Gerne würde ich für ein paar Tage in ein schönes Strandhotel.

    Hat jemand noch Ideen bzgl. kleinen Zwischenstationen in Kambodscha oder Vietnam? Ist z.B. die Gegend
    um Da Nang empfehlenswert?
     
  4. bangkok-magic

    bangkok-magic Gold Member

    Beiträge:
    960
    Likes:
    30
    in vietnam würde ich in jedem fall einen besuch in hue einplanen, der ganze mittlere teil um da nang, hue und hoi an ist sehenswert
    ein besuch der halong bay (norden) ist auch nett, desweiteren mekhong delta oder die tunnel von cu chi (beides süden)
    in vietnam gibts ne menge zu sehen

    nur dran denken, es ist das einzige land auf deiner route, wo du das visum vorher brauchst

    mit angkor wat muss ich dem kollegen recht geben, das wird heiss und entsprechend anstrengend
    sollte baden in kambodscha auf dem programm stehen empfiehlt sich ev, sihanoukville

    gegenüber vietnam und kambodscha finde ich malaysia vergleichweise relativ langweilig
     
  5. Hon_Circle

    Hon_Circle Silver Member

    Beiträge:
    451
    Likes:
    5
    Vorumsbruder Magic erwähnte zu recht die wärme und anstrengung in Siem. Empfehle daher ein Hotel mit Pool. Le Meridien Angor wäre meine Wahl.

    Plane besser 4 Nächte ein und aufjedenfall einen Helicopter Flug. Kostet ca. US 160,00.

    Desweiteren empfehle ich Malaysia wegzulassen und nur Vietnam und Kambodscha zu machen. Fang im Norden Vietnams an. Hanoi, Halong, Sapa...Hue, Hoi an...NahTrang, Mui Ne bis Phu Qouc..weiter Saigon über Mekong nach Kambodscha...rauf nach Siem Rep.

    Saigon -> Phnom Pen zb mit http://www.mekongeyes.com/de/touren/sai ... phnom-penh
     
  6. harvey

    harvey Pilot

    Beiträge:
    79
    Likes:
    0
    Malaysia finde ich überhaupt nicht langweilig: es hat sehr viel Natur zu bieten, leicht zugänglich in den Nationalparks. Und e. gute Infrastruktur, jeder spricht Englisch. Sehr nette, hilfsbereite Menschen dort. Gutes Preis- / Leistungs- Verhältnis. Individuelles Reisen in diesem Land ist leicht.

    Gruß
    Peter
     
  7. fisinho

    fisinho Gold Member

    Beiträge:
    736
    Likes:
    0
    Ich würde Malaysia auch nicht weglassen. Mal abgesehen davon, dass KUL als Drehkreuz von AirAsia eh erste Wahl ist wenn man nach Angkor will. Vier Tage dort finde ich persönlich zu lang, mir würden zwei reichen. Aber das ist ja Geschmacksache. Generell geht Dein Trip so durchaus. Schau Dir mal an, ob Du eventuell nach Tioman willst. Persönlich fand ich auch den Zug von KUL nach SIN ganz nett (auch wenn ich hier ggf. wieder Schläge dafür kriege). Und: Beim Buchen von besseren Hotels würde ich das vorher online machen. Oder auch mal bei Dertour/Meier gucken. Die haben tatsächlich bisweilen sehr günstige Preise.
     
  8. sensation

    sensation Bronze Member

    Beiträge:
    135
    Likes:
    0
    Vielen Dank für eure Tipps und Vorschläge. :)

    Wir sind Studenten, daher ist ein Helikopterflug nicht wirklich im Budget. :-( Wo sind denn
    tendenziell die günstigeren / teureren Stopps auf meiner Reisesroute?

    Ankunft in Singapur dann gleich Weiterreise an die Ostküste (Tioman und/oder Perhentian).
    Dort eine Woche Aufenthalt und weiter nach Kuala Lumpur (drei Nächte). Flug nach Da Nang
    und in der Region (Da Nang, Hue, Hoi An) fünf Nächte verbringen. Flug nach Saigon (vier
    Nächte). Weiterreise nache Siem Reap (drei Nächte), anschließend Phnom Phen (drei Nächte).
    Evtl. noch ein paar Strandtage in Sihanoukville (dafür die Nächte am Schluss in Indonesien
    streichen) Rückflug nach Singapur (drei Nächte). Ausflug nach Batam oder Bintan (zwei Nächte).

    Was haltet ihr von den Aufenthalten? Sind die so gut gewählt oder eher zu kurz/lange?
    Wird das zu stressig bzw. habe ich etwas "Wichtiges" vergessen?
     
  9. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Re: Batam uFragen zur Reiseplanung Malaysia, Kambodscha, Vie

    Batam und Bintan kannst Du getrosst streichen. Auser als Wochenendausflugsziel fuer Leute die in Singapur leben und billiges Golfen, billigen Sex oder mittelmaessige Straende fuer ein Wochenende suchen lohnt sich der Ausglug nicht. Bleib lieber ein paar Tage laenger In Cambodia.
    S
     
  10. fisinho

    fisinho Gold Member

    Beiträge:
    736
    Likes:
    0
    Wenn ihr in Phnom Phen, Siem Reap und Singapur jeweils einen Tag streicht, dann reicht es noch für drei Tage Bkk. Ansonsten finde ich das Routing ganz nice.
    Was die Preise angeht: Singapur ist mit Abstand am teuersten. Preis/Leistung der Hotels in Malaysia finde ich überwiegend sehr angenehm. Vietnam hat arg angezogen.
     
  11. sensation

    sensation Bronze Member

    Beiträge:
    135
    Likes:
    0
    Danke für eure Tipps...

    In Thailand / BKK war ich vor ein paar Jahren schon, daher ists dieses Mal nicht unbedingt notwendig.

    Eigentlich wollte ich zuerst eine Woche am Strand auf Tioman verbringen. Habe öfters nun gelesen, dass
    Vietnam (z.B. Halong, Nha Trang, Mui Ne) dafür die bessere Wahl sei. Nun stellt sich die Frage für was ich
    mich entscheiden soll. Ich möchte keine Party, keine 10.000 Touris auf 1qm, kein Vermögen ausgeben,
    einen wirklich schönen Strand. Was wäre dafür besser?
     
  12. bangkok-magic

    bangkok-magic Gold Member

    Beiträge:
    960
    Likes:
    30
    auch wenn ich keine ganz aktuellen preise habe, würde ich vermuten das die hotelpreise in vietnam im strandbereich höher liegen
    außerdem sind die ziele mittlerweile auch ziemlich touristisch, sprich voller geworden, zumindest als tioman
    die strände sind (waren) allerdings sehr schön

    aber so schlimm wie in deiner beschreibung wird es auch dort nicht sein
     
  13. sensation

    sensation Bronze Member

    Beiträge:
    135
    Likes:
    0
    es geht ja nicht um jeden euro. :) bedeutet dies nun, dass du eher die strände in
    vietnam bevorzugen würdest bzw. die strände dort als besser empfunden hast?
     
  14. bangkok-magic

    bangkok-magic Gold Member

    Beiträge:
    960
    Likes:
    30
    den strand von tioman kenn ich nicht, wenn ich es aber im vergleich zu penang oder langkawi setze, dann in jedem fall vietnam
     
  15. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.169
    Likes:
    203
    Wenn du Ende Maerz/Anfang April nach Vietnam willst, solltest du bedenken, dass dann im Sueden die Trocken- zur Regenzeit wechselt. Ausserdem ist da meist sehr (sprich extrem) starker Wind. Weiter noerdlich (Da Nang) duerfte es dann bestaendiger sein. Halong Bucht ist ja nicht gerade ein Badeziel.
     
  16. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Tioman hat wunderschoene Strände (anders als Penang und Langkawi, die ja auch an einer anderen Kueste liegen). Meiner Meinung nach sind die Starende denen in Vietnam um Welten ueberlegen. Das Problem auf Tioman snd eher die Hotels (umbedingt das Bejaya und die Umgebung meiden).
    S
     
  17. sensation

    sensation Bronze Member

    Beiträge:
    135
    Likes:
    0
    Das Berjaya ist scheinbar die typische Absteige auf der Insel. Die Bewertungen sind recht gemischt.
    Derzeit würde es ein Zimmer für zwei Personen (7 Nächte) für 300 EUR inkl. Frühstück geben.
    Was könntest Du mir dann für Tioman (bis 400 EUR) empfehlen?

    Ich komme am Nachmittag in Singapur an, d.h. es gibt keinen Flug von Singapur auf die Insel
    und bis man mit dem Bus in Mersing ist wohl auch keine Fähre mehr. Gibt es auf dem Weg nach
    Mersing noch einen lohenswerten Zwischenstopp für eine Nacht oder soll man eher die Zeit in
    Singapur verbringen?
     
  18. sensation

    sensation Bronze Member

    Beiträge:
    135
    Likes:
    0
    Was habt ihr für Erfahrungen mit den beiden Perhentian Inseln gemacht? Sind die
    besser/schlechter wie Tioman? Welche Unterkunft würdet ihr empfehlen?
     
  19. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Ich finde die Perhentian Inseln aufgrund der keicht besseren Hotels fuer empfehlenswerter, wobei die Anreise muehseliger ist.
     
  20. vietnamreise

    vietnamreise Newbie

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0

Diese Seite empfehlen