Hilfe von Lufthansa bei Problemen mit Codeshare-Partnern

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von Michael1200, 1. Juli 2015.

  1. Michael1200

    Michael1200 Lotse

    Beiträge:
    12
    Likes:
    0
    Hallo...
    stimmt es, dass man als Kunde von Lufthansa keine Unterstützung bei der Regulierung des Schadens erhält, wenn ein Codeshare-Partner den Passagier wegen Überbuchung sitzenläßt?
    Im konkreten Fall: Ticket FRA - Hawaii gebucht bei Lufthansa, 2. Flugsegement LAX - Hawaii operated by United.
    Der United Flug war (wohl wg. eines Computerproblems?) überbucht und United hat den Passagier trotz bestätigtem Ticket und Sitzplatzreservierung nicht mitgenommen (sondern erst am nächsten Tag).
    Nach Meldung des Problems kam von LH (4 Wochen später) sinngemäß die Mitteilung: "Wir haben die Sache an United weitergemeldet und wollen jetzt nichts mehr damit zu tun haben." (oder wörtlich: "... werden zu dieser Sache keine weitere Korrespondenz führen.")
    Mir ist klar, dass laut AGB die LH nicht für die Fehler des Codeshare-Partners haftet. Aber wäre es für die Ticketausstellende Gesellschaft nicht angemessen, die Sache zumindest bis zur Klärung zu begleiten und den eigenen Kunden zu unterstützen?
     
  2. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Hallo Michael!

    Mir fehlen hier zu viele Detailinformationen, aber selbst mit diesen: ich bin kein Jurist, sondern auch nur Fluggast.
    Ich wünsche viel Erfolg mit entsprechenden Schritten, aber, JA!, die Airlines lassen ihre Kunden bei Problemen grundsätzlich so allein wie rechtlich zulässig und gerade Codeshares bieten natürlich eine hervorragende Gelegenheit alles auf einen Partner im sichereren Drittland abzuschieben.
    Sollten ernsthaft rechtliche Schritte erwogen werden, wende Dich an "Schlesinger" hier im VFF, der kennt sich aus. Aber auf Anhieb sehe ich nicht viel mehr als die Chance eine pro Forma Entschädigung etwas zu erhöhen.
     
  3. Michael1200

    Michael1200 Lotse

    Beiträge:
    12
    Likes:
    0
    Naja, auch (oder gerade) in den USA gibt es vom Department of Transportation relativ strikte Regeln für überbuchte Flüge.
    Mir geht's auch gar nicht darum, von LH direkt eine Entschädigung zu bekommen. Aber ein wenig Unterstützung gegenüber dem "Partner"-Unternehmen wäre für eine "Premium-Airline" (?) eigentlich angemessen. Aber man möchte vermutlich das neue Billig-Image nicht zu sehr durch Kundenfreundlichkeit beschädigen.
     
  4. Michael1200

    Michael1200 Lotse

    Beiträge:
    12
    Likes:
    0
    im übrigen: Bevor ich mich in einen Rechtsstreit stürze, würde ich eventuell mal bei WISO oder Frontal21 nachfragen, ob nicht mal wieder über die Kundenfreundlichkeit von Luftfahrtunternehmen berichtet werden könnte. Es wäre schließlich auch für andere potentielle Kunden interessant, in welches Risiko sie sich begeben, wenn sie einen Langstreckenflug über Lufthansa buchen.
     
  5. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Deine Hinweise sind völlig berechtigt.
    Ich gehöre nicht zum LH Fanclub, aber die Gründe dafür haben wenig mit Deinem Problem zu tuen.
    Trotz eigener Enttäuschung unterstelle ich, dass LH im Service bei Problemen, gerade wenn es die eigenen Codeshare-Partner (auch kein Freund davon) betrifft, weniger schlecht ist als andere.
    Und die (Airlines) bewegen sich halt alle entlang der Grenze: was nimmt der Kunde vor einem unsicheren Rechtstreit in Kauf und wie kann man ihn ruhigstellen.
    Insofern, da er diese Diskussion im dämmernden Forum nicht gefunden hat: lote Deine Möglichkeiten im direkten Kontakt mit Schlesinger aus! Mir ist er zu Fluggastorientiert, aber genau das brauchst Du.
     
  6. HKG

    HKG Gold Member

    Beiträge:
    891
    Likes:
    19
    Die Antwort ist korrekt, da allein der codeshare Partner zum Flugereignis Stellung nehmen kann. Das Ganze ist nicht Airline abhängig, sondern eine generelle Sache.
     
  7. htb

    htb Platinum Member

    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    2
    So einfach würde ich die Sache nicht sehen. Einen Vertrag hat man ja wohl nur mit der Ticket ausstellenden Fluglinie getroffen. Es wäre mir neu, dass man bei Kauf auch in die AGBs etc. der Codeshare-Partner einwilligen müsste. Dass es gängige Praxis ist, an die ausführende Fluglinie zu verweisen (macht ja auch häufig Sinn, wenn Koffer verloren werden), sollte bei der rechtlichen Betrachtung hier eigentlich keine Beachtung finden.

    HTB.
     
  8. Michael1200

    Michael1200 Lotse

    Beiträge:
    12
    Likes:
    0
    Danke für die Hinweise.
    Es ist halt einfach schade, dass LH sich inzwischen immer mehr in die Riege der Billigairlines einordnet, bei denen die Abteilung "Kundenservice" eine reine Abwiegelfunktion hat. Ich vermute, man bekommt dort inzwischen eine Abmahnung, wenn man versucht, einem Kunden bei einem Problem mehr als gesetzlich notwendig weiterzuhelfen...
     
  9. FlyRoli

    FlyRoli Silver Member

    Beiträge:
    460
    Likes:
    94
    Hallo Michael, zumindest hat LH, wie du selbst eingangs geschrieben hast, die "Sache" an United weitergeleitet. Und als ausführende Airline ist United in dem Fall auch verpflichtet eine eventuelle Ausgleichsleistung zu leisten.
    Ich denke mal keine Airline würde hier mehr als das gesetzlich vorgeschriebene machen :)
     
  10. Michael1200

    Michael1200 Lotse

    Beiträge:
    12
    Likes:
    0

    Es wäre ja schon hilfreich, wenn man uns nach dem Weiterleiten mitgeteilt hätte, an wen und mit welchem Aktenzeichen der Vorgang weitergeleitet wurde...

    Und ja, Du hast recht: Keine Airline macht heutzutage im Kundenservice mehr als unbedingt notwendig. Aber warum wundern sich dann alle, dass ihnen die Billigflieger und die Konkurrenz aus dem nahen Osten das Wasser abgraben??
     
  11. FlyRoli

    FlyRoli Silver Member

    Beiträge:
    460
    Likes:
    94
    im Bezug auf das Preis/Leistungsverhältnis stimme ich dir absolut zu,- was den Kundenservice bei Problemen oder Unregelmäßigkeiten angeht ist die Lufthansa sicher nicht schlechter als die Airlines aus Asien.
    in der Tat wäre das hilfreich gewesen :)
     
  12. sowas

    sowas Gold Member

    Beiträge:
    828
    Likes:
    33
    Manchmal hat man kein Glück und dann kommt auch noch Pech dazu........
     

Diese Seite empfehlen