Hotels blocken höhere Beträge ?

Dieses Thema im Forum "Amex, VISA, Mastercard - Kreditkartenanbieter" wurde erstellt von Flieger007, 29. August 2010.

  1. Flieger007

    Flieger007 Silver Member

    Beiträge:
    364
    Likes:
    0
    Hallo, hatten gerade einen Urlaub im Sheraton Fuerteventura, denn ich auf der Homepage von Starwood schon sehr lange im voraus gebucht habe. Der Betrag ist bei Check out fällig geworden, und wurde auch korrekt meiner Visa Card abgezogen. Laut meinem Kontoauszug hätte ich noch einen restlichen Verfügungsrahmen von über 600€ gehabt. Aber beim Einkaufen ( 2 malig ) im Handelshof wurde die Karte nicht akzeptiert, bzw. die Zahlung abgelehnt, was mich verwunderte. Und auch an der Tankstelle stand ich auf einmal blöd dar. Nach Rücksprache mit meiner Bank stellt sich dann heraus, dass die Hotels besonders gerne einen für mich nicht sichtbaren Betrag noch zusätzlich blocken, der mein Limit jedoch belastet. Dürfen die das, und wie nennt man diesen Vorgang eigentlich genau, damit ich diesbezüglich mal googlen kann ?
     
  2. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Selbstverstaendlich blocken die Hotels sich ebenfalls wie Autovermieter eine Sicherheit plus den Voraussichtlichen Rechnungsendbetrag.

    Dabei kommt es jeweils darauf an wo du gerade absteigst. Ein Hotel in Las Vegas mit voller Minibar blockt auch schonmal 400$ obwohl das gesamte Zimmer bereits im Vorfeld mit Hotwire bezahlt wurde (Wynn), ein anderes (Sheraton LAX Airport) authorisiert sich nur 50$ zusaetzlich bei einer Nacht Aufenthalt.

    Dann kann es noch zu Problemen bei der Handhabung der Karte kommen. Beispielsweise der MA beim Check-Out authorisiert die Karte versehentlich noch einmal obwohl bereits eine gueltige Authorisierung vorliegt, in Thailand wurde mit entgegen meines Wunsches einmal alles in EUR belastet und nicht in THB. Das musste dann storniert werden und die Dame an der Rezeption hat so lange Sachen hin und hergebucht bis die Karte am Ende wg Missbrauchsverdacht komplett seitens der Bank gesperrt wurde.

    Das Vorgehen des Sheraton in deinem Fall war daher vom Prinzip her in Ordnung nur ist die Frage was fuer Authorisierungen noch so auf der Karte aufgelaufen sind. Das laesst sich ja problemlos erfragen wenn du neugierig bist (habe ich schon oft gemacht bw neuerdings mit Card Control kommt bei LHMC ja sogar eine email).

    Cheers
    S.
     
  3. Flieger007

    Flieger007 Silver Member

    Beiträge:
    364
    Likes:
    0
    Ok, verstehe ich auch, wenn ich jedoch auschecke, dann sollte doch alles erledigt sein, und die Minibar läßt sich doch noch während ich auschecke, überprüfen. Normalerweise rufen die kurz an, damit ein Zimmermädchen direkt den Inhalt der Minibar überprüft, und Ok gibt.
     
  4. HansLuft

    HansLuft Lotse

    Beiträge:
    24
    Likes:
    0
    Das haengt von Menschen an der Rezeption ab: Wenn dieser (wie es sich gehoert) den "Pre-Authorisation" Code bei der Endabrechnung mit angiebt, wird der endgueltige Betrag mit dem "geblockten" Betrag quasi verrechnet und alles ist o.k.

    Wenn er/sie keine oder nur wenig Ahnung (Lust?) hat, dann wird die Karte einfach nur neu durchgezogen und eine von dem blockierten Betrag unabhaengige Abbuchung vorgenommen. (das passiert auch oft, wenn das Terminal "offline" ist und eine manuelle Erfassung der endgueltigen Zahlung erfolgt....). In diesem Fall hast Du eine endgueltige Belastung auf der Karte und der geblockte Betrag bleibt Dir (bei M&M z.B. bis zur naechsten Abrechnung) erhalten - sprich er reduziert Deinen Verfuegungsrahmen... Ist mir leider auch schon sehr oft passiert - Da hilft nur, eine zweite Karte fuer alle Faelle.... :roll:
     
  5. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Ein höheres Limit hilft ebenfalls.
     

Diese Seite empfehlen