Keine Meilen Lufthansa Miles & More für Thai Airways Flüge

Dieses Thema im Forum "ARCHIV Globale Allianzen" wurde erstellt von ReRa, 8. September 2009.

  1. ReRa

    ReRa Lotse

    Beiträge:
    12
    Likes:
    0
    Hallo zusammen,

    wir sind Ende letzten Jahres mit Thai Airways nach Thailand geflogen. Zum Buchungszeitpunkt - ca. 8 Monate zuvor - war klar ersichtlich, dass es in dieser Buchungsklasse Meilen für den Langstreckenflug gibt. Unter MilesandMore.de stand es auch. Natürlich haben wir vor allem wegen der Meilen einen Star-Alliance-Partner ausgewählt.

    Nun hatte Thai-Airways anscheinend seine Bedingungen zwei Wochen vor unserem Abflug geändert. Davon erfuhren wir natürlich nichts.

    Natürlich haben wir uns nun gewundert, dass nach Rückkehr ausschließlich die (wenigen) Meilen für die Inlandsflüge in Thailand gut geschrieben wurden. Auf Anfrage bei Lufthansa M&M hieß es geschlagene 3 Monate: "Das ist normal, das dauert bis das gut geschrieben wird."

    Nach der dritten (!) Anfrage unsererseits bei LH M&M "gestand" man uns dann, dass es inzwischen (!) für diese Buchungsklasse keine Meilen mehr gebe.
    Man meinte, wir hätten doch umbuchen können. Sehr witzig, 14 Tage vor einem Langstreckenflug!!!

    Anscheinend gibt es eine Informationspflicht für geänderte Meilenbedingungen. Auf unsere Frage, wo denn diese Information gewesen sei, meinte man, das wäre sicherlich irgendein eMail-Newsletter gewesen. Wir fragten, ob man uns diesen denn zeigen könnte. Nach langem hin und her, war es der Lufthansa nicht möglich diesen Nachweis, eine Mail oder sonstiges zum Beweis zu erbringen.

    Sogar ein Lufthansa-Reisebüro hat überaus enttäuscht und erzürnt resigniert, nachdem ihre Kollegen sich derart stur zeigten. Laut den Lufthansa-Reisebüro-Mitarbeitern eine "Frechheit" von LH M&M und ganz und gar nicht rechtens.
    Uns und den sehr hilfsbereiten Mitarbeitern des Reisebüros ist es absolut schleierhaft, warum sich M&M derart stur und unkooperativ zeigt. Der nächste Schritt muss wohl der über den Anwalt und den Verbraucherschutz sein.

    Hat irgendjemand noch einen Rat oder die gleichen Erfahrungen gemacht? Man könnte sich zusammen tun.

    Für Feedback sind wir sehr dankbar!!!

    Viele Grüße,
     
  2. SHxxx

    SHxxx Gold Member

    Beiträge:
    920
    Likes:
    0
    Ich kann dazu nur beitragen, dass Ihr froh sein könnt, dass die innerthailändischen Meilen gutgeschrieben wurden. Bei mir wurde dies - unter Hinweis, dass bestimmte Flugnummern vom Meilensammeln ausgeschlossen seien, die Begründung fehlt bis heute - trotz mehrfacher Nachfrage unterlassen.
     
  3. saftschupser

    saftschupser Platinum Member

    Beiträge:
    1.682
    Likes:
    0

    Ja ganz genau :mrgreen:
     
  4. saftschupser

    saftschupser Platinum Member

    Beiträge:
    1.682
    Likes:
    0
    Nachsatz.


    Sammel doch die Meilen bei Thai.
     
  5. vielfliegercgn

    vielfliegercgn Platinum Member

    Beiträge:
    2.278
    Likes:
    0
    in dieser hinsicht bleibt M&M hart wie stein. ich hatte das selbe spiel mal mit qatar airways gehabt.... es hat nichts gebracht, am ende habe ich die meilen nicht erhalten.
     
  6. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    TG hat - für viele Kunden (und auch RB) recht spät, aber halt vor der Änderung -
    mitgeteilt, daß bestimmte Billigst-Buchungsklassen in Economy dann keine M&M-
    PM+SM mehr bringen, wenn es sich um internationale Strecken handelt. Ob diese
    mit Sicherheit zulässige Entscheidung nun "glücklich" zu nennen ist oder eher als
    kundenunfreundlich gelten muß, sei dahingestellt. Man wird allerdings (wie Du es
    anscheinend vorhast) schwer zu "kämpfen" haben, um hier "etwas zu bekommen".

    Was hattest Du Dir denn da so vorgestellt? Die halbe Meilengutschrift (also 25%)?
     
  7. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Diese o.a. Billigst-Buchungsklassen sind auch im ROP-Programm nicht meilenfähig.
     
  8. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Welche BK sind denn bei Qatar vom (Prämien-)Meilen-Sammeln ausgeschlossen?
     
  9. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Echt? Wo steht das? Ich finde nur den Passus, daß die Bedingungen geändert werden dürfen.
    Oder soll Dein "anscheinend" bedeuten, daß es schön wäre, wenn's eine solche "Pflicht" gäbe?
     
  10. ReRa

    ReRa Lotse

    Beiträge:
    12
    Likes:
    0
    Hehe, das soll bedeuten, dass mir das gesagt wurde. Kann natürlich sein, dass das Regelwerk von LH dies nicht erwähnt. Das wäre dann zumindest moralisch - unserer Überzeugung nach - verwerflich und täuschend.

    Was würde das denn übersetzt heißen: "Ja, bei mir kriegst Du diese Prozente und den Vorteil ... ne, jetzt doch nicht mehr, hast ja schon bei mir bestellt, muss Dich ja jetzt nicht mehr werben" ... "Der Herr gibt´s und die Herr nimmt´s auch wieder" ... ist das M&M-Programm so verstehen? Eine bloße Show-Nummer?
    Wäre ja echt schade für ´ne bekannte Deutsche Marke, oder?
     
  11. SHxxx

    SHxxx Gold Member

    Beiträge:
    920
    Likes:
    0
    Woraus ergibt sich denn, dass eine gewissermaßen rückwirkende Änderung der Meilenbedingungen "mit Sicherheit" zulässig ist?
     
  12. saftschupser

    saftschupser Platinum Member

    Beiträge:
    1.682
    Likes:
    0

    Das Problem ist nicht M&M sondern primär Thai. Die wollen schlicht keine Meilen mehr für Ihre billigen Buchungsklassen vergeben (was ja kaufmännisch durchaus verständlich ist).

    Und bei einer Fluggesellschaft oder unser gesamten Wirtschaft irgendwas von Moral zu sprechen ?

    Ist es moralisch wenn jemand für 6 Monate Arbeit 15 Mio. Euro bekommt ? Mit Moral und guter Worte kommst Du nicht weiter (auch bei M&M nicht). Sehe das "unter Pech gehabt " und nicht ärgern lassen. Wer billig und meint "smart" zu buchen, hat eben ein bestimmtes Restrisiko.
     
  13. ReRa

    ReRa Lotse

    Beiträge:
    12
    Likes:
    0
    Eine berechtigte Frage! Nicht jede in den AGBs niedergeschriebene Klausel ist auch zulässig ...
    Dies wäre natürlich eine Frage an den Rechtsanwalt oder den Verbraucherschutz.

    Aber der Image-Schaden für Lufthansa M&M ist doch viel größer. Ich kaufe doch nicht mehr dort ein, wo mir Versprochenes nach Zahlung verweigert wird - auch wenn es im Kleingedruckten steht. Was ist denn das für einen Einstellung? Ich kann mir soetwas nicht als Unternehmer erlauben.
     
  14. Tirreg

    Tirreg Diamond Member

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Die TG muss Miles&More Geld dafür bezahlen, wenn diese Dir Meilen gutschreiben. Wenn TG dies nicht macht (oder machen will), schreibt LH auch keine Meilen gut. Hier ist eher auf die Kulanz von TG zu hoffen.

    Die Regeln können jederzeit geändert werden - ist leider so.

    Wenn Dein Arbeitgeber Dir Dein Gehalt nicht überweisst, dann versuchsts Du ja auch nicht, das Geld von Deiner Bank zu bekommen.
     
  15. ReRa

    ReRa Lotse

    Beiträge:
    12
    Likes:
    0
    Uns war nicht bewusst, dass es eine "billige" Klasse war, die wir gebucht hatten. Wir haben halt Economy gebucht und das weit im vorraus.

    Lufthansa hat gesagt: "Ja, dafür gibt´s Meilen" --> wunderbar, alles klar, zwei übereinstimmende Erklärungen, Kaufvertrag fertig, Geschäft perfekt. So läuft das doch normal unter seriösen Geschäftspartnern!

    Nein, wir haben nicht First, erste Reihe mit Fußmassage gebucht. Aber warum hat man uns Meilen bei Buchung in Aussicht gestellt? Wieso macht man soetwas, wenn man es zu diesem Preis nicht halten möchte? Was ist denn das für ein Geschäftsgebahren? Wenn Lufthansa da ein Problem mit seinen Alliance-Partnern hat, dann sollten sie das untereinander klären und nicht am Kunden auslassen.
    Ich denke das sehen die ALLERmeisten wie wir. Man kann ja mal eine Umfrage starten...
     
  16. saftschupser

    saftschupser Platinum Member

    Beiträge:
    1.682
    Likes:
    0

    Wie beschrieben, unter Lebenserfahrung abhacken und BA oder einen anderen Carrier Deines Vertrauens wählen. Deine Argumentation bringt Dich gegenüber LH und Thai 0 (in Worten NULL) weiter.
    Das Leben ist zu kurz um sich wegen ein paar nicht erhaltenen Meilen aufzuregen.


    EDIT:


    Vielleicht schreibe doch an TG, denn ein anderer User hat es ja auch geschafft den nächsten C Flug rauszuschlagen. Zwar nur bei TK aber immerhin.

    viewtopic.php?f=43&t=17976
     
  17. ReRa

    ReRa Lotse

    Beiträge:
    12
    Likes:
    0
    Hehe, vielen Dank! Für so Manchen hast Du recht ... schnell aufgeben ist allerdings nicht meines und ich bin der Überzeugung dass wenn solche Missstände von vielen angeprangert werden, die großen ganz schnell klein(-laut) werden. Es müssen sich nur genügend beschweren. So geht man doch auch nicht mit Kunden um, oder?
     
  18. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das mag man ja durchaus so sehen - ich fragte ja nur.
    Und ich habe mich bemüht, eine solche "Pflicht" zu finden:
    Nix weit und breit davon zu sehen. Ganz im Gegenteil sogar.
     
  19. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Woraus schließt Du denn, daß eine Änderung der Bedingungen, die vorher
    von TG kommuniziert wurde (s.o.), "gewissermaßen rückwirkend" sei? :shock:
     
  20. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Aber bei einem Kundenbindungsprogramm, das von vornherein den Kunden sagt,
    daß die Bedingungen jederzeit (auch einseitig) geändert werden können, wirst Du
    auch beim RA und/oder den Verbraucherschützern keine für Dich befriedigendere
    Antworten finden, fürchte ich. M&M ist ja (theoretisch) berechtigt, das gesamte
    Programm ab- oder einzustellen. Es handelt sich hier ja auch nicht um eine von Dir
    gekaufte Leistung (wenn die Meilen auch der Anreiz gewesen sein mag, das Ticket
    überhaupt zu kaufen), sondern um so etwas wie eine "freiwillige Zugabe". Und das
    klappt ja auch in den allermeisten Fällen bestens. Daß TG die von Dir nun so sehr
    bedauerte Entscheidung getroffen hat, kann m.E. nicht M&M zugerechnet werden.
     

Diese Seite empfehlen