LH Notlandung im Ural

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von BSC, 19. April 2012.

  1. BSC

    BSC Pilot

    Beiträge:
    70
    Likes:
    0
  2. MarkusToe

    MarkusToe Silver Member

    Beiträge:
    369
    Likes:
    3
    Da Bekannte von mir betroffen sind...., gibts hier die Verspätungskompensation, kam 22 h zu spät an.
    Im Flieger gab es wirklich 15 h nichts . Die Crew verließ nach 2 h das Flugzeug und sperrte die Türen zu :twisted:
     
  3. berlinerjunge

    berlinerjunge Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    14
    War das Ereignis vorhersehbar? Wenn nein, dann keine Kompensation. Aber ein kostenfreier Rücktransport zum Ausgangsflughafen und Erstattung des Flugpreises sollte drin sein :lol:
    Für Reisende, die sich auf dem Hinflug befanden durchaus interessant :idea:
     
  4. MarkusToe

    MarkusToe Silver Member

    Beiträge:
    369
    Likes:
    3
    Technischer Defekt feuermelder ......
     
  5. berlinerjunge

    berlinerjunge Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    14
    Hätte LH mehr tun können, um den Defekt zu verhindern?
    Hätte LH entlang der Fluglinie auf allen Ausweichflughäfen Ersatzmaschinen positionieren können.

    Ich vermute, Kompensation nach der EU Richtlinie wird eher schwierig...
    Rückerstattung und Rücktransport für Outbound Paxe sollte aber drin sein...
     
  6. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.169
    Likes:
    203
    Juristisch interessant wird es doch, wenn objektiv gar kein Defekt vorlag. Bis jetzt wurde ja wohl nichts festgestellt.
     
  7. berlinerjunge

    berlinerjunge Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    14
    Naja, wenn's in der Küche "elektrisch" riecht ist das m.E. ein ausreichender Grund für eine sofortige Landung. So scheint es auch in den Standardprozeduren zu stehen. Kabelbrand, der evtl. "lebenswichtige" Steuerleitungen angreift, ist nicht witzig...
     
  8. BSC

    BSC Pilot

    Beiträge:
    70
    Likes:
    0
    Dieser Geruch, wenn es ihn den gab, muss aber eine Ursache gehabt haben. Was soll diese sein, wenn der Feuermelder offenbar einen Fehlalarm hatte? Oder ist der Feuermelder durchgebrannt? Naja, wie immer ist es noch viel zu früh für Spekulationen. Für die Betroffenen aber sicher kein Spaß 15h im Flieger auf sich allein gestellt zu sein.
     
  9. thiago

    thiago Gold Member

    Beiträge:
    554
    Likes:
    9
    Das lag wohl nicht an der Crew sondern wohl eher an den russischen Behörden. :roll:

    Hier noch ein Link zum Thema:
    http://avherald.com/h?article=44e30b5e&opt=0
     
  10. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
    Seltsamer Geruch zwingt Lufthansa-Jumbo zur Landung in Russland: Die Boeing 747 mit 311 Passagieren an Bord war auf dem Flug von Shanghai nach Frankfurt. Jetzt steht sie in der russichen Stadt Ufa in der Provinz. In der Kabine roch es nach verschmorten Kabeln, aber die Techniker finden nichts.
    http://www.fr-online.de/frankfurt/lufth ... gn=website
     
  11. reisebus

    reisebus Pilot

    Beiträge:
    91
    Likes:
    0
    Es wird sich sicherlich hier auch bald ein First-Passagier auftauchen, der an Bord war, um zu diskutieren mit welcher Kompensation er rechnen kann, weil der Champagner zu warm geworden ist.
     
  12. SkywalkerLM

    SkywalkerLM Entdecker

    Beiträge:
    6
    Likes:
    0

    Halte ich für ein Gerücht.... Die Crew hat doch eine Aufsichtspflicht und darf die Passagiere nicht einfach alleine lassen. Ich kann es mir nicht vorstellen. :shock: :?:
     
  13. A340

    A340 Guest

    Sehe ich auch so, der Kapitän geht als letzter von Bord, es sei denn er heisst Schettino :lol:
     

Diese Seite empfehlen