LUFTHANSA SCHULDET RUSSLAND 7 Millionen Dollar.

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von Guest, 22. September 2008.

  1. Guest

    Guest Guest

    Steuer-Service und zollfandung von Russland fordern von der deutschen Fluggesellschaft -lufthansa-7 Millionen Dollar.



    Die Konten der deutschen Fluggesellschaft Lufthansa in Russland eingefroren Anspruch Steuerbehörden. Russischen Mission Lufthansa und der Eidg. Steuerverwaltung Service hatte nicht bestritten, aber abgelehnt zu kommentieren. Lufthansa nur versichert, dass weiterhin fliegen nach Russland auf einem normalen Zeitplan und keine Störungen in ihrer Arbeit wird nicht zulassen.

    Der Betrag in Frage beläuft sich auf 5-7 Mio. EUR. Experten glauben, dass die Fluggesellschaft in der Lage, schnell erreichen Abtauen Konto.

    Der Grund für das Einfrieren wurde der Prozess gegen den deutschen Fluggesellschaft und Inspektion FNS Zahl 47. Das Thema der Streit - 764 Tickets, die verkauft wurden, in Russland an Einzelpersonen für Bargeld. Die angebliche Kopien dieser Tickets wurden nicht zur Verfügung gestellt werden an die Steuerbehörden, wie verletzt wurde russischen Rechtsvorschriften über Steuern und Gebühren. Die deutsche Flieger auf die Tatsache, dass die Dokumente sind bereits in Deutschland, und sagte, dass Inspektionen nicht einhalten können, die Forderung innerhalb von fünf Jahren und ein Monat. Steuer, so wollte nicht warten und machte die Entscheidung einen Verstoß gegen das Gesetz.
     
  2. MrDaniel

    MrDaniel Newbie

    Beiträge:
    387
    Likes:
    0
    was is das denn für ein Deutsch?
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Klingt so als wäre Russisch ins Deutsche übersetzt worde, ggf. mit nem automatischen Programm.
     
  4. htb

    htb Platinum Member

    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    2
    Oder Sandra11 ist Russe oder Russin und lernt Deutsch als Fremdsprache. Ich möchte nicht wissen, wie das verhältnismäßig einfachere Englisch bei vielen hier aussieht. Von daher: konstruktive Kritik in Form von Verbesserungen ist angebracht, unverschämte, nichts zum Thema beitragende Beleidigungen sind es nicht.

    HTB.
     
  5. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Die kann ich beim besten Willen hier nirgendwo entdecken.
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Vermutlich einfach schonmal prophylaktisch echauffiert.
     
  7. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Alles sehr merkwuerdig...

    Ich kann mir nicht vorstellen dass LH sich wegen 7 mio $ Probleme in Russland einhandelt "wenn" diese rechtmaessig zu entrichten sind :roll:
     
  8. Zartbitter

    Zartbitter Gold Member

    Beiträge:
    686
    Likes:
    0
    Ist ja nicht der erste Konflikt zwischen Russland und der LH. Ich erinnere mich an den Streit um die Cargo Basis / Überflugrechte. Damals war nach Presseberichten das Verhalten der Staatsvertreter dubios bis skandalös. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass auch dieser Streit eher Taktik ist. Dafür hat die LH eine Rechtsabteilung... Und ich bin froh, dass ich mit Russland/dort ansässigen Firmen selten als Vertragsspartner zu tun habe. Bin nur als Fußball-Zuschauer dort. :)
     
  9. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Naja Rechtsabteilung hin oder her... wenn Russland nicht will dann haben die Herren von LH ein Problem.

    Und um ein paar mio $ geht es da sicher auch nicht, das sind doch Peanuts sowohl fuer LH wie insbesondere fuer Russland. Das lassen die locker als Schmiergeld unter deutschen ex-Politikern verteilen !
     
  10. highflyer

    highflyer Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    1
    Seit wann werden in Russland Steuern rechtmässig entrichtet?
     
  11. Weltenbummler39

    Weltenbummler39 Gold Member

    Beiträge:
    718
    Likes:
    0

    Denke irgendwann sollte es doch auch in den Führungsebenen der deutschen Konzerne (nicht nur LH) reichen! Denke vielen Unternehmen geht es so, siehe LH Cargo -Drehkreuzstreik, aber auch die Konflikte wo Rußland seine Energielieferungen wie bei den Überflugrechten auch als Druckmittel einsetzt.

    Vielleicht sollte man sich doch auch nach Alternativen umschauen. Rußland versucht hier seine Macht auszunutzen.
    Was wäre wenn man nicht mehr so sehr auf die Energie oder Überflugrechte angewiessen wäre? Der Weg über den Nordpol /Anchorage ist zwar länger und auch bei steigenden Treibstoffpreisen auch teurer, aber man wäre nicht mehr so abhängig. Das gleiche trifft auch auf Energien zu, der Westen läuft in eine art Abhängigkeit. Wenn Russland kapiert das alles auf gegenseitigkeit basiert, "ein Geben und Nehmen" sonst können sie auf ihren Erdgas und den Überflugrechten - mit dem sie ja Devisen verdienen wollen sitzenbleiben. Wichtig ist das sich der andere teil der Welt aber einig ist und man sich nicht gegeneinander ausspielen lässt. Wenn alle Länder hier bei den Überflugrechten geschlossen handeln, dann kann so etwas Cargodrehkreuz nicht mehr passieren. So ist es auch beim erdgas.

    Gruß WB
     
  12. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Ich verstehe jetzt nicht welche Routen LH operiert die via ANC / Nordpol durchgefuehrt werden koennen ?

    Fernost bzw Suedost-Asien ? Der Flug dauert bisher schon sehr lange und wuerde in der momentanen Konfiguration vermutlich nicht durchfuehrbar sein (Gewicht etc). Zudem sich wohl kaum jemand auf einen mindestens 2 Stunden laengeren Flug einlassen wird wenn man das problem damit loesen kann eine andere Fluglinie zu buchen.
     
  13. htb

    htb Platinum Member

    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    2
    Japan wurde über ANC angeflogen, solange es keine Überflugsrechte gab.

    FRA-NRT: 5840 Meilen
    FRA-ANC-NRT: 8110 Meilen

    39% länger und eine zusätzliche Landung -- nicht wirklich ein Druckmittel gegen Russland. Leider.

    HTB.
     
  14. Weltenbummler39

    Weltenbummler39 Gold Member

    Beiträge:
    718
    Likes:
    0
    [quote="htb] Japan wurde über ANC angeflogen, solange es keine Überflugsrechte gab.

    FRA-NRT: 5840 Meilen
    FRA-ANC-NRT: 8110 Meilen

    39% länger und eine zusätzliche Landung -- nicht wirklich ein Druckmittel gegen Russland. Leider.

    HTB.[/quote]

    Ja leider htb, was ich meine ist,das eine Gefahr der Abhängigkeit von Russland besteht. Egal ob sich jetzt um Rohstoffe/Energien oder Überflugrechte handelt. Das nutzt Rußland nicht nur wirtschaftlich sondern auch politisch aus.
    Mit diesen wirtschaftlichen Druckmittel kann sie kleinere Länder (z.B.ehemalige Sowjetrepubliken) stark beeinflussen und gefügig machen. Aber es besteht auch die Gefahr das bei Konflikten, andere auch große Länder, aus Rücksicht auf wirtschaftliche Interessen sich nicht so engagieren, wie man es von einem freien Land erwartet. (Damit meine ich sicher nicht nur Rußland sondern auch China.)

    Aber wie gesagt, man muss trotzdem nicht alles durchgehen lassen. Denke auch diese Länder müssen begreifen, das man politische Einflussnahmne - nicht durch wirtschaftlichen Druck und Erpresseung erreichen kann. Sie haben zwar die Rohstoffe/Energien und Überflugrechte - aber sie wollen dafür "unsere" Devisen. Dieser Handel besteht aus geben und nehmen. Und wenn das Russland nicht begreifen will, dann verzichtet man eben auf ihre Ressourcen.
    Nur müssten alle Europäer mitmachen. Nach den Gesetzen der Marktwirtschaft, nach Angebot und Nachfrage hätte das sogar einen positiven Effekt : die hohen Preise gerade bei den dann nicht genutzten Überflugrechten würden fallen...

    Gruß WB
     
  15. suzuki

    suzuki Platinum Member

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    0
    Sag mal Mädchen was willst du uns hier erzählen?
     

Diese Seite empfehlen