Lufthansa, Star Alliance und CGN

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von windhuk, 4. Oktober 2009.

  1. windhuk

    windhuk Lotse

    Beiträge:
    17
    Likes:
    0
    Kann es sein, dass Lufthansa bewusst die Flugverbindungen ab CGN auf niedrigstem Niveau hält, vielleicht um so keine Konkurrenz zu Germanwings im eigenen Haus aufkommen zu lassen?
    Dadaurch wird es auf jeden Fall immer schwieriger den Status zu erhalten, zumal auch die Zahl der Flüge anderer Star Alliance Partner von CGN abnimmt. Es bleiben nur zeitfressende Umwege über München, der Zug nach Frankfurt, oder die Fahrt nach Düsseldorf. Eigentlich müsste aber das Fluggastaufkommen von CGN doch auch für mehr Direktflüge reichen, oder hat jemand andere, verlässliche Zahlen?
    Fakten und Fragen:
    BMI stellt zum Winterflugplan die Verbindung von CGN ein.
    AUA reduziert (während etliche Billigfluglinien ab CGN nun neu nach Wien starten /teilweise der Übernahme durch LH geschuldet).
    Warum wird Türkish Airlines nicht im LH Bereich abgefertigt, oder bietet Code-Share an?
    Warum gibt es nicht wenigstens einige Direktverbindungen von Star Alliance Partnern zu Drehkreuzen, wie: Brüssel, Stockholm,Kopenhagen,Mailand etc. ?
     
  2. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    "Angebot und Nachfrage" werden auch hier die wichtigsten
    Rahmenbedingungen für solche Entscheidungen ausmachen.
     
  3. meilsandmore

    meilsandmore Gold Member

    Beiträge:
    796
    Likes:
    0

    Nur wer ist zuerst da? Das Angebot oder die Nachfrage?
    Das Huhn oder das Ei?
     
  4. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das ist unwichtig. Es geht doch um ein Zusammenspiel.
    Und wenn das Gleichgewicht nicht mehr vorhanden ist ...
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Traurig (wie man's nimmt) aber wahr: CGN ist zu unbedeutend für ein umfangreiches Angebot bzw. liefert keine entsprechende Nachfrage. TUIfly, Germanwings und airberlin decken recht gut die funktionierenden Städteverbindungen ab, das Nahe Düsseldorf hat ein breites Angebot, etc. - was nicht funktioniert, wird nicht angeboten.
     
  6. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Und das ist doch in einer Marktwirtschaft auch richtig so.
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Sehe ich auch so.
     
  8. vielfliegercgn

    vielfliegercgn Platinum Member

    Beiträge:
    2.278
    Likes:
    0
    naja ich weiss auch nicht warum sich LH von dewr tochter germanwings so viele strecken hat wegnehmen lassen. fakt ist jedoch das köln in sachen LH total uninteresant geworden ist weil man faktisch nur noch nach TXL, MUC und HAM fliegen kann (und 2 mal am tag nach LHR und CDG). Warum nicht alle *A Partner in einem Bereich abgefertigt werden frage ich mich auch immer, aber nicht nur in köln, sondern an den meisten flughäfen.

    fakt ist aber leider auch das diese ganzen billig flieger alle namhaften airlines aus köln vertrieben haben. BA fliegt nicht mehr, AF flieget nicht mehr, Swiss fliegt nicht mehr. alles durch germanwings und co vertrieben. leider. schade. insgesamt ist köln dadurch sehr uninteressant geworden.
     
  9. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das glaubst Du wirklich? Ich halte es für eine Konzern-Entscheidung.

    Könnte es nicht auch genau andersrum gewesen sein? Daß es für die großen Airlines nicht mehr lohnend war und die LCC in die Lücke stießen (sofern sie nicht sogar installiert wurden)?

    Für Billig-Flieger (= LCC-Passagiere) nicht unbedingt.
     
  10. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Oder kürzer (wie oben schon):
    Marktwirtschaft halt. Angebot und Nachfrage.
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Du kannst davon ausgehen, dass LH diese durchaus bewusst und freiwillig im Konzern weitergereicht hat. Die LH braucht sich von germanwings nichts wegnehmen lassen, wenn sie es nicht will.

    Das wird ja nun mit dem neuen "One roof"-Konzept immer mehr verfolgt, nur ist diese Umstrukturierung logistisch aufwendig und teils auch sehr teuer - und manchmal auch einfach nicht zweckmäßig, z.B. wenn ein Flughafen keine relevante Hub-Funktion erfüllt.
     
  12. windhuk

    windhuk Lotse

    Beiträge:
    17
    Likes:
    0
    Klingt alles logisch, was so hinsichtlich der fehlenden Nachfrage an Köln/Bonn gesagt wird. Stimmt aber nicht, Germanwings ist relativ gut ausgelastet und nimmt neue Strecken auf, auch TUI, Air Berlin etc. fliegen ständig neue Ziele an. Selbst die Bediensteten von LH Köln verstehen diese Geschäftspolitik nicht. Durch die neue Zutrittsregelung zur Senatorlounge wird es für Fluggäste aus dem Raum Bonn/Köln jetzt auch noch richtig bitter und wahrscheinlich für viele unattraktiver LH zu fliegen, denn nun reicht es nicht mehr den Status zu erhalten, man muss auch LH/Star Alliance fliegen, ein ziemlich schwieriges Unterfangen (ohne große Umwege) ab Köln. Bedauerlich für die Gäste und mittelfristig LH, denn das wird sich nun sicherlich bei den Statuskunden zuungunsten LH auswirken, denke ich.
     
  13. Guest

    Guest Guest

    Eine gewisse Menge an Angebot ist natürlich gut abgedeckt, der Punkt ist eher wie weit Expansion rentabel ist - und da hörts in Köln vergleichsweise früh auf, das hat die Vergangenheit schon öfter gezeigt. Entsprechend ist man tendenziell eher vorsichtig und bietet nicht gleich eine große Konkurrenz - gerade zu Düsseldorf oder dem recht gut erreichbaren FRA.
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Also mich stört diese LufthansaPolitik schon seit langem. Als Kölner finde ich das Düsseldorf nicht gerade nahe liegt und ehrlich gesagt, nehme ich da die aufwendige Umsteigeprozedur bei längeren Anschlussflügen "gerne" auf mich.

    Allerdings wäre ich äußerst dankbar, wenn Lufthansa ein wenig mehr für den Standort CGN tuen würde. Jetzt haben sie schon eine neue Lougne gebaut, aber nutzen kann ich sie selten, da ich meistens ja mit Germanwings innerhalb Europas fliege. In Ausnahmefällen weiche ich dann auch noch auf AirBerlin aus und dass nur, weil LH keine Direktflüge anbietet.

    Wenn Sie einem jetzt ermöglichen wollen, Meilen auf Germanwingsflügen einzulösen, hilft mir das auch nicht wirklich weiter! Lieber wäre es mir, wenn Lufthansa schon nicht bereit ist, den Standort Köln auszubauen, dass es möglich ist, Germanwingsflüge über die Lufthansaseite zu buchen. Ähnlich wie bei allen anderen Partnern dann ... "operated by Germanwings". Dann könnte ich aber auch den LH-CheckIn benutzen, LoungeZugang erhalten, Meilen sammeln und auch nicht unwichtig, einfaches stornieren über die LH-Seite inklusive der Erstattung. Bei Germanwings, wenn auch rechtlich zweifelhaft, ist dies ja ausgeschlossen.

    Ich weiss auch nicht, warum die LufthansaStrategen nicht selber auf so logisch einfache Ideen kommen!!
     
  15. Guest

    Guest Guest

    Solche "logisch einfache Ideen" machen für Außenstehende oft Sinn, während das Unternehmen berechtigte Gründe hat, das nicht so zu tun.
     
  16. Case-Mix

    Case-Mix Silver Member

    Beiträge:
    384
    Likes:
    3
    [quote="fenrir
    Solche "logisch einfache Ideen" machen für Außenstehende oft Sinn, während das Unternehmen berechtigte Gründe hat, das nicht so zu tun.[/quote]

    Wie wahr
     
  17. DanielaDK

    DanielaDK Silver Member

    Beiträge:
    426
    Likes:
    0
    Meiner Ansicht nach ist es gar nicht so unlogisch, dass sich die LH in CGN ausser auf den für Geschäftsreisen interessanten Relationen zurückhält, denn nur dort lässt sich ohne Preisdumping Geld verdienen. Ausserdem verdient mam ja am 4U-Geschäft kräftig mit. Ich würde mir auch sehr wünschen, dass die LH ab CGN wieder interessante(re) zusätzliche Ziele anbietet, nur dazu besteht aus jetziger Sich wenig Hoffnung.
     
  18. schreiberhsch

    schreiberhsch Silver Member

    Beiträge:
    317
    Likes:
    0
    So schade es für Dich auch ist, ich kann mich gut erinnern wie tot CGN war bevor German Wings und HLX starteten.

    Die Parkhäuser waren so leer wie die Geld - Börse bei manchem Meilensammler vor dem 1. :lol:

    Für den Flughafen und die damit verbundenen Arbeitsplätze und die Hotelerie ringsum ist es ein grosser Segen!
    Und natürlich für die Paxe, die heute preiswert fliegen - und da gibt es scheinbar eine ganze Menge von!
    Auch ohne AF und BA.
    Warum fliegst Du nicht ab Düsseldorf? Ist doch nah dran!
    Gruss Toby
     
  19. cgn_frank

    cgn_frank Gold Member

    Beiträge:
    783
    Likes:
    0
    Nah dran :?: :evil:

    Manchmal muß ich ab DUS fliegen z.B. nach LNZ,
    dass ist von Köln am morgen ne echte Weltreise, inkl. Baustellen und Berufsverkehr schnell mal 60 min.
    und airrail is auch nur bedingt lustig... :roll:

    Ich leide auch unter der CGN-Ausdünnung aber mit Konzernbrille kann das schon Sinn machen...anyway
     
  20. Tirreg

    Tirreg Diamond Member

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    CGN liegt nun einmal "ungünstig" zwischen FRA und DUS.

    Die Ultra-Kurzstreckenflüge nach FRA nehmen nur unnötig Slots in Anspruch und sind - zu Recht - aus Umweltgründen umstritten und daher eingestellt. Dass das Aufkommen für "richtige" Linie wohl nicht ausreichend vorhanden ist, zeigt sich ja auch dadurch dass sich AF und BA zurückziehen.

    Ein "operated by 4U" wird es sicherlich nicht geben. Das widerspricht sich ja komplett mit der Trennung von Lo-Cost und Premium. Niemand zahlt Premium-Preise für ein LoCo-Produkt (da kommt man sich als Kunde ja nur zu recht ver/§$(#+ vor) und keine Airline kann es sich erlauben eine Lounge, Statusmeilen, First Check-In zu LoCo-Preisen bereitzustellen.

    Es gibt sicher auch den ein oder anderen Bremer, Leipziger, Hannoveraner hier, der gerne 3 LH Flpge täglich nach WAW, MXP und BRU hätte - aber lohnen wird es sich für LH wohl trotzdem nicht. Und wenn sich andere Wettbewerber wie AF und BA zurückziehen, ist das für LH nur noch besser - dann muss der Kunde den ICE nach FRA nehmen.
     

Diese Seite empfehlen