Luxus in der Luft / heute 25.08. / das wird sicher interessa

Dieses Thema im Forum "Business & First Only" wurde erstellt von test54, 25. August 2007.

  1. test54

    test54 Platinum Member

    Beiträge:
    1.314
    Likes:
    6
    aus der Pressemittelung auf vox.de:

    Thema: Luxus in der Luft - Die Klassengesellschaft über den Wolken
    68.000 Beschäftigte, 52,8 Millionen Passagiere im Jahr - das ist die Leistungsbilanz des Frankfurter Flughafens. Das internationale Drehkreuz ist nach London-Heathrow und Paris-Charles de Gaulle der drittgrößte Flughafen Europas. Rund 400 Kilometer südlich liegt der modernste Flughafen Europas und beeindruckt mit Klasse statt Masse, denn München liebt den Luxus - auch in der Luft. Das ist auch in Frankfurt nicht unbemerkt geblieben. Thomas S. aus München kennt sie alle: die Reichen, Schönen und Prominenten. Seit zehn Jahren fährt er seine Luxuskundschaft per Limousinenservice zum Flughafen. Zwischen Spitzenhotel und Abflug bleibt seinen Kunden Zeit für eine Shopping-Tour. Statt Billigschnäppchen im Duty-Free-Shop stehen Cartier, Rolex oder Bulgari auf dem Einkaufszettel. Ob Diamantring als Mitbringsel oder Cashmere-Pulli für die Reise - in den Edelboutiquen und Juwelierläden des Flughafens gibt es jeden Luxus, den die Kreditkarte finanzieren kann. Entspannung zwischen Einkaufsbummel und Check-in bietet der Health Club des Kempinski-Hotels bei Hummerhäppchen oder Wellness-Massage. Reich wie ein Scheich sind auch die Gäste in der Lufthansa Lounge - Zutritt nur für First Class-Passagiere. Prominente und Reiche bleiben gerne unter sich. Das gilt auch für den Flug. Während die Pauschaltouristen mit schnellem Standardimbiss abgefertigt werden, knallen in der ersten Klasse die Champagnerkorken. Und nicht irgendeiner: Auch der Catering-Service muss den besonderen Anforderungen der First Class gerecht werden - und die sind hoch. Süddeutsche Zeitung TV über die Klassengesellschaft der Lüfte, die Logistikmaschinerie, die dafür am Boden notwendig ist und die Rückkehr der stilvollen Flugreise.
     
  2. Eagle_Eye

    Eagle_Eye Platinum Member

    Beiträge:
    1.220
    Likes:
    0
    ach du liebe zeit - da wird man ja richtig neidisch. :cry:
    sz tv hatte auch mal bessere zeiten oder sendungen; vox gehört eh zu den sendern wie rtl + sat 1, die man nicht sehen muss. 8)
     
  3. Meilensucher

    Meilensucher Platinum Member

    Beiträge:
    1.025
    Likes:
    0
    sehr gute zielgruppengerechte Ansprache... :lol: :lol:
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Die Zielgruppe sind ja anscheinend auch Leute, bei denen man leicht Neid und Missgunst erwecken kann - keinesfalls jedenfalls Zuschauer, die das gezeigte Angebot tatsächlich regelmäßig nutzen. Schon die Betitelung der Sendung macht ja ziemlich deutlich, dass es sich offenbar um Unterschichtenfernsehen á la "Extra" handelt.

    Nach 36,5 Jahren Flugerfahrung warte ich persönlich jedenfalls immer noch auf den Moment, wo in der First Class ein Champagnerkorken "knallt". :roll:
     
  5. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Gleich geht's lohos!!! :mrgreen:
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Nicht bei mir in LAX, aber ich kann mir jede Szene auch so schon recht gut ausmalen.
     
  7. Eagle_Eye

    Eagle_Eye Platinum Member

    Beiträge:
    1.220
    Likes:
    0
    ansonsten hilft dir map sicherlich gerne bei der kolorierung. insbesondere bei der schlüsselszene, wenn die champagnerkorken nur so knallen. 8)
    sollte mir diese "leistung" übrigens nicht auf einem meiner nächsten flüge auch erbracht werden, verklag ich lh oder vox oder beide. :roll:
     
  8. AntonBauer

    AntonBauer Diamond Member

    Beiträge:
    2.777
    Likes:
    0
    Die Sendung war gar nicht so übel. Da ging es um die Nöte des Vorfeldmeisters, Raucher und Geschwindigkeitssünder im Zaum zu halten sowie dafür zu sorgen, dass die Königin von Thailand ja nicht über den Teppich stolpert.

    Dann sah man, dass Zoll ein Sch...-Job ist, den man wirklich nur mit viel Humor erträgt. (Da wurde einer chines. Familie das gesamte mitgebrachte Essen konfisziert, und es 240 Euro Zoll für Zigaretten. Die waren nicht glücklich, und der Zöllner erzählte, dass die oft auch spucken und beißen.)

    Das FCT kam vor, mit einem sehr unprätentiösen und sympathetischen HON (Panasonic-Chef Europa, mit dem würde ich wirklich ein Bier trinken gehen).

    Peinlich war nur eine überkandidelte, sehr peinliche Alte, die von MUC nach ZRH zur Restauranteröffnung einer Freundin fliegen wollte und erst in MUC shoppte und dann im Kempinski aß ("ich kann ihnen das Thunfisch-Carpaccio empfehlen" "ist der auch ja frisch?"). Allerdings vermute ich, dass die Frau eine Schauspielerin war.

    Dann die Polizei in München, beim Festnehmen krimineller Brasilianer mit gefälschtem EInreisestempel (tolle Szene: der Brasilianer muss ausziehen, 2 Polizisten ziehen Ärztehandschuhe an, und dann geht die Tür vor der Kamera zu --- armer Brasilianer :oops: ).

    Oder der Beruf des Vogelvergrämers, der mit einer sehr lauten, sehr hellen Pistole Vögel aus der Nähe der Bahnen vertreibt.

    Insgesamt nette Episoden.
     
  9. DariusTR

    DariusTR Platinum Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    0
    Ich fand es auch interessant, wobei ich mir mehr vom Titel der Sendung versprochen hatte. Zu "Luxus in der Luft - Die Klassengesellschaft über den Wolken" hätte m.E. auch noch eben ein Einblick in die First-Class gehört und nicht nur was vor dem Flug alles am Flughafen passieren kann. Aber trotzdem, ich finde die Reportage als ganz ordentlich und ich finde es immer schön, wenn über Airlines und Airport berichtet wird.
     
  10. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Es war (bzw. ist) ein bemerkenswert "unspektakulärer" Blick hinter die Kulissen und hat(te) glücklicherweise fast nichts mit dem zu tun, was so im Pressetext steht. Und allen, die dies noch nicht so ganz glauben können, sei empfohlen, sich - genau jetzt - das SZ-Spezial noch einmal angucken.

    10.50 Uhr auf VOX.
     
  11. Meilensucher

    Meilensucher Platinum Member

    Beiträge:
    1.025
    Likes:
    0
    ohhhh der Pressetext scheint reisserischer gewesen zu sein als der Bericht. Habe ich nicht erwartet, aber es gibt anscheinend Hoffnung für den Journalismus.
     
  12. saftschupser

    saftschupser Platinum Member

    Beiträge:
    1.682
    Likes:
    0
    Ich fand den Beitrag nicht so doll.

    Über 2 Dinge musste ich aber richtig schmunzeln.

    Habe ich mich versehen ? Oder hat der Koch vom Kempinski das Essen mit den Fingern angefasst.
    Ups wie ekelig. War aber vielleicht von mir eine falsche Wahrnehmung von mir Wir hatten doch hier was im Forum mit Bordküche und so..........


    Wie die thailändische Königin zu sehen war, lief bei mir irgendwie andere Musik im TV. Hat Vox da Probleme oder lag das an meiner SAT Schüssel. Man ist die alt geworden, da hätte man der guten Frau wohl einen Treppenlift zur Verfügung stellen sollen.
     
  13. AntonBauer

    AntonBauer Diamond Member

    Beiträge:
    2.777
    Likes:
    0
    Natürlich. Auch im selben Thread kannst du nachlesen, dass Spitzenköche das immer so machen. Aber im Unterschied zu LH-FAs auf der Strecke FRA-MEX bin ich mir beim Spitzenkoch sicher, dass er sich vorher die Hände gewaschen hat. :|

    Wer, Königin oder Satellitenschüssel? :lol: Bei mir jedenfalls war keine andere Musik zu hören, sondern der richtige Ton. 8)
     
  14. saftschupser

    saftschupser Platinum Member

    Beiträge:
    1.682
    Likes:
    0

    Na die Königen, oder braucht eine Sat Schüssel einen Treppenlift ? Na, kann schon sein, bei dem Empfang.
    Ich habe mich jedoch köstlich gelacht.

    Was für ein CO2 Ausstoß, ein ganzer A320/A321 für eine Königen.

    Anyway, über die Asiaten beim Zoll und deren Diskussion mit dem Zöllner. Habe ich auch schon erlebt. So sind sie halt.
     
  15. Selenum

    Selenum Gold Member

    Beiträge:
    935
    Likes:
    0
    Ein interessanter Beitrag. Ohne Insider-Wissen, weiss der Zuschauer eigentlich nicht mehr als vorher. Auch die Neiddebatte wird wenig gefördert. Der Film hat den Eindruck vermittelt, dass ein paar Reiche 5000 Euro dafür bezahlen, in ein FCT zu gehen und dort gepflegt zu speisen. Der eigentliche Grund, der Komfort im Flieger, wurde nicht gezeigt.

    Und so wird jetzt in der Stammtischrunde gesagt: "Mann sind die Reichen bekloppt. Geben 5000 Euro für einen Flug von Frankfurt nach New York aus, damit sie vorher im FCT Essen und ein bischen Wellness machen können. Da kaufe ich mir ein 300 Euro Ticket, esse am Flughafen nach für 5 Euro einen ordentlichen Burger oder ne Currywurst mit Pommes und Mutti massiert mir noch kurz den Nacken. Da habe ich das gleiche für nicht mal 10% des Preises."

    Die Berichte über den VIP-Service fand ich auch eher lieblos gemacht. Ob der rote Teppich richtig liegt und der Flieger nicht zu weit rollt, sind ja eher die kleineren Probleme. Viel wichtiger für einen VIP-Service ist doch, dass man rechtzeitig genügend Imformationen über Gewohnheiten und Bedürfnisse des Gastes bekommt. Also z. B. weiss welches Wasser oder welche Champagner-Sorte der Gast will. Oder das der Superstar schwarze Regenschirme hasst usw.
     
  16. AntonBauer

    AntonBauer Diamond Member

    Beiträge:
    2.777
    Likes:
    0
    Aber wir alle haben doch vom Faible der Thai-Königin für Wiener Würstchen erfahren! Und dass sie bayerische Blasmusik gegenüber Militärkapellen bevorzugt. :mrgreen:
     
  17. Selenum

    Selenum Gold Member

    Beiträge:
    935
    Likes:
    0
    Das fiel als Nebensatz. Das es die eigentliche Arbeit ausmacht, kam dabei nicht heraus. Ein ViP-Service lebt davon, dass er die "Vorlieben" seiner Kundschaft kennt. :lol:
    Kennt er sie nicht, kann er den Laden schliessen.
     

Diese Seite empfehlen