Mageres Angebot

Dieses Thema im Forum "Airports & Lounges" wurde erstellt von mup, 21. Dezember 2007.

  1. mup

    mup Silver Member

    Beiträge:
    347
    Likes:
    8
    Hatte gerade wieder das "Vergnügen", in SXF in der Hugo Junckers Lounge warten zu können. Ehrlich, wen locken die paar kümmerlichen Kekse, Schokoladenbrezeln und Erdnüsse hinter dem Ofen vor. Dieses Angebot sei stellvertretend für so viele andere Lounges angesprochen. Dabei gibt es doch auch vorbildliche Lounges, wo man auch was "gescheites" Herzhaftes, z. B. eine Suppe, nett belegte Brötchen, Salate o.a. erhält, z.B. Wien. Muss es so einfalllos und superbillig sein - die Lounges verlangen doch auch nicht gerade geringes Entgelt in irgendeiner Form , C-Class oder PP o.ä..
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Eben deshalb macht man es ja billigst: hohe Einnahmen, marginale Ausgaben ---> größtmöglicher Gewinn.
    Solange die Leute die Lounge dennoch nutzen (und irgendwer dafür bezahlt), ist das für den Betreiber optimal.
     
  3. aquaguy

    aquaguy Bronze Member

    Beiträge:
    158
    Likes:
    0
    Hallo

    Die Österreicher sind da eh mehr Gourmet behafteter als hier in Deutschland. Die geben sogar auf AUA Metal kleine Snack Boxen auf Kurzflüge aus, wo man bei der LH gerade mal ein Getränk bekommt.

    MfG
    aquaguy
     
  4. highflyer

    highflyer Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    1
    Das magere Angebot habe ich in den letzten Wochen in den SEN Lounges in LHR, CDG und (provisorische) in CGN wieder mal gesehen. In CDG war wenigstens das Essen gut, aber überall anders eignen sich die Lounges nur als besseren Warteort. Früher an den Fughafen kommen, nur um extra in die Lounge zu gehen, wie das einige tun, ist für mich nicht nachvollziehbar. Ausnahmen gibt es, bspw. die Golden Club Lounge der Malaysia in KUL, die wirklich ganz grosses Kino ist - nur gerade dort hatte ich vor kurzem nicht die Zeit...
     
  5. stefanm

    stefanm Diamond Member

    Beiträge:
    3.048
    Likes:
    0
    extra früher zum airport? das wird doch derzeit nur flysurfer tun, um unter der brücke weg zu kommen :D - im ernst, wer macht DAS denn? also, bei langstrecke ist man ja eh schon vorher da, weils oft notwendig ist .. aber sonst extra zeit dafür einplanen??? :shock:
     
  6. highflyer

    highflyer Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    1
    Ey, lese doch mal hier die Beiträge durch: "Alder, isch will da voll krass noch schnell in Lounge, wegen dicke Hose". So und so ähnlich ist es bei vielen. Ich verstehe das auch nicht, aber jeder hat unterschiedliche Präferenzen, und meine liegen eindeutig bei mir zuhause.
     
  7. stefanm

    stefanm Diamond Member

    Beiträge:
    3.048
    Likes:
    0
    naja, dass man einen solchen tread nicht wirklich beachten darf, ist doch aber klar ..

    bei mir ist die lounge dann sinnvoll, wenn ich - wie heute - den mietwagen rechtzeitig abgeben muss, um nicht noch nen extra-tag zu bezahlen - da bin ich dann eben ne stunde in der lounge - sonst hätte ich wahlweise noch im hotel bleiben können ;-)
     
  8. Guest

    Guest Guest

    Ich versteh's ja auch nicht. Habe bei meinen letzten 10 Besuchen im FCT und in den FCLs zusammengenommen vielleicht das konsumiert, was man normalerweise bei einem einzigen netten gemütlichen Abendessen vertilgen würde. Ein einziges Mal hab ich auch die Dusche im FCT benutzt, weil von LAX ankommend Weiterflüge nach MUC und FCO anstanden. Da war ich aber auf einem bezahlten F-Ticket (knapp $10.000), was den Wasserverbrauch relativieren dürfte.
     
  9. mup

    mup Silver Member

    Beiträge:
    347
    Likes:
    8
    Also, um das klar zu stellen, von mir war nicht die Rede, extra früh da zu sein, um die Lounge zu genießen. Wenn ich aber noch genügend Zeit habe, um in die Lounge zu gehen - das kann, wie im Fall Berlin, auch fast unmöglich sein, da Abflug und Lounge an den entgegengesetzten Ecken liegen, dann erwarte ich etwas Vernünftiges und nicht den Kleinkram, wie üblich. War z.B. gezwungen, anschließend Easyjet nach BSL zu fliegen, früher gab es Crossair oder danach Swiss mit tollem oder ordentlichem Service, jetzt ist nur der kümmerliche "Billigflug" zu oft saftigen Preisen möglich. In dieser Situation freut man sich auf etwas Substantielles und nicht auf ein paar Chips. Doch leider Fehlanzeige. Ich empfinde da eine krasse Diskrepanz zwischen Preis und Anspruch und dem Gebotenen.
     
  10. Eagle_Eye

    Eagle_Eye Platinum Member

    Beiträge:
    1.220
    Likes:
    0
    verstehe nicht, warum immer wieder und immer öfter scheinbar um des schreibens willen versucht wird, threads zu "verwässern" bzw. ins nirwana zu bringen. :cry:
    ob jemand kurz oder lang, freiwillig oder unfreiwillig sich in lounges aufhält ist doch hier überhaupt nicht das thema und dessen eigene entscheidung, hier gehts ganz allein darum, dass es in den hochgejubelten lounges ein "mageres angebot" geben soll.
    und das kann ich für die sen-lounges nur bestätigen. bin gerade mit fra lounge "zwangsaufenthalt" hin und zurück wieder über fra geflogen. während im ablaufenden sen-jahr zu dessen beginn sich das lounge-angebot in meinen augen tatsächlich merkbar verbessert hatte, hat sich dieses nun in den letzten monaten aber ganz, ganz erheblich nachhaltig verschlechtert.
    ob es um qualität, quantität, service und auswahl geht, hier klaffen zwischen lobpreisung und wirklichkeit mittlerweilen welten. :shock: speisen werden allein auf nachfrage zögerlich nachgelegt, aufschnitt, käse etc. ist jetzt billigst-qualität (in fra gibt es jetzt putenleberkaas), bessere spirituosen marken sind verschwunden und durch billigmarken ersetzt - die aber auch noch nur auf nachfrage aufgefüllt werden und vom abräum-, reinigungsservice will ich gar nicht reden.
    spricht man das personal gezielter an, wird auf entsprechende anweisungen "von oben" verwiesen. :(

    noch zwei ot - aber signifikante negative/überhebliche lh-beispiele:
    1) ich hatte vor ein paar tagen geburtstag. alle airlines bei denen ich vielflieger bin, haben mir mehr oder wenig aufwendig zum geburtstag gratuliert (ok, es schmeichelt jedem empfänglichen und obwohl es eh nur ein tag in derem it-programm ist) - aua sogar mit einem gutschein; lh nothing, obwohl ich an diesem tag sogar geflogen bin.
    2) gestern abend waren beim einstieg ins lh flugzeug kleine x-mas und nikolaus-päckchen für alle zur mitnahme aufgebaut. als ich der purserin spaßeshalber meine "belobigungsmail" an wolfie ankündigte, sagte sie bitte auf keinen fall - ansonsten rüffel, diese mini-pralinen seien nur für c und nicht für y-paxe bestimmt........
    fazit für mich: das lh-service niveau bewegt sich immer schneller auf reiherairlevel - die preise mehr richtung sq. :roll:

    auf alle fälle sollten wir alle, die berechtigte beschwerde über den lh-service haben uns jeder bei lh tatsächlich beschweren; denn einzelne werden per textautomat "abgebügelt", nur die masse machts........ :wink:
     
  11. Guest

    Guest Guest

    In der F wird ja inzwischen auch wieder gespart, also wundert mich deine Erfahrung nicht.
     
  12. Eagle_Eye

    Eagle_Eye Platinum Member

    Beiträge:
    1.220
    Likes:
    0
    sollten/wollen wir es so hinnehmen :?: (in wirklich elementareren anderen dingen bewundere ich immer frankreich und italien)
    am meisten ärgert mich das lh-"hochgehängte" sen-jahr. freche plattitüden machen mich grummelig.
     
  13. Guest

    Guest Guest

    Der 150% SEN-Award ist ja eine echte Verbesserung für viele. Nicht für mich leider, da nicht auf F anwendbar.
    In MUC wurde das SEN-Lounge-Angebot dieses Jahr deutlich besser. War nun aber schon länger nimmer dort. Und in der FCL hatte ich zuletzt nur einen Kaffee. Letztlich zählt für mich ja das Preisleistungsverhältnis, und da kann ich mich nicht beklagen.
     
  14. Eagle_Eye

    Eagle_Eye Platinum Member

    Beiträge:
    1.220
    Likes:
    0
    na ja, der 150% sen-award mag ja für newbies oder meilen-eierlegenden wollmilchsäue das neue highlight sein - für mich als das lh gesamtpaket beurteilender jedenfalls nicht. lh will lediglich seine meilen-bilanz verpflichtungen abbauen und es kann dementsprechend nur zu einer verschlechterung der allgemeinen verfügbarkeit der awards führen.
    einziger netter (+ nicht unwesentlicher) vorteil für mich ist der companion award.
    und lh f class beurteile ich aus meiner erfahrung freundlicherweise gleich aber eher z.b. unterhalb des sq C level.
    b-level kaviar aus italien machts nicht allein, der service mag für viele für mich nicht - ok sein - es fehlt aber die sq-herzlichkeit bzw. kundenneigung.
    keine frage: muc war immer besser als fra - aber kann das bei einem global-player wie lh die frage sein?

    insofern kann ich deine beurteilung des lh preis-leistungsverhältnisses nicht nachvollziehen oder teilen.
     
  15. Guest

    Guest Guest

    Da ich nicht C fliege, kenne ich bei SQ halt nur die F, und die hat mich nicht begeistert. Herzlichkeit war nicht vorhanden. Kaviar schon, in homöopathischer Portion vorgelegt. Das IFE ist genauso abgestürzt wie bei LH. Die Sitzelektronik ist genauso abgestürzt wie bei LH. Das Bett war recht bequem.

    MUC-LAX in LH F kostet mich ungefähr 1200 EUR.
    MUC-FRA-JFK-LAX mit SQ/UA F kostet mich mindestens 10.000 EUR und ist eine Weltreise.

    Aber bitte, jedem das seine.
     
  16. Eagle_Eye

    Eagle_Eye Platinum Member

    Beiträge:
    1.220
    Likes:
    0
    tja, das mögen dann die unterschiedlichen, emotionalien empfindungen von jeweils individual peoples sein. jedenfalls hat mich die f der lh noch nicht begeistern können - für mich stimmt das preis- leistungsverhältnis da ebenfalls nicht. overall ist nach meiner erfahrung das preis-leistungsverhältnis der asiatischen airlines - unabhängig von klasse und airline über dem der lh angesiedelt.
    logisch: jedem das seine - und das von dir angeführte preisbeispiel würde ich selbstverständlich auch nicht wahrnehmen. :lol:
     
  17. Guest

    Guest Guest

    Wenn ich ein Produkt nicht mag, aus welchen Gründen auch immer, kaufe ich es einfach nicht. Das erspart dann auch das endlose Gejammere über den schrecklichen Service, die schamlose Abzocke und die Schrecken des Lebens an sich.
     
  18. stefanm

    stefanm Diamond Member

    Beiträge:
    3.048
    Likes:
    0
    wobei ja genau das in letzter zeit immer mehr zunimmt ... leider :roll:
     
  19. Guest

    Guest Guest

    Das Problem dabei ist, dass die notorischen Jammerer dazu tendieren, den falschen Baum anzubellen. Denn natürlich argumentieren sie immer flugs, dass sie ja GEZWUNGEN werden/sind, zB mit LH zu reisen, und zwar in Economy, und dass ihr Dasein deshalb dem Vorhof zur Hölle gleicht. Ich kann dazu nur sagen: Wer sein Leben so unfrei lebt, dass er zu Dingen gezwungen wird, die offensichtlich unglücklich machen, sollte vielleicht anstatt der Symptome einmal die eigentlich Ursachen angehen, sprich sich nicht mehr zwingen/versklaven/quälen usw. lassen. Wer sich zwingen lässt, tagein tagaus ein Produkt zu kaufen, das ihn unglücklich macht, hat wesentlich bedeutendere Probleme mit seinem Leben als das Nahrungsangebot in der SEN-Lounge.

    Es ist ja schon schlimm genug, dass es in manchen Bereichen tatsächlich Staatsmonopole gibt, und man den damit verbundenen Sachzwängen nur schwer entrinnen kann. Tägliches Leiden an Bord von LH-Fliegern gehört hier aber wirklich nicht dazu. Gibt ja genug Leute, die alt geworden sind, ohne jemals einen Flieger betreten zu haben. Was müssen die zufrieden sein!
     
  20. stefanm

    stefanm Diamond Member

    Beiträge:
    3.048
    Likes:
    0
    du sprichst mir mal wieder aus der seele ... sollen diese zeitgenossen doch endlich alle zu ab und co. gehen - dann sind die lh-maschinen (und die lounges) wieder leerer :)
     

Diese Seite empfehlen