Meilen machen blind.....

Dieses Thema im Forum "- Mehr Meilen (Payback)" wurde erstellt von test54, 12. Januar 2011.

  1. test54

    test54 Platinum Member

    Beiträge:
    1.314
    Likes:
    6
  2. irma

    irma Platinum Member

    Beiträge:
    1.504
    Likes:
    13
    .....und Lesen bildet, einmal generell und außerdem schnell wachsende Meilen-Accounts.
     
  3. Kalttaucher

    Kalttaucher Diamond Member

    Beiträge:
    7.576
    Likes:
    7
    ich sehe schon lange nichts mehr :lol:
     
  4. Austrian

    Austrian Platinum Member

    Beiträge:
    1.079
    Likes:
    0
  5. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    "Vielflieger Andreas Spaeth" - aber Holla. :lol:
     
  6. bogart

    bogart Silver Member

    Beiträge:
    402
    Likes:
    0
    Der Artikel hat m.E. Schüleraufsatzniveau mit dem Prädikat "Thema verfehlt".

    Ich möchte den Herrn mal sehen, wenn ihm 1000 Meilen zum Silberstatus fehlen. Da wird er sicher auch einige Klimmzüge unternehmen, um seine Karte zu retten. Liegt zumindestens nahe, wenn man das hier liest : http://www.airliners.de/magazin/meinung ... sind/22556 und ihn sich kartenwedelnd durch den Flughafen rennend vorstellt.

    Übrigens kostet das Upgrade auf First nach Sao Paulo nicht 50000 sondern 55000 Meilen und den Executive Bonus für blinde Statuskunden hat er auch vergessen.

    Die Leute, die im Worldshop einkaufen, indirekt als blöd darzustellen und in den Kontext zu den meilensammelnden Statuskunden zu bringen, ist ebenfalls daneben. Auch wenn das von uns kaum einer machen wird, kenne ich z.B. Leute, die dienstlich erflogene Meilen nicht privat verfliegen dürfen. Die Anschaffung dienstlich nutzbarer Artikel (Koffer, Taschen, Schreibgeräte etc.) wird aber gestattet. Und es mag HONs geben, die ihre hunderttausende erflogenen Meilen nicht noch in weitere Flüge investieren wollen, sondern vielleicht lieber mal zum Ausgleich zuhause bleiben wollen und sich dafür was im Worldshop gönnen.

    Mir persönlich bringt der Status zusätzlich zu den bekannten Annehmlichkeiten jedes Jahr einen geldwerten Vorteil in Höhe von mehreren hundert Euro (Bonusmeilen, Promotions, Telekom etc.), so dass ich im Notfall auch mal eine Umsteigeverbindung wählen würde, wenn es mit der Statusverlängerung eng wäre.
     
  7. berwangerfj

    berwangerfj Diamond Member

    Beiträge:
    2.986
    Likes:
    1
    Ryan-Air??? Bin ich noch nie geflogen. Lieber mache ich die Verrenkungen beim Meilensammeln. :p
     
  8. chevalier

    chevalier Silver Member

    Beiträge:
    429
    Likes:
    0
    ah ha, im worldshop "sich" etwas gönnen :lol: :mrgreen:
     
  9. fisinho

    fisinho Gold Member

    Beiträge:
    736
    Likes:
    0
    Wir können ja hier mal bei den gefühlten 2 Millionen HONs ne Umfrage machen. Ich würde mal bei Platz eins auf die eingeflogene Freundin tippen...
     
  10. bartel

    bartel Silver Member

    Beiträge:
    336
    Likes:
    0
    so doof ist der artikel in einigen ansätzen nicht. wenn er kurz berichtet, dass einige sammler bereit sind unglaubliche routings zu fliegen um einen status zu erhalten und dafür bereit sind eine menge dreck in die luft zu pusten kann man das durchaus kritisieren. der schaden des verbrannten sprits in großen höhen gilt als nicht unerheblich. somit gehören vielflieger zu den grössten umweltsündern (die juristisch nicht verfolgt werden) die nur noch durch meilen runner und ihre bewusst geplante umweltschädigung getoppt werden. auch ist nicht von der hand zu weisen, dass wichtige manager zu kleinen kinder werden - wobei sich hier die frage stellt ob manager jemals erwachsen geworden sind, da ihr handeln in der regel nur temporär und auf den eigenen mikrokosmos ausgerichtet sind - ähnlich der 5 jährigen auf dem spielplatz vor meinem fenster - also weder langfristige gesellschaftliche entwicklung noch ökologische perspektiven beinhalten (gewinnmaximierung, für den rest haben wir keine zeit, muss noch golf spielen). zudem sind viele der manager im alltag nicht lebensfähig. sie brauchen einen worldshop um die gattin und die kinder mit einem klinkerlitz zu befriedigen, die punkte für die hotels um die sekräterin in die richtige stimmung zu hieven... weil die zeit für den einkauf in einem normalen geschäft fehlt oder ein normales geschäft in der lebenswelt nicht exisitert (zu bewacht).
    äpfel mit birnen verwechselt der autor allerdings am ende des textes. denn der ir(r)e hat nach dem besagten privatflug in einem interview das statement abgegeben daß, sollte er etwas zu sagen haben, er jeden umweltspinner erschiessen lassen würde. somit ist das argument des artikel "umwelt" dahin.
    welche psychische stimmung den verfasser geritten hat den ir(r)en in seinem artikel anzuführen kann ich nicht beurteilen. eine vermutung liegt nahe: er ist selbst noch nicht in das erwachsenenalter übergetreten. aber auch der kindermund sagt mitunter ziemlich merkwürdige und wahre sachen...
     
  11. servus

    servus Silver Member

    Beiträge:
    278
    Likes:
    0
    Bei allen Frühlingsgefühlen, es gibt nur rund 4.000 HONs :!:
     
  12. Ventus2

    Ventus2 Gold Member

    Beiträge:
    958
    Likes:
    0
    Der Flieger fliegt doch sowieso 8) der mehrverbrauch eines Passagiers macht da nicht viel aus ;-)
     
  13. Ryanairfan

    Ryanairfan Bronze Member

    Beiträge:
    128
    Likes:
    0
    Immerhin gibt es bei Ryanair nun Privatjets...oder habe ich das in dem Artikel falsch verstanden.

    gez. RyanairMEGAfan
     

Diese Seite empfehlen