Meilengutschrift SAS/Wo ist Executive Bonus?

Dieses Thema im Forum "SAS" wurde erstellt von travelben, 18. Januar 2009.

  1. travelben

    travelben Silver Member

    Beiträge:
    311
    Likes:
    0
    Servus,

    hatte gerade zwei Flüge in SAS

    MUC-CPH (Klasse M) und CPH-GDN (K)

    Bei beiden die jeweiligen Meilen in M&M gutgeschrieben bekommen, aber keine Executive Bonus (SEN) Meilen.

    Woran liegts?
     
  2. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
  3. olisch

    olisch Gold Member

    Beiträge:
    990
    Likes:
    0
    weil SAS keine der Airlines ist, für deren Flüge es einen Executive Bonus für Status Mitglieder bei M&M gibt (wie man dem Link von MaP entnehmen kannn)
     
  4. tenere

    tenere Diamond Member

    Beiträge:
    3.247
    Likes:
    0
    und eine der wenigen, die eine 3te Klasse eingeführt hat, ganz hinten (wo's schaucket und bei den alten MD82 auch saumässig laut) muss man Essen und Trinken bezahlen. Dafür gibt's dann auch nur ganz wenige- wenn überhaupt Meilen (??)

    Die werden jetzt 3000 Leute entlassen und Maschinen verkaufen wie heute zu hören war. Sind praktisch seit Jahren am Ende (=Kunkurs)
     
  5. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Im Ernst? :shock:
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Erstens ist das ganz hinten genau wie der Rest ganz normal die Economy-Klasse und zweitens gibt es in keiner Economy-Buchungsklasse bei SAS europäisch Essen und Trinken kostenlos (was ja im Übrigen bei vielen Airlines zwischenzeitlich so ist). Und wer ernsthaft mit Buchungsklassen um Y Meilen sammelt dem ist eh kaum zu helfen.

    Es ist übrigens rein physikalisch faszinierend, dass die Verwindung bei Flugzeugen mittlerweile so erschreckend stark ist, dass es hinten relevant mehr schaukelt als sonst wo.
     
  7. florian

    florian Co-Pilot

    Beiträge:
    36
    Likes:
    0
    Hallo,

    in Buchungsklasse Y (=Eco Extra) gibt es zu essen (auf Plastik) und die gleiche Getränkeauswahl wie in C. Innereuropäisch eigentlich ein sehr gutes Produkt, auch wenn von W (Eco) über Y (Eco Extra) und C (Business) die Sitze gleich sind.

    Floriann
     
  8. tenere

    tenere Diamond Member

    Beiträge:
    3.247
    Likes:
    0
    ich bin schon seit Jahren nicht mehr SAS geflogen, da letzte Mal nach Stockholm- und Helsinki in Business: da gabe es Tacos und scharfe Sosse... Business Essen...

    SAS ist wirklich konkurs und bläst nur noch aus den letzten Löchern (ohne Staatshilfen wären die längst weg vom Fenster)
     
  9. Guest

    Guest Guest

    SAS hat weder Konkurs angemeldet oder ist zahlungsunfähig noch erhält die SAS Group Staatshilfen außerhalb der normalen Leistungen ihrer Anteilseigner. Andere Gesellschaften stehen doch deutlich schlechter da. Momentan läuft eine Restrukturierung aus eigenem Antrieb, wenn das nicht fruchtet wie gewünscht wird SAS wohl übernommen - ist ja nicht unattraktiv. Also bitte nicht so unfundiert schwarzmalen.

    @Florian
    Ich bezog mich auf die reine Eco, Premium-Eco-Angebote sind eine eigene Produktklasse.
     
  10. florian

    florian Co-Pilot

    Beiträge:
    36
    Likes:
    0
    Hallo fenrir,

    Du buchts aber nicht EcoPlus in dem Sinne, sondern wenn Du ein Y (oder andere entsprechend flexible Buchungsklassen) Ticket buchst, dann kommst Du in EcoPlus. Es ist auch nicht möglich, ein flexibles Ecoticket zu kaufen, ohne, dass Du in EcoPlus landest. Während es also bei LH auf allen Ecobuchungsklassen das gleiche Angebot gibt ist das bei SAS anders. Aber da Du explizit Y gesdagt hast wollte ich das dann doch klarstellen für Leute, die das Produkt nicht kennen.

    Florian
     
  11. tenere

    tenere Diamond Member

    Beiträge:
    3.247
    Likes:
    0
  12. Guest

    Guest Guest

    Das widerspricht dem was ich gesagt habe nicht. Nur das SAS ja ohnehin mit Staatshilfen vollgepumpt wird und schon längst Pleite ist wie du es darstellst ist falsch. Wenn wir hier alle Airlines auflisten die wenn sie nichts tun auf die Insolvenz zusteuern sitzen wir nächste Woche noch hier. SAS hat ein solides Restrukturierungsprogramm und ist nicht unattraktiv für Investoren, wie ich bereits sagte - ergo ist solch eine Schwarzmalerei auf diesem Niveau überflüssig. Dass die Lufthansa SAS nun nicht mehr will liegt eher daran, dass es die Kartellbehörden ohnehin verboten hätten angesichts der sich entwickelnden Übermacht der LH in halb Europa, war ja schon bei Brussels eher kritisch beäugt worden.
     

Diese Seite empfehlen