Meine nicht schöne Reise....

Dieses Thema im Forum "Trip Reports" wurde erstellt von afdhh, 4. Mai 2008.

  1. afdhh

    afdhh Gold Member

    Beiträge:
    596
    Likes:
    4
    Hallo Forum,
    ich gebe hier mal meinen Reisebericht ab.

    Bin am 11.04 von Ham über Dus nach Mia geflogen. Am abend zuvor eingecheckt, hier in Ham waren zwei Schalter geöffnet, zwei Stunden Wartezeit und das trotz Business Flug ab Dus, es gab auch kein Label für Priority, Zitat: so etwas haben wir hier in Ham nicht. Na super dachte ich.
    Der Flug mit der Fokker nach Dus ging dann ohne Problem.
    In Dus die schöne LTU Lounge genutzt für die Wartezeit nach Mia, zuerst hieß es ca. eine Stunde Verspätung da der Flieger zu spät aus Fort Myers kommt.
    Nun gut, eine Stunde später sollte das boarden beginnen. Alle standen vorm gate doch nichts tut sich, nach einer kurzen Zeit hieß es der Flieger sei auf unbestimmte Zeit verschoben, angeblich Toilettenausfall.
    Wieder zurück in die Lounge. Nach gut zwei Stunden hieß es der Flug mit der Maschine geht heute nicht mehr.
    Dann hieß es, die Maschine wird getauscht, die alte wurde weggeschleppt und es kam eine neue aus der Wartungshalle noch ohne Logo von LTU/AB.
    Nach gut 4:30 Stunden Verspätung ging es dann los, gab kein extra boarding für C Gäste.
    Im Flieger fest gestellt das es jetzt nicht die Business Class ist, sondern die viel schlechtere Relax Class. :!:
    Vom Essen waren zwei nicht mehr verfügbar, bekam dann das Essen aus der Eco.
    Warum bin ich eigentlich in C geflogen? :?:
    Nun ja, darum kümmert sich ab Dienstag mein Anwalt, ich habe keine Lust und Kraft mich darum zu kümmern.

    In Mia zwei Stunden Wartezeit vor der Einwanderung.

    Gepäck stand schon da, logisch, nach zwei Stunden.

    Transfer zum Hotel natürlich nicht da. Taxi bis zum Best Western Airport Hotel genommen, ist ja ewig weit weg. Ging alles gut. Ortszeit nun 0:10 Uhr in Mia, total fertig, weil jetzt über 24 Stunden wach. Was trinken gehen ist nicht, es gibt nichts in der Nähe vom Hotel.

    Am anderen Tag shoppen in der Dolphin Mall, super geil. Bei dem Dollarkurs Geld gespart ohne Ende, Biotherm gibt es hier leider nicht.
    Später den vorbestellten Mietwagen von Alamo geholt, am Schalter noch umgebucht auf einen großen SUV. Klasse!!!

    Am anderen Tag nach Fort Lauderdale, nicht schlecht am Flughafen gestaunt das es hier :shock: Teppichboden gibt, wie 1960. Auto abgegeben und ab in den Shuttle nach Port Everglades aufs Schiff.

    Costa Fortuna:

    Schöne Suite gebucht und auch sehr zufrieden mit allem was das Schiff betrifft, wir waren wirklich mit allem zufrieden.
    Route: Nassau, Dom Rep, St Maarten und so weiter.
    Auf St. Maarten dann der Horror:
    Ausflug an Bord gebucht: Naturwunder von St Maarten, es ging im Bus durch den französischen Teil der Insel als auf einer Bergabfahrt die Bremsen versagten.
    Es kann sich keiner vorstellen der nicht dabei war. 45 Personen im Bus, ein Schreien und Todespanik. Der Bus wurde immer schneller.
    Frontal in ein PKW gefahren weil hinter dem Auto ein kleiner Weg war und da kam er dann zum stehen. Der PKW Fahrer sehr schwer verletzt, unser Fahrer großer Schock und die Gäste im Bus; einige haben einen Schock und ich hatte leider den größten Schock mit einem Trauma.
    Großes Chaos an der Unfallstelle, die brauchten ca eine Stunde bis der Fahrer aus dem Auto befreit war. Rettungswagen kam noch für mich, ich wollte aber nicht und gegen Unterschrift einer Ärztin die mit im Bus war und mich betreute konnte ich später wieder zurück zum Schiff.
    Ich schreibe das jetzt ziemlich kühl, anders kann ich es nicht.
    Auf dem Schiff später, direkt zum Arzt und der hat mich mit Valium voll zugedröhnt.
    Mußte jeden Tag zum Arzt und nehme heute noch Valium, der Unfall war am 17.04.2008 (mein zweiter Geburtstag!).

    Auf dem Schiff große Entäuschungen da sich keiner richtig um uns kümmert, es kam nichts vom Schiff, weder eine Entschuldigung noch sonstiges.
    Ich kann kein Bus mehr fahren und wir haben alles Ausflüge storniert, das Geld gab es natürlich für die Ausflüge zurück.

    Mit dem Schiff ging es weiter ein wenig noch durch die Karibik dann Teneriffa, Madeira und BCN und dann Savona.

    Nun bin ich wieder zu hause und mir geht es nicht gut, habe eine AU bekommen, die wohl auch lange sein wird laut Arzt, ich muß mich dringend in Therapeutische Behandlung begeben. Dass kenne ich gar nicht, ich bin ein großer kräftiger Mann und schäme mich fast ein wenig, aber ich bekomme den Todesgedanken einfach nicht aus dem Kopf und ich bekam den ganzen Hergang zufällig mit weil ich nach vorne zum Fahrer geschaut habe. Dieses Reissen der Bremsleitung und so weiter.

    Jetzt geht es am Dienstag zum Anwalt und dann wird es wohl eine Ewigkeit dauern bis der Fall abgeschloßen ist. Es geht mir um den Reisemangel und natürlich um Schmerzensgeld und die Sache mit der LTU.

    Ich wollte doch einfach nur mal drei Wochen in den Urlaub fliegen, wir haben drei Jahre für diese Reise gespart und dann so etwas.

    Letztendlich sind wir natürlich froh zu leben, so nah am Tod war ich noch nie und St. Maarten empfehle ich keinem.

    So long.....................
     
  2. trichter

    trichter Platinum Member

    Beiträge:
    1.557
    Likes:
    0
    Oh Mann, das ist ja krass, das mit der therapeutischen Behandlung solltest du wirklich sofort tun. Ich wünsche dir gute Besserung.

    Ich denke der Ärger mit Air Berlin ist Kleinkram gegen die Unfallgeschichte. Und für den Unfall einen Schuldigen dingfest zu machen wird wohl sehr schwierig. Trotzdem auch hier alles Gute.
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Das hat doch nichts mit groß oder/und kräftig zu tun.
    Ansonsten kann ich mich nur Trichter anschließen.
     
  4. afdhh

    afdhh Gold Member

    Beiträge:
    596
    Likes:
    4
    [quote="trichter. Und für den Unfall einen Schuldigen dingfest zu machen wird wohl sehr schwierig. Trotzdem auch hier alles Gute.[/quote]
    Tja, dass will und kann ich nicht so ganz einsehen.
    Costa wird wohl versuchen über die AGB`S nicht für die Ausflüge verantworlich zu sein.
    Letztendlich sind die Ausflüge an Bord gebucht, im Bus waren Costa Tour Guides und alles war von Costa organisiert, ich habe weder eine Anschrift noch sonstiges vom Busunternehmer.
    Die Zahlung der Ausflüge ging natürlich auch an Costa.
    Ich habe noch Glück das Costa unter italienischer Flagge fährt, viele fahren ja über Nassau, da hätte ich wirklich schlechte Karten.
    Mal gespannt was der Anwalt morgen sagt.
    Danke für die guten Wünschen........
     
  5. Kalttaucher

    Kalttaucher Diamond Member

    Beiträge:
    7.576
    Likes:
    7
    Hoffe das es dir bald besser geht und du Erfolg hast.
    Drücke dir die Daumen.
     
  6. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0
    Wenn die Costa bei der Auswahl des Unternehmens ausreichend sorgfältig vorgegangen ist bleibt dir nur die Haftpflicht der Busfirma , Prost Mahlzeit . Es könnte ja auch ein Felsen auf den Bus gefallen sein , irgendwann wird es einfach mal zum reinen Pech . Anders der Fall mit der LTU/AB , komplette Katastrophe und Feuer frei . Ich hoffe du kriegst das alles in den Griff , ich war mal in England in einem Hotel , das nachts angefangen hat zu brennen . Da habe ich auch tagelang noch geschlottert ; Panik muß man erleben , dann weiß man was damit gemeint ist . Alles Gute .

    Somkiat
     
  7. afdhh

    afdhh Gold Member

    Beiträge:
    596
    Likes:
    4
    .
    Sorry, aber es ist kein Felsen auf dem Bus gefallen.
    Ich bezeichne es nicht als Pech wenn beim Bus die Bremsen versagen durch mangelhafte Wartung. Die Bremsleitung reißt ja nicht einfach so, ich habe das zumindest noch nicht gehört. Der Anwalt weiß bestimmt mehr.
    Costa muss ja sicher stellen das die Fahrzeuge im guten Zustand sind, wir haben alle bei Costa gebucht, es gab keinerlei möglichkeit selbst einen Ausflug zu organisieren, es sei denn in den Häfen mit einem Taxi.
    Dann wäre es wirklich Pech.
    Aber so hat doch Costa eine Verantwortung, zumindest ansatzweise.
    Und das mit der Panik stimmt, wer so etwas noch nicht erlebt hat weiß gar was in einem vorgeht.
     
  8. trichter

    trichter Platinum Member

    Beiträge:
    1.557
    Likes:
    0
    Es gefällt mir zwar nicht aber mit Kauf des Tourtickets hast du mit Sicherheit zugestimmt, dass jegliche Haftung durch Costa ausgeschlossen ist. Das haben die in der Regel in den Bedingungen stehen. Natürlich sichern sich die Reederein in dieser Hinsicht ab. Da die Reise in den USA begonnen hat könnte zumindest eine Klageandrohung vor einem US-Gericht etwas bewirken...Wichtig ist, dass du einen Anwalt findest der sonst nicht nur Nachbarschafts- oder Kündigungsklagen verhandelt.
     
  9. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0
    Bei allem Respekt vor deinem schlimmen Schicksal , aber woher weißt du , daß die Wartung mangelhaft war ? Vielleicht ist es dem Fahrer schwindelig geworden weil er was mit Blutdruck hatte, wen willst du denn dann verklagen ? Es gibt nun mal Fälle , bei denen mächtig was schiefgeht und trotzdem keiner was bezahlen muß . Gerade auf dem Reisesektor wird doch bis zum Erbrechen geklagt weil jeder denkt irgendwie ist bei der TUI schon noch was zu holen .

    Anders sehe ich den Fall so wie du ihn schilderst bei der LTU , weil die Flugzeugheinis es nie für nötig halten rechtzeitig bekannt zu geben , daß es noch Stunden dauert , selbst wenn die Meute schon am Gate drängelt , der Flieger aber noch in Ibiza steht .

    Somkiat
     
  10. UncleSamDavid

    UncleSamDavid Diamond Member

    Beiträge:
    2.584
    Likes:
    0
    Oh Mann, was für eine Reise! :shock:

    Auch von mir alles Gute. Halte uns bitte auf dem laufenden, wie dieser Fall weitergeht.
     
  11. vegaslars

    vegaslars Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    4
    Danke für den Bericht. Ich hoffe, es hilft, wenn man darüber sprechen oder schreiben kann. Wie sieht es denn aus mit einer Auslands-Unfallversicherung? Ich würde mir erstmal meinen Zustand ärztlich attestieren lassen und dann beim Veranstalter Schadensersatz und Schmerzensgeld einfordern. Aber das wird sicher Dein Anwalt regeln. Auf jeden Fall gute Besserung und den Spaß an Reisen nicht verlieren!
     
  12. afdhh

    afdhh Gold Member

    Beiträge:
    596
    Likes:
    4
    Somkiat:
    Dem Fahrer ist nicht schlecht geworden, es war ein eindeutiges Versagen der Bremsen, Bremsleitung ist gerissen, aus welchen Gründen auch immer.
    Das hat die Polizei von St. Maarten zwei Tage später bestätigt, bekam die Info auf dem Schiff. Ich habe es ja auch gehört.
    Letzendlich ist es ja wurscht.
    Die Fakten sind ja eindeutig und die Schuldfrage wird wahrscheinlich sowieso hin und her geschoben werden.

    Versicherungen:
    Habe die Amex Platinum, aber leider kommt die nur in Betracht bei Reiseabbruch oder Invalidität, kommt ja beides nicht in Frage.
    Eine spezielle Auslandsunfallversicherung habe ich nicht. Bis jetzt auf jeden Fall.

    Vom Arzt(hier in D.) habe ich schon alles attestiert, die Ärztin die mich betreut(vor Ort, Gruß an Rodgau :wink: ) hat schickt mir auch noch ein Attest. Vom Schiffsarzt habe ich überhaupt nichts schriftliches bekommen, obwohl ich täglich zu ihm mußte und der mir die Valium gegeben hat.
    Na ja, Costa wird wohl schon wissen weshalb nichts raus gegeben wird an Schriftstücken.

    Das mit LTU/AB war mir auch eine Lehre. Mit den fliege ich auf Fernstrecken nicht mehr und über 1000 Euro für den Flug war erheblich zu teuer, mal sehen wie die sich raus reden werden.

    Ich halte euch gerne weiter auf dem laufenden...........
     
  13. NCC1701DATA

    NCC1701DATA Platinum Member

    Beiträge:
    1.583
    Likes:
    0
    Bei der Prüfung auf Schadenersatz wird das wohl der Knackpunkt sein. Wenn man da irgendwem irgendetwas nachweisen kann, dann wirst Du vielleicht Deinen Schaden ersetzt bekommen - ansonsten wohl eher nicht...
     
  14. UncleSamDavid

    UncleSamDavid Diamond Member

    Beiträge:
    2.584
    Likes:
    0
    Ist bei der Amex mit drin. Schau mal hier (Seite 23): http://www.americanexpress.com/germany/ ... gungen.pdf
     
  15. afdhh

    afdhh Gold Member

    Beiträge:
    596
    Likes:
    4
    Nö ist leider nicht so.
    Habe mir jetzt mal die Mühe gemacht und direkt bei Amex angerufen. Es ist eine Auslandsreiseversicherung enthalten, alle Kosten die enstanden sind würden übernommen.
    Ich hatte ja keine Kosten, hat ja das Schiff übernommen.
    Soviel dazu................
     
  16. Guest

    Guest Guest

    Viel Erfolg bei all dem.

    Auch wenn ich die Sache mit dem Bus als äußerst schwierig sehe.
     
  17. afdhh

    afdhh Gold Member

    Beiträge:
    596
    Likes:
    4
    Für den, den es interessiert, einige Neuigkeiten (oder auch nicht).

    Air Berlin/LTU:
    Mein Anwalt verlangt die Differenz zwischen Economy und Business zurück, dann noch für die Verspätung laut EU. Dazu konnte er jetzt noch keine Zahlen nennen, weil wir erst abwarten was Air Berlin überhaupt schreiben wird.
    Die haben sich natürlich noch nicht geäußert.

    Costa Fortuna:
    Da hat er zunächst keine genauen Zahlen genannt, sondern nur erstmal den Vorfall nochmals dargelegt und Costa sollte sich etwas überlegen,
    es geht um Reisemangel, vertane Urlaubszeit- und Freude, Schmerzensgeld, Therapiekosten, Arbeitsunfähigkeitskosten und so weiter.
    Aber, er sagt natürlich auch das es schwierig wird. :(

    Wir werden sehen.

    Beste Grüße...................
     
  18. afdhh

    afdhh Gold Member

    Beiträge:
    596
    Likes:
    4
    Von Air Berlin gibt es leider immer noch nichts neues. Der Anwalt schreibt immer wieder hin, diesmal mit einer letzten Frist. Ich weiß gar nicht was die solange prüfen, die Fakten stehen doch fest. Air Berlin halt.

    Costa:
    Der Anwalt von denen schrieb tatsächlich, es ist doch nichts passiert, außern einem kleinen normalen Unfall. Nun ja, da sehen wir uns wohl vor Gericht wieder.
    In der Zwischenzeit habe ich zur Französischen Botschaft nach Berlin geschrieben, mit der Bitte mir zu helfen und mir den Polizeibericht von Saint Martin zu besorgen und was soll ich sagen, nach drei Wochen hatte ich den Bericht im Briefkasten.

    Mein größtes Lob an die Französische Botschaft von Berlin.

    Im Polizeibericht steht eindeutig als Unfallursache ein Bremsversagen des Reisebusses. Was wird wohl jetzt die Gegenseite sagen.

    Ich bin gespannt.
     
  19. NCC1701DATA

    NCC1701DATA Platinum Member

    Beiträge:
    1.583
    Likes:
    0
    Na da bin ich ja auch mal gespannt. Immerhin geht es ja hier um grundsätzliches - nämlich wie weit die Verantwortung eines Reiseunternehmens für seine Erfüllungsgehilfen reicht. Erinnernt mich ein bißchen an den Fall von vor einiger Zeit (einigen Jahren?), wo ein Kind bei einer Kreuzfahrt einen Stromschlag durch ein loses Elektrikkabel bekommen hat. Denke, Du wirst einiges an Durchhaltevermögen brauchen. Bitte halte uns doch auf dem laufenden!
     
  20. afdhh

    afdhh Gold Member

    Beiträge:
    596
    Likes:
    4
    Jau, an den Fall kann ich mich auch noch erinnern.
    Es ist nach wie vor so, dass die ausführenden Unternehmen bei dem Ausflug nicht bekannt sind. Darauf baut der Anwalt auch auf, auf allen Ausflugtickets und so weiter ist immer nur Costa als Ausführender zu lesen. Die haben bis dato auch keine anderen Unternehmen genannt.
    Der Anwalt sagt aber auch, es ist kein Selbstgänger, sondern es dauert und Durchhaltevermögen ist angebracht und es ist wird wohl eine Grundsatzsache geben, wer ist bei Unfällen auf Kreuzfahrtausflüge verantwortlich ist?

    Air Berlin:
    Da kam jetzt tatsächlich Post, die bieten uns je 100 Euro :shock: als Entschädigung an, beim nächsten Buchen eines Fluges werden die dann gut geschrieben, lachhaft, machen wir natürlich nicht und auch da geht es jetzt wohl vor Gericht. Die schreiben:
    Die Verspätung betrug nur 3:48 Stunden, komisch, ich komme auf über 4 Stunden, es handelte sich um technisches Problem des Flugzeugs.
    Zitat: Es stimmt, Sie haben Business Class gebucht, zum Einsatz kam eine Flugzeug ohne Business Class, sondern mit der ehemaligen LTU First Comfort die der aktuellen Relax Class ähnelt, somit fand kein Downgrade statt.Noch Fragen, von Business auf ähnlich Relax Class ist kein Downgrade, was ist es denn dann????
    Ich halt euch auf dem Laufenden......
     

Diese Seite empfehlen