Myanmar – ein Land in den Startlöchern

Dieses Thema im Forum "Asien" wurde erstellt von Sire83, 3. April 2012.

  1. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
  2. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.172
    Likes:
    204
    Netter Bericht, ich bin beim ersten Mal in Yangon auch abends angekommen und hab spontan an die Erzählungen meiner Großmutter denken müssen, wie es im Krieg vor Luftangriffen bei Verdunkelung war.
    Es wirkt tatsächlich gespenstisch, dasselbe natürlich, wenn man frühmorgens zum Domestic Airport fährt, weil viele Flüge nach Bagan etc. ja gegen 6.30 Uhr abgehen.
    Kann mir allerdings nicht vorstellen, dass irgendetwas in der Retorten-Hauptstadt ansehenswert sein könnte.
     
  3. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
    Myanmar fürchtet thailändische Verhältnisse: Der zu erwartende Reiseboom samt Sextourismus trifft das Land völlig unvorbereitet. Dabei möchte es mit seinen Landschaften, Stränden und kulturellen Schätzen punkten.
    http://www.tageblatt.lu/nachrichten/sto ... gn=website
     
  4. irma

    irma Platinum Member

    Beiträge:
    1.504
    Likes:
    13
    Dieses wunderschöne Land wird wohl „dank“ der nun hereinbrechenden touristischen Entwicklungshilfe aus Europa und eventuell der VR China
    den Weg Thailands gehen........ Shit happens :(
     
  5. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.172
    Likes:
    204
    Obwohl ich den Einheimischen natürlich auch Fortschritt (so er denn bei ihnen ankommt) gönne, so schlecht wird mir, wenn ich an Lizenzen für Starbucks etc denke.
    Wie schön war es doch bisher, seinen Kaffee oder Tee in Yangon auf dem Bürgersteig auf Plastikschemeln sitzend zu trinken...
    Wer bisher da war, hatte wirklich echtes Interesse an Land und Leuten. Wenn ich jetzt an Condor Flüge (noch dazu über Phuket) denke, ahne ich Übles.
     
  6. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
  7. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.172
    Likes:
    204
    Nur weil jetzt das Reisefieber nach dorthin einsetzt, werden die ollen Kamellen wieder aufgekocht. Das steht doch schon in jedem 10 Jahre alten Reiseführer.
     
  8. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
    Kriegsrecht in Teilen Myanmars verhängt: Nach mindestens 17 Toten bei Zusammenstößen zwischen Muslimen und Buddhisten wurde im westlichen Bundesstaat Rakhine das Kriegsrecht verhängt. In vier Städten gilt eine Ausgangssperre von 18 bis 6 Uhr.
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2012 ... angssperre
     
  9. irma

    irma Platinum Member

    Beiträge:
    1.504
    Likes:
    13
    Da werden sich wohl nicht Wenige weiterhin Richtung Thailand & Co. orientieren....., und das ist auch gut so.
     
  10. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Myanmar

    Also für uns wird das nicht gelten - es ist zwar schade, daß es diese (gezielten?) Spannungen
    gibt, aber Touristen haben in Rakhine ja in aller Regel weniger zu tun/zu sehen/zu besuchen.

    Natürlich bleibt das Königreich weiterhin die "Basis", um Asien zu bereisen, aber Myanmar ist
    schon beim nächsten Trip fest eingeplant (wenn auch noch nicht gebucht; da kommen sicher
    noch die einen oder anderen Schnäppchen).
     
  11. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0
    Als ausgewiesener Burma-Fan könnte ich heulen wenn ich mir vorstelle , was da jetzt alles passieren wird . Andererseits gibt es aber ja auch noch die Burmesen , die sehen das vielleicht anders .
     
  12. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Myanmar mit Air Asia ex-BKK

    Gerade gesehen:
    :arrow: www.airasia.com/th/en/promotion/rr1370608b.page?MB :mrgreen:
     
  13. irma

    irma Platinum Member

    Beiträge:
    1.504
    Likes:
    13
    Die Vorstellung, Myanmar entwickelt sich ähnlich wie Phuket, kann einen schon traurig machen.
    Unabhängig davon sei den Burmesen eine Steigerung ihres pro Kopf Einkommens (2008 weniger als 600 $/a)
    zu wünschen.
     
  14. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
    Auswärtiges Amt rät von Reisen in Myanmars Westen ab: Betroffen ist der Rakhine-Staat einschließlich der Stadt Sittwe. In dem Staat liegt auch der Touristenstrand Ngapali, aus dem aber bisher keine Übergriffe gemeldet wurden.
    http://www.auswaertiges-amt.de/sid_53BF ... _node.html
     
  15. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Myanmar

    Die Touristenziele sind weiterhin sicher. Niemand sollte davon absehen,
    wegen der in Rakhine geschürten Zwischenfälle das Land zu besuchen. :idea:
     
  16. irma

    irma Platinum Member

    Beiträge:
    1.504
    Likes:
    13
    Unsinn !
    Nicht einmal Insider können vorhersagen, ob sich die Unruhen in Myanmar wieder legen oder noch weiter verstärken.
    Und die Prognose „Die Touristenziele sind weiterhin sicher.“ hat die Aussagekraft einer Wettervorhersage für nächste Weihnachten.
     
  17. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Myanmar

    Das war - und wenn Du es Dir noch so sehr einbilden möchtest -
    keine "Vorhersage", sondern ein "Ist-Zustand". Deshalb ja nicht:
    "Die Touristenziele werden - bis in alle Zeiten - sicher bleiben",
    sondern "Sie sind (derzeit) sicher". Und wenn sich jetzt Leute
    von manchen, die es nur zu gerne sehen würden, wenn Burma
    keine Besucher mehr - bzw. möglichst wenige - bekommt, ihre
    geplanten Reisen "ausreden" lassen würden, wäre es schlimm.

    Wir fahren selbstverständlich trotzdem hin. Genauso wie wir in
    der angeblich so "gefährlichen Putsch-Zeit" im Königreich den
    Leuten geholfen haben, die unbedingt ausreisen wollten - und
    mit all denen, die im Land geblieben sind, recht nett gefeiert
    haben. Und (falls es trotz allem noch einmal in Thailand einen
    Putsch geben sollte) auch wieder hinfliegen, um den Menschen
    zu zeigen, daß man weiterhin und nun erst recht zu ihnen hält.
     
  18. ExtremeHon

    ExtremeHon Platinum Member

    Beiträge:
    1.723
    Likes:
    34
    Re: Myanmar

    :lol: :lol: :lol:
     
  19. ronnemann

    ronnemann Einsteiger

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    Ich bin mir sicher, das der Tourismus auf lange Sicht auch die politischen Strukturen des Landes ändern wird. Vielleicht passiert das ganze schon in diesem Jahrzehnt. In anderen Ländern ist das ähnlich verlaufen.
     
  20. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Myanmar

    Natürlich wird er das. Und hoffentlich zum Guten.
    Deshalb sollte man ja auch - gerade jetzt - hin. :idea:
     

Diese Seite empfehlen