Prämienflug LH - Steuern ?

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von Arick, 18. Oktober 2010.

  1. Arick

    Arick Entdecker

    Beiträge:
    8
    Likes:
    0
    Hallo alle zusammen,

    momentan spare ich fleißig auf einen Prämienflug. um nächstes Jahr somit günstig nach Ozeanien oder zumindestens weit weg zu kommen :) Nun habe ich irgendwo mal gelesen, dass bei Buchung des Prämienfluges immer noch die Steuern bezahlt werden müssen?

    Weiß jemand wie hoch die in etwa für den Langstreckenflug sind? Können diese auch mit Meilen bezahlt werden? Wenn ja wieviele sind das?

    Vielen Dank schon einmal :)
     
  2. skli

    skli Gold Member

    Beiträge:
    601
    Likes:
    0
    Normale RT-Langstreckenflüge mit innerdeutschem/-europäischem Zubringer : etwa 300 -350 €.


    Nach Ozeanien als Bsp. (letze Woche gebucht):

    HAJ-FRA-PVG-AKL-CHC//AKL-BKK-IST-HAJ

    satte 458 €!



    ggf. über ZRH oder VIE routen, wegen der neuen Abgabe.

    Mit Meilen kann man nur die Steuern und Gebühren innerhalb Europas zahlen.
     
  3. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Mit Lufthansa selbst wirst Du nach Asien oder (noch etwas "weiter weg")
    nach Südamerika kommen. Mit M&M-Meilen (die Du wohl meinst?) kann's
    aber dank diverser *A- & Partner-Airlines, die auf Prämienflügen genutzt
    werden können, durchaus auch noch sehr viel weiter weg gehen.

    Zuschläge sind (grob gesagt) abhängig von Flugstrecke, Umsteigern und
    Zwischenstops und betragen auch schon mal deutlich mehr als 500 Euro.

    Angesichts der normalen Business- oder First Class-Ticket-Preise und der
    normalerweise sehr preiswert generierten Prämienmeilen ist das alles ja
    zu vernachlässigen. Einzelne Preise bekommst Du für die von Dir ins Auge
    gefaßte/n Strecke/n (die nicht online buchbar sind) von der M&M-Hotline.
     
  4. Reiseonkel

    Reiseonkel Gold Member

    Beiträge:
    697
    Likes:
    0
    Ich habe für die Strecke FRA-DFW / MIA-FRA etwas mehr als 250,-- Euro für Steuer usw. bezahlt.
     
  5. bierusse1909

    bierusse1909 Lotse

    Beiträge:
    23
    Likes:
    0

    wieviel meilen kostet sowas?
     
  6. meilsandmore

    meilsandmore Gold Member

    Beiträge:
    796
    Likes:
    0
    LESEN!

    Und da hat map ausnahmsweise mal recht...
     
  7. bierusse1909

    bierusse1909 Lotse

    Beiträge:
    23
    Likes:
    0
    was meinst du damit?

    zuvernachlässigen?
     
  8. zardi

    zardi Diamond Member

    Beiträge:
    2.836
    Likes:
    0
    Ich denke mal so wie er es geschrieben hat: "Angesichts der ... ... ..."
     
  9. meilsandmore

    meilsandmore Gold Member

    Beiträge:
    796
    Likes:
    0
    Ticket in F => locker mal 7000,-€

    dann müssen 500,-€ drin sein...
     
  10. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Daß diese "Peanuts" (hier ja wirklich einmal ein "stimmiger Begriff")
    nicht wirklich ins Gewicht fallen & völlig unwichtig sind. Ein Beispiel:

    9. - 19.11. FRA-EZE-FRA in First Class als Award: 180,000 + 265 Euro
    Selbst wenn man den Payback-Wert (100 Meilen = 1,00 Euro) ansetzt,
    kostet dieser Flug als Meilen-/Prämienflug 1,800 + 265 = 2,065 Euro.
    Aber wer generiert seine Meilen schon so teuer? Wir jedenfalls nicht. 8)

    Als Zahl-Ticket macht es bei LH mehr als 11,000 Euro und es gibt fast
    50,000 SM+PM inkl. ExecBon. - den Unterschied kann ja jede/r sehen.
    Selbstverständlich wird kaum jemand - selbst - diesen LH-"Mondpreis"
    zahlen - aber es dürfte klar geworden sein, was gemeint war und ist. :idea:
     
  11. bierusse1909

    bierusse1909 Lotse

    Beiträge:
    23
    Likes:
    0

    ok danke sowass habe ich mir fast gedacht 8)
     
  12. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    "Über'n Daumen gepeilt" wird ein F-Award inkl. Zuschläge in
    aller Regel nicht einmal ein Viertel des "Zahl-Preises" kosten. 8)

    Die meisten User hier im Vielfliegerforum kommen allerdings
    eher auf 15 bis 20% des "Zahl-Preises". Bei cleverer Buchung
    und unter Einbeziehung von 3-Reg- und Comp-Awards werden
    manchmal auch noch deutlich bessere Relationen möglich.
     
  13. Arick

    Arick Entdecker

    Beiträge:
    8
    Likes:
    0
    Erstmal vielen Dank für die vielen Antworten.

    Ja ihr habt richtig vermutet, dass ich von den Miles&More Punkten gerdet habe. Gut zu wissen, dass die Steuern schonmal defintiv nicht über Meilen bezahlt werden können.

    Allerdings bin ich über die höhe der Steuern doch etwas erschrocken :shock: Oder vielleicht habt Ihr mich odeer ich euch falsch verstanden. Wenn ich richtig verstehe meint ihr mit F- Flüge fliegen in der First Class? Naja mir würd ein Platz in der ECO schon reichen ;-)

    Hab es auch eher auf die Meilenschnäppchen von der LH abgesehen z.B. Seol für 40.000 Meilen. Aber da werden die Steuern doch nciht wirklich bei über 300 - 500 E liegen oder? Das mit Ozeanien und Lufthansa habe ich wirklich noch nicht so durchdacht. Stimmt.. Die fliegen ja gar nicht so weit. Kann ich nicht dort zB über die Air New Zealand buchen? Die sind j auch Star Alliance member.. Aber ob die auch sowas wie Schnäppchen haben?

    Versteht mich nicht falsch.. Ich versuch nr als Student mit den wohl für euch vergleichswiese wenigen Meilen günstig wegzukommen :)

    Danke noch mal
     
  14. vielfliegercgn

    vielfliegercgn Platinum Member

    Beiträge:
    2.278
    Likes:
    0
    Naja das mit den Steuern ist in der tat schockierend.
    Also wenn du zB einen Direktflug von Frankfurt nach Seoul buchst dann kommst du schon mit ca 250€ hin, sobald du aber zB von Hamburg über Frankfurt nach Seoul fliegst dann sind die Steuern schnell mal 80€ mehr... Und wenn du 2 Langstrecken wie nach Australien hast dann sind es halt schnell 2 * 200€ plus ggf den Zubringer nach Frankfurt.
    Daher muss man sich überlegen ob das dann noch lohnt seine Meilen dafür auszugeben...
     
  15. Arick

    Arick Entdecker

    Beiträge:
    8
    Likes:
    0
    Was lohnt sich denn mehr als (Schnäppche)-Freiflüge für die Meilen? Oder meinst du generell die Langstreckenflüge?
     
  16. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Für einen Prämienflug in Economy zahlst Du (zusätzlich zu den Meilen)
    aber dieselben Steuern & Gebühren wie für einen Flug in Business oder
    First Class. Und da die Meilenwerte nicht sooo weit auseinanderliegen,
    lohnen sich Awards in Biz oder F halt weitaus mehr (verglichen mit einem
    Kauf-Ticket). Häufig ist es sogar so, daß der Unterschied zwischen einem
    Kauf-Ticket und den Steuern, die Du (zusätzlich) bei einem Meilenflug in
    der Eco zahlen mußt, nicht so wahnsinnig groß ist. Nur bei sehr wenigen
    Zielen kann sich also ein Eco-Award (insbesondere innerhalb Europas bei
    Zahlung der bei Umsteigern recht hohen Zuschl. mit Meilen) echt lohnen.

    Wenn Du für einen Biz- oder First-Award nicht genug Meilen hast, würde
    ich Dir vorschlagen, einfach schnell noch die fehlenden Prämienmeilen zu
    generieren, damit sich ihr Einsatz letztlich wirklich lohnt (siehe oben).
     

Diese Seite empfehlen