Prämienflug nach Nairobi

Dieses Thema im Forum "Miles & More" wurde erstellt von Buttermolch, 28. August 2014.

  1. Buttermolch

    Buttermolch Bronze Member

    Beiträge:
    110
    Likes:
    0
    Ich möchte mit Familie (insgesamt 4 Paxe) Ende Juli nächsten Jahres von München nach Nairobi. Habe mehr als 500k Meilen und hatte mit 4 First Prämientieckets eingebildet, mindestens Business. Die optimalste Verbindung geht mit der Swiss über Zürich. Obwohl der betreffende Flug überhaupt erst seit gestern buchbar ist, gibt es auf dem Flug keinerlei Kontingente für Prämientickets, in keiner Klasse. Auch wenn man zu x anderen Terminen versucht, einen Prämienflug zu bekommen, geht das nicht. Ebenso gibt es keinerlei Upgrade Möglichkeiten. Star Aliance bietet momentan ausschließlich auf den Flügen via Brüssel Prämienflüge (mit Brussel Airlines) von Deutschlanbd nach Nairobi an. Das ist aus mehreren Gründen ärgerlich, insbesondere, weil die Maschine erst nach 22h in Nairobi ankommt, an Stelle 18h (Swiss). Es gibt nopch eine weitere Verbindung mit Ethiopian Airlines, via Frankfurt und Adis Abbeba. Die ist von den Flugzeiten noch günstiger als Swiss, aber erst später buchbar. Meine Fragen:

    1)
    Seht Ihr Chancen, dass es zu einem späteren Zeitpunkt noch Meilenkontingente auf der Swiss Verbindung gibt?

    2)
    Wisst Ihr, ob es Meilenkontingente auf der Strecke FRA-HDD-NBO geben wird, sobald diese Strecke buchbar ist?

    2)
    Würdet Ihr Brussels der Ethiopian vorziehen (Business), auch wenn Ethiopian deutlich bessere Flugzeiten anzubieten hat?

    Vielen Danbk vorab für kompetente und ernsthafte Antworten!
     
  2. Buttermolch

    Buttermolch Bronze Member

    Beiträge:
    110
    Likes:
    0
    Sorry, habe diese Anfrage ins falsche Forum gestellt und bin technisch nicht versiert genug, hier zu löschen und ins richtige Forum einzustellen ..... wenn das überhaupt geht.
     
  3. vegaslars

    vegaslars Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    4
    Ich würde bei langfristigen Afrika-Flügen erstmal abwarten und die Ebola-Situation beobachten.
     

Diese Seite empfehlen