Prämienmeilen gestohlen

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von Guest, 16. Januar 2013.

  1. Guest

    Guest Guest

    Heute hat mir Lufthansa Shop angerufen und haben mir erklärt, dass meine Prämienmeilen gestohlen worden sind. Jemand in Großbritannien hat sich ein Auto für meine Meilen gemietet. Sie wollen nur hören, ob ich es war, aber sie waren sich vor meiner Antwort ziemlich sicher es handelte sich um Betrug.
    Ich habe so zwischen den Zeilen hören können, dass viele andere betroffen sind. Jetzt muss ich zur Polizei und muss Anzeigen um meine Meilen wieder zu bekommen. Ich hoffe nur nicht, dass es sich um ein Hackerverfahren bei Lufthansa handelt.
     
  2. Bommel

    Bommel Silver Member

    Beiträge:
    357
    Likes:
    3
    Aber sonst sind alle Nadeln an der Tanne? :shock: :shock: :shock:
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Bommel - danke für den konstruktiven Beitrag.

    Ich will wissen, ob es anderen auch passiert ist. Ich sehe nicht ein, dass ich mich jetzt zur Polizei begeben muss (aus Zeitgründen), wenn es sich um Hackertätigkeit bei LH eventuell händelt. Mein Passwort habe ich an keinen dritten gegeben. Und wieso sind die Lufthansa nicht früher darauf gekommen mich zu kontaktieren. Sie haben die Prämie ausbezahlt (in diesem Fall den Mietwagen). Erst eine Woche später fällt dann ein, dass es sich um Betrug handelt. Es klingt für mich als ob doch auch andere Kunden auch diese Erfahrung hatten denn niemals früher hat mir LH angerufen und haben danach gefragt ob ich bestätigen kann, ob ich eine Buchung durchgeführt habe.
     
  4. gospodar

    gospodar Platinum Member

    Beiträge:
    1.943
    Likes:
    337

    Ist "deutsch" Ihre Muttersprache?
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Nein deutsch ist nicht meine Muttersprache. Ich würde hoffe man versteht trotzdem den Sinn.
     
  6. Guest

    Guest Guest

    I received a call from Lufthansa World Shop this morning enquiring about a larger purchase (some 200k miles) that I had apparently carried out one week ago. They were enquiring as they believed this could possibly be a case of fraud. By the sound of things potentially more customers could have experienced this (and if this is the case it would make sense to change your passwords). If more customers are involved it could suggest a hacking situation which is more worrying considering the sensitivity of the information that airlines possess. In order to get my miles back I now have to go to the police which quite frankly I am not keen on doing if they are at fault. My password has not been passed on to third parties (other than the LH website).
     
  7. maccaroni1to5

    maccaroni1to5 Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    3.880
    Likes:
    226
    Bei mir ist (noch) nix passiert und ich würde Dir empfehlen die Anzeige unabhängig davon zu machen, ob Andere auch noch betroffen sind oder nicht.
     
  8. xcirrusx

    xcirrusx Gold Member

    Beiträge:
    875
    Likes:
    13
    Unabhängig von der Verfahrensweise, ist es sehr merkwürdig das jemand mit gestohlenen Meilen sich einen Mietwagen leiht. Weniger wegen der monetären Weiterverwertung (wir gehen mal davon aus das Fahrzeug ist in einem Stück), als das bei der Anmietung nicht nur Ausweis, sondern auch Führerschein und ggf. Kreditkarte für die Kaution vorgelegt werden müssen (der/die Täter werden sicherlich keinen Polo mit Barkaution angemietet haben). Und wenn ich schon den Aufwand betreibe die Ausweisdokumente und ggf. Kreditkarte zu fälschen, brauche ich nicht den Weg zu gehen noch die Meilen von einer Dritten Person zu klauen, da man das Fahrzeug schon mit Ausweis und gültiger (!) Kreditkarte bekommt.
     
  9. htb

    htb Platinum Member

    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    2
    Sehr gut sogar. Meiner Einschätzung nach definitv besser als das Englisch der meisten hier Anwesenden.

    HTB.
     
  10. gospodar

    gospodar Platinum Member

    Beiträge:
    1.943
    Likes:
    337
    Dann wäre es doch mehr als zielführend, wenn Sie dem OP seine/ihre Frage beantworten würden, ohne
    Allgemeinplätze zu belegen.

    Und: wie kommt es zu Ihrer (irrigen) Einschätzung, dass die "meisten user
    weniger gut als der OP sich in englischer Sprache auszudrücken in der Lage" seien?

    :eek:
     
  11. gospodar

    gospodar Platinum Member

    Beiträge:
    1.943
    Likes:
    337
    Merkt denn keiner, dass hier ´mal wieder ein wenig Langeweile hat?

    :mrgreen:
     
  12. maccaroni1to5

    maccaroni1to5 Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    3.880
    Likes:
    226
    Doch. Aber der freut sich doch auch über freundliche Antworten! :mrgreen:
     
  13. gospodar

    gospodar Platinum Member

    Beiträge:
    1.943
    Likes:
    337
    Ach, Nudelchen :oops:
    :mrgreen: :lol: :lol:
     
  14. htb

    htb Platinum Member

    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    2
    Zielführender wäre es gewesen, das Thema Sprache erst gar nicht zur Sprache zu bringen. Aber diese Chance haben Sie leider verpasst.

    Wie kommen Sie zu der Einschätzung, dass dem nicht so sei?

    HTB.
     
  15. Guest

    Guest Guest

    Als ich heute nach Hause kam, lag ein Brief vom WorldShop Lufthansa. Er bestätigte, dass 180.000 Meilen für einen iPad 4 abgebucht worden sei (also die Dame, die mir heute anrief hat mir gesagt es war ein Mietwagen - es zeigt eventuell, dass es so viele falsche Buchungen sind).

    Ich war auch bei der Polizei. Die hatten nie von Miles and More gehört und als ich vorschlug eine Anzeige zu machen lächelten sie nur. Das wollten sie nicht. So ich habe wieder Lufthansa angerufen und habe den Sachverhalt vermittelt. Ich erhielte bestimmt den Eindruck, dass doch sehr viele betroffen sind.

    Bezüglich Sprachgebrauchs: ich würde wagen zu sagen, dass ich den Genitiv oft besser beherrsche als manche deutsche, die ich treffe. Ich würde auch wagen zu sagen, dass oft überschätzt sich der deutsche und denkt, dass sein Englisch viel besser ist, als was es wirklich ist. Ich verstehe aber die Situation in Deutschland. Alles im Fernsehen ist deutsch. Selbst Filme vom Ausland. Für das lernen ist das Hörverstandnis äsuserst wichtig, daher muss der deutsche für seine Englischfähigkeiten hier wahrscheinlich mehr kämpfen als in manchen anderen Länder, wo viel "im Hintergrund" auf Englisch läuft. Hut ab daher wenn man gut Englisch dann spricht und schreiben kann.
     
  16. maccaroni1to5

    maccaroni1to5 Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    3.880
    Likes:
    226
    Seit wann kann die Polizei verbieten eine Anzeige zu machen?! :shock:
     
  17. gospodar

    gospodar Platinum Member

    Beiträge:
    1.943
    Likes:
    337
    Das fragen Sie ernsthaft? Können Sie dieses "Gesülze" wirklich nicht übersetzen?

    Oder ist es bei Ihnen nie über das "sechste-bis- neunte-Klassen-English" hinaus gegangen?
    Vielleicht wäre einmal ein 12-monatiger Aufenthalt in einem englisch-sprachigen Land zu empfehlen?
     
  18. htb

    htb Platinum Member

    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    2
    Ich glaube, Sie sind verwirrt. Ihre Antwort versucht zu beleidigen, ohne auf das Thema einzugehen: ich sprach nicht von meinem Englisch.

    Sie können aber gerne ein Gegenbeispiel abgeben, indem Sie einen Post in perfektes Englisch übersetzen, auch wenn ein Gegenbeispiel noch keinen Beweis darstellt, da Sie wohl kaum die Mehrheit der Poster darstellen.

    HTB.
     
  19. ftlsenhon

    ftlsenhon Guest

    Nicht verbieten, aber manchmal grenzte es schon an Nötigung, was aus dieser Richtung kam.
     
  20. ftlsenhon

    ftlsenhon Guest

    Muss das hier gleich wieder in Beleidigungen ausarten? MAP ist nun weg und Neumitglieder werden trotzdem gleich angemacht.
    Die Sache des OP ist nicht so unglaubwürdig, zumal LH auf den Sachverhalt selbst vor einiger Zeit hingewiesen hat. Und seit Eggi sind Meilen ja zur 2. Währung in der Öffentlichkeit wahrgenommen worden - warum sollte es also keine diesbzgl. Plünderung geben.
    Habe übrigens festgestellt, dass kostenlose PCs in Hotels und in den meisten Lounges sowie natürlich Internetcafés weltweit grundsätzlich Usernamen und Passwörter speichern. Einfach mal auf Internetoptionen gehen und überprüfen. Da kommt Erschreckendes zustande.
     

Diese Seite empfehlen