Probleme mit Lufthansa !!!!!!

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von Kappeller, 6. April 2011.

  1. Kappeller

    Kappeller Lotse

    Beiträge:
    11
    Likes:
    0
    Hallo zusammen ,

    wir haben ein etwas größeres Problem mit der Lufthansa vielleicht kann hier jeman seinen Rat geben.

    Von Anfang an.

    Am 08.01.11 sollten wir von Miami nach New York mit der Continentel Airlines fliegen.
    Gebucht wurden die Ticket alles über Lufthansa.
    Danach sollte es weiter gehen mit der Lufthansa von New York nach München.

    Wir waren pünktlich um 11 Uhr am Flughafen in Miami um bei der Continentel einzuquecken.
    Die Continentel konnte nach langer Suche keine Reserveirung für uns ( 6 Personen ) 4 Erwachsene
    und 2 Kinder 1 x 14 Jahre und 1 x 3 Jahre finden.

    Das ganze dauerte ca 1 Stunde bis die Continentel zu uns sagte wir sollten zur Lufthansa gehen.
    Gesagt getan wir gingen zur Lufthansa und die meinte "Alles Gebucht und Reserviert" wir sollen wieder zurück gehen
    die unfreundliche und genervete Mitarbeiterin gab uns noch einen Ausdruck mit diversen Daten mit.

    Am Schalter der Continentel angekommen überreichten wir den Ausdruck (das ganze dauerte wieder ca.1 Stunde).
    Die Continentel fand einfach keine Bucheung und das Einquecken für den Flug hatte bereits begonnen.

    Der Manager der Continentel ging mit uns wieder zur Lufthansa.Die zwei Parteien unterhieltensich lautstark die Lufthansa meinte
    "der Flug ist von Continentel überbucht worden und Continentel meinte "wir hatten nie eine Reservierung"

    Das ganze Spiel zog sich so lange hin das wir natürlich unseren Flug nach New York verpasst hatten.
    Da das das Ende der Weihnachtsferien war bemühte sich die Continentel über 3 Stunden um uns irgendwie nach München bringen zu können.
    Daraus wurde nix.

    Wir wurden wieder mal zur Lufthansa geschickt (war nicht gerade angenehm mit einem 3 jährigen Kind von A nach dauern zu laufen.

    Die Lufthansa setzte uns auf die Warteliste für die 2 Flüge die an diesem Tag noch von Miami abgehen würden.
    Anzumerken war noch das wir weder ein "Sorry tut uns leid " noch einen Verzehrgutschein angeboten bekamen.

    Nach 8 Stunden Wartezeit verlangten wir den Manager der war über unseren Fall bereits aufgeklärt.
    Nach hitzigen Diskussionen und keinem einsehen seitens der Lufthansa schlug er uns einen ersten und gleichzeitig letzten Deal vor.

    Wir fliegen heute noch mit der AIR EUROPE von Miami nach Madrid und haben dann 6 Stunden Aufenthalt in Madrid dann weiter nach München.
    Sonst gäbe es keine andere Möglichkeit für die nächsten 5 Tage von Miami weg zu kommen da alles ausgebucht ist.

    Wir gaben nach und nahmen dei einzigtse Möglichkeit war.

    Der FLug mit der Air Europe war der Horror schlecht hin.2 Stunden hatte der Flug verspätung + keine Klimaanlage im Flieger + kein Getränkeservice
    1 x in 8 1/2 Stunden.

    In München angekommen setzten wir natürlich gleich an Schreiben an die Lufthansa auf.Wir bekamen ohne Begleitschreiben eine Flasche Wein + einen Korkenzieher + 1 Woche später wieder ohne Begleitschreiben einen Verrechnungscheck im Wert von 250,00 € für alle 6 Personen.

    Wir natürlcih wieder der Lufthansa ein schreiben geschrieben diesmal kam ein Begleitschreiben das die Lufthansa alles für uns bereits getan hat.

    So nun sind wir total schockiert es gibt soch gewisse Gesetze wo eine klare Entschädigung geregelt ist ????

    Was sollen wir nun tun um Euren Rat wären wir sehr dankbar.
    Haben jetzt mal einen Anwalt eingeschaltet hoffe er kann noch was erreichen.

    Das Verhalten der Lufthansa war so was von miserabel und ziemlich enttäuschend aber die Fluggesellschaft Air Europe das ist der Gipfel der Kröung lieber
    schwimme ich über den großen Teich bevor ich in so einen Flieger nochmal einsteige.

    Schöne Grüße
     
  2. vbeck1

    vbeck1 Gold Member

    Beiträge:
    846
    Likes:
    0
    Wünsche Dir ( Euch) viel Erfolg bei Eurer Reklamation. Aber, da 2 Gesellschaften involviert sind,
    wird die Schuld wohl hin + her geschoben, wie schon in MIA geschehen.

    Mit Air Europa bin auch schon mal MAD - Salvador de Bahia damals in eco geflogen, ein Greul!

    Grüsse aus Teneriffa - Volker
     
  3. UncleSamDavid

    UncleSamDavid Diamond Member

    Beiträge:
    2.584
    Likes:
    0
    Sofern es sich um einen Experten für Reiserecht handelt, dürfte das die einzig erfolgversprechende Vorgehensweise sein, da hier mehrere Gesellschaften involviert sind, von denen natürlich jeder erstmal keine Schuld hat.

    Ich wünsche Dir viel Glück!
     
  4. Sukkot

    Sukkot Diamond Member

    Beiträge:
    2.519
    Likes:
    0
    1. Solche Vorkommnisse zeigen, dass gerade bei Fluggästen, die nicht so häufig unterwegs sind, es sich oft lohnt, einen Reisevertrag mit einem deutschen Reiseveranstalter abgeschlossen zu haben. Sprich einen Flug und eine weitere Leistung in einem Paket erworben zu haben, denn dann wäre der deutsche Reiseveranstalter der Ansprechpartner.

    2. Aus dem geschilderten Sachverhalt kann noch nicht allzu viel herausgeholt werden. Habt Ihr Euren Flug über ein Reisebüro gekauft? Wart Ihr auf dem Rückflug? Wenn ja, muß es ja einen Hinflug gegeben haben und es muß ein elektronisches Ticket vorhanden gewesen sein, das auch eine Ticketnummer aufweist. Mit der Ticketnummer sollte es möglich gewesen sein, Eure Reservierung zu finden, wenn sie schon nicht über den Buchungscode zu finden war.

    3. Mit wieviel Stunden Verspätung seid Ihr in MUC angekommen?

    4. Wer hat Euer Ticket ausgestellt? CO oder LH?
     
  5. Kappeller

    Kappeller Lotse

    Beiträge:
    11
    Likes:
    0
    1.wir haben unsere Flüge direkt am Schalter der Lufthansa am Flughafen München gekauft.

    2.Wir sind mit einer Verspätung von 13 Stunden in MUC angekommen.

    3.Die Lufthansa hat die Tickets ausgestellt.

    Wir hatten alles bei uns E-Ticket einfach alles.Das ist ja das Problem da weder die Continentel oder die Lufthansa sich die Schuld gibt.
    Für uns ist es eigentlich klar bei dem wo wir die Tickets bezahlen ist unser Ansprechpartner.Ich habe alles noch zu Hause Rechnungen E Ticket usw.
     
  6. Kappeller

    Kappeller Lotse

    Beiträge:
    11
    Likes:
    0
    Zusatz

    ja es war der Rückflug.Der Hinflug ging aber über Washington ich denke das tut aber nichts zur Sache.
     
  7. Sukkot

    Sukkot Diamond Member

    Beiträge:
    2.519
    Likes:
    0
    Dann dürfte Euer Anwalt doch gute Karten haben.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Fluggastrechte


    Zu den Verpflegungsleistungen in einem solchen Fall. Der Passagier ist selbstverständlich nicht gezwungen, auf Verpflegungsleistungen durch die Airline zu warten. An fast allen Flughäfen gibt es Restaurants, zumindest Verkaufsstellen für Getränke, und dort kann sich der Passagier selbst versorgen und dann später die Belege zwecks Erstattung einreichen. Sonst sind die Experten hier in den Foren doch auch immer besser als die Manager der Airlines, haben mehr Ahnung von Flugzeugunfällen als die Sachverständigen, fliegen permanent FIRST und schreiben sich alle selbst VIP-Vermerke in ihre Buchungen. Dann sollten diese Schlümpfe doch auch in der Lage sein, eine Flasche SchwippSchwapp und einen Doppel-Whopper am Flughafen gegen Barzahlung zu erwerben.
     
  8. michel_robot

    michel_robot Entdecker

    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    Hallo,
    Denke dir ist dasselbe passiert wie mir.
    Firma hatte auch über Lufthansa gebucht, aber nach Mexico via Houston. Ich musste zweimal umbuchen, zweites Mal wurde ein Upgrade auf Business durchgeführt.
    Frankfurt Flughafen Continental Schalter 20 fragen warum ich umgebucht habe! Und dann beim Check in kam auch erst keine Buchung usw. Ich habe alles dabei gehabt nach Diskusionen kam wir sind überbucht “wir nehmen sie nicht mit da sie ein LH Ticket haben“. Da es Geschäftlich aber wichtig war pünktlich in Mexico zu sein bin ich los gelaufen erst Business Schalter LH. Voll bis oben hin, also zum First Class Schalter. Hier super Service und es wurde alles versucht mich irgendwie unter zu bekommen.
    Lufthansa nachgesehen es war alles richtig gebucht usw. Ich wurde dann Umgebucht und LH hat alle weiteren Kosten übernommen.
    Rückflug noch einmal dasselbe. Aber erst in Houston gab es keine Buchung mehr, Flug von Mexico war auch auf Continental, Grund hier auch Überbuchung.
    Ein paar meiner Kollegen hatten auch solche Probleme wenn auch nicht so oft. Aber auch nur wenn LH Tickets, bei Continental durfte sich der ein oder andere über Upgrades freuen.
    Versuch herauszubekommen ob die Flüge überbucht waren. Und nicht locker lassen.

    Grüße aus CGQ Michael
     
  9. 22222

    22222 Pilot

    Beiträge:
    69
    Likes:
    0
    Es heißt Schwip Schwap :idea:
     
  10. afdhh

    afdhh Gold Member

    Beiträge:
    596
    Likes:
    4
    Bin auch schon öfter gegen Fluglinien vorgegangen, es hilft nur ein Anwalt, als Person kommste gegen die kaum an. Hoffentlich haste eine Rechsschutzversicherung, die springt zunächst ein und dann werden die Kosten je nach Urteil oder Einigung verteilt.
    Viel Glück.....
     
  11. Kappeller

    Kappeller Lotse

    Beiträge:
    11
    Likes:
    0
    Kann den mir jemand einen Anwalt empfehlen Rechtsschutz ist natürlich vorhanden. Habe jetzt 2 Anwälte über den ADAC kontaktiert hatte aber nicht den Eindruck das Sie mir gute Chancen geben. Danke im vorraus !!!!!
     
  12. ftlsenhon

    ftlsenhon Guest

    Komplizierter Fall, hilft wohl nur ein Anwalt um Druck zu machen. Was komisch ist, dass CO Euch zum einen nicht nach NYC bringen wollte, zum anderen aber bemüht war, Euch gleich nach München zu fliegen. Spricht für schlechtes Gewissen und Überbuchung.

    Hatte allerdings schon mehrmals eine ähnliche Situation mit Anschlussflügen in den USA.
    1.+2. Fall: angeblich hatten UA als auch in einem anderen Fall US keine Buchung vorliegen (LH-Ticket). Half nur viel Schimpfen und Vorzeigen des Ausdrucks ihrer eigenen Seite mit ihrem eigenen Buchungscode, denn es existieren auch immer (eigene) Buchungscodes des Anschlussfluges von CO, UA oder US. Diese muss man vorher bei LH erfragen oder bei Amadeus nachschauen.
    3. Fall: bei durch US gebuchtem Ersatzflug mit LH durch eine Verspätung, die laut US und Ausdruck confirmed waren, existierte bei LH meine Buchung nur auf einer Warteliste. Grund war in diesem Falle wohl ebenfalls eine Überbuchung bei LH, dass man dort von einem angeblich bestätigten Flug nichts mehr wissen wollte.

    Fazit: die Airlines reden sich gerne bei eigener Überbuchung und Fremdtickets mit Nichtauffinden der Reservierung heraus. Mich rettete letztendlich immer nur ein Buchungsausdruck der Anschlussbuchung mit der Originalbuchungsnr. der Anschlussairline und mein Status. Es gab da keinen großen Willensunterschied zur Lösung bei LH, UA und US.
     
  13. mbe0002

    mbe0002 Pilot

    Beiträge:
    94
    Likes:
    0
    warum? vielleicht weil laut EU-Recht die Entschädigungen zwar eindeutig geregelt sind, aber wie sieht es beim Abflug in einem Nicht-EU-Land aus? Wenn kein EU-Recht gilt, kann man die Geschichte wohl abhaken und sich freuen, dass man wenigstens EUR 250 bekommen hat... :shock:
     
  14. ftlsenhon

    ftlsenhon Guest

    So kannst Du das nicht sehen, denn es existierte ja eine bezahlte Buchung (LH), die nicht eingehalten wurde. Der Beförderungsvertrag mit Lufthansa wurde seitens der Airline gebrochen bzw. nur teilweise erfüllt. Ich gehe mal davon aus, dass wesentlicher Vertragsbestandteil die Beförderung mit LH transkonti war und nicht mit Marke Bruchairline ohne Trinken nach Spanien. Das hat mit EU-Recht erst mal gar nichts zu tun sondern mit dem BGB.
    Außerdem: LH-Ticket, LH Beförderung transkonti, die aufgrund mutmaßlicher LH-Fehler nicht erreicht werden konnte, heißt EU-Airline und damit Ausgleichszahlung auch bei Abflug aus den USA.
    Hier greifen also gleich mehrere Gesetze und Verstöße: Montrealer Abkommen, EU-VO 261/04 und Nichterfüllung nach BGB. Zumindest mit einem dürfte man durchkommen.
     
  15. UncleSamDavid

    UncleSamDavid Diamond Member

    Beiträge:
    2.584
    Likes:
    0
    Schau mal da: http://www.anwalt.de/rechtsanwalt/reiserecht.php

    Mit ADAC-Anwälten hatte ich auch nur schlechte Erfahrungen (in meinem Fall im Verkehrsrecht). Die geben sich keinerlei Mühe. Bei mir wurden sogar Fristen versäumt...
    Als Pannenhilfe sehr gut, als Versicherungsanbieter: Vergiss es!
     
  16. afdhh

    afdhh Gold Member

    Beiträge:
    596
    Likes:
    4
    In welcher Stadt wohnst Du denn?
     
  17. Sukkot

    Sukkot Diamond Member

    Beiträge:
    2.519
    Likes:
    0
  18. Kappeller

    Kappeller Lotse

    Beiträge:
    11
    Likes:
    0
    Ich wohne in München !!!!!
     
  19. marc_m

    marc_m Pilot

    Beiträge:
    73
    Likes:
    0
  20. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0
    Die liebliche Beisitzerin Petra Heinicke hat noch vor wenigen Jahren in der STRIP - Bar , die unterdessen mal anders hieß und inzwischen wieder STRIP-Bar heißt , Patpong II , getanzt . Nummer 56 . Ich bin froh , daß das noch ein gutes Ende genommen hat .

    sukkot , was meinst du mit " Beitrag zahlen " . Barfine oder was ?
     

Diese Seite empfehlen