Rail & Fly Fahrgastrecht

Dieses Thema im Forum "Bus & Bahn" wurde erstellt von Ziggi, 25. August 2011.

  1. Ziggi

    Ziggi Lotse

    Beiträge:
    17
    Likes:
    0
    Hallo,

    wir hatten heute folgendes Problem.
    Unser Anschluß-Zug kam mit 70 min verspätung in Münster an. Die Schaffnerin sagte mir, das die Verspätung nach Hamburg noch größer wird. Im Internet habe ich gesehen, dass der Zug 90 min Verspätung hatte in Hamburg hatte. Emirates hatte mir am Telefon schon gesagt das schaffen Sie nicht mehr. Also sind wir nicht in den Zug eingestiegen. Num musste der Flug storniert werden. P. Pers. 200,00 plus 100,00 Bahnticket. Wir haben einen neuen Flug gebucht. Was kann ich nun machen.

    Gruß
    Torsten

    P.S wir sind nun mit Oman Air unterwegs. war die günstigtes möglichkeit
     
  2. brb

    brb Pilot

    Beiträge:
    99
    Likes:
    0
    99 von hundert gerichten sagen pech gehabt, aber eins hat m.W. im letzten jahr dem "urlauber" recht gegeben, da es als "pauschalreise" gesehen wurde, 2 zusammenhaengende leistungen halt.
     
  3. tmeyer

    tmeyer Bronze Member

    Beiträge:
    210
    Likes:
    0
    Noch Ärgerlicher: Nicht mal DB Fahrgastrechte greifen bei R&F tickets...
     
  4. brb

    brb Pilot

    Beiträge:
    99
    Likes:
    0
    http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1 ... 22,00.html

    28.10.2010
    BGH-Urteil
    Veranstalter haftet bei Rail&Fly für Verspätungen
    Weil ihre Bahn trödelte, kam eine Reisende zu spät zum Flughafen und verpasste ihre Maschine in die Dominikanische Republik. Wie jetzt der Bundesgerichtshof entschied, steht ihr dafür eine Kostenerstattung zu - weil sie ein Rail&Fly-Angebot gebucht hatte.

    Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
    Karlsruhe - Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat die Rechte von Kunden sogenannter Rail&Fly-Angebote gestärkt. Wenn Reisende mit einem solchen Kombi-Ticket aus Zug- und Flugkarte ihr Flugzeug verpassen, weil die Bahn Verspätung hatte, muss das Reiseunternehmen für die Zusatzkosten aufkommen. Das entschied der BGH am Donnerstag.



    ANZEIGEGeklagt hat eine Frau gegen ihren Reiseveranstalter. Wegen einer zweieinhalbstündigen Verspätung ihres Zuges hatte sie ihren Flug in Düsseldorf verpasst und konnte erst einen Tag später von München in die Dominikanische Republik abfliegen. Sie forderte, dass der Veranstalter die zusätzlichen Kosten übernimmt, die ihr wegen eines verpassten Fluges entstanden waren - für eine Bahnfahrt, eine Nacht im Hotel sowie die Mehrkosten für den Alternativflug und eine Fähre. Dies lehnte der Reiseveranstalter ab. Schon in den Vorinstanzen hatte die Frau Recht bekommen.

    Aktenzeichen: Xa ZR 46/10
     
  5. katharinamg

    katharinamg Newbie

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Hallo,

    ich schreibe ein Feature über verpasste Flüge durch verspätete Züge bei einem Rail&Fly-Ticket.
    Dafür suche ich dringend Beispielpersonen.

    Haben Sie ein Rail&Fly-Ticket gebucht und ihren Flug verpasst nachdem ein Zug Verspätung hatte?
    Mich interessiert: Was ist dann passiert? Wer hat die Folgekosten übernommen? Wie ist es abgelaufen? Ect.

    Bitte SCHNELL melden unter 0176 20555221 oder katharinamg@gmail.com. Ich rufe auch gerne zurück.

    Ich freue mich, wenn Sie sich melden. Vielen Dank!

    Mit freundlichen Grüßen

    Katharina M.-G.
     

Diese Seite empfehlen