Ryanair gibt Konkurrenten Spartipps:

Dieses Thema im Forum "Low Cost Carrier" wurde erstellt von Sire83, 10. Mai 2013.

  1. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
  2. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
  3. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
    Sprücheklopfer:
    'Jeder Idiot, der irgendwo rausgeschmissen wird, taucht wieder als Berater auf. Ich habe bislang noch jeden erschossen, der in mein Büro gekommen ist.'
    Oder: 'Es ist mir scheißegal, ob mich jemand mag. Ich bin kein Träumer, Aerosexueller oder verhinderter Pilot, wie sie die Flugbranche bevölkern. Ich will Geld verdienen.'
    Na, wer hat's gesagt? Na, klar Ryanair-Chef Michael O-Leary. Eine kleine Sprüchesammlung.
    http://www.wiwo.de/bilder/michael-oleary-die-beruehmten-sprueche-des-ryanair-chefs/4718490.html
     
  4. Horstschlemmer

    Horstschlemmer Einsteiger

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Das sind ja vielversprechende Äußerungen, die da getroffen werden. Ich bin einmal mit Ryan Air geflogen und habe auch nicht mehr vor das wieder zu tun.
     
  5. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
    Schnäppchen: Für zehn Dollar gibt es ein neues Taschenbuch, eine gute Flasche Wein oder ein Flugticket in die USA –
    zumindest, wenn es nach dem selbsternannten Visionär Michael O'Leary geht.
    Der Ryanair-Chef denkt laut über Transatlantik-Flüge nach, und das zum Schleuderpreis.
    Hoffentlich darf die Airline auch weiterhin kein Geld für die Toilettennutzung verlangen.
    So ein Flug über den großen Teich kann ganz schön lang sein.
    http://www.wiwo.de/unternehmen/hand...uer-10-dollar-ueber-den-atlantik/8401630.html
     
  6. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
  7. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Da sollte er sich aber besser vorher mit dem anderen Experten für den Preis einer guten Flasche Wein, Herrn Steinbrück, abstimmen.
     
  8. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
  9. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
  10. also als Reisebüro mit MOL/RYANAIR zusammenzuarbeiten , stelle ich mir schwierig vor.
    Wahrscheinlich müssen erstmal 50.000 Euro als Sicherheit hinterlegt werden, und die Provisionen betragen ein Viertel Prozent.
     
  11. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
  12. Dark Helmet

    Dark Helmet Pilot

    Beiträge:
    72
    Likes:
    1
    Es ist immer wieder beeindruckend, wie dieser Troll mit seinen angeblichen Plänen für künftige Maßnahmen kostenfreie Werbeflächen zur Verfügung gestellt bekommt.
    Wie heisst es so schön? Es gibt keine schlechte Presse - Hauptsache der Name ist richtig geschrieben!
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2013
  13. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Ich hatte am Wochenende wie jedes Jahr 1x wieder das zweifelhafte Vergnügen.
    Das Geschäftsmodell hat ja wirklich am Anfang Fliegen billiger gemacht und vieles bewegt und verändert.
    Aber mein Eindruck ist, dass es sich überlebt hat, die etablierten Airlines leider übernommen haben, was wirtschaftlich sinnvoll und den Kunden zumutbar war und dass "Mick" O'Leary (wie er sich nun selbst in der Bordzeitung nennt) sich nun mit Kosten konfrontiert sieht, die er nicht kürzen kann (Kerosin, hoffentlich das Ende der Feldundwaldflughafensubventionierung...) und statt dessen verzweifelt versucht sich selbst zu kopieren und das Rad neu zu erfinden.
    Und siehe da: wenn man zu einem bestimmten Zeitpunkt fliegen muss, ist Ryanair oft nicht mehr günstiger als die Mitbewerber.
    Priority Boarding gibt's nun gegen Bezahlung, Sitzreservierung ebenso und hoffentlich ist bald auch mit den peinlichen und schlafstörenden Rubbellosverkäufen und Jingles bei pünktlicher Landung Schluss.
    Die exorbitanten Preise für eingechecktes Gepäck und die offiziell nicht angebotenen Verbindungsflüge (obwohl natürlich viele Kunden aus Regionen entlegener Flughäfen natürlich Hahn als Drehkreuz nutzen) führt jetzt schon zu einer Optimierung im Rahmen der Handgepäcksregeln, dass die Gepäckfächer völlig überfüllt sind und die Bordcrew Arbeitszeit mit dem Verstauen verliert.
    Und beim Essensangebot seines "Getwaway-Café" scheint sich MOL sogar erstmals an der Konkurrenz zu orientieren: mittlerweile 5-6 Seiten in dem schlechter gewordenen Bordmagazin (zumindest das war mal gut) sind mittlerweile klein vollgedruckt mit ca 30 unterschiedlichen, zum Teil warmen Snacks. Vom Zeitverlust für Zubereiten und kassieren unterschiedlichster Preise einmal abgesehen, frage ich mich, wieviel davon in welchen Mengen ständig an Bord mitgeführt und erneuert werden muss, um wenigstens einen Teil davon wirklich anbieten zu können. Das muss doch ins Gewicht und damit ins Kerosin gehen?
     
  14. Dass Ryanair die Geister ständig in Wallung bringt, kann man an den Beiträgen ja deutlich sehen. Warum eigentlich??
    ich selbst habe nicht nur EINMAL IM JAHR, sondern ca. 20-30 mal im Jahr das Erlebnis, dass die Flüge superpünktlich starten, und da die Carry-on luggage regelung streng auf ein Stück begrenzt, werden die Mitarbeiter ganz locker mit der Hilfe beim Verstauen fertig.
    Frage: m u s s man bei Flugdauer von 1:50 bis 3:00 Stunden unbedingt getrüffelten Truthahn speisen?
    Ich selbst nehme gar nix, muss mich nicht ärgern und hau mir meine performance von Flugpreis 19,90 nicht zusammen.
    Zugegeben, das Angebot ist lausig und überteuert, aber man muss ja nicht.
    das bisschen aufdrindliche verkaufen stört schon, aber neulich sassen zwei Möchte_gern manager neben mir und haben sich während des ganzen Fluges (FMO-AGP)in quäkendem Tonfall über eine Baustelle in AGP unterhalten, wie soll ich die abschalten???
    Bei pünktlicher Landung ertönern keine Jingles, sondern ein Trompetensolo, dass für Schläfer als Weckdienst gar nicht zu verachten ist.
    Das komplette Vorhalten aller Snacks und Getränke mit dem Kerosinverbrauch in Verbindung zu bringen, ........also ich bleibe höflich, diese Theorie möge ein Fachmann kommentieren.
    In diesem Forum wird wohl von Schreibtischtätern seit Jahr und Tag auf RYR draufgehauen (haut den Lukas), oder man wohnt leider nicht in der Nähe eines RYR Abflughafens und muss nun ein Schweinegeld für einen Europa-Flug bei LH oder AB bezahlen. (sog. Jubelpreise), obwohl dei 737-800 und die Flugdurchführung genau dieselbe ist. Nur der Schnick-Schnack, der kostet eben extra.

    mit ein bisschen Englisch ist hier Unterhaltung garantiert:

    http://www.youtube.com/watch?v=c_nqwAKCq-Q
     
  15. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
     
  16. flyRobinfly

    flyRobinfly Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    485
    Likes:
    50
    FR ist für mich ein absolutes no go. Ich gönne der Airline, vor Allem deren Besitzer, nicht mal die Butter auf dem Brot. Argumente hat mein Vorredner und auch Andere reichlich aufgeführt.
    Aber letztendlich entscheidet der Kunde und da muss man neidlos sagen: chapeau Mr. O'leary. Alles richtig gemacht!
     
  17. @No_Way_Codeshares
    warum ist BREMEN der Arsch der Welt??
    warum ist das Ausdrucken einer Bordkarte was ehrenrühriges, machen doch alle airlines mittlerweile...
    ich muss nie was festhalten , was mache ich falsch??
    19,90 Bremen Venedig im September, round trip 39.80 und noch viele andere Ziele, nicht nur für
    Rentner in Lautzenhausen......

    Eigentlich merkt man bei Deinem Vortrag, dass Du wenig Ahnung hast, aber bitte, das Forum soll ja auch unterhalten
    Nachdem unser Oberclown nicht mehr da ist.....
     
  18. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Gegen Bremen hat niemand etwas, im Gegenteil. Es ist sogar ein Beispiel dafür, dass die von mir behauptete Regel (Ryanair kommt, Netzwerkcarrier ziehen sich zurück) nicht immer gilt, denn Bremen wurde vorher schon stiefmütterlich behandelt, ähnlich Saarbrücken.
    Aber ich kann halt nicht auf das Venedig-Schnäppchen im September warten und dann ist auch Ryanair oft nur noch eine teure Airline, obwohl sie vom Steuerzahler über die Unterstützung der vielen, angeflogenen Nebenflughäfen subventioniert wird, wofür wir mit unseren Tickets dann an allen Flughäfen wieder Luftverkehrsabgaben zahlen (natürlich gibt es zwischen beiden Töpfen keinen unmittelbaren Transfer).
    Bei der Bordkarte bin ich halt altmodisch, aber es gibt ja auch Flugreisende, die den Online Check-In bei LH feiern um dann am Vortag ihres Fluges höchstselbst zum Flughafen fahren um ihr Gepäck am Vortag einzuchecken. Auch hierin kann ich keinen Fortschritt erkennen.
     
  19. @sire83
    bei anderen Airlines sind die Gepäckkosten im Preis versteckt, und die Paxen glauben,
    sie können Ihre koffer gratis mitnehmen.:lol:
    der Discount-Flyer (Lowcoster)kann so wohl kein Vermögen sparen oder verdienen, aber er kann den Flieger in 25 Minuten umdrehen, um das geht es eigentlich,
    weil so mehr Tagesumläufe möglich sind. Deswegen müssen die Paxen auch schnell boarden und werden nicht einzeln über den roten Teppich in den Flieger getragen.
     
  20. flyRobinfly

    flyRobinfly Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    485
    Likes:
    50
    Das halte ich für ein Gerücht! :mrgreen:

    Aber zurück zum Thema.
     

Diese Seite empfehlen