Ryanair lässt Passagiere in Spanien 3h bei 50 Grad schwitzen

Dieses Thema im Forum "Low Cost Carrier" wurde erstellt von Sire83, 20. Juni 2011.

  1. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
  2. OnBoardCourier

    OnBoardCourier Gold Member

    Beiträge:
    739
    Likes:
    0
    Das kann ja wohl nicht wahr sein, ich fasse es nicht was ich gerade gelesen habe. Das es niemand der Passagiere gewagt hat aufzustehen und trotz Wiederstands des Bordpersonals die Türen zu öffnen oder gar das Flugzeug zu verlassen wunder mich in der Tat doch sehr! Ich hätte es getan.

    Auf den Prozess gegen Ryanair hätte ich mich gefreut!!! Zudem die Distanzen in SVQ von Gate bis Rollbahn ja nicht wirklich groß sind.
     
  3. Flogo

    Flogo Pilot

    Beiträge:
    52
    Likes:
    0
    Unglaublich :shock:
    Der Reiher halt. Von denen war nichts anderes zu erwarten.
    Aber solange immer noch genug mit denen fliegen, ändert sich nicht viel.

    Ich hätte mir das auch nicht bieten lassen.
     
  4. Schwimmbutz

    Schwimmbutz Entdecker

    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    Mit welchen Konsequenzen wäre zu rechnen, wenn man nach 30 Minuten aufsteht und die Tür öffnet?
     
  5. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Probier's aus und berichte darüber. Dank im Voraus.
     
  6. UncleSamDavid

    UncleSamDavid Diamond Member

    Beiträge:
    2.584
    Likes:
    0
    Es zeigt sich immer wieder: You get what you pay for.

    Und wer Ryanair fliegt für einen Ticketpreis, der billiger ist als eine Taxifahrt zum Flughafen, wird auch kaum über die nötigen Mittel verfügen, spezialisierte Anwälte mit einer Klage zu beauftragen.

    Insoweit ist das geschilderte Verhalten für Ryanair relativ risikolos. Deswegen machen sie es und deswegen passiert ihnen auch nichts.

    Traurig aber so ist die Realität.
     
  7. berlinerjunge

    berlinerjunge Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    14
    In Deutschland wäre eine Strafanzeige wegen unterlassener Hilfeleistung gegen den Kptn gerechtfertigt.
    Spanisches Strafrecht? Keine Ahnung!

    Erinnere mich an einen Fall im Winter in TXL, bei dem eine BA Maschine 6h lang bei Schneefall zwischen Enteisung und (wieder zugeschneiter) Startbahn hin und her rollte, der Kptn sich auch geweigert hat, die Paxe frei zu lassen und einer schliesslich über 110 mit dem Stichwort "Freiheitsberaubung" die Polizei rief... Guckst Du http://www.handelsblatt.com/lifestyle/r ... 94268.html
     

Diese Seite empfehlen