San Francisco - United Red Carpet Lounge

Dieses Thema im Forum "Airports & Lounges" wurde erstellt von naples, 28. Dezember 2012.

  1. naples

    naples Co-Pilot

    Beiträge:
    32
    Likes:
    0
    Hallo Vielflieger

    In San Francisco werde ich demnächst als Businessclass Passagier (Senator-Status) die United Red Carpet Lounge benützen. Was sind da eure Erfahrungen? Lohnt es sich überhaupt diese zu besuchen?

    Vielen Dank
     
  2. KevinHD

    KevinHD Silver Member

    Beiträge:
    447
    Likes:
    0
    Hallo,

    das interessiert mich auch :)
    Ich nehme an du meinst die Lounge im internationalen Terminal?

    Es soll eine sehr große Lounge sein. Wann wirst du dort sein?
     
  3. naples

    naples Co-Pilot

    Beiträge:
    32
    Likes:
    0
    Ja ich meine im International Terminal.......Leider habe ich die genauen Reisedaten noch nicht, sorry
     
  4. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Es lohnt sich NiCHT ihn zu besuchen, wie alle Red Carpet Clubs in den Usa gibt es ein minimales Snack Angebot (Karotten und Cracker) sowie soft drinks, billigsten Wein und Bieer kostenlos (alles Andere was als "premium" bezeichnet wird,es aber nicht ist, gegen Gebuer). Gehe so kurz vor Ablug zum Flughafen, wie Du es verantworten kannst.
    S
     
  5. naples

    naples Co-Pilot

    Beiträge:
    32
    Likes:
    0
    Danke für die Info dfw
     
  6. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Normaler Standard RCC. Nichts besonderes. Ich schlage ebenfalls vor die Zeit so minimal wie moeglich zu halten.
     
  7. naples

    naples Co-Pilot

    Beiträge:
    32
    Likes:
    0
    Ich war am 10.8.13 wieder in dieser Red carpet Lounge, welche von United geführt wird. Leider hat sich immer noch nichts geändert.

    Das Verpflegungsangebot verdient den Namen nicht. Es gab Aepfel und Bananen sowie rohe Karotten zum dippen und billigsten, eingeschweissten Käse.

    Getränke im Selbstbedienungsmodus nur Softdrinks und schlechten Kaffee; an der Bar 1 Getränk (einfaches USA-Bier oder billigen Wein). Den Wein übergab der Kellner mit den Händen am Glasrand. Sogenannte "Premiumgetränke" sind kostenpflichtig !!! Duschen gibt es keine, Zeitungen und Zeitschriften ausschliesslich in englischer Sprache. Die Möbel sind abgewetzt.

    Da frage ich mich, wozu überhaupt diese Lounge? Unten im allgemeinen Passagierbereich dürfte man besser aufgehoben sein; das sagt schon alles.
     
  8. helge610

    helge610 Gold Member

    Beiträge:
    739
    Likes:
    5
    Bis auf die Finger am Weinglas habe ich das genauso erlebt in besagter Lounge, den United Lounges in HNL, DCA, EWR, PHL und in der Delta Lounge in BOS. Dennoch sitze ich lieber mit einem Wein dort als draußen bei Starbucks.
     
  9. vegaslars

    vegaslars Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    4
    Früher gab es mal einen Coupon, mit dem man sich an der Bar sogar ein Glas Champagner (Taittinger) holen konnte. Aber der Clubname scheint ja wirklich eher ironisch gemeint zu sein.
     
  10. gospodar

    gospodar Platinum Member

    Beiträge:
    1.943
    Likes:
    336
    Und meistens ist diese üble Lounge auch noch proppevoll.
     

Diese Seite empfehlen