Schulferien + Schulpflichtige Kinder ?

Dieses Thema im Forum "Besser Buchen" wurde erstellt von Flieger007, 1. Juni 2011.

  1. Flieger007

    Flieger007 Silver Member

    Beiträge:
    364
    Likes:
    0
    Vielleicht nicht das 100%ig ideale Forum: Ich möchte hier auch keine kontroversen Diskussionen ins leben rufen.

    Jeder, der ein Kind hat, kennt das Problem: am letzten Schultag das Kind ( hier Grundschule ) einen Tag früher aus der Schule zu nehmen, weil man dadurch einen z.B. deutlich günstigeren Flug bekommt. Ja, ich weiss, es besteht Schulpflicht- damit habe ich auch gar kein Problem. Aber: das Kind geht in die Schule, um am Unterricht teilzunehmen, und nicht, um an einem 3 stündigen Donuts Frühstück teil zunehmen, wie es bei uns der Fall ist. Frühstück bis 11:00, dann ist Schule aus. Wenn man durch die Abwesenheit des Kindes mehrere Hundert € spart, tut das schon weh. Wie gesagt, wenn es ein normaler Schultag wäre, habe ich vollstes Verständnis dafür, dass Kind in der Schule zu lassen. ich höre jetzt auch zunehmend, dass Eltern eine " Sondergenehmigung" von der Schule erhalten. Wie seht ihr dass, bzw. wie löst ihr das Problem, denn ich bin mir sicher, ich bin kein Einzelfall.
     
  2. tomsu1004

    tomsu1004 Co-Pilot

    Beiträge:
    40
    Likes:
    0
    Rausnehmen mit der Begründung Flugzeitänderung und gut.
     
  3. Singha

    Singha Gold Member

    Beiträge:
    737
    Likes:
    2
    Habe dies bisher öfters praktiziert, habe immer mit offenen Karten gespielt, passt schon.

    Schlimm wäre nur, irgendeinen anderen Grund vorzuschieben und die Kids egal welchen Alters
    verquasseln sich anschliessend, gg
     
  4. maxbluebrosche

    maxbluebrosche Bronze Member

    Beiträge:
    197
    Likes:
    0
    Zum Hausarzt gehen, € 10,-- "Eintrittsgeld" bezahlen. € 5,-- für das Attest für den sicherlich erkrankten Nahwuchs - uns schon habt ihr gespart.

    Es bleibt bisher offen, ob Krankheiten auch von der Schulleitung genehmigt werden müssen um nicht vom Staat erleichtert zu werden.

    Spätestens wird dies ja dann in Karlsruhe oder vorm EU-Gerichtshof "endgerichtet" werden, wenn die heutigen Schüler kurz vorm zukünftigen Rentner stehen.
     
  5. flori96

    flori96 Co-Pilot

    Beiträge:
    36
    Likes:
    0
    Nur zur Info:
    Ich habe am Flughafen München bei der Paßkontrolle erlebt, daß der Beamte nachfragte ob das Kind eine Sondererlaubnis von der Schule hatte. Das war der Fall (Flug zu einer Beerdigung).
     
  6. Flieger007

    Flieger007 Silver Member

    Beiträge:
    364
    Likes:
    0
    Ich habe auch schon davon gehört, das Bayern so etwas macht. Aber, es gibt ja auch Tage, da darf die Schule individuell entscheiden, ob Unterricht stattfindet oder nicht, und wer vom Zoll soll das wissen.
     
  7. polgar

    polgar Pilot

    Beiträge:
    68
    Likes:
    0
    Wenn die Kinder in der Schule keine Probleme haben, ist auch ein offenes Freifragen kein Problem--schon oft praktiziert.Wenn man mehrere Kinder auf der gleichen Schule hat ist es auch auffällig alle krank zu melden.
     
  8. vegaslars

    vegaslars Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    4
    Ferienpflichtige Schulkinder dürfen auf keinen Fall zum Arzt, wenn sie bei bester Gesundheit sind. Sie haben ein Anrecht auf ein dreistündiges Donut-Frühstück und auch darauf, dass ihre Eltern ihnen keine dubiosen Tricks aufzeigen, um an irgendwelche Privilegien zu kommen. Könnte man sie auch gleich vor den PC setzen und das Forum öffnen...
     
  9. thebusychris

    thebusychris Silver Member

    Beiträge:
    358
    Likes:
    0
    Aber sonst geht´s noch... :shock:
     
  10. Flieger007

    Flieger007 Silver Member

    Beiträge:
    364
    Likes:
    0

    Mag ja sein, aber wenn selbst das Kind keine Lust auf das Frühstück hat ? Und wie schon gesagt: Schulpflicht OK, aber wegen einer dubiosen Frühstücksaktion ( denn das ist dubios ), gut und gerne 800 € mehr zu bezahlen, dass sehe ich nicht ein.
     
  11. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Darauf kommt's allerdings - wie so oft - überhaupt nicht an.
     
  12. Flieger007

    Flieger007 Silver Member

    Beiträge:
    364
    Likes:
    0
    Da ist ja wieder unser " üblicher Verdächtiger", der seinen Senf, den keiner will, wieder dazu geben muss. Das war ja nur eine Frage der Zeit, bis miles and points als Imperator des VVF auf Konfrontation setzt.
     
  13. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Wieso ist denn die Wahrheit bei Dir "Konfrontation"? :shock: Es bleibt dabei:
    Auf Dein "Befinden" kommt's (auch) bei dieser Frage überhaupt nicht an. 8)
     
  14. altstadthro

    altstadthro Silver Member

    Beiträge:
    361
    Likes:
    0
    Doch!! es kommt auf sein Befinden an, denn er befindet sich in der Zwickmühle der Entscheidung.

    Ich würde es einfach machen und für einen Tag können ja auch die Eltern das Kind entschuldigen.

    Ich kann mich mal erinnern, dass aus unerfindlichen Gründen die Schule nach den Sommerferien an einem Donnerstag begann und nicht wie gewohnt an einem Montag.
    Es waren nur 30% der Schüler anwesend.
     
  15. irma

    irma Platinum Member

    Beiträge:
    1.504
    Likes:
    13
    Wir haben mit offenen Karten gespielt und Sondergenehmigungen eingeholt, wobei wir diese Option nicht überstrapaziert haben.
    Bezogen auf Deinen Fall: Da entsprechende Regelungen von Schule zu Schule unterschiedlich sein können, solltest Du das Terrain erst einmal sondieren (informelle Gespräche mit Eltern und Lehrern) und Deine Vorgehensweise entsprechend ausrichten. Falls Deine Schule Sondergenehmigungen nicht generell ablehnt, würde ich diesen Weg empfehlen.
     
  16. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Nö.
    Gesetze und Vorschriften richten sich niemals nach "persönlichen Zwickmühlen".
     
  17. Flogo

    Flogo Pilot

    Beiträge:
    52
    Likes:
    0
    " :roll: "
     
  18. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Mit einiger Sicherheit gibt's ja "Schummel-Foren", in denen es "Tipps" zum
    "Überschreiten" bzw. "Umgehen" von Gesetzen und/oder Vorschriften gibt. :mrgreen:
     
  19. altstadthro

    altstadthro Silver Member

    Beiträge:
    361
    Likes:
    0
    Du hast ja auch schon erfolgreich gegen "Vorschriften" verstoßen in dem Du LH USD Gutscheine auf LH Italia Flügen eingesetzt hast und damit Deinen Flugpreis reduzieren konntest, obwohl es nicht den "Vorschriften" des Gutscheins entsprach, Du aber Glück hattest mit einer Lücke im Programmierungssystem
     
  20. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Welche gesetzlichen "Vorschriften" sollten bei einer solchen
    Buchung denn Deiner Meinung nach "verletzt" worden sein? :shock:
     

Diese Seite empfehlen