Seltsame Umbuchung Award-Ticket

Dieses Thema im Forum "Besser Buchen" wurde erstellt von fly4free, 21. Februar 2009.

  1. fly4free

    fly4free Gold Member

    Beiträge:
    712
    Likes:
    0
    Ich habe für mich & meine Tochter im April einen M&M-Award ZRH-MNL-ZRH über die SEN-Hotline gebucht.
    Das zugesagte Routing und die Termine waren
    20.04. ZRH(LH)-MUC(TG)-BKK(TG)-MNL und
    26.04. MNL(TG)-BKK(TG)-ZRH
    Alle Flüge ausser ZRH-MUC in C (I)
    Bei einer zufälligen Kontrolle stelle ich nun fest, dass der Flug MNL-BKK wegen "unable, does not operate" auf den 27.04 verschoben wurde.
    Der Teil BKK-ZRH ist aber auf dem 26.04. geblieben, so dass das jetzt nicht mehr zusammenpasst.
    Eine Benachrichtigung durch M&M/LH fand bis jetzt nicht statt.

    Ausserdem habe ich schon Flüge und Hotels (Philippinen) gebucht, die auf den ursprünglichen Zeitplan abgestimmt sind.

    Bevor ich jetzt zur Problemlösung bei der SEN-Hotline anrufe eine Frage ans Forum:
    - Das Routing war schon vor einem Monat ziemlich ausgelastet ?
    Gibt es da aus der Erfahrung eine Chance auf "ausserordentliche" Award-Plätze ?
    - Wie sollte man (als Award-Laie) am besten vorgehen,
    damit der Flug doch noch irgendwie zu Stande kommt?
    - habe ich im Worst-Case irgendwelche Ansprüche für die entstandenen Kosten
    und/oder entgangene Urlaubsfreuden ?

    Danke für Infos und Tipps.
     
  2. smeagol

    smeagol Silver Member

    Beiträge:
    259
    Likes:
    0
    leider passiert es in letzter zeit immer öfter das die lh buchungsmaschine änderungen etc, nicht automatisch als mail info generiert - insofern empfiehlt es sich von zeit zu zeit die intinary zu checken, am besten über checkmytrip.com

    in deinem fall hast du eine bestätigte buchung und entsprechende rechte - ich würde alternativ prüfen, welche flüge am 27.also 1 tag später für dich passen (vermutlich hat thai den mnl bkk flug eingestellt ) und dann via hotline entsprechend umbuchen lassen - ggf. einen supervisor "einspannen" ein anrecht die mögliche zusätzliche übernachtung durch lh bezahlt zu bekommen ergibt sich allerdings nicht
     
  3. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Der fragliche Flug TG 621 Manila-Bangkok am 26.4. istja weiterhin bei Thai Airways und diversen Online-Buchungsmaschinen in Economy wie Business Class buchbar. Es muß hier also wohl doch ein anderes "Problem" vorliegen.

    Waren die Awards denn nur "angefragt" oder auch schon bestätigt/ausgestellt/im Profil sichtbar und sind die entsprechenden Meilen vom zahlenden Konto womöglich sogar schon abgebucht? Da ein Anruf ja nun wirklich nichts kostet, würde ich - so oder so - mal anfragen, was denn nun eigentlich Sache ist.
     
  4. fly4free

    fly4free Gold Member

    Beiträge:
    712
    Likes:
    0
    Ja, der TG621 ist noch da, aber ich hatte den TG625 in meinem Routing und der ist am 26.4. nicht mehr in den Buchungsmaschinen.
    Auf dem TG621 sind aber keine Award-Seats mehr verfügbar (ANA-Tool), aber vielleicht gibts ihn ja trotzdem als Lösung.

    Ja, alles Genannte (Bestätigung, Abbuchung, Profil, Bestätigung per Mail zugesandt) hatte schon stattgefunden; sogar die Seats waren schon in der Bestätigung drin.
    Deshalb habe ich ja dann Hotel und die Philippinen-internen Flüge gebucht.

    Selbstverständlich werde ich anrufen. Ich will ja nicht auf den Philippinen bleiben :roll:
    Ein wenig Vorbereitung kann ja nicht schaden......
     
  5. Tigermeiken

    Tigermeiken Bronze Member

    Beiträge:
    133
    Likes:
    0
    Hallo Fly4free

    Denke auch das sie aus Kostengründen die Flugtage zusammen gestrichen haben. Würde versuchen auf TG 621 umzubuchen. Dann hast Du allerdings viel Zeit auf dem Flughafen, brauchst aber keinen Urlaubstag mehr :D

    kurz nebenbei: Bei meinem Awardflug BKK-Uth ist direkt der ganze Airport gewechselt worden. Aus Kostengünden wird Thai ab März auch die Inlandsflüge vom Suvabumbum abwickeln. Habe auch nur über Checkmytrip den Wechsel erfahren.

    Gruß
    Tigermeiken
     
  6. fly4free

    fly4free Gold Member

    Beiträge:
    712
    Likes:
    0
    @Tigermeiken: herzliches Beileid zur Stadtrundfahrt...

    @alle: Es hat sich nach einigen verbalen Turbulenzen dann doch noch klären lassen....
    Erste Aussagen: Das Routing darf auf dem Award nicht geändert werden, der TG621 hat keine Awardplätze (mehr), auf dem selben Routing sind bis -3 Tage keine Flüge möglich - Alles ausgebucht.
    Lösungsvorschlag: Routing löschen und neues suchen oder TG621 gegen Cash zubuchen
    Tja, dann kam der Hinweis, dass sie kein neues Routing finden können.....

    Nach "etwas forcierterem Auftreten" und einer eigenen Suche liess sich das Routing dann doch noch dahingehend ändern, dass der MNL-BKK (TG) durch ein MNL-SIN-BKK (SQ) mit einigen "Loungepausen" ersetzt wurde. Ist zwar nicht optimal, besser als nichts.
    Von den daraus resultierenden Kosten (Umbuchung Zubringerflug DGT-MNL) wollte keiner etwas wissen.

    Na ja, so hat sich der Fall vorerst zu meiner bedingten Zufriedenheit lösen lassen.

    Allerdings würde mich dennoch interessieren, wie die rechtliche Lage wäre, wenn das Ganze nicht funktioniert hätte.
    Ist LH/M&M dann eine Entschädigung schuldig ?
     
  7. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Ist doch schön zu hören. Immerhin. 8)
     
  8. fly4free

    fly4free Gold Member

    Beiträge:
    712
    Likes:
    0
    Ja, das mag sein. Ist immerhin meine SQ-Premiere.
    Mich stört dabei auch weniger SQ, sondern mehr die Tatsache, dass sich durch den Wechsel die Rückreisezeit auf 28.5h :roll: ausdehnt.
    Vorher waren es 21h.....
    Dazu noch ca EUR 50.- für die Umbuchungen bei PAL.

    Na ja, vielleicht tut sich ja noch ein anderes Routing für meine Termine auf und ich kann die ganze Kiste umbuchen.
    Das wäre mir dann vielleicht schon die EUR 50 "Strafe" wert.
     
  9. fly4free

    fly4free Gold Member

    Beiträge:
    712
    Likes:
    0
    Ja, ich hab so 'nen Sch....tarif der sich nicht wirklich umbuchen lässt und darf den Flug also noch mal zahlen...
    Da hab ich am falschen Ende gespart (Sparen, koste es, was es wolle)
    Die normale Umbuchung für die kleinen Tarife kostet nur ca EUR 7.-
     
  10. fly4free

    fly4free Gold Member

    Beiträge:
    712
    Likes:
    0
    Die Diskussion war etwas abgeglitten, also wieder zurück zum Kern:
    Welche Rechte hab ich eigentlich, wenn aus operationellen oder anderen Gründen ein Award-Ticket gestrichen oder, wie in meinem Fall, ein unmögliches Routing zusammengestellt wird. Das ist sicher nicht nur für mich von Interesse.
    Die VielAwardFlieger haben sich doch bestimmt schon mal mit dem Thema beschäftigt und das eine oder andere Erlebnis gehabt.
     
  11. HAMOSL

    HAMOSL Bronze Member

    Beiträge:
    110
    Likes:
    0
    Grundsätzlich würde ich schon denken dass du mit der Award-Buchung einen ganz normal gültigen Beförderungsvertrag abgeschlossen hast. Wenn aus von dir nicht zu vertretenden Gründen der Ablauf geändert wird kanst du demnach auch verlangen dass man dir eine entsprechende Anlternative anbietet, selbst wenn das mit einer normalerweise nicht möglichen Routingänderung einhergeht.

    Wir hatten im vergangenen Oktober ein ähnliches Thema auf einer Awardbuchung BOS-ZRH-HAM. Als ich zwei Wochen vor Abflug auf Checkmytrip in die Buchung schaute war der Flug ZRH-HAM auf einmal mit einer neuen Abflugzeit angegeben,die eine Stunde vor der Landung der Maschine aus Boston lag. Der Agent an der Senatorhotline fand das genauso erstaunlich wie ich und hat uns dann auf ein neues Routing BOS-ZRH-MUC-HAM gebucht, da wir so drei Stunden vor dem nächst möglichen Direktflug ZRH-HAM ankommen sollten. Soweit so gut, beim Check-in in BOS hat dann aber das System wohl eine Meldung ausgespuckt, dass eine unzulässige Routingänderung vorgenommen worden sei. Es hat dann eine geschlagene Stunde, drei Check-in Agenten und mehrere Erklärungsversuche von uns gebraucht bis wir das Thema klären konnten. Letzlich haben wir das Routing dann auch genauso bekommen wie gewünscht.
     
  12. fly4free

    fly4free Gold Member

    Beiträge:
    712
    Likes:
    0
    Danke für den Input, besonders wegen der "unzulässigen Routingänderung".
    Wir werden den Trip in der CH starten. Da lassen sich die kleinen "Problemchen" in der Regel ohne sprachliche und Kulturelle Distanzen lösen.
    Der (geänderte) Rückflug wird allerdings in MNL beginnen; da werd ich wohl mal zur Sicherheit ein wenig Diskussions-Reserve einkalkulieren.
     
  13. HAMOSL

    HAMOSL Bronze Member

    Beiträge:
    110
    Likes:
    0
    etwas Puffer ist sicher eine gute Idee - bei uns war das Ganze aber insofern recht unterhaltsam als es gerade Halloween war: zwei der Check-in Agents waren als Hexen verkleidet und einer als Harry Potter :D Auf die Frage ob sie uns nicht nach Hause zaubern könnten meinten sie, bisher hätten sie alle Fluggäste nur in Frösche verwandelt - da haben wir dann verzichtet...
     
  14. aimhigh

    aimhigh Gold Member

    Beiträge:
    525
    Likes:
    0
    Vor zwei Wochen hat mich ein Call Center Agent angerufen und mich über eine Flugzeitenänderung bei einem Award von einmal 5 und einmal 10 Minuten informiert und mich gefragt, ob das für mich akzeptabel wäre. Klar, kein Problem, danke für die Info.

    Zwei Tage später schaute ich mir die Buchung online an und stellte fest, dass ein anderer Flug des gleichen Trips um 3 Stunden verschoben worde ist.
    Ich rief die Hotline an und fragte, was da los sei und warum man mich darüber nicht informiert hatte und der Agent sagte: "Naja, das hat doch noch Zeit, es sind doch noch ein paar Wochen bis zum Flug." :roll:
    Meinen Einwand, dass nur ich die Auswirkungen einer Verschiebung beurteilen könne, da ja Termine oder Anschlussflüge betroffen sein könnten, kommentierte der Junge Mann nur damit, dass es ja schließlich nicht seine Schuld wäre.
    Planänderungen können passieren, aber sie müssen klar kommuniziert werden.
    Aber, was sag ich es Euch, Ihr müsst ja mit der selben Hotline leben.... :|
     
  15. mxtron

    mxtron Einsteiger

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    Hatte das gleiche Problem mit fast dem gleichen Routing in C TXL-MUC-SIN-MNL-BKK-ZRH-TXL. Erst hat LH MUC-SIN gestrichen und sie haben uns auf TXL-FRA-AMS-SIN-MNL umgebucht. Dann der Rückflug mit TG MNL-BKK und hier wurden wir auch auf MNL-SIN-BKK umgebucht und der Anschlussflug ZRH-TXL wurde auch gestrichen und ging dann 6 Stunden später. Ich hatte diese Umbuchung erst akzeptiert, nachdem mir die Dame von M&M versichert hatte, dass ich jeden Tag nachfragen kann, ob es eine bessere Verbindung gibt. Die gab es dann auch über CDG, aber dafür wollten die 50€ haben. Da ich aus der Branche komme, konnte ich mich ganz gut wehren und M&M hat es dann kostenlos gemacht, allerdings ist das für einen "Laien" eine echte Zumutung und es wird einem das Blaue vom Himmel erzählt. Aber nochmal zum Thema, leider gibt es keine Entschädigung für Flugstreichungen. Ich habe bislang auch noch nicht gehört, dass M&M Tickets auf andere Airlines umgebucht wurden. Ich könnte mir vorstellen, dass es für SENs Meilen als Entschädigung gibt, aber sicherlich kein Geld für "entgangene" Urlaubsfreuden"... Oder das ganze auf SIN-TK-IST-ZRH ändern, dann würden zumindest keine Umbuchungsgebühren für den innerphilippinischen Flug anfallen
     
  16. fly4free

    fly4free Gold Member

    Beiträge:
    712
    Likes:
    0
    Hallo mxtron
    Ja, das macht mir ja richtig Mut... Warten wir mal ab, was sonst noch Alles geändert wird.
    Ich werd das Routing mal im Auge behalten und hoffen, dass es nur besser wird...

    Die Route über IST ist auch interessant, hat aber für meine Termine kein "C"-Kontingent mehr und in Y will ich mir das nicht wirklich antun.
    Besonders, da es am Montag bei mir gleich wieder richtig los geht...

    Aber trotzdem vielen Dank für den Input.
     
  17. peter42

    peter42 Diamond Member

    Beiträge:
    2.967
    Likes:
    0
    Bei Streichungen (bzw. Info darüber unter 2 Wochen vorher) und Ziel oder Abflug in EU mit EU-Carrier hast Du evtl. Anspruch auf eine Entschädigung - siehe EU 261/2004.
     
  18. mxtron

    mxtron Einsteiger

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    @Peter, ja, da magst Du ja Recht haben, aber ich bezweifel, dass M&M bzw. LH das auch so umsetzt. Das läuft dann ja wohl eher auf ein Gerichtsverfahren hinaus. Die Erfahrung hat in solchen Fällen gezeigt, dass egal welche Airline, vor Abflug da fast nichts zu machen ist. Das wird darauf hinauslaufen, dass LH die TG für die Zeitenänderung verantwortlich macht und TG im Umkehrschluss wieder auf LH verweist, da die ja das Ticket ausgestellt haben. Diese Problematik kenne ich zu Genüge :cry:

    @fly4free Prüf doch mal SIN-SQ-AMS-LX-ZRH oder SIN-LH-FRA-LH/LX-ZRH. Bisher hatte ich immer Glück und die Langstrecke war bei SQ immer frei... Sonst fällt mir an Altnernativen leider auch nichts mehr ein... Zumindest viel Glück und letztendlich besser so, wie Du geschrieben hast, als gar nicht mehr zurück kommen...
     
  19. fly4free

    fly4free Gold Member

    Beiträge:
    712
    Likes:
    0
    Danke für die Tipps; leider im Moment ausser in Y nix sinnvolleres frei, aber wir sind ja auch noch nicht unterwegs.
    Vielleicht ergibt sich noch was.
     
  20. peter42

    peter42 Diamond Member

    Beiträge:
    2.967
    Likes:
    0

    Habe gerade selber wieder so einen Fall, verantwortlich ist auf jeden Fall die ausstellende Airline (zumindestens im B2C-Fall), bei wem die sich im Hintergrund schadlos halten ist deren Problem.
     

Diese Seite empfehlen