Service-Extreme bei der Lufthansa

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von Nachbrenner777, 4. Oktober 2007.

  1. Nachbrenner777

    Nachbrenner777 Lotse

    Beiträge:
    19
    Likes:
    0
    Hi,

    bin seit ca. 5 Jahren LH Senator und überwiegend auf der Strecke nach HKG, TYO und SIN unterwegs.
    Da meine Firma nur dem Geschäftsführer C-Klasse zugesteht, bin ich leidgeplagter Y-Flieger.
    Durch den SEN Status ist ab und zu mal ein Upgrade drin, kommt aber eher selten vor.

    Über den Service bei der LH kann ich überwiegend sagen: Servicewüste Deutschland !!!
    Besonders wenn man gerade von einem einwöchigen Trip aus Asien zurückkommt und wieder mal extrem
    serviceverwöhnt wurde, trifft einen das deutsche Serviceverständnis besonders hart.
    Hier 2 Beispiele von meinen letzten Flügen:

    - LH von SIN nach FRA: Nachtflug. Ich saß auf dem Exit Platz in der Eco und hatte meine Füße (mit Übersocken) auf
    dem herausklappbaren Flugbegleiter Sitz. Stundenlang alles OK, war gerade eingeschlafen, da steht plötzlich die Pursering (1,90m/80kg)
    neben mir und schnautzt mich im Militär-Ton an: "das geht ja garnicht, nehem Sie Ihr Füße da runter" und verschwindet
    schnaubend und trampelnd hinter dem Vorhang zur C-Klasse. Ich war so perplex, mir fehlten die Worte.

    - LH von FRA nach HKG: Nachtflug. Nachdem das Abendessen serviert wurde, Licht aus und die Flugbegleiter wurden für Stunden
    nicht mehr gesehen. Regelmäßige Getränke, Wasser, Saft ? Fehlanzeige ! Kann man sich in der Küche ja selber abholen, wenn
    man Durst hat. Hatte eine Milka Schokolade aus dem Bordverkauf bestellt. Nach 3(!) mal Nachfragen noch immer keine Schokolade.
    Als ich daraufhin in die Küche ging um mich zu beschweren, hockte die Crew gerade beim Essen und wollte nicht gestört werden.
    Kommentar: "jetzt nicht wir Essen gerade..." Unglaublich !!!

    Werde zukünftig verstärkt und wann immer möglich auf SQ und Thai ausweichen.

    Wer hat ähnlich interessante Erfahrung mit LH gemacht ?

    Gruss
     
  2. peter42

    peter42 Diamond Member

    Beiträge:
    2.967
    Likes:
    0
    Nein so was gab es bisher nur bei UA und SQ in Y. Bei UA auch in C.
     
  3. Guest

    Guest Guest

    @nachbrenner777
    also ich kann dir da nur zustimmen, das Y Produkt der LH steigt und fällt mit der Crew. Für Y entscheide ich mich meist nicht mehr für LH, hoher Preis - und meist kein Service - da hilt auch meist kein Status.
    Das der Service in der Y minimiert wird und dafür zum großen Festtagsessen die Zeit aufgewendet wird scheint ja fast schon zur Normalität zu werden.
    Die Lösung dafür ist einfach NEIN zu LH zu sagen wenns geht und die Strecke von anderen wie SQ oder so angeflogen werden.
     
  4. cgn_frank

    cgn_frank Gold Member

    Beiträge:
    783
    Likes:
    0
    Das gilt doch für alle Airlines, auch bei der Thai kann man Pech haben, wobei die Chancen auf schlechten Service bei der LH größer sind :wink:

    Am "stabilsten" sind m.E. die Interkonti-Öschis in der AUA, die haben noch Dienstleisterqualität....ja mei
     
  5. Siggi68

    Siggi68 Co-Pilot

    Beiträge:
    37
    Likes:
    0
    ähnliches Erlebnis:

    Flug Dez. 2006 nach Jakarta mit LH in Y - kaum Service und wenn dann mit der typisch deutschen Freundlichkeit (Gesichtsausdruck: :cry: oder machmal auch :evil: )

    Rückflug 1 Woche später auch mit LH in Y: plötzlich übrall freundliche Gesichter, großes Hallo beim Einsteigen und "An-Platz-Geleiten", ausführlichste Erklärung und Vorlesen der Fluglinie und SIcherheitserklärungen etc.. (was man so nicht gewohnt ist und ja als Vielflieger nicht unbedingt braucht, war aber trotzdem interessant wie ausführlich und nach Handbuch das stattfand!) und der Service war auf einmal hervorragend!!!!
    Der Grund: so nebenbei wurde vom Purser erwähnt, dass dieser Flug ausgewählt wurde, um unter den Passagieren eine Umfrage zu starten!!!!!!

    Ergo: geht doch, wenn man sich anstrengt bzw. wenn man Druck bekommt.
     
  6. douggyhaffernan

    douggyhaffernan Gold Member

    Beiträge:
    637
    Likes:
    0
    Ist echt schade, aber viele Deutsche haben eben immer noch diese "Ohne-Druck-geht-gar-nichts-Mentalität".
    Ich bin selbst freiberuflicher Dienstleister und versuche immer wieder meine Mitarbeiter zu "Mitunternehmern" zu motivieren.
    Das ist nicht einfach. Man muß da ständig am Ball bleiben. Aber es geht (nicht nur übers Gehalt!).
    Ich denke auch, dass den Flugbegleitern oft gar nicht bewusst ist welchen Schaden sie auf lange Sicht anrichten und sie vor allem auch ihren Arbeitsplatz gefährden.

    Ich war vor ca. 2 Jahren in C von LAX nach MUC unterwegs, zum Einsatz kam so eine EX-Sabena Maschine, natürlich alte C, mindestens 3/4 der C wurde upgegradet (nur zur Info: ich war Vollzahler), der Service war eine Katastrophe, die haben uns alle behandelt wie "Businesszweiterklasse", Beschwerde an LH ohne Reaktion.
    Seither fliege ich mit LH in C oder F nur noch mit Award. "Bezahltickets" nur noch für andere Airlines.
     
  7. Guest

    Guest Guest

    genau so machen wir es auch. wir sind sonst immer LH nach Indien geflogen. Der Flieger fast immer bis auf den letzten Platz voll. Gezahlt haben wir Eco ca. 1250 Euro (hohe buchungsklasse, da wir immer nur 2 bis 3 tage vor Ort bleiben). Der Service aus Deutschland nach Indien mag noch gehen, zurück scheint die Crew keine Lust mehr zu haben und das Essen ist schlimmer als Hundefutter .... Jetzt fliegen wir Turkish Airlines, zwar lächeln die meist noch weniger als die LH Damen aber der Preis ist nur halb so hoch und man wird es kaum glauben das Essen geht auch. Natürlich sammeln wir auf Flügen mit anderen Fluggesellschaften und über Angebote M&M Meilen die wir allerdings nur für C oder F einsetzen und dann meist nur bei anderen Mitgliedern als der LH.
     
  8. Reiseonkel

    Reiseonkel Gold Member

    Beiträge:
    697
    Likes:
    0
    Habe leider auch überweigend schlechte erfahrung bei LH in Y. Besonders auf Nachtflügen lassen die einen fast verdursten. Sehr zufrieden bin ich mit der Thai. Auf den letzten Flug mit der Thai nach BKK in Y wurde ca. alle 30 Minuten Wasser oder O-Saft angeboten. Der Rückflug war dann nicht mehr so gut, aber immer noch besser als bei LH.
     
  9. wolke01

    wolke01 Entdecker

    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    @ Nachbrenner 777:

    Erstmal tut es mir leid, dass Sie auf den Nachtflügen in letzter Zeit so schlechte Erfahrungen gemacht haben. Trotzdem möchte ich Ihnen noch ein paar kurze Anmerkungen geben zum Hintergrund des Vorfalls mit den Füssen auf dem FB-Sitz:
    Die Flugbegleiter sind angehalten die Gäste darauf aufmerksam zu machen, dass die Füsse nicht auf den FB-Sitzen sein sollen, was allerdings nicht konsequent durchgeführt wird, weil es bisher keine verpflichtende Regel ist, die durchgesetzt werden MUSS, aber dennoch für die FBs sehr empfehlenswert ist. Hintergrund ist die Tatsache, dass es in der Reihe hinter der Trennwand in der Mitte keine zusätzliche Sauerstoffmaske gibt, die ein FB bei "rapid decompression" nutzen kann, weswegen er auf die Maske über dem FB-Sitz angewiesen ist. Im Falle des Druckverlustes muss er also in der Lage sein, sich sofort hinsetzen zu können und seine Maske zu nutzen. Ich hoffe, dass Sie dafür Verständnis haben.

    FRA-HKG: Die FBs führen sowohl nachts als auch tags in den Servicepausen alle 30 min einen Rundgang mit Safttablett durch, was auch in den allermeisten Fällen in diesem Zeitrahmen geschieht. Die Situation, die Sie schildern, dass alle FBs in der Küche sassen und gegessen haben, war nach Ende des regulären Services (bzw. nach dem Bordverkauf). Danach ist es üblich, dass die FBs sich ein paar Minuten zurückziehen um zu essen bevor die Safttabletts losgehen. Was Ihren Kauf aus dem BVK angeht, hat man Ihnen nicht angeboten zu Ihrem Platz zu kommen, sobald die FBs fertig gegessen haben?? Wie immer macht der Ton die Musik, und für ein unfreundliches Ablehnen Ihrer Bitte gibt es keine Entschuldigung, jedoch evtl. für ein Verschieben des Verkaufs um ein paar Minuten, wenn gerade gegessen wird?? Das können nur Sie entscheiden...Habe allerdings den Eindruck, dass es Sie generell stört, wenn die FBs auch zu abend essen ("Festtagsmahl").
     
  10. Mr.Radar

    Mr.Radar Gold Member

    Beiträge:
    654
    Likes:
    0
    Bei QF läuft auch ständig wer durch und verteilt 0,25l-Fläschen Wasser - deshalb sind wohl die lavs bei QF ständig besetzt :D
     
  11. Eagle_Eye

    Eagle_Eye Platinum Member

    Beiträge:
    1.220
    Likes:
    0
    welcome wolke01 :| bei dem beitrag und speziell zu fra-hkg gehe ich mal davon aus, dass hier ein mitarbeiter von lh "spricht". :wink: danach gehen die fas eifrig alle 30 minuten mit getränken durch die reihen (schön wäre es, bin oft froh wenn ich eine sehe), aber ihr "festtagsmahl" wird ihnen z.b. von @nachbrenner 777 quasi nicht gegönnt.
    polemik an/der pax hat immer unrecht - abgesehen dass er/sie eh den betrieb stört /polemik aus - für mich übliche deutsche "service-wüste" mit lh attitüde.
    jedenfalls hab ich es selbst noch in keinem "typisch" deutschen lokal bisher erlebt, dass sich alle service-mitarbeiter zusammen hinsetzen, essen, klatschen und für die gäste nicht mehr da sind oder sich durch diese ganz klar gestört fühlen/geben/+ ihnen das auch so völlig cool abweisend vermitteln. v
    ielleicht sollte man ein schild mit den öffnungszeiten oder "geschlossene gesellschaft" raushängen.
    meine eigenen, langjährigen lh erfahrungen als vielflieger - in allen buchungsklassen - sind sehr durchwachsen - mit abwärtstendenz, sowie im vergleich zu z.b. asiatischen airlines wirklich ganz überwiegend nur negativ und das, obwohl ich mich durchzusetze (was ich bei anderen airlines aber eben nicht muss! - da bin ich wirklich gast oder kunde).

    am "übelsten" sind normal die langjährig in einer region zusammenfliegenden crews - eine eingeschworene gemeinschaft.
    bei einer in c am eifrigsten, freundlichsten 1a crew hat mir die purserin auf mein lob dann erklärt, dass liege (nur) daran, dass die crew-mitglieder für die jeweilige aufnahme in eine region neu zusammengewürfelt sei. that's it.
    viele lh-mitarbeiter befinden sich jedenfalls irrtümlich auf einer wolke & schauen enstsprechend übel auf die paxe......
     
  12. trichter

    trichter Platinum Member

    Beiträge:
    1.557
    Likes:
    0
    Na ja, der Thread heißt ja nun Service Extreme, somit kommen natürlich viele Negativerlebnisse auf den Tisch. Also Wolke1, nimm es nicht persönlich…und Willkommen hier, schön wenn sich auch mal LH Personal äußert...

    Allerdings nützt dir bei SQ und Thai dein Sen gar nichts, Exitplätze oder op.Upgrades? Fehlanzeige...SQ Eco ist zwar generell als Produkt besser aber als Sen bist du bei LH immer noch besser aufgehoben...probier es aus...

    siehst du, auch diese Erfahrung gibt es...natürlich gibt es immer und überall auch mal Negativerlebnisse, dafür ist dieser Thread ja da aber andererseits hatte ich auch schon oft das Gefühl während des Aussteigens aus der LH: Mensch, das war wirklich Klasse heute...
     
  13. Selenum

    Selenum Gold Member

    Beiträge:
    935
    Likes:
    0
    Wobei schon anzumerken ist, dass LH eine deutliche Diskriminierung seiner Klassen betreibt. Der ECO-Pax soll sich zu jeder Zeit darüber im klaren sein, dass er es viel besser hätte haben können, wenn er denn nicht zu geizig gewesen wäre, eine Business- oder gar F-Ticket zu kaufen. Die Strategie der LH ist durchaus verständlich. Mit den ECO-Paxen wird kein Geld verdient, mit denen in F und C schon. Daher sind ja auch in den 747 die Anzahl der ECO-Plätze deutlich reduziert worden, während die meisten 747 mittlerweile eine erweiterte C mit 80 Plätzen haben. Wie die letzten Berichte gezeigt haben, geht diese Strategie auch auf. Die C- und F-Buchungen der LH sind stark gestiegen. Insofern ist nicht damit zu rechnen, dass LH das Konzept Eco überarbeitet. Ausser es hat jemand eine Idee, wie man damit richtig Geld verdienen kann.
     
  14. Guest

    Guest Guest

    MUC - BKK in C bei TG 27.09. :

    FBs waren steinalt, ungepflegt, rochen aus dem Mund. Das war Rocky-Horror-Picture-Show.

    Zur Begrüßung wurden Anzugjcken nicht aufgehängt, die solle man in das Gepäckfach legen.

    Riesen-Cocktailkarte, aber es wurden keine Cocktails gereicht, es gab Bier, Bier und Cola.

    Champagner? Fehlanzeige. Erst auf Nachfrage wurde mit Verspätung ein Glas herbeigeholt.

    Das Essen war in C ein Hundefraß, ungenießbar.

    Weinkarte? Ja, vorhanden, nur die Weine nicht.

    Getränkeservice während der Schlafzeit? NULL. Eine zweite Flasche Wasser? "NO, we are fully booked." Water? "Cannot nau, later." Bordverkauf? Fand nicht statt.

    Keine Ansagen auf deutsch. Keine Fast lane bei der Passkontrolle.

    BKK - HKT in C 01.10. : Beim CI: "Solly, flight overbooked. You must wait."

    Da stand ich nun mit meinen Kofern und mußte warten bis der Stand-By-Schalter 30 Minuten vor Abflug in Aktion trat. Lounge fällt damit aus. Dann wurden alle wartenden Thais mit Bordkarten versorgt, etwa 10 der wartenden Ausländer kamen zum Schluß dran. Ein Holländer in Y wartete schon seit ACHT Stunden auf einen Platz, ohne Verpflegung etc. . Er mußte Aufpreis zur C zahlen und kam nun mit.

    Im Flugzeug: Plätze doppelt vergeben. Auf meinem 11 K saß ein Thai, der sich nicht wegbewegte. FB kümmerte sich lustlos um mich und andere "Doppelsitzer". Chaos. Flugzeug insgesamt alt und schmuddelig, mit Klebeband geflickt.

    Ich kann nicht nachvollziehen, wenn hier "Vielflieger" TG besser als LH bewerten. Ich freue mich, dass ich mit LH in C zurückfliegen kann.
     
  15. trichter

    trichter Platinum Member

    Beiträge:
    1.557
    Likes:
    0
    da hast du vollkommen Recht. Deswegen meide ich auch wenn möglich die C in der 747. Nicht das sie schlecht wäre aber im Vergleich dazu kommt in den kleineren C Abteils der Airbusse schon fast F feeling auf. Jedenfalls ist es da viel persönlicher...
     
  16. wolke01

    wolke01 Entdecker

    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    @ eagle eye:

    "am "übelsten" sind normal die langjährig in einer region zusammenfliegenden crews - eine eingeschworene gemeinschaft"

    Lange zusammen fliegende "eingeschworene" Crews gibt es nicht. Jede einzelne Crew bei LH ist immer neu zusammengewürfelt. Dabei kann es natuerlich vorkommen, dass sich zwei FBs zufällig schon mal kennen, aber "lange zusammenfliegend" gibt es nicht.

    Zu den 30min Safttabletts ist es wiegesagt so, dass diese NACH Ende des regulären Service beginnen. Ich gebe Ihnen völlig recht, dass es u.U. schwierig ist in der Phase nach dem Abräumservice (bei dem übrigens auch Wasser auf dem Abräumwagen steht) sofort etwas anderes zu bekommen, da die FBs alle mit Dokumentation und BVK beschäftigt sind, und dann aufgrund der BVK-Wagen im Gang oft bis zum Ende des BVKs gewartet wird, bis Getränkewünsche erfüllt werden. Und dazwischen findet ja auch noch das "Festtagsmahl" statt. :?
     
  17. trichter

    trichter Platinum Member

    Beiträge:
    1.557
    Likes:
    0
    :oops: was für ein Plural...das es diese Editfunktion aber auch nach 15 Minuten nicht mehr gibt :oops:
     
  18. Meilensucher

    Meilensucher Platinum Member

    Beiträge:
    1.025
    Likes:
    0
    Blödsinn!!! In FRA gibt es Regionen für reine Interkontbesatzungen. Habe ich selber bestätigt bekommen von FB, als wir uns in der Bordküche unterhalten haben. Da gibt es genügend Leute die nur noch Interkont fliegen und die Teams werden in Regionen eingeteilt. Eine FB sagte mir selber, dass die nur um die 6 Destinations anfliegt. Da kam schon einen Familiengefühl bei denen auf und genau das soll doch mit der Rotation der FB verhindert werden, oder? Nichts gegen Freundschaften, aber gegen Seilschaften. Sorry, aber auf der 747 ex-FRA gibt es die zu häufig!
     
  19. Meilensucher

    Meilensucher Platinum Member

    Beiträge:
    1.025
    Likes:
    0
    ich kann das mit der Thai schon bestätigen, auch in der C von MUC mußte ich schon mehrmals nachfragen (Jacke, Getränke) und der Service in der Y in Asien ist auch nicht so berühmt... Keine Ahnung wo die immer ihre Auszeichnungen herbekommen...
     
  20. wolke01

    wolke01 Entdecker

    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    Hallo lieber Meilensucher :) (finde ich irgendwie höflicher als jemanden mit "Blödsinn!!!" anzusprechen"

    Sie haben völlig recht: In FRA gibt es Regionen, vier Stück an der Zahl. Alle FBs sind in eine der Regionen eingeteilt, innerhalb einer Gruppe wird dann nochmal eine Unterunterteilung vorgenommen, so dass jeder FB entweder in der Interkont oder Gemischt-Gruppe ist. Jede Destination ist einer Region zugeteilt. Das Beispiel, das Sie nennen mit nur 6 Destinationen kann dann z.B. ein FB gesagt haben, der in der Asiengruppe (davon gibt es zwei, ich nehme jetzt mal die Asiengrupppe, die China drin hat) in der Untergruppe "gemischt" ist. Dann fliegt er in der Tat auf der 747 "nur" PEK,PVG,SIN,HKG,DXB und 2-3 Ziele in USA. Auf einem 747-Flug sind etwa 50% der FBs aus der Gemischt-Gruppe der jeweiligen Area, der Rest kommt aus der Interkontgruppe der jeweiligen Area (sie fliegen dann 340 und 747), darüberhinaus sind noch ca 2 FBs aus anderen Regionen auf dem Flug. Um zu den von Ihnen monierten "Seilschaften/ Freundschaften" zurückzukehren: In der Asiengruppe, die wir hier als Beispiel haben fliegen ca. 4000 FBs. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein FB einen anderen kennt von vorherigen Flügen ist also enorm gering, weswegen langjährige oder auch nur langwöchige eingespielte Seilschaften definitiv unmöglich ist. Wenn sich Freundschaften bilden, dann haben sie sich auf dem konkreten Flug bzw. im Aufenthalt vor Ort gebildet. Das wiederrum ist ein Charakteristikum der FBs, dass sie sich wahnsinnig schnell auf neue Kollegen einstellen können/müssen und man meinen könnte, sie kennen sich ewig, weil sie vertraut wirken. In Wirklichkeit kennen sie sich oft nur 3 Stunden. Interessieren würde mich trotzdem, was Sie als "Seilschaften" empfinden??
     

Diese Seite empfehlen