Sicherheit auf Flughäfen und an Bord von Flugzeugen

Dieses Thema im Forum "Airports & Lounges" wurde erstellt von Alligator, 21. September 2010.

  1. Alligator

    Alligator Diamond Member

    Beiträge:
    2.763
    Likes:
    0
  2. aviator

    aviator Platinum Member

    Beiträge:
    1.707
    Likes:
    46
    Gueltig aber nur fuer Flughaefen auf Oelplattformen.
     
  3. stanglwirt

    stanglwirt Bronze Member

    Beiträge:
    174
    Likes:
    0
    hmm aber mal im ernst.
    es ist sicher machbar, zünder und sprengstoff im körper "unterzubringen". wie will man sowas finden? auch hunde dürften da keine chance haben.
     
  4. hal9000

    hal9000 Platinum Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    0
    Mit etwas verbesserten Nacktscanner sicher möglich, zumindest was Zünder etc. angeht. Den wiederum kannst ja aber auch locker im Handgepäck unterbringen. Mir stellt sich eher die Frage, wie du Sprengstoff im Körper unterbringst, und ihn wieder rausbekommst, bzw. effektiv zünden willst...
     
  5. Alligator

    Alligator Diamond Member

    Beiträge:
    2.763
    Likes:
    0
    Du kannst ihn ja im Körper zünden.

    Das war eigentlich alles gar nicht als Witz gedacht, das Bild schon, aber es gab schon so einen Anschlag.
     
  6. hofpils

    hofpils Einsteiger

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    Korrekt, diesbezüglich machen sich die Dödels mit Sicherheit keine Gedanken, wie das Zeug da wieder rauskommen soll.
     
  7. Alligator

    Alligator Diamond Member

    Beiträge:
    2.763
    Likes:
    0
  8. DrSeltsam

    DrSeltsam Lotse

    Beiträge:
    19
    Likes:
    0
    Man wird darauf warten können, wann z.B. Selbstmordattentäterinnen mit Zweikammer-Brustimplantaten Flugzeuge sprengen, indem sie sich kräftig auf die Brust schlagen und so den Inhalt beider Kammern zusammenfließen lassen.
    Zünder im herkömmlichen Sinne benötigt man nicht mehr.
    Diese Funktion übernimmt das spontane Zusammenfließen beider Stoffe.
     
  9. berlinerjunge

    berlinerjunge Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    14
    Ganz neue Chancen für die plastische Chirurgie :mrgreen:

    Am Ende wird man sich wohl damit abfinden müssen, dass es keine 100% Sicherheit gibt, bzw. für sich selbst überlegen müssen, wieviel Lebensqualität bei größtmöglicher Sicherheit noch bleibt.
     
  10. hal9000

    hal9000 Platinum Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    0
    Sehe ich auch so. Das ganze wird langsam echt zu viel. Wieso sprengen die nicht einen Zug? Eschede hat gezeigt, dass man da theoretisch gesehen auch soviele umbringen kann, wie in nem Flieger. Was ist mit großen Menschenmengen?
    Im Flieger ist es eh schon so sicher wie an kaum ein anderer Ort der Welt, brauchen wir wirklich noch mehr Sicherheit? (und damit mehr Komplikationen)
     
  11. Lloydaereoboliviano

    Lloydaereoboliviano Pilot

    Beiträge:
    95
    Likes:
    0
    Naja Flugzeuge sind für die meisten eben doch noch was besonderes. Die wenigsten Menschen fliegen öfter als 2 mal im Jahr, wenn überhaupt.

    Entweder es ist der langersehnte Urlaub oder Familienangehörige die sich lange nicht gesehen haben und auf verschiedenen Kontinenten leben steigen in ein FLugzeug um sich wieder zu sehen.

    Das ist bei einem Zug der ein viel alltäglicheres verkehrsmittel ist nicht so...daher ziehen Flugzeuge die Terroristen magisch an.

    Und nicht zu vergessen ist der Schaden den man durch einen Absturz am Boden noch verursachen kann (9/11... nichtmal 10% der Opfer waren Passagiere)

    Kann man blos hoffen, dass man bei geschätzten 70.000 jährlichen Transatlantikflügen nicht im falschen Flieger sitzt.
     
  12. HajoKoeln_

    HajoKoeln_ Entdecker

    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    Das Bundespolizeipräsidium hat es noch Anfang 2010 als unwahrscheinlich bezeichnet, dass es einen flächendeckenden Einsatz von Körperscannern vor dem Sommer 2011 in Deutschland geben wird, da eine Gesundheitsgefährdung durch die Strahlenbelastung nicht ausgeschlossen werden kann und es bei Versuchen mit den Scannern zum Teil nicht gelungen ist, Sprengstoff zu entdecken.
     
  13. Lloydaereoboliviano

    Lloydaereoboliviano Pilot

    Beiträge:
    95
    Likes:
    0
    ist das überhaupt eine Angelegenheit der Bundespolizei?
     
  14. hal9000

    hal9000 Platinum Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    0
    Das hab ich jetzt nicht verstanden, was interessiert Terroristen, ob die Opfer viel oder nur selten fliegen? Hauptsache Anzahl Opfer oder nicht?

    Das stimmt, obwohl das mit der verschlossenen Cockpittür ja eigentlich nicht mehr ganz so problematisch sein sollte.
     

Diese Seite empfehlen