Sprachverirrung auf den Balearen

Dieses Thema im Forum "Airberlin" wurde erstellt von Guest, 8. Juni 2008.

  1. Guest

    Guest Guest

    Quelle.

    Und hier der Blog des Ehemaligen Politikers (samt dem geänderten Air Berlin Logos).
     
  2. Guest

    Guest Guest

    ein klassisches beispiel dafür, welche plage und pestilenz profilierungssüchtige (Regional)Politiker sind.
    es überrascht mich allerdings nicht sehr.
    beim umsteigen am drehkreuz PMI immer das gleiche bild: 17 in einer linie aufgereihte airberlin-flieger, dazwischen
    die eine oder andere verirrte maschine der iberia oder spanair.
    das musste ja irgendwo neid wecken, angefangen bei lokal und sonstigen pseudopatrioten. Vielleicht kommt da noch was nach.
    die EU regelt doch alles, also müsste es dafür auch richtlinien geben, aber die brüsseler "europaregierung" hats ja noch nicht mal geschafft,
    den stierkampf zu verbieten........
     
  3. UncleSamDavid

    UncleSamDavid Diamond Member

    Beiträge:
    2.584
    Likes:
    0
    Und ich bin dafür, dass bei Landungen in HAM künftig die Ansagen auf Plattdeutsch und in MUC selbstverständlich auch auf bairisch gemacht werden müssen. 8)

    Es überrascht doch immer wieder, mit welchem Schwachsinn Lokalpolitiker den kurzzeitigen Glanz einer Schlagzeile suchen; nur weil sie meinen, ihr unbedeutendes Kaff sei der Nabel der Welt. :roll:
     
  4. peerdd

    peerdd Silver Member

    Beiträge:
    332
    Likes:
    0
    @ UncleSamDavid:

    Ich bin schon auch der Meinung, dass diese Diskussionen überflüssig sind und eher Schlagzeilenmacherei sind usw...
    Aber das Catalán und die dazugehörgen Gebiete ein "unbedeutendes Kaff" sei ist schlicht und ergreifend falsch. Verglichen mit Deutschland verhält sich Katalonien zu Andalusien wie Bayern zu Brandenburg (von der wirtschaftlichen Seite).
     
  5. Guest

    Guest Guest

    bleibt noch die frage offen, ob die spanischen fluglinien in mallorca ihre gäste auch mit mehreren sprachen bedienen,
    u.a. natürlich auch in catalan.??
    und zu dem airberlin logo mit hakenkreuz kann ich nur sagen , wenn die idioten, die das designed haben, wirklich darunter leiden müssten, würden
    selbige jetzt in ravensbrück sitzen und socken stopfen......
     
  6. peerdd

    peerdd Silver Member

    Beiträge:
    332
    Likes:
    0
    JA! Die Spanischen Fluglinien bedienen ihre Paxe auf allen Routings ab/an Balearen, Katalonien und Valencia in "Castellano" (also Spanisch), Catalan und Englisch. Hatte ich neulich erst auf einem Spanair BCN-SVQ-Flug erlebt.

    Übrigens:
    Auch in den Zügen Madrid-Barcelona werden die Gäste auf Catalan bedient...
     
  7. Guest

    Guest Guest

    das ist allerdings ein argument!!
    vielleicht sollte airberlin eine zusätzliche cassette bespielen, um den burgfrieden zu wahren....
     
  8. peerdd

    peerdd Silver Member

    Beiträge:
    332
    Likes:
    0
    das mit der Kasette is ne gute Idee. Die könnten die sich auch gleich von Ryanair ausborgen - FR spielt dies auf Spanisch und Catalán auf den ex GRO Routings auch ein ;) (Im Oktober '07 auf AOC-GRO-AOC erlebt)

    Aber mal im ernst! Jeder Spanier kann Spanisch, egal ob Baske, Katalane usw. Wenn dieser Politiker will, dass AB Catalan "spricht", dann sollen die Spanischen Carrier erstmal ordentlich Englisch lernen!! Bsp. für das "spanglish" gibts ja bei youtube genug!!

    Hier noch relativ "verständliche" Beispiele:
    http://youtube.com/watch?v=mfvNH7KOZPo
    http://youtube.com/watch?v=EwY3NVLACrM
    http://youtube.com/watch?v=Nf961gAT0NI
     
  9. Guest

    Guest Guest

    BRAVO!!!
    oder folgende variante: die tochter eines solchen lokalbonzen ist von airberlin als
    flugbegleiterin abgelehnt worden.
    weil sie nicht gut genug spanisch sprach......... :) :)
    und jetzt geht der papa zur sache!
     
  10. highflyer

    highflyer Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    1
    Kann ich für der Strecke PMI-BCN bestätigen. Ich finde Catalan nett, wesentlich weicher als Castellano - ausserdem kann ich es besser. ;-)
     
  11. highflyer

    highflyer Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    1
    Noch ein Punkt: Catalan ist auf den Balearen auch Amtssprache, insofern wenig verwunderlich - gekoppelt mit einem "gesunden" Patriotismus, und voilá ist soweit. Ist Euch noch nie die Beschilderung in PMI aufgefallen - erst Catalan, dann Castellano und dann (vielleicht) Englisch.
     
  12. vbeck1

    vbeck1 Gold Member

    Beiträge:
    846
    Likes:
    0
    Also, wir hier auf den Kanarischen Inseln verstehen das Problem nicht, vor allem warum soviel Wind darum gemacht wird-
    jeder kann in der Sprache reden, wie er will.Hier wird Spanisch gesprochen und ich versuche meinem Personal vor allem Englisch und Deutsch lernen zu lassen, wir leben hier vom Tourismus hier, der willkommen ist.

    Mein Sohn (Deutscher, hier aufgewachsen) ist öfters in BCN , und er versteht nicht, dass es dort Restaurants gibt, die nur eine Karte in Katalanisch haben, nicht in Spanisch. Auf seine immer höfliche Nachfrage in Spanisch nach einer Karte in der Landessprache Spanisch wird ihm dann oft sehr barsch auf Katalanisch und mit Gesten geantwortet, er solle sich davon machen - ist sowas von Katalanischer Seite tolerant, oder mehr dumm?

    Im Grunde ist es lächerlich, was hier passiert, aber soll sich Europa so mal wirklich vereinigen? Toleranz ist von beiden Seiten nötig. Wenns um eine lächerliche Kassette in Katalanisch geht, soll Herr Hunoldt sich diese doch besorgen- kostet wohl nicht die Welt und der Klügere gibt nach.

    Andersherum finde ich es toll sowie einen guten Service der AB, mittlerweile auf allen Flügen in Spanien mindestens eine(n)
    Flugbegleiter (in) an Bord zu haben, die wenigstens etwas Spanisch sprechen kann.Und alle Katalanen, Galicier und Valencianer sprechen Spanisch sowie meistens auch Englisch!

    Grüsse aus Teneriffa - Volker
     
  13. Guest

    Guest Guest

    Hier ist noch was zu "Air Goebbels"

    Politiker nennt Air Berlin "Air Goebbels"
    Bizarre Attacke eines spanischen Politikers gegen Air Berlin: Weil die Fluggesellschaft auf ihren Mallorca-Verbindungen nicht die regionale Sprache Katalanisch einführen will, hat ein früherer katalanischer Abgeordneter das Unternehmen als "Air Goebbels" bezeichnet.

    Madrid - Joán Puig Cordón schwingt gern die Nazi-Keule - sein Verbalangriff gegen Air Berlin ist nicht der erste, aber dieses Mal ist er richtig verärgert: In seinem Internet-Blog hat der ehemalige katalanischer Abgeordnete die Fluggesellschaft als "Air Goebbels" bezeichnet. Der Politiker von der linksnationalistischen Esquerra Republicana de Catalunya (ERC) reagierte damit am Montag in seinem Internet-Blog auf die Weigerung des Unternehmens, auf Flügen nach Mallorca die regionale Sprache Katalanisch einzuführen.


    Air Berlin: Die Fluggesellschaft ist in Spanien die größte ausländische Fluggesellschaft.
    Puig erneuerte zudem seine Forderung, Air Berlin müsse sich für die "Beleidigung" der katalanischen Sprache entschuldigen. Bereits am Wochenende hatte Puig auf der Seite von Air-Berlin-Chef Joachim Hunold verlangt, er solle nach seinem "ungeheuerlichen Angriff" für seine Äußerungen "um Vergebung bitten". In das Logo der Airline montierte der Ex- Abgeordnete ein Hakenkreuz.

    Eine Sprecherin der deutschen Botschaft in Madrid bezeichnete die Äußerungen Puigs am Montag als "inakzeptabel". Air Berlins Spanien-Direktor Alvaro Middelmann hatte bereits nach der ersten Attacke am Wochenende rechtliche Schritte gegen den Ex-Abgeordneten angekündigt.

    Auslöser für den Streit war ein Artikel Hunolds, in dem er es als "Rückfall in mittelalterliche Kleinstaaterei" bezeichnete, dass eine Abteilungsleiterin der balearischen Landesregierung ihn schriftlich um die Einführung von Katalanisch auf Flügen nach Mallorca gebeten hatte.

    Der Air-Berlin-Chef kritisierte, dass auf vielen Schulen der bei den Deutschen besonders beliebten Ferieninsel Spanisch mittlerweile als Fremdsprache gelehrt werde. Er merkte außerdem an, dass die ortsansässige Aussprache "Platscha del Palma" für den einst als "Playa de Palma" bekannten Strand "gewöhnungsbedürftig ist, und nicht eben an die Sprache eines Weltreichs erinnert".

    Air Berlin ist mit wöchentlich Hunderten Direktflügen nach Mallorca die wichtigste Fluglinie auf der Baleareninsel.

    hen/AFP
     
  14. UncleSamDavid

    UncleSamDavid Diamond Member

    Beiträge:
    2.584
    Likes:
    0
    Ach ja, die "Nazi-Keule"... Wird seit 60 Jahren immer wieder gern gezückt und funktioniert bei manchen immer noch.

    Mein Kommentar dazu: *gähn*
     
  15. peerdd

    peerdd Silver Member

    Beiträge:
    332
    Likes:
    0
    Ach übrigens... hab gerade entdeckt, dass es sogar die komplette Ryanair Site auf Catalán gibt ;-) FR hat halt manchmal auch vorbildwirkung

    Warum die nun ausgerechnet auch catalán auf ihrer page haben, kann man sich ja denken... :lol:
     
  16. Guest

    Guest Guest

    bleibt noch anzumerken, dass spanisch eine weltsprache ist und catalan eher eine
    regionale sprachliche entgleisung.....
     
  17. peerdd

    peerdd Silver Member

    Beiträge:
    332
    Likes:
    0
    jupp! so ist es!
    Aberwenigstens hat sich heute der stellvertretende spanische Tourismussenator bei AB entschuldigt. damit wäre wohl das thema gegessen...
     

Diese Seite empfehlen