Staatsbankrott und Ende des EURO

Dieses Thema im Forum "Alle Alles" wurde erstellt von Kingair, 20. März 2013.

  1. Kingair

    Kingair Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    181
    Likes:
    9
    Wir haben hier noch nicht über den bevorstehenden Staatsbankrott und das Ende des Euros diskutiert.






    http://www.spiegel.de/wirtschaft/s-...ldes-hilfe-durch-staatsbankrott-a-889990.html
     
  2. Kingair

    Kingair Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    181
    Likes:
    9
    Gebt uns unsere D-Mark zurück!

    http://www.fk-un.de/UN-Nachrichten/UN-Ausgaben/2013/UN1-13/2013-01-4.htm
     
  3. Thanpuying

    Thanpuying Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    933
    Likes:
    41
    Hier dürften wohl alle gegen den Euro und für die D-Mark sein.
     
  4. Graf Koks

    Graf Koks Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    72
    Likes:
    2
    Eigentlich ist diese ganze "Rettungsaktion" mehr als lächerlich.

    Ein kleines , aber nicht armes, Land benötigt kurzfristig 5,8 Milliarden € CASH, um dadurch weitere 10 Milliarden € Kredit zu bekommen.

    Wenn nicht alles auf der Welt erstunken und erlogen ist, dann liegen vor der Küste Zyperns Erdgasvorkommen im Werte von 600 Milliarden €; freilich müssen die noch erschlossen werden.

    Bleiben am Ende mal grob geschätzt 60 Milliarden € für den Staat Zypern übrig, dann wäre es doch eine leichte Sache für eine Lizenz im Vorfeld jetzt 6 Milliarden € zu zahlen. Dann könnte in aller Ruhe das Bankenproblem gelöst werden.

    Um den Bogen zu den Experten der Fliegerei und Vielfliegerei zu schlagen: Vor wenigen Tagen wurde von dem Großauftrag der indonesischen Lion Air bei Airbus über geschätzte 18 Milliarden € berichtet. Ein solcher Betrag wird zu 100 % von Banken (KfW und andere) finanziert und die Kreditnehmer bieten als Sicherheiten bunte Prospekte in Indonesien. Dies nur mal um sich die Dimensionen zu verdeutlichen.

    Eigentlich reden wir über Peanuts ...
     
  5. Konfuzius

    Konfuzius Bronze Member

    Beiträge:
    203
    Likes:
    2
    ...und vielleicht reden wir bald auch über das Ende unseres Währungssystem.
    Die kleinen Leute stehen schon vor den Banken um ihre Peanut´s abzuholen. Ich denke auch bereits darüber nach ob es nicht besser wäre meine Kohle zu Hause zu bunkern.
    Wenn es soweit kommt dann haben die Banken und die Wirtschaft ein sehr sehr sehr großes Problem.
    MfG
    Dirk
     
  6. Graf Koks

    Graf Koks Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    72
    Likes:
    2
    Was ist der Nachteil, wenn du das dein Geld auf der Bank läßt?


    Sollte der Staat/die Zentralbank/die EZB die Idee haben von heute auf morgen einen Währungschnitt durchzuführen, dann wäre doch auch Bargeld betroffen.

    Wenn du das wirklich fürchtest, dann mußt du in "Sachwerte" flüchten. Immobilien, Diamanten, Gold. Wenn das gesamte Wirtschaftssystem zusammenbricht dann wird aber auch niemand mehr Wohnungen zu astronomischen Preisen in München, Frankfurt oder Hamburg mieten. Und Gold kann man nicht fressen.
     
  7. bangkok-magic

    bangkok-magic Gold Member

    Beiträge:
    960
    Likes:
    30
    nöö, aber wenn einmal so ein extrem dusseliger vorschlag seitens EU kommt, die sparer teilzuenteignen,
    dann ist der schritt, das beim nächsten mal auch in anderen ländern zu machen nicht mehr weit

    laut merkel sind zwar die sparguthaben sicher, aber das hat auch mal ein kleiner mann über die renten gesagt :icon_mrgreen:
     
  8. Elly Beinhorn

    Elly Beinhorn Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    80
    Likes:
    6
    Sag mal Bangkok-Magie, bist Du BWLer? Deinen Beiträgen nach könnte man das fast glauben
     
  9. Graf Koks

    Graf Koks Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    72
    Likes:
    2
    Das klingt doch mal nicht schlecht:



    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/zypern-verwirft-neue-zwangsabgabe-a-890163.html
     
  10. Graf Koks

    Graf Koks Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    72
    Likes:
    2
    Bei einem Bankrott der Banken und dann des Staates würden doch wieder nur die europäischen Banken und Großkanzleien verdienen. Nur als Beispiel: Der Insolvenzverwalter für Lehman Deutschland will über 800 Millionen €. Das Geld wäre besser bei den Gläubigern aufgehoben gewesen.
     
  11. Thanpuying

    Thanpuying Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    933
    Likes:
    41
  12. Graf Koks

    Graf Koks Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    72
    Likes:
    2
    Bisher haben die Deutschen die Probleme der südeuropäischen Länder mit der speziellen Mentalität der dortigen Bewohner begründet.

    Nun wird die Deutsche Bank ja auch herabgestuft und wird , ähnlich wie die Commerzbank, bald auf Ramschniveau notieren. Womit wird dies dann begründet werden? Mit der besonderen Raffgier der Deutschen?
     
  13. maccaroni1to5

    maccaroni1to5 Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    3.880
    Likes:
    226
    Evtl bietet dies ja eine Erklärung:
    http://www.lerntippsammlung.de/Heroin-und-Kokain-_-Ihre-Auswirkungen-auf-die-Psyche.html :icon_eek:
     
  14. Kingair

    Kingair Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    181
    Likes:
    9
    Wir kommen der Sache näher (und Oberursel ist ja nicht weit von mir entfernt):



    http://www.spiegel.de/politik/deuts...listische-partei-in-deutschland-a-889447.html
     
  15. Graf Koks

    Graf Koks Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    72
    Likes:
    2

Diese Seite empfehlen