Star Alliance "Rund um die Welt"-Flugprämie

Dieses Thema im Forum "Star Alliance" wurde erstellt von tiksi, 4. Februar 2013.

  1. tiksi

    tiksi Einsteiger

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Ich bin relativ neu in diesem Forum und bräuchte mal Euren Rat:

    Meine Frau und ich planen ab Herbst 2013 folgende Weltumrundung.

    ungefähre Route/ Routenoptionen/ Abstecher habe ich weggelassen
    FRA-PEK-BKK-PER-AKL-RAR-LAX-EZE-FRA

    Wir würden die meisten dieser Flüge gerne in der Businessclass buchen.
    Auf meinem Meilenkonto sind zur Zeit ca. 600.000 Meilen.

    Was würdet Ihr buchen?
    -Miles-and-more-RTW-Prämie in Businessclass (2x325.000 Meilen)? Nachteil: nur 10 Segmente/ 7 stopover/ Umbuchungsgebühren
    -Star-Alliance-RTW in Economy sowie MaM-upgrades (wie schaut es hier mit der Upgrade-Verfügbarkeit aus?)
    -Star-Alliance-RTW in Business und weiter Meilen sammeln (oder auf First upgraden...?)

    Danke für Eure Hilfe
    tiksi
     
  2. xcirrusx

    xcirrusx Gold Member

    Beiträge:
    875
    Likes:
    13
    Also,

    die Frage nach der Award-Verfügbarkeit stellt sich bei beiden ersten Varianten. Es gilt, ist das Upgrade möglich, ist auch der Full-Award möglich, etwaige Sonderregeln durch entsprechenden Status hab ich außen vorgelassen.
    Ich persönlich sehe deinen Flaschenhals mit der Awardverfügbarkeit nach RAR. Ich würde den RTW in NRT oder in ICN aufgrund der günstigeren Ticketpreise beginnen, was allerdings eine Änderung deiner Route notwendig macht. Buchen in C, die langen Legs wenn möglich auf F upgraden. Die Strecken zwischen AKL und LAX wirst du wahrscheinlich mit NZ geplant haben, da ist eh bei C Schluss.
    Grundsätzlich ist das RTW Tix als Award eine feine Sache, aber mir wäre es zu unsicher, das wenn mal etwas verrutscht und man nicht flexibel bei Buchungsklassen handeln kann. Besonders weil sich die Verzögerungen in der Kette immer weitertragen.

    Gruß und gute Reise
     
  3. FTL2012

    FTL2012 Lotse

    Beiträge:
    11
    Likes:
    0
    Hallo Tiksi,

    wir haben ähnliches gemacht über PVG und AKL, sind dann allerdings die gleiche Strecke wieder zurück und kein RTW. Ich kann Cirrus nur bestätigen. Es gibt keine Award-Flüge von und nach Rarotonga als M&M Kunde. Mit der AirNewzealand kein Problem bis Auckland war nahezu freie Auswahl, aber AKL nach RAR muss man bezahlen. Ist aber nicht so schlimm, weil es nur Eco gibt. Zumindest auf dem Flieger auf dem wir waren. Full Eco A320.

    Da NZ nur eine BC anbietet stellt sich auch die Frage nach First-Upgrade nicht. Wir wollten eigentlich alternativ mit Singapore Airlines fliegen, aber SIN nach AKL war leider auch nicht zu bekommen.
     
  4. tiksi

    tiksi Einsteiger

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Schon mal danke für Eure Antworten.
    Tendiere zur Zeit auch eher zum normalen Star Alliance RTW und hebe mir die Meilen lieber für einen der nächsten Reisen auf (mit einfacher zu buchenden Zielen).
    Auf http://beta.awardtravelr.com/ werden zumindest Star Alliance-Award-Flüge AKL-RAR-LAX mit NZ angezeigt. Hat das was zu sagen? Funktioniert dieses Programm?
     
  5. xcirrusx

    xcirrusx Gold Member

    Beiträge:
    875
    Likes:
    13
    In welcher Buchungsklasse sind die Awards? Ansonsten ist der awardtravlr nicht schlecht, ich glaube die Datenbasis war ANA. Nach meiner Erfahrung war die Verfügbarkeit von Awards in der LH Gruppe über M&M besser. Aber das Tool ist gut für die Suche bei Fremdairlines inenrhalb der *A
     
  6. max

    max Gold Member

    Beiträge:
    640
    Likes:
    4
    Wenn's finanziell "drin" ist, dann würde ich ein Kauf-RTW ex JNB oder CPT machen, da sind die Preise erheblich günstiger. Dann bist du sicher in C.
    Von/nach JNB/CPT/NRT mit einem Meilenticket / Kaufticket.
    Auf Upgrades würde ich nicht zählen, ist ja auch ein recht großer Mehraufwand.
    Evtl. auch mal RTW`s der OneWorld checken, die haben auch gute Preise.

    Aktuelle Preise zB (Quelle: skytravelagent)

    STAR1 - 4885 € ab JNB/CPT, 4885 € ab NRT, 5119 € ab MRU, 5278 € ab NBO, 6065 € ab ICN
    STAR2 - 5626 € ab JNB/CPT, 5671 € ab NRT, 5895 € ab MRU, 6079 € ab NBO, 7042 € ab ICN
    STAR3 - 6672 € ab JNB/CPT, 6689 € ab NRT, 6991 € ab MRU, 7209 € ab NBO, 8306 € ab ICN

    Zum Vergleich ex D
    STAR1 (29.000 Meilen) - 6728 €
    STAR2 (34.000 Meilen) - 7717 €
    STAR3 (39.000 Meilen) - 8889 €
     
  7. DaTaD

    DaTaD Gold Member

    Beiträge:
    508
    Likes:
    9
    Eine etwas unqualifizierte Frage bzw. einen Anstoß...

    Bist du SEN?

    Wenn ja: Greift der Companion Award nicht auch bei RTW?

    Companion Award= SEN fliegt und ein Mitreisender fliegt bei Meilenbuchung für 50% der Meilen mit.
     
  8. xcirrusx

    xcirrusx Gold Member

    Beiträge:
    875
    Likes:
    13
    "Der Award ist auf von Lufthansa, Luxair, Swiss, Austrian, LOT, Brussels Airlines, Croatia Airlines und Adria Airways durchgeführten Flügen buchbar."

    Ich bezweifel das er bei dem Routing mit der Einschränkung buchen kann....
     
  9. maccaroni1to5

    maccaroni1to5 Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    3.880
    Likes:
    226
    Leider nein. Erklärung hat xcirrusx bereits geliefert.
     
  10. michaelkoeln

    michaelkoeln Platinum Member

    Beiträge:
    1.049
    Likes:
    0
    die seite gibt es nicht mehr. gibt es alternativen?
     
  11. Nordbayer

    Nordbayer Lotse

    Beiträge:
    22
    Likes:
    0
    Die Fragen und Antworten hier sind ja schon ziemlich alt. Wollte das Thema neu aufgreifen, da ich auch eine Reise um die Welt plane. Habe bei United über 500.000 Meilen.
    Wer hat Vorschläge bezüglich routing und Airlines.
    Will es in business oder first machen.
    Vielen dank im voraus.
     
  12. sowas

    sowas Gold Member

    Beiträge:
    828
    Likes:
    33
    Auch in den letzten 2 Jahren hat sich da nichts verbessert. Ich weiss nicht genau was Du erwartest?

    Vielleicht solltest Du erst einmal entscheiden wo Du hin willst bevor Du so eine allgemeine Frage stellst....

    Wer will das nicht. Ob Du das über UA MP gebucht bekommst se einmal dahingestellt......
     
  13. Nordbayer

    Nordbayer Lotse

    Beiträge:
    22
    Likes:
    0
    Ob sich etwas geändert hat oder nicht, war zumindest eine Nachfrage wert.
    Die Meilen reichen für first.
    Hatte eigentlich auf Erfahrungen der Mitglieder gehofft, werde ja nicht der Erste sein, der das vor hat. Ziel ist logischerweise RTW mit möglichst interessanten stops und Flüge mit Airlines der staralliance, mit gutenmbusiness oder firtstclass service.
     
  14. sowas

    sowas Gold Member

    Beiträge:
    828
    Likes:
    33
    Natürlich reichen die meinen, aber das bedeutet ja nicht dass Du auch Plätze bekommst.

    Was hast Du davon wenn ich Dir sage:

    Frankfurt-Singapur-BKK-Tokyo-Melbourne-Buenso Aires-San Francisco- New York - Boston - Madrid - Paris ist eine tolle Strecke und LH, ANA und SQ haben eine tollen First Service?
     
  15. relhok

    relhok Silver Member

    Beiträge:
    270
    Likes:
    11
    Das Problem bei Award RTW in C (+F) liegt im Flaschenhals Südsee. Bei NZ sind praktisch keine Awards in C erhältlich. Andere Star Alliance Gesellschaften gibt es nicht (Allenfalls UA direkt ab Australien).

    Mach Dir also keine grosse Hoffnungen, dass ein RTW in C (F) klappen wird.
     
  16. relhok

    relhok Silver Member

    Beiträge:
    270
    Likes:
    11
    Kennt jemand die genauen Bestimmungen für RTW Awards mit United Meilen? Das wäre einmal Voraussetzung, damit man zu etwas raten kann. Mit LH-Meilen (nennt sich Star Alliance RTW Award) sind dies unter anderem: maximal 10 Flugcoupons und maximal 7 Stopovers. Der Vorschlag von sowas (so gut er ist) lässt sich damit nicht verwirklichen (mehr als 7 Stopovers, 10 Flugsegemente, aber MEL-EZE auf einem Nonstop-Flug mit einer Star Alliance Gesellschaft?, welche Star Alliance Gesellschaft fliegt MAD-Paris nonstop?)

    Mit etwas googeln habe ich gefunden für UA-Awards: nur 5 Stopover und 16 Segemente. Aber ob das noch stimmt? Damit würde dann ev. das Routing von sowas passen, aber Du dürftest nur an 5 dieser Orte stoppen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Januar 2015
  17. Nordbayer

    Nordbayer Lotse

    Beiträge:
    22
    Likes:
    0
    @relhok

    danke.
     
  18. relhok

    relhok Silver Member

    Beiträge:
    270
    Likes:
    11
    Wenn Du Dich dann bei United erkundigt hast und die wesentlichen Bedingungen (Anzahl Stopps, Anzahl Segmente, allenfalls eine Meilenbeschränkung) mitgeteilt hast, dann solltest Du schon noch etwas mehr sagen. Wesentlich ist z.B. die Dauer der geplanten Weltreise (bei einer 3-wöchigen Weltreise kann ich Dir nur Städte wie Hongkong, Sydney etc, empfehlen, eine Reise --> MEL-Landweg-Sydney und ab Sydney weiter gäbe zeitlich keinen Sinn, Flüge müssen direkt sein. Hast Du 2-3 Monate Zeit, dann kann man eher Reisen mit längeren Landaufenthalten empfehlen, Umsteigeverbindungen berücksichtigen (siehe Beispiel Bozen, es ist nicht sinnig, wenn man in Argentinien nur 2 Tage Zeit hat). Im weiteren wäre es hilfreich, wenn Du, sagen wir einmal, 2 Eckpunkte bekanntgeben würdest: Diese 2 Orte sollten für mich drin liegen und jetzt empfehlt mir was noch möglich ist. Hast Du spezielle Interessen?

    Die Gefahr ist ja hier, dass man Dir seine eigene durchgeführte Weltreise empfiehlt (das war sehr schön, da musst Du unbedingt auch hin... usw und als Nichtschwimmer landest Du dann in den schönsten Tauchgebieten). Die Weltreise 'die besten Schluckhäuser dieser Welt' kann für einen Dauergast des Münchner Hofbräuhauses eine lohnende Weltreise sein, Herr Stradivari schwärmt noch heute von seiner Weltreise 'die besten Opernhäuser dieser Welt: 10 Stopps, 10x Wagner Tannhäuser')
     

Diese Seite empfehlen