T-Upgrade aus Johannesburg

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von flugneuling, 3. Oktober 2014.

  1. flugneuling

    flugneuling Newbie

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    Hallo,

    ich war für einige Zeit geschäftlich in Johannesburg und fliege kommende Woche mit Lufthansa wieder nach Frankfurt. Da ich nur als dualer Student bei der Firma bin, wird auch nur Economy gezahlt und ich fliege zurück in der T-Klasse.
    Da ich privat nur sehr selten Fliege, und dann auch nur mit günstigeren Airlines, habe ich keine nennenswerten Meilen. Da die Flugbuchung allerdings über die Firma erfolgte, ist bei der Onlinebuchung "Vielfliegerprogramm" vermerkt.

    Bisher bin ich noch nie in der Business Class geflogen, hab aber schon oft über diverse Upgrademöglichkeiten gelesen. Stoffhose und Businesshemd könnte ich zum Check-In anziehen, auch wenn mir die Jeans und T-Shirt doch lieber wäre.

    Gibt es euren Erfahrungen nach die Möglichkeit, für kleines Geld (<400€) beim Check-In oder über die Lufthansa-Hotline ein Upgrade zu buchen? Oder sogar einfach fragen, ob es die Möglichkeit eines kostenlosen Upgrades gibt bei freien Plätzen? In der Economy sind zur Zeit noch sehr viele Plätze frei, vermute also mal nicht, dass es zu einer Überbuchung kommt.

    Vielen Dank für eure Hilfe! :)
     
  2. The_Guardian

    The_Guardian Pilot

    Beiträge:
    65
    Likes:
    0
    Ein kostenloses Upgrade von Economy in Business Class seitens Lufthansa ist nur möglich wenn die Economy überbucht ist. Aber selbst dann werden Miles&More Statuskunden bevorzugt behandelt, also sprich Frequent Traveller, Senatoren etc..
    Zudem kann mir nicht vorstellen, dass die Kleidung da Priorität hat wen man upgraded, aber man weiß ja nie. ;)

    2. Möglichkeit ist eine Lufthansa Cash Upgrade, da wirst du direkt von Lufthansa angerufen und kannst für einen "kleinen" Obolus ein Upgrade in die nächst höhere Klasse erkaufen, andernfalls bleibt nur das Upgrade über Meilen oder Voucher. Vielleicht mal nett bei deiner Firma oder Sekretärin anfragen und paar liebe Worte zukommen lassen. :mrgreen:

    Aber bei der Lufthansa Hotline schätze ich sind die Chancen sehr gering für ein kostenloses Upgrade. Trotzdem Viel Glück und einen entspannten Flug egal in welcher Buchungsklasse.

    Ankommen werdet Ihr alle zur gleichen Zeit. ;)
     
  3. flugneuling

    flugneuling Newbie

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    Das ist wohl wahr. In der Business Class wohl etwas ausgeruhter, wenn nicht ständig jemand im Gang gegen die Beine stößt. Aber die eine Nacht werde ich dann wohl überleben, gibt schlimmere Schlafplätze.

    Versuche mein Glück nächste Woche mal an der Hotline, mehr als ablehnen können sie ja nicht. Aber die Differenz von über 2.000€ zu zahlen, ist mir dann doch zu viel für eine ruhigere Nacht :)
     
  4. SEN Wolfgang

    SEN Wolfgang Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.377
    Likes:
    398
    Ohne Status und nicht überbuchter Y liegen die Chancen bei knapp über 0%!
    Aber frag mal den User "Reismann"! Der kennt offensichtlich die ganz heißen Tricks! :mrgreen:
     
    schnabeltier gefällt das.
  5. Phmule

    Phmule Lotse

    Beiträge:
    13
    Likes:
    0
    Also ich habe damals meinen Flug Johannesburg Frankfurt vor dem Checkin upgegradet, da ist son Lufthansa Schalter gegenüber vom checkin. Hat 570€ gekostet...
     
  6. vegaslars

    vegaslars Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    4
    Mit Stoffhose und Businesshemd aber bestimmt nur so 490,-. Wer sollte darunter einen dualen Studenten erkennen?
     
  7. htb

    htb Platinum Member

    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    2
    Das ist (leider) inzwischen komplett falsch. Bevorzugt werden bei LH nicht die treuen Vielflieger (HON, Senator, Frequent Traveller), sondern wer auch immer das teuerste Ticket gekauft hat. Damit soll erreicht werden, dass -- keine Ahnung. Auf jeden Fall führt es dazu, dass die treuen Kunden sich verarscht fühlen und in Scharen die Treue aufkündigen.

    Um auf den OP zurückzukommen: T ist so ziemlich die billigste Klasse, das heißt selbst bei Überbuchung ist es unwahrscheinlich, dass der OP zum Zuge kommt. Aufzahlen auf eine Business-Klasse ist (fast) immer möglich, kostet aber eben die Differenz zwischen Business und Economy -- also vermutlich im Rahmen von 1000-2000 Euro für eine Richtung. Vor Ort einfach Fragen, ob es ein Angebot gibt, klappt meist auch nur, wenn die Eco einigermaßen voll ist und bewegt sich im Rahmen von 500 Euro aufwärts -- und wird nicht ab Frankfurt angeboten.

    HTB.
     
  8. SEN Wolfgang

    SEN Wolfgang Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.377
    Likes:
    398
    ,
    Gerade in der C gibt es aber nur wenige Klassen und bei C und D zählt dann eben immer noch der Status. P kann man selbst als HON sicher vergessen und bei Z mag Deine Aussage ebenfalls zutreffen.

    Im Eco Bereich brauchen wir sicher nicht zu diskutieren. Da wird def. ein statusloser mit Y oder B einem Hon in T oder L bevorzugt! Das damit treue Kunden, die sich auch sicher mal privat über eine Geste der Airline freuen würden, verarscht und auch verärgert werden, steht außer Frage! Oder warum bekommt Jemand, der 1x im Jahr 1500 Euro für ein Y Ticket ausgibt ein Upgrade, ein HON, der jedoch für 50.000 Euro Umsatz p.a. sorgt nicht, nur weil er ein günstiges 500 Euro Ticket ergattert hat. So was ist schwer zu vermitteln, aber mittlerweile LH Firmenpolitik!
     
    schnabeltier gefällt das.
  9. negus negesti

    negus negesti Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    106
    Likes:
    6
    Wegen der Änderung des Upgradeverfahrens bei LH heulen doch in der Regel nur die "preiswerten" SEN aus den Foren, die sich durch Kniffe und Tricks den SEN (oder HON) ergattert haben. Teilweise haben sie sich den SEN auch erschwindelt und wir wissen ja allseits, wie das gemacht wurde und teils noch gemacht wird.

    Viele Unternehmen buchen für ihre Mitarbeiter kurzfristig Langstreckenflüge, die flexibel sein müssen, in Eco. Solche Flüge kosten auf der Langstrecke dann gerne mal so um die 3.000 oder 4.000 Euro. Bei solchen Preisen empfinden es dann aber sehr viele dieser Geschäftsreisenden als ausgesprochen unglücklich, wenn einige Sparbrötchen für 1.900 in der C sitzen und so kann ich durchaus nachvollziehen, dass diejenigen, die die höchsten Preise zahlen, auch die besten Plätze haben wollen. Ich begrüße die Änderung der Upgradepraxis und hoffe, dass diese auch, besonders an den Außenstationen, eingehalten wird.

    Ein LH-HON, der auf Langstrecke mit Billigticket unterwegs ist und ein Upgrade erwartet, ist ein armer Wicht, der soll ruhig in der Eco verschimmeln.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2014
  10. htb

    htb Platinum Member

    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    2
    Das ist nicht ganz vollständig. Innerhalb einer Klasse wird in der Tat nach Status sortiert. Das heißt aber trotzdem, dass der ein statusloser Passagier in J vor einem HON in C ein Upgrade erhält, wenn dieser in C überhaupt noch zum Zuge kommt.

    HTB.
     
  11. htb

    htb Platinum Member

    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    2
    Das weiß ich allerdings nicht -- kannst Du das bitte einmal ausführen?

    Damit entlarfst Du Dich als vollkommend unwissend aber lautstark. Tickets müssen eigentlich nie "flexibel" sein -- umbuchbar gegen Gebühr ist immer ausreichend und in fast allen Fällen auch günstiger. Und wenn ich morgen ganz kurzfristig nach Japan müsste (und Freitag wieder zurück), dann bietet LH dies noch für unter 2000 Euro an. Das ist recht üblich, außer wenn der Flug wirklich voll wird. Preissensitive Firmen werden eventuell zwei Stunden mehr pro Strecke investieren und für unter 600 Euro fliegen.

    Diesen Gedankengang kann ich jetzt nicht wirklich nachvollziehen, erinnert mich aber stark an die Firmenpolitik von Lufthansa.

    HTB.
     
  12. negus negesti

    negus negesti Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    106
    Likes:
    6
    Cessna-HON, Photoshop-SEN, RGN-SEN, SXM-SEN, CAI-SEN.

    Dann noch den Döner-HON und den A3Gold. Aufzählung ist nicht vollständig.







    Ich nehme an, dass Du noch nie im Auftrag eines Unternehmens Langstrecke geflogen bist. Wenn doch, dann mit einer Vorausbuchungsfrist von wahrscheinlich drei Monaten und einem Montageaufenthalt von einem Monat.



    Ganz einfach: Wer als HON in billigsten Billig-Buchungsklasen auf Langstrecke unterwegs ist, ist nicht der Kunde, den LH als attraktiv empfindet.
     
  13. htb

    htb Platinum Member

    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    2
    ??? Was, außer dem zweiten, soll denn "Beschiss" darstellen?

    Spassvogel. Dann muss ich Dir unterstellen, noch nicht einmal ein Online-Buchungstool benutzen zu können -- und Auslandsaufenthalte hattest Du offensichtlich in den letzten 30 Jahren auch nicht mehr.

    Korrekt. Ob dieses Empfinden für LH jedoch auf dauer das Richtige war, werden wir sehen. LX scheint darunter schon ziemlich zu leiden.

    HTB.
     
  14. flugneuling

    flugneuling Newbie

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    So ne große Diskussion wollte ich doch gar nicht lostreten?

    Danke für den Tipp mit dem LH-Schalter, an dem werde ich mich mal erkundigen und notfalls ne freundliche Absage abholen. Downgraden können sie mich ja nicht mehr :)
     

Diese Seite empfehlen