TRANSIT in Doha: Schweinefleisch-Produkte im Gepäck erlaubt?

Dieses Thema im Forum "Qatar Airways" wurde erstellt von orpheus2k53, 7. August 2014.

  1. orpheus2k53

    orpheus2k53 Newbie

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    Liebes Forum,

    ich fliege in einigen Tagen mit Qatar Airlines von Deutschland nach Vietnam, mit kurzem Transit-Aufenthalt in Doha.

    Ich weiß, dass es selbstverständlich nicht erlaubt ist, Schweinefleisch-Produkte nach Qatar einzuführen. Nur konnte ich bisher nicht in Erfahrung bringen, ob sich solche Gegenstände bei einem Transit in meinem Koffer befinden dürfen. Ich habe nicht vor, solche Artikel in meinem Handgepäck zu haben, sondern allenfalls im "großen" Gepäck, das ich bei einem solchen Transit ja auch gar nicht ausgehändigt bekomme.

    Weiß jemand, ob es da trotzdem zu Problemen kommen kann, oder ist das bei einem simplen Transitaufenthalt ganz unbedenklich?

    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe! :)
     
  2. sowas

    sowas Gold Member

    Beiträge:
    828
    Likes:
    33
    Kein Problem. Die Gepaeckumlader sind sowieso keine Qataries sondern irgendwelche Niedriglohnsklaven aus Bangladesch oder woher auch immer.
    Sowas
     
  3. kuno

    kuno Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.472
    Likes:
    10
    Ich finde ihre persönliche Positionierung gegenüber diesen Menschen sehr traurig. Oder wo her auch immer sagt einiges über ihre Einstellung zu anderen Menschen aus. Andere Menschen zu achten gehört bei mir zum Grundprinzip eines miteinander Lebens. Auch sie können von einem First Classic sitz in eine solche Situation geraden.
     
  4. Bozen

    Bozen Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.111
    Likes:
    28
    7 Tage Freitag. Immer und immer wieder.
    https://www.youtube.com/watch?v=VadngOGKlP0
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2014
  5. kuno

    kuno Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.472
    Likes:
    10
    Ich vermute das es eventuell 365 Freitage gibt. Bei viel, sowie weitgereisten Menschen spürt man eher die Freude des berichtens, einen Erfahrungsaustausch mit Freude und liebe zu den bereisten Ländern.hier hackt jeder Sinnfrei auf jeden ein. Ein Zeichen für unglaubliche Dummheit.sry. K
     
  6. Bozen

    Bozen Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.111
    Likes:
    28
    Hm, darüber sprechen wir dann mal in Ruhe, Freitag.
    https://www.youtube.com/watch?v=2OF6lBu-dBY
     
  7. kuno

    kuno Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.472
    Likes:
    10
  8. kuno

    kuno Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.472
    Likes:
    10
    :!:
    Friday in Germany. It's just today.
     
  9. sowas

    sowas Gold Member

    Beiträge:
    828
    Likes:
    33
    Wo habe ich eine persönliche Positionierung gegenüber diesen Menschen bezogen? Es ist eine Tatsache, dass es sich um Niedriglohnsklaven handelt und jeder der über Doha fliegt unterstützt das System (genauso wie wenn man Kleidung kauft, die China etc gefertigt wird). Sollte man nach Deiner Meinung die Augen davor verschliessen und es nicht ansprechen? Wessen persönliche Positionierung ist hier fragwürdig?
     
  10. xcirrusx

    xcirrusx Gold Member

    Beiträge:
    875
    Likes:
    13
    Als jemand der wirklich mehrmals in nach Doha reisen musste, kann ich dir mit ziemlicher Sicherheit bestätigen das es in Katar keinen EINHEIMISCHEN gibt der in eine Notlage geraten kann die es erfordert eine Position unter mittleres Management in der Verwaltung oder einem der staatlichen Unternehmen anzunehmen. Somit lässt sich ableiten, als Leiter der Koffertruppe vom indischen Subkonmtinent könnte er maximal die Verantwortung für den Koffer tragen, aber sicherlich nicht ihn selber oder den schweinischen Inhalt. Aber um die Antwort zur Ausgangfrage zu bestätigen, im Transit gibts kein Problem mit dem Parmaschinken (Iberico geht auch).
     
  11. orpheus2k53

    orpheus2k53 Newbie

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    Okay, danke erstmal. Wird das Nicht-Kabinen-Gepäck, dass durch den Transit geht in Doha überhaupt noch einmal neu durchleuchtet?

    Bei meinem Handgepäck war es beim letzten Mal so, dass ich und die anderen aus FRA ankommenden Passagiere einfach durch einen Nebeneingang ins Transit-Terminal gelotst wurden; durch eine Sicherheitskontrolle kamen wir da gar nicht durch. Hingegen auf dem Rückweg von Vietnam wurde das Handgepäck beim Betreten der Transit-Halle nochmals durchgesehen.
     
  12. sowas

    sowas Gold Member

    Beiträge:
    828
    Likes:
    33
    Zumindest im Premium Terminal wird das Gepäck bei Ankunft (sehr oberflächlich) durchleuchtet.
    Sowas
     
  13. orpheus2k53

    orpheus2k53 Newbie

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    Hmm, okay. Finde ich auch gar nicht schlecht.

    Und wenn mit meinem Gepäck keine Probleme zu erwarten sind, ist ja auch alles gut.
     

Diese Seite empfehlen