TUIfly kassiert 5 Euro für Vorabend-Check-in

Dieses Thema im Forum "Low Cost Carrier" wurde erstellt von Sire83, 7. Januar 2011.

  1. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
  2. owl-spotter

    owl-spotter Bronze Member

    Beiträge:
    199
    Likes:
    0
    Der erste Satz des Artikel beschreibt diese Neuerung recht zutreffend:

     
  3. jense-hannover

    jense-hannover Pilot

    Beiträge:
    50
    Likes:
    0
    TUIfly ist schon seit einiger Zeit kein Billigflieger mehr, sondern vielmehr heute erneut die alte Hapag Lloyd; das einzige, was sie behalten haben, ist der Name aus der Zeit, als sie Linienflüge angeboten haben. Genauso wie Condor hat sie eigentlich nix mehr in dieser Forumskategorie zu suchen.
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Sowohl TUIfly als auch Condor führen hauptsächlich Linienflüge durch und keine reinen Charter. Nur TUIfly hat sich von ihren Städtezielen getrennt, falls du das mit dem Linienbetrieb verbindest. Das beide nicht so wirklich als Billigflieger zu deklarieren sind, sehe ich allerdings auch so.
     
  5. jense-hannover

    jense-hannover Pilot

    Beiträge:
    50
    Likes:
    0
    Der Großteil der Plätze wird jedoch nicht mehr über den Einzelplatzverkauf vertrieben sondern von Reiseverantaltern gechartert.
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Ich wiederhole mich: Es sind trotzdem Linienflüge.
     
  7. berlinerjunge

    berlinerjunge Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    14
    Genau für solche Fluggesellschaften wurden die EU Regeln geschaffen!
    Also liebe Tuiflyer, seit jetzt bitte alle 2 Stunden vor Ablug am Check-in. Wenn die Fluggesellschaft den Check-in ALLER Gäste in dieser Zeit nicht schaft, deswegen zu spät die Flugzeugtür geschlossen wird und der Slot ordentlich verpasst wird... dann habt ihr alle Anspruch auf eine Ausgleichszahlung! Die Airline hat schliesslich nicht alles mögliche getan, um die Verspätung abzuwenden. Aber diese Airline wird sich vermutlich damit rausreden wollen, dass viele Fluggäste auf einmal am Check-in "höhere Gewalt" sind 8)
    Morgen wird der Heizkostenzuschlag für's Terminalgebäude eingeführt, alternative Abfertigung dann draußen im Zelt :lol:
     
  8. Guest

    Guest Guest

    In erster Linie war der Grund wohl die fehlende Kooperation der wirklich großen Namen.

    Schaffen sie, genau dafür gibt es die "2-Stunden-Regel" und den Meldeschluss ja. Irgendwann wird die Tür dann auch zugemacht, wenn nicht alle da sind - ist alltäglich.

    Die Verspätung wird ab Ankunft gemessen, ein verpasster Slot macht da erstmal nichts. Zumal die Verspätungen gestaffelt sind und man müsste je nach Flugziel schon einen Slot in weit über einer Stunde später bekommen, damit da potentiell die Chance einer Verspätung mit Entschädigungsanspruch entsteht.

    Alles in Allem ein sehr unwahrscheinliches Konstrukt.
     

Diese Seite empfehlen