Umbuchen Flug auf andere Airline/Prämienmeilen dann welche?

Dieses Thema im Forum "topbonus" wurde erstellt von ApALex, 21. September 2014.

  1. ApALex

    ApALex Co-Pilot

    Beiträge:
    47
    Likes:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich hatte einen Buchung VIE . DUS - AUH - BLR (wobei die Buchung von DUS nach AUH ein Businessclassmeilenupgrade war). Vor dem Abflug in Wien war der Flieger VIE - DUS verspätet. Dadurch wurde ich umgebucht auf VIE - BKK - BLR (mit AUA, wobei der Flug nach BKK auch ein Businessflug war).

    Welche Meilen bekomme ich jetzt für diese Segmente? Die AUA geflogenen für M&M oder (ich kann ja nichts dafür) die ursprünglichen für AB, oder bekomme ich gar beide? 8)......

    Wenn ich die Meilen bei M&M gutgeschrieben bekomme, könnte es doch dann sogar sein, dass das Segment VIE - BKK als Business auch Meilentechnisch als Business gezählt wird.....

    Hat da schon jemand Erfahrungen?

    lg aus BKK (auf Weiterflug nach BLR wartend)
     
  2. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Ich würde Top Bonus freundlich aber bestimmt anschreiben mit der Bitte, Dir den gebuchten Eco-Flug (durch das Upgrade bleibt die Gutschrift Eco) mit AB/EY bis BKK gutzuschreiben trotz der kulanterweise von Ihnen übernommenen Umbuchung auf OS, da Du genau deshalb AB gewählt und gebucht und bezahlt hast, da Du die AB-Meilen für Bonus/Status brauchtest. Sodann würde ich auf der M&M Website den OS-Flug mit den Daten von der Bordkarte in Business ganz regulär zur Gutschrift einreichen, ohne weitere Kommentierung oder Erklärung zur Vorgeschichte.
    Ich sehe da kein rechtliches Hindernis und auch nicht, dass M&M und Top-Bonus Deinetwegen kommunizieren.
    Sollte Dir dennoch eine der Gutschriften verweigert werden, würde ich allerdings die Finger von weiteren Drohungen lassen.
     
  3. Jet1

    Jet1 Platinum Member

    Beiträge:
    2.288
    Likes:
    85
    Sollte der OP Deinem Vorschlag folgen, die Gutschrift von Meilen sowohl bei Top Bonus als auch bei Miles&More zu beantragen, würde ich das für einen Betrugsversuch halten. Dabei spielt es für mich keine Rolle, ob der entdeckt werden könnte oder nicht.
     
  4. ApALex

    ApALex Co-Pilot

    Beiträge:
    47
    Likes:
    0
    Also Deinen Rechtsauffassung ist ja nicht von schlechten Eltern. Gehörst du auch zu denen die in der 50er Zone genau nur 50 fahren?

    lg aus Bangalore
     
  5. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Sehe ich nach wie vor nicht so: Sein OS Flug in Business wurde bezahlt und er ist geflogen. Damit sind aus meiner Sicht die Bedingungen für eine Gutschrift bei M&M erfüllt. Bezahlt hat diesmal nicht er selbst oder sein Arbeitgeber, sondern Air Berlin. Möglich ist bestenfalls, dass ihm sein legitimer Anspruch seitens M&M dadurch verwehrt werden könnte, dass AB das Ticket zu mir nicht bekannten Sonderkonditionen gekauft haben könnte (keine Ahnung, ob es da sowas wie ID90 gibt). Aber dann wird man ihm das ganz freundlich mitteilen.
    Ob ein Anspruch auf Gutschrift auch bei AB besteht, da die ursprünglich gebuchte und bezahlte Verbindung aus Gründen, die nicht er zu vertreten hat nicht geflogen werden konnte, wage ich zu bezweifeln, bin da aber auch kein Jurist. Obwohl das Umbuchen AB nicht wenig gekostet haben dürfte, sind dem Business-Kunden aber Unannehmlichkeiten entstanden und gleichzeitig hat AB der OS unfreiwillig eine Möglichkeit eingeräumt, um den Kunden zu werben (durch Transport, guten Service und Gutschrift bei M&M), AB dürfte also ihrerseits daran interessiert sein sich sehr kulant zu zeigen.
     

Diese Seite empfehlen