Vorsicht bei XL-Sitzen !

Dieses Thema im Forum "Low Cost Carrier" wurde erstellt von mb1251, 27. Mai 2008.

  1. mb1251

    mb1251 Einsteiger

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    :( Ferienflieger bieten die sog. XL-Sitze zum Aufpreis von z.B. 20 Euro für einen Mittelstreckenflug zu den Kanaren an.
    Bevor man sich für diese Investition entscheidet, sollte man gut überlegen:

    1. Mit dem größeren Sitzabstand erkauft man sich einige Nachteile:
    -- Die Rückenlehnen lassen sich oft aus Sicherheitsgründen nicht in der Neigung verstellen;
    -- Die Armlehnen sind nicht hochklappbar. Unter ihren harten, kantigen Ecken versteckt sich das behelfsmäßige Klapptischchen;
    -- Da die Sitze am Notausstieg liegen, zieht es in der Regel. Warme Jacke oder Decke sind da oft notwendig.
    -- Bei Start und Landung dürfen keine Gegenstände im Fußraum liegen.

    2. Wenn nicht alle XL-Sitze im Voraus verkauft sind, werden sie bei Einchecken kostenlos angeboten; man muss nur früh genug am Flughafen sein.

    All das verrät natürlich keine Fluggesellschaft bei der Buchung.
    Und wenn man sich dann anschließend beschwert und Erstattung des Aufpreises verlangt, bekommt man eine zwar höfliche, aber unsachliche und ausweichende Absage – so haben wir’s gerade bei Air Berlin erlebt.
     
  2. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    danke für den tipp :)
     
  3. Wendy

    Wendy Bronze Member

    Beiträge:
    150
    Likes:
    0
    Hallo,

    ich weiß nicht, ob es schonmal jemand gepostet hat:

    TUI-Fly verkauft an Board auch noch Plätze - und das geht ganz lustig:

    Wenn der Flieger nicht ausgebucht ist, kann man für 20 Euro einen "freien" Nebenplatz bezahlen, der nicht belegt wird.

    Das heißt aber NICHT, daß man sich da ausbreiten kann, denn unter Umständen wird dieser freie Platz auch einem weiteren Nebenmann/frau verkauft.

    Sprich: in einer 3er Reihe wird dann gesetzt: Gang belegt - freier Mittelplatz - Fenster belegt. Und sowohl vom Gang-Platz-Benutzer 20 € kassiert als auch vom Fensterplatz-Nutzer 20 € kassiert.

    Darauf angesprochen heißt es nur: Sie haben ja nicht die Platznutzung bezahlt, sondern die Tatsache, daß der Platz neben Ihnen frei bleibt...

    Ehrlos sei, wer schlechtes dabei denkt...

    Wendy
     
  4. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    Frechheit ³
     
  5. Senator96

    Senator96 Platinum Member

    Beiträge:
    1.320
    Likes:
    0
    Wo ist da die Frechheit?
    Es gibt ja offensichtlich viele Leute, die gerne einen freien Nebenplatz haben möchten. Dass die Billigflieger alles mögliche verkaufen wollen, haben wir ja nun auch schon verstanden. Wieso ist es da nicht okay, dass sie den Leuten den Service des freien Nebenplatzes geben, die dafür bezahlen? Verkauft wird ja in der Tat nicht der Platz, sondern der (freie) Nebenplatz...

    Wem das ganze (wie mir) zu weit geht, kann ja mit den Airlines fliegen, die nicht ihren Flug in 400 Einzelleitungen aufschlüsseln und alle verkaufen wollen.
     
  6. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    Die heutigen Billigflieger verlangen ja mittlerweile für jeden S C H E I S S €uros
     
  7. Senator96

    Senator96 Platinum Member

    Beiträge:
    1.320
    Likes:
    0
    Das ist ja grosser Bestandteil des Kozepts... wie gesagt: muss ja niemand mitmachen.
     
  8. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    mache auch nicht mehr zu häufig mit :D
     
  9. AntonBauer

    AntonBauer Diamond Member

    Beiträge:
    2.777
    Likes:
    0
    Gibt's denn schon Billigflieger-Toiletten mit Münzeinwurf?

    (SNCR :mrgreen: )
     
  10. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    NOCH nicht :)
     
  11. vegaslars

    vegaslars Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    4
    Habe gerade überlegt für Tuifly "XL"-Sitze je 25 Euro zu investieren. Immerhin ein 5 h Flug zu den Kanaren. Die angesprochenen Nachteile sind ja bekannt. Meine Befürchtung ist eher, dass es Notausgangsreihen gibt, vor denen es auch Sitze gibt, die also kaum mehr Beinfreiheit bieten als sonst.
     
  12. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    5h auf die Kanaren, da kann man es sich wirklich überlegen.
     
  13. Guest

    Guest Guest

    Mittlerweile lese ich sogar wieder Deine Posts...

    Was so eine "Shift-Taste" bewirken kann...
     
  14. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    Danke dir :)

    Mache ich nur für dich !
     
  15. Guest

    Guest Guest

    Jetzt ist MAP sicher traurig. :cry:
     
  16. UncleSamDavid

    UncleSamDavid Diamond Member

    Beiträge:
    2.584
    Likes:
    0
    Ich kann die XL-Sitze empfehlen. Aber: Achte darauf, die ZWEITE XL-Reihe zu buchen. Denn nur bei der ersten Reihe kann man die Lehnen nicht verstellen, bei der zweiten sehr wohl. Der Sitzabstand ist in beiden Reihen sehr angenehm (schätze jetzt mal das zwei- bis dreifache des regulären eco-Abstandes), die Sitzbreite ist naturgemäß nicht anders als bei allen anderen eco-Sitzen auch.
     
  17. vegaslars

    vegaslars Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    4
    Danke. Obwohl es natürlich schon wieder unverschämt ist, die Sitze mit größerem Abstand zur nächsten Reihe XL zu nennen, wenn sie genauso groß/klein sind wie andere auch sind.
     
  18. luggi

    luggi Bronze Member

    Beiträge:
    179
    Likes:
    0
    Wie siehts denn eigentlich aus, wenn ein nicht Exit-fähiger Passagier die XL-Sitze bucht (Gipsbein, Methusalem, blind, etc.) - gibt's dann am Check-In einen Refund, oder schaut einfach keiner hin?
     
  19. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    Dann wird er bestimmt nichts zurückbekommen, es steht doch bestimmt irgendwo dass es nur "normale" paxe buchen und bei eventuellem missbrauch keine erstattung gibt oder so.

    aber weiss es nicht 100 %
     
  20. vegaslars

    vegaslars Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    4
    Sie wollen mehr Beinfreiheit?

    Für nur € 25,00 / GBP 19,00 / SEK 235,00 / USD 37,00 pro Person und Strecke können Sie einen XL-Sitzplatz am Notausgang reservieren.

    Bitte beachten Sie, dass folgender Personenkreis - bedingt durch Sicherheitsauflagen der Behörden - nicht in der Exit Reihe am Notausgang sitzen darf:

    * Babys und Kinder (bis einschließlich 11 Jahre)
    * Personen, die Tiere in der Kabine mitführen
    * werdende Mütter
    * körperlich und/oder geistig behinderte Personen
    * Personen, die durch ihre Körpermaße, Krankheit oder aus Altersgründen eingeschränkt beweglich sind


    Im Zweifelsfall trifft die Entscheidung das TUIfly-Besatzungspersonal. Sagt: tuifly.com
     

Diese Seite empfehlen