Wer muss im Hotel einchecken/bezahlen/sammeln?

Dieses Thema im Forum "ARCHIV Hotelketten & Meilen im Schlaf sammeln" wurde erstellt von Klaus_Dieter, 24. Juni 2009.

  1. Klaus_Dieter

    Klaus_Dieter Silver Member

    Beiträge:
    455
    Likes:
    1
    Zunächst möchte ich mich bei allen hier, bzw. den meisten für die teilweise extrem guten Tipps und Hinweise bedanken!

    Es gibt ja zur Zeit diese Gratisübernachtungen bei Priority Club in den HolidayInn/Interocnti/CrownPlaza Hotels . Da das so gut klappte, und man ja nur 4 Freinächte bekommen kann, überlegte ich mir neue Vornamen und buchte für diese zur gleichen Zeit im gleichen Hotel.
    Also, ich KLaus_Dieter Meier checke ein und möchte gleichzeitig für für Thomas Meier und Siegfried Meier einchecken.

    Es ging bisher ohne Probleme in zwei Hotels und so wurden in jedem dann jeweils 2 Nächte von mir verbracht - allerdings eben 3 Zimmer gezahlt und dann auch offiziell verbracht. Aber nur ich selber war immer in den Hotels. Hin und wieder meinte ich dann auch wohl, die Brüder wären schon weg, oder er käme später in der Nacht etc.

    Und nun checkte ich eben wieder in ein Hotel ein. Als ich Zimmer war, buchte ich sogleich wieder jeweils ein Zimmer für je 2 Tage für meine beiden "Brüder".
    Nun wollte ich unten am Empfang auch für diese jeweils einchecken. Dieses versagte man mir, und meinte, jeder müsse selber erscheinen. Ich wiesss darauf hin, dass meine Kreditkarte ja angegeben sei. Doch das ändere, aus Sicht des Hotelmitarbeiters nichts.
    Nun meinte ich, da ich ja zahlen würde, müsste ich auch einchecken dürfen, ich wäre jetzt hier und wenn man mir keinen Schlüssel gäbe, würde auch nicht bezahlt.
    Es ist ja ein Tarif der eine Vorauszahlung vorsieht (bei Buchung am gleichen Tag, wird das oft nicht gemacht, sondern dann nachher zuzsammen abgebucht) und nicht stornierbar ist. Also der Betrag ist fällig egal ob man das Zimmer nutzt oder nicht.

    MIr ist klar. dass ich wohl nicht gemäss der Vorgaben gehandelt habe und eben mehrere Personen "erwachen" liess! Allerdings kann das Hotel weder wissen, ob es diese "Brüder" gar nicht gäbe, noch ob diese evtl doch nicht anreisen würden.

    Was soll ich machen?
     
  2. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Wie in der Schule:

    Das persönliche Gespräch suchen, den Schlamassel aufklären,
    Dich für die "Täuschungsversuche" entschuldigen und hoffen,
    daß man Verständnis zeigt und trotz allem ein Auge zudrückt.
     
  3. supialexi

    supialexi Gold Member

    Beiträge:
    806
    Likes:
    0
    Ach, wie schön, wieder so einer!

    Erst betrügen auf Teufel komm raus, und dann losflennen, wenn es auffällt!

    Jetzt fehlt nur noch, dass Holiday Inn für dich für immer gestorben ist!
     
  4. Reiseonkel

    Reiseonkel Gold Member

    Beiträge:
    697
    Likes:
    0
    Da kannst Du nichts machen. Das ist auch gut so. Verbuche es als Erfahrung für die Zukunft. :p
     
  5. raustral

    raustral Platinum Member

    Beiträge:
    1.796
    Likes:
    0
    Wenn die Gier übermächtig wird .....
    Buche den Vorgang als Erfahrung ab. Freu dich, dass es am Anfang geklappt hat und lass beim nächsten mal den Betrug.
     
  6. JohnBrasil

    JohnBrasil Pilot

    Beiträge:
    63
    Likes:
    0
    Ich würde nochmal versuchen mit dem Hotel zu reden. Immerhin hast Du die Zimmer bezahlt und die sollen nicht so rumzicken.
    War aber schon eine sehr riskannte Aktion.

    In den USA kannst Du übrigens in Hyatts sogar telefonisch ein- und auschecken. Wenn die mal wieder eine 2:1 Aktion haben kannst Du es ja bei denen nochmal versuchen.

    Naja viel Glück
    John
     
  7. suzuki

    suzuki Platinum Member

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    0
    Solchen Sachen sind illegal und gehören nicht hier ins Forum!



    Am besten gleich mit diesem Unfung aufhören und sonst das Forum verlassen!
     
  8. saftschupser

    saftschupser Platinum Member

    Beiträge:
    1.682
    Likes:
    0
    Ohne Worte und richtig großes Kino. :lol:
     
  9. Klaus_Dieter

    Klaus_Dieter Silver Member

    Beiträge:
    455
    Likes:
    1

    Ist das Illegal? Gegen welches Gesetz verstösst es?

    Ist Suzuki hier der Forumchef?
    Muss ich mich in die Ecke stellen?

    Bin ja neu hier, als "Mitschreiber" , weil ich gerade dieses aktuelle Problem habe.
    Bedanke mich herzlich bei den anderen, die ihre Meinung, bzw. ihre Vorschläge hier sagten!

    Obwohl ich hier wohl am wenigsten mitbestimmen kann, eben weil bisher noch nicht geschrieben, ist mir aber unverständlich, warum nicht auch grundsätzlich MIssbrauch- wenn es denn sowas sei - von Angeboten besprochen werden sollte!
    Und soweit ich meine gelesen zu haben, buchst du Suzuki doch auch fleissig über verschiedene Kreditkarten und mehrere Email Accounts, was ja wohl ausdrücklich so vom Anbieter NICHT vorgesehen ist, denn sonst wäre ja die Buchung mit einer Kreditkarte möglich!

    Ist wohl oft so, die , die sich am meisten mokieren, sind oft die grössten Spitzbuben!

    Die Ratschläge der anderen, waren grundsätzlich hilfreich. Meine auch, es kann nie falsch sein, einfach zu allem zu stehen und die Wahrheit zu sagen.

    So habe ich sofort am folgenden Tag mit dem Geschäftsführer gesprochen. Es verstand das erst gar nicht, denn er fragte ständig, wann denn meine Brüder ankommen würden.
    Irgendwann hatte er es aber komplett erfasst.......und was meint Ihr was der davon hielt?
     
  10. Aviaction

    Aviaction Pilot

    Beiträge:
    60
    Likes:
    0


    Es gibt halt viele Länder, in denen - wie in Deutschland - eine Meldepflicht besteht. In Italien z. B. ist es alltäglich, beim Check-in seinen Ausweis vorzulegen. In Spanien übrigens auch. In Deutschland sind die Regeln nicht so streng, dennoch aber gibt es diese "Meldepflicht in Beherbergungsstätten", die durch die Meldegesetze der Ländern geregelt ist. Ob es nun "illegal" ist, Gäste zu erfinden, diese zu registrieren und dann die Erfindung durch eine Unterschrift zu dokumentieren, vermag ich nicht zu beurteilen. Vielleicht haben andere hier im Forum ein tieferes juristisches Wissen.
     
  11. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Geht es um "juristisches Wissen" oder einfach nur Anstand?
     
  12. el borracho

    el borracho Pilot

    Beiträge:
    80
    Likes:
    0
    Nun, der Mensch vor dir fragt schon eindeutig nach Wissen und nach keinen "kruden Interpretationen" deinerseits :mrgreen:
     
  13. supialexi

    supialexi Gold Member

    Beiträge:
    806
    Likes:
    0
    Meine über sowas kann man doch sicher diskutieren!
    Wenn jemand, also ich , sich so verhält, möchte er einen Vorteil für sich erreichen, den das Programm so nicht vorsieht. Da ist also schon mal nichts strafbares zu sehen, wenn dann allenfalls zivilrechtlich.

    Die Frage mit der Meldeverpflichtung, ist ein andere. Das war auch die Intension des Hotelmitarbeiters. Allerdings ist mein Eindruck, dass man wohl im allgemeinen so einen Meldeschein unterschreibt, das jedoch mehr als lästigte PFlicht gesehen wird, und wohl auch manchmal "vergessen" wird.

    Was meint Ihr denn, was mein Vertragspartner, eben der Geschäftsführer des Hotels von diesem Täuschungsversuch hielt?
     
  14. MunichMuppet

    MunichMuppet Gold Member

    Beiträge:
    747
    Likes:
    0
    Mit dem Täuschen hast du es wohl nicht so, "supialexi" / "Klaus_Dieter"... :p Aber im Prinzip ist das ja auch gut so. :mrgreen:

    Gruß,

    MunichMuppet
     

Diese Seite empfehlen