Hotel Review: Westin Grand Frankfurt

Westin Grand Frankfurt

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Wieder mal war ich in einem meiner Lieblingshotels in Frankfurt, dem „Westin Grand Frankfurt“, und durfte dort ein schönes Wochenende verbringen. Obwohl Steffen bereits ein Mal das Hotel reviewed hat, erlebt doch jeder Gast immer ein Hotel unterschiedlich und wenn es auch nur Kleinigkeiten sind.

Westin Grand Frankfurt – Das Hotel

Die Lage des Hotels direkt an der Konstablerwache ist natürlich herausragend. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht man das Westin sehr schnell vom Hauptbahnhof (U- und S-Bahn) oder auch vom Flughafen (S8 bzw. S9). Somit ist es für Privatreisende wie auch Geschäftsreisende optimal erreichbar.

Als SPG Platinum genießt man dort doch umfangreiche Vorteile (Upgrade nach Verfügbarkeit inkl. Standard Suiten, Late check out, Zugang zur Club Lounge etc.) und der Status wird immer sehr gut anerkannt. Ich freue mich auch immer über eine kleine Geste des Hotels auf dem Zimmer: Ein kleines Treatment mit Früchten oder Wein oder anderen leckeren Dingen ist immer eine Geste der Wertschätzung. Da kommt es dann nicht auf die Größe an, sondern der gute Wille ist ausschlaggebend.

Der Check in in der großzügigen mit Marmor ausgestatteten Lobby wird in der Regel schnell und effizient durchgeführt. So auch dieses Mal. Mein gebuchtes Classic Zimmer, das aufgrund des SPG Platinum Status’ auf eine Junior Suite upgegradet wurde, war noch nicht fertig, deshalb wartete ich im Executive Club im ersten Stock, bis mir der sehr nette thailändische Rezeptionist meinen Schlüssel brachte.

Westin Grand Frankfurt – Das Zimmer

Nach etwa 30 Minuten konnte ich meine Zimmerkarte in Empfang nehmen und ging dann auch gleich auf meine Junior Suite im 6. Stockwerk. Ich freue mich immer, wenn ich diesen Zimmertyp bekomme, da dieser für mich den höchsten Wohlfühlfaktor ausweist.

Das Hotel bietet zwei grundsätzliche Juniorsuiten an: Einen etwas verwinkelten Stil mit getrenntem Schlafzimmer, sowie Bad mit Badewanne. Der andere Stil, der mir persönlich besser gefällt, ist mit einem offenen Badezimmer. Das bedeutet, das Schlafzimmer ist vom Badezimmer mit einem Glasfenster getrennt. Ich schätze diesen Stil, weil es hier eine getrennte Dusche gibt und ich mich persönlich hier sehr wohl fühle. Das Bad besteht aus einer Badewanne, Dusche, abgetrennte Toilette und einem großen marmorisierten Waschbecken. Jede Menge Badutensilien – was man in dieser Hotelkategorie erwarten kann – stehen zur Verfügung: Shampoo, Duschgel, Conditioner, Bodylotion, Nagelfeile, Wattestäbchen, Mundwasser, Seife, Rasierer. Leider hat das Westin Grand Frankfurt die tollen Bade Accessoires von „Zenology“ abgeschafft. Diese waren ein Traum. Aber auch die Westin eigenen Accessoires sind von sehr guter Qualität.

Das sehr bequeme Bett des Schlafzimmers ist immer eine Wohltat für den Rücken. Auch die gut ausgesuchten kuschligen Decken und vielen Kopfkissen sind sehr angenehm. Direkt vom Bett aus blickt man zum Schreibtisch und TV, die gut in das Schlafzimmer eingebettet sind.

 

Im Wohnzimmerbereich, der mit zwei Schiebetüren vom Schlafbereich abgetrennt ist, gibt es ein Sofa oder Sessel mit entsprechendem Tisch und einen Essbereich. Ein zweiter Fernseher und eine Stereoanlage darf natürlich nicht fehlen. Die Gästetoilette rundet das insgesamt sehr schlüssige Zimmerkonzept ab. In der Junior Suite selbst gibt es noch eine Nespresso Maschine mit entsprechenden Kapseln. Auch eine Minibar ist vorhanden. Zwei Bademäntel stehen zur Verfügung und zwei Flaschen Wasser gibt gratis. Der Turndown Service versüßt die Nacht mit 2 Raffaellos.

Westin Grand Frankfurt – Der Executive Club

Ein paar Worte zum Executive Club des „Westin Grand Frankfurt“. Es ist immer schön, hier in den Club zu kommen, denn man fühlt sich gleich sehr wohl. Er ist eine Oase der Ruhe. Die Lounge ist ausgestattet in einem dunkelbraunen warmen Stil. Man fühlt sich durch die Ausstattung ein wenig wie in einer Bibliothek. Es gibt dort mehrere Sofas, aber auch richtige Essgelegenheiten mit bequemen Sesseln und sogar einen Bartisch mit Hockern. Das Loungekonzept ist zweistöckig und offen. Das bedeutet, man kann von der Lounge hinunter sehen in die Hotelbar. Von der Lounge auch von ihr direkt hinunter gehen in den öffentlichen Bereich.

Als Platinum Mitglied des SPG Programmes oder wenn man ein Club-Zimmer gebucht hat, hat man Zugang zu dieser sehr guten Lounge. Hier erhält man das Frühstück (man kann auch warme Speisen aus dem Restaurant bestellen), den ganzen Tag über kleine Snacks (beispielsweise kleine Sandwiches, Käse, Obst) und kostenfreie Getränke (Softdrinks, Bier, ab Mittag dann auch Sekt, Wein und Äppelwoi) .

Westin Grand Frankfurt
Wasser, Sekt und Wein

Am Abend gibt es immer eine leckere Suppe (bei meinem Aufenthalt gab es Kraftbrühe und am 2.Tag eine Spargelcremesuppe), ein Salatbüffet mit drei verschiedenen Dressings, eine Käseplatte, verschiedene Brote. Das Hauptgericht (bei meinem letzten Aufenthalt Maispoularde, am anderen Tag ein Hähnchengericht) wird meistens mit Reis oder Spätzle und Gemüse angeboten. Geschmacklich ist hier immer alles hervorragend. Als Desserts gibt es meistens Obstsalat, kleine Küchelchen oder andere Süßspeisen.

The Westin Grand Frankfurt – Frühstück

Das Frühstück im Executive Club vom Westin Grand Frankfurt ist eines der besten Lounge-Frühstücksangebote, die ich kenne. Am Buffet hat man eine gute Auswahl an warmen und kalten Optionen und bei den Mitarbeitern kann man sich leckere „Cook to Order“Gerichte wie Omelette oder Pancakes bestellen. Leider kann man ausgefallenere Sachen nicht mehr kostenlos bestellen. Dies wurde in den vergangenen Wochen geändert.

Man kann also davon ausgehen, dass man im „Westin Grand Frankfurt“ in der Club Lounge rundum versorgt wird.

Hinzu kommt das hervorragende Personal, das nicht nur zuvorkommend ist, sondern auch sehr freundlich und versucht, einem jeden Wunsch von den Augen abzulesen. In meinem Fall waren dies Frau Nato und Frau Gomes, die wirklich Aushängeschilder des Westin Grand Frankfurt sind. Auch Frau Schöner, die Guest Service Managerin, die sich für ihre Gäste immer Zeit nimmt, gehört zu den Top Mitarbeitern im Westin Grand.

Westin Grand Frankfurt – Die Restaurants

Man kann sich selbstverständlich auch kulinarisch im Westin Grand Frankfurt verwöhnen lassen. Auf dem Executive Club Level (1.Stock), gleich neben der Lounge, befindet sich das Restaurant „Motions“, in dem man auch das Frühstücksbuffet einnimmt. Im Erdgeschoss befinden sich die Restaurants „Sansan“ (chinesisch) und „Sushimoto“ (japanisch). Ebenso befindet sich dort die Bar und das Restaurant „Grand Seven“. Hier kann man zwischen einigen Speisen auswählen und sehr leckere Cocktails genießen, um sich beispielsweise von einem anstrengenden Arbeitstag in netter Atmosphäre und bei guter Musik zu entspannen. Das Personal im Grand Seven ist herausragend und berät die Gäste sehr gut ! Die Cocktails sind natürlich nicht billig, aber dafür sehr lecker und gut gemischt.

Westin Grand Frankfurt – „Emotion Spa“

In der Nähe meiner Junior Suite, auf dem gleichen Stockwerk, befindet sich der „Emotion“ SPA: Swimming-Pool, Fitness-Studio und Massagen werden in einem guten und ansprechenden Ambiente angeboten, eben so, wie man es von einem 5 Sterne Haus erwarten kann.

Übersicht

Vorteile

Lage, Ambiente, Service, Zimmer

Nachteile

nichts !

Lage

Zimmer

Service

Essen / Frühstück

Lounge

Spa / Pool / Gym

Preis-Leistung

Gesamteindruck

Fazit

Wieder einmal blicke ich auf ein schönes Wochenende im Westin Grand Hotel Frankfurt zurück. Es ist ein gut geführtes 5 Sterne Haus, in sehr guter Lage und mit ansprechendem Ambiente, in dem sich Mitarbeiter und Gäste wohlfühlen. Ich komme sehr gerne wieder!

4.8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.